+ Auf Thema antworten
Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8 14 15 16 17 18
Zeige Ergebnis 171 bis 179 von 179

Thema: Wahnsinn: H4 für Ausländer hat sich verdoppelt

  1. #171
    Wir werden alle sterben ! Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    23.284

    Standard AW: Wahnsinn: H4 für Ausländer hat sich verdoppelt

    Die sind doch weisungsgebunden.
    Der Asylantrag wird erstmal abgelehnt und dann werden sie geduldet. Weil Merkel das so will. In der BRD leben rund 1 Mio Geduldete. Nach einer gewissen Zeit bekommen die sogar den BRD-Pass.

  2. #172
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    30.284

    Standard AW: Wahnsinn: H4 für Ausländer hat sich verdoppelt

    .. Wahnsinn unsere neuen Facharbeiter werden nun dringend benötigt :

    ... Volkswagen sucht 2500 Software-Experten ... ... [Links nur für registrierte Nutzer] ...
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


  3. #173
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    10.251

    Standard AW: Wahnsinn: H4 für Ausländer hat sich verdoppelt

    Zitat Zitat von radelroll Beitrag anzeigen
    dachte ich mir schon, dass z.B. in Peru nur ein bestimmtes Bild von Deutschland herrscht, dass seit Jahrzehnten gleich bleibt.
    Das ist überall so auf der Welt. Was denkst Du, welche Vorstellungen der gemeine Bunzelbürger über Peru hat?

    Das ist selbst hier im Forum so. Bei vielen Fragen oder auch Beiträgen rollen sich da einem die Fussnägel auf ...

    Und in Peru selbst ist das auch so. Als meine Tochter einem Neffen von mir, also einem Cousin von ihr, erzählte, dass sie mit mir in Payet im Distrikt Independencia war, um Fotos von den Berghöhen herab zu machen, meinte dieser zeitlebens in Peru ansässige Neffe doch, "wir seien verrückt, weil man dort Jeden umbringen würde, der nicht zum Viertel gehört" ...


    Warum fahre ich in Payet einfach so mit dem Bus an die Endhaltestelle? Weil ich, im Gegensatz zu diesem Neffen, eben nicht in einer Wohnanlage mit Zugangskontrolle lebe, sondern ganz in der Nähe von Payet. Etwa anderthalb Stunden Fussmarsch von zuhause. Ich war halt schon oft in der Nähe einkaufen und kenne die Gegend und traute mich eben, auch mal einen Kilometer weiter zu laufen oder zu fahren. So wie ich mich schon tausendfach in meinem Leben getraut habe. Es gab auch in der BRD Gebiete, wo anderen angeblich etwas passiert ist und mir eben niemals. Manche konnten als Kinder noch nicht einmal durch die Mühlbruchstrasse in Ffm-Sachsenhausen gehen, ohne verprügelt zu werden, und ich hatte da nie Probleme.

    Langjährige, eigene Anschauung ist eben mehr wert als Geschichten aus vergangenen Zeiten aus dritter, vierter oder fünfter Hand.

    Zitat Zitat von radelroll Beitrag anzeigen
    Ich muss auch sagen, dass mich deine Beschreibung zu z.B. der "Sorgfalt" nicht überrascht, weil auch die Peruaner in dieser globalen Welt mitmachten aber auch eigenständig bleiben wollen.
    Der Kern der Sache ist, dass es schon im Inka-Reich feste Regeln gab, dass sich diese als Tradition zumindestens teilweise erhalten haben, und dass man das alles nur nicht zu unterdrücken braucht, und schon ist es für alle verfügbar. Wird in vielen anderen Ländern der Welt ähnlich sein.

    Zitat Zitat von radelroll Beitrag anzeigen
    Aber auch du musst aufpassen, weil du nur einen kleinen Teil aus dem Peru wirklich kennst und durch deine klar zu erkennen ausländische Erscheinung immer eine anders gerichtete Reaktion bewirkst. Sei es bloss durch deine Größe und Körperstatur bis hin zum noch nicht komplett perfekten Peruanischen Dialekt.
    Das stimmt schon. Der sog. "bonus gringo". Das mit dem "kleinen Teil" und dem "wirklich kennen" hat aber auch viel mit der eigenen Person und den eigenen Umständen zu tun.

    Dieses Thema ist mit einer der Gründe, weshalb ich hier schreibe. Ich habe mich schon als Jugendlicher auf dem Schulweg ausgiebig mit einer Reihe von Obdachlosen unterhalten, einfach, weil mich interessierte, wieso die so leben. Ebenso kannte ich als Student auch viele Ausländer, ging auch in merkwürdige Diskotheken, war selber Kleindealer und kannte auch zwei Bangladeshis in Offenbach, die lebten in einer Dachwohnung, wo man die Dachpfannen von innen sah, also ohne jegliche Isolation.

    Ich habe auch hier in Lima schon Teile meines überzähligen Hausrates nach dem Umzug als ambulanter Strassenhändler auf dem Bürgersteig verkauft. Wenn Polizei oder Serenazgos (so eine Art Gemeindepolizei) kamen, war ich immer gespannt, ob die mich kontrollieren werden. Haben sie aber nie, sondern höchstens freundlich gelächelt. Mindestens zwanzig Mal habe ich so ein paar Stunden auf dem Bürgersteig neben meinen ausgelegten Waren zugebracht. Als ich dagegen mal meine Novia fragte, ob sie nicht ein paar Kartons mit Wein einfach auf der nächten Hauptstrasse verkaufen könnte, tat sie ganz entgeistert: "ich? auf der Strasse? verkaufen?" ...


    Dadurch dass ich kein Vollzeitangestellter bin, sondern freiberuflich ganz verschiedene Kunden habe, und wie oben erwähnt, auch allgemein recht erkundungsfreudig bin, kenne ich Lima und seine Distrikte weitaus besser als die grosse Mehrzahl der Limeños, der Einwohner Limas. Auch bereise ich den Rest Perus weitaus häufiger als der durchschnittliche Peruaner.

    Und neben gutsituierten Personen mit wirklich "reichlich Schotter", die auch häufig nach Europa oder in die USA fliegen, kenne ich hier auch viele Menschen, die unterhalb des sog. Existenzminimums leben. Einige Hinweise findest Du auch in meinem Peru-Strang: [Links nur für registrierte Nutzer].

    Und wie bereits gesagt: das alles hat per se nichts mit Peru zu tun. Ohne Berührungsängste sich unter jedwede Art von Menschen zu begeben, bedarf i.A. nur etwas Willen und sicher etwas Menschenkenntnis und etwas Intelligenz, um sich in unerwarteten Situationen behaupten zu können.

    Und gerade das finde ich extrem wichtig. Meiner Ansicht nach ist der Hauptgrund bei Differenzen bezüglich Politik und speziell Gesellschaftspolitik, dass die meisten Menschen in einer Blase leben und auch ihr eigenes Land, ihre eigene Stadt, ihr eigenes Viertel und ihre Mitmenschen nur rudimentär kennen.

    Zitat Zitat von radelroll Beitrag anzeigen
    Das Beispiel mit dem Bau mag wohl nicht das beste sein, aber es zeigt in der Gesamtbetrachtung das "Deutsche". Damit meine ich nicht den Bau an sich, sondern den Einbezug von "Klima", "Sicherheitsmassnahmen" und "bürokratischen Vorschriften".
    Es geht auch nicht immer sofort um einen Hausbau, sondern es reicht schon eine Mauer um das Grundstück zu setzen.
    Bisher ist mein Eindruck, dass viele Ausländer über die unzähligen Bestimmungen dazu nur verwundert den Kopf schütteln und mit einem "entspannt euch" reagieren.

    [...]
    Wobei das mit dem "entspannen" aber auch nur ein Klischee ist, dass sich z.B. Südeuropäer gerne selber anheften, obwohl auch diese so "entspannt" gar nicht sind.

    Zu Peru kann ich nur sagen, dass ich hier niemals jemanden die Worte "tranquilo" (= ruhig) oder "paciencia" (= Geduld) gebrauchen höre, sondern recht häufig "apúrate" (= beeil dich) oder im Bus "avance" (= fahr an), häufig auch im Chor, wenn manchmal die privaten Busse an einer Bushaltestelle trödeln, weil sie auf weitere Fahrgäste warten. Eine Unart vieler privater Buslinien.
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

  4. #174
    Mitglied Benutzerbild von Marius
    Registriert seit
    04.11.2018
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    304

    Standard AW: Wahnsinn: H4 für Ausländer hat sich verdoppelt

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. Wahnsinn unsere neuen Facharbeiter werden nun dringend benötigt :

    ... Volkswagen sucht 2500 Software-Experten ... ... [Links nur für registrierte Nutzer] ...
    Ob die überhaupt wissen, wie man an einem Computer eine IDE öffnet, geschweige denn, wie man einen bedient/anschaltet?

  5. #175
    Sprecher der Verderbten Benutzerbild von Fortuna
    Registriert seit
    06.01.2014
    Ort
    Republik der Strolche / Packistan
    Beiträge
    11.181

    Standard AW: Wahnsinn: H4 für Ausländer hat sich verdoppelt

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Die sind doch weisungsgebunden.
    Der Asylantrag wird erstmal abgelehnt und dann werden sie geduldet. Weil Merkel das so will. In der BRD leben rund 1 Mio Geduldete. Nach einer gewissen Zeit bekommen die sogar den BRD-Pass.

    Solange die Zahl- und Arbeitsesel das dulden und weiter die üblichen Kartellschranzen an die Futtertröge wählen ist es o.k.
    Mein Europa ist nicht eure EUdSSR
    Null Loyalität für Buntland
    - Mein Land heißt Deutschland -
    Mein Feind heißt brd - je suis Naht-Zieh
    I will gather no more of your bitter fruit - Ich will das nicht schaffen

  6. #176
    Heimatsuchender Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    5.070

    Standard AW: Wahnsinn: H4 für Ausländer hat sich verdoppelt

    Zitat Zitat von Rumpelstilz Beitrag anzeigen
    Ich habe auch hier in Lima schon Teile meines überzähligen Hausrates nach dem Umzug als ambulanter Strassenhändler auf dem Bürgersteig verkauft. Wenn Polizei oder Serenazgos (so eine Art Gemeindepolizei) kamen, war ich immer gespannt, ob die mich kontrollieren werden. Haben sie aber nie, sondern höchstens freundlich gelächelt. Mindestens zwanzig Mal habe ich so ein paar Stunden auf dem Bürgersteig neben meinen ausgelegten Waren zugebracht. Als ich dagegen mal meine Novia fragte, ob sie nicht ein paar Kartons mit Wein einfach auf der nächten Hauptstrasse verkaufen könnte, tat sie ganz entgeistert: "ich? auf der Strasse? verkaufen?" ...
    Dazu fällt mir was witziges ein. Ich bin gerade mit meiner Familie auf Mallorca. Letzten Dienstag, als wir noch keinen Mietwagen hatten, haben wir eingekauft. Die Mutter meiner Tochter (keine Deutsche) war völlig unbekümmert, was die Menge betraf. Der Markt war gut 2 km von dem Apartment weg. Wir gingen zu Fuß hin. Sie war sich ziemlich sicher, dass die Kassiererin ein Taxi rufen könnte. Und das tat sie dann auch. Keine Minute später stand das Taxi vor der Tür. Der Taxifahrer stellte dann sogar die ganzen Sachen auf den Bürgersteig. Ich ging dann mehrmals hoch und brachte die Sachen rein. Es war noch eine Freundin meiner Tochter dabei. Die standen dann am Straßenrand und passten auf, dass niemand was wegnahm. Als dann die ersten Autos vorbei fuhren, waren die völlig entsetzt, wie ich danach hörte, hielten an oder schüttelten mit dem Kopf und dachten sich, was das jetzt für Mädchen sind, die Sachen am Straßenrand verkaufen müssen. Zum Glück dauerte das Ganze nur wenige Minuten. Ich bin mir sicher, dass einer irgendwann die Polizei gerufen hätte. Das war übrigens in einer relativ noblen Gegend, wo zur Zeit ziemlich viele Geschäfte und Hotels mangels Gästen geschlossen sind.
    Ein schönes Weib ohne Zucht ist wie eine Sau mit einem goldenen Haarband. (Sprüche 11:22)

  7. #177
    Erfinder von USrael Benutzerbild von tosh
    Registriert seit
    04.02.2010
    Ort
    Besatzungszone BRD
    Beiträge
    68.072

    Standard AW: Wahnsinn: H4 für Ausländer hat sich verdoppelt

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    - 2007 lagen die Ansprüche ausländischer Hartz-IV-Bezieher bei knapp 6,6 Milliarden Euro.
    2019 liegen sie bei 12,6 Milliarden Eur

    - H4 für Deutsche kostete 2007 ca.30 Milliarden Eur.
    2019 sind es nur noch 22 Milliarden Eur.

    Das "deutsche Sozialsystem" ist also zunehmend nur noch für Ausländer da.


    Der totale Ausverkauf der Deutschen. Herausgekommen ist das Ganze durch eine AfD-Anfrage.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Was du Wahnsinn nennst (6 Milliarden mehr seit 2007) sind einfach die Hartz4-Kosten für die im Jahr 2015 auf Merkels Einladung Zugereisten- ihr Kommentar "Nun sind sie halt da."
    Bist du etwa verstört
    Deutsch wird großgeschrieben
    USrael: Der Schwanz Israel wedelt mit dem Hund USA
    Auschwitz: Seit 1990 gibt es dort eine Gedenktafel für 1,5 Millionen Tote
    Zeitreisende in der Bibel: https://www.politikforen.net/showthread.php?186118

  8. #178
    Pandemiker Benutzerbild von Lord Laiken
    Registriert seit
    12.04.2019
    Beiträge
    3.132

    Standard AW: Wahnsinn: H4 für Ausländer hat sich verdoppelt

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    - 2007 lagen die Ansprüche ausländischer Hartz-IV-Bezieher bei knapp 6,6 Milliarden Euro.
    2019 liegen sie bei 12,6 Milliarden Eur

    - H4 für Deutsche kostete 2007 ca.30 Milliarden Eur.
    2019 sind es nur noch 22 Milliarden Eur.

    Das "deutsche Sozialsystem" ist also zunehmend nur noch für Ausländer da.



    Der totale Ausverkauf der Deutschen. Herausgekommen ist das Ganze durch eine AfD-Anfrage.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die nehmen das mit der Alimentierung wörtlich. Bei Deutschen heißt es, geh Arbeiten, Krüppel sollen zum Objektschutz. Irgendwo muß die Kohle für die Multikultiparty ja herkommen.
    Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen https://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic137301_1.gif

  9. #179
    Mitglied
    Registriert seit
    24.08.2016
    Beiträge
    3.327

    Standard AW: Wahnsinn: H4 für Ausländer hat sich verdoppelt

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Die Zahlen zeigen mir schlicht und ergreifend, dass Merkels Migranten im großen Stil in die Sozialsysteme einwandern.
    Anstatt den Sozialstaat zu stützen.

    Nun kommt die SPD mit der Reichensteuer daher, um das alles zu finanzieren. H. Plattner will deshalb auswandern.
    Dieses Land zeigt einfach eine geile Entwicklung. Wer kann, sollte hier verschwinden.
    Oder Hartz & Grundsicherung beantragen !

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.08.2012, 12:36
  2. Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 31.05.2009, 05:54
  3. SPD Türke fordert: Ausländer sollen sich anpassen
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 13.06.2007, 07:47
  4. Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 08.05.2006, 16:39

Nutzer die den Thread gelesen haben : 195

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben