User in diesem Thread gebannt : Freidenkerin and DerBeißer


+ Auf Thema antworten
Seite 186 von 186 ErsteErste ... 86 136 176 182 183 184 185 186
Zeige Ergebnis 1.851 bis 1.852 von 1852

Thema: Was gibt es Neues von der AfD?

  1. #1851
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    2.460

    Standard AW: Was gibt es Neues von der AfD?

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Die Umfragen sind eh gefälscht. Sie nehmen immer die Rohdaten und passen sie in die gewünschte Richtung an.

    Das glaube ich allerdings auch. So schnell wie die in den Umfragen runter fallen, so oft fallen sie auch wieder nach oben. Physikalisch zwar unmöglich, aber die Presse schafft es ohne viel aufhebens. Kann mir nicht vorstellen, daß die täglich die Leute befragen. Die werden sich die Umfragen von den letzten Wochen anschauen um dann zu entscheiden, ob sie eine Partei weiter abstürzen lassen. Alles nur eine Frage des nervösen Fingers, wahrscheinlich sogar des Mittelfingers.
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

  2. #1852
    Mitglied Benutzerbild von Wunderbar
    Registriert seit
    05.01.2019
    Ort
    Braunschweiger Land
    Beiträge
    748

    Standard AW: Was gibt es Neues von der AfD?

    Die AfD hat kein Problem mit bürgerlichen Wählern, die zur CDU wechseln, sondern eines damit, die eigene Wählerschaft überhaupt zum Wählen zu motivieren.
    Von besonders bürgerlichen Kräften in der AfD wird gerne kolportiert, dass die Partei wegen radikaler Personen oder Positionen Wähler an CDU und FDP verlieren würde. Diese Aussage findet in der Umfrage keinerlei Rückhalt: Von dem Unions-Zuwachs von 7,1 Prozent seit der letzten Bundestagswahl gehen gerade einmal 0,2 Prozent auf Kosten der AfD – eine vernachlässigbare Größenordnung.

    Die meisten abgewanderten AfD-Wähler würden aktuell gar nicht wählen gehen. An dieser Stelle dürfen sich daher diejenigen in der Partei bestätigt fühlen, die auf klaren, harten Wahlkampf und ein Bedienen der eigenen Anhängerschaft setzen. Die Auffassung, die eigenen Leute würden einen ja mangels Alternative ohnehin wählen, weswegen man Migration im Wahlkampf nicht so hoch hängen müsse, ist in diesem Lichte brandgefährlich. Gerade Corona und die damit zusammenhängenden Verschwörungstheorien sowie die Auffassung, dass Wahlen sowieso gefälscht würden, stellen einen Risikofaktor dar, der zu mehr Nichtwählern führen könnte.
    - [Links nur für registrierte Nutzer]

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Neues Jahr, neues Glück - Schwach werden ist menschlich
    Von heide im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 15.01.2010, 04:57
  2. Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 01.06.2008, 22:58
  3. Es gibt nichts, was es nicht gibt! Flugzeug w. Blähungen umgeleitet!
    Von Grotzenbauer im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.12.2006, 07:02
  4. Neues von Nehm, Nehm gibt auf....
    Von Sterntaler im Forum Deutschland
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 13.05.2006, 18:23

Nutzer die den Thread gelesen haben : 303

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben