+ Auf Thema antworten
Seite 14 von 14 ErsteErste ... 4 10 11 12 13 14
Zeige Ergebnis 131 bis 133 von 133

Thema: Was wäre, wenn wir die Gefahren der Kernenergie überschätzten?

  1. #131
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    14.373

    Standard AW: Was wäre, wenn wir die Gefahren der Kernenergie überschätzten?

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Das Besuchscenter am Ortsausgang von Gorleben Richtung Bergwerk? Oder das an Tor 1 am Bergwerk?

    Übrigens: welches Endlager? Das gab es nie. Es war immer Erkundungsbergwerk. Eben Erkundung, ob es für Endlagerung geeignet war.

    Haben sie auch erzählt, warum nie etwas dort gelagert wurde und auch nie konnte?
    Das Besucherzentrum war im Ort selber, wo genau weiss ich jedoch nicht mehr. Endlager ist sicherlich ein umgangssprachlicher Ausdruck, und ich bin mir bewusst, dass dort letztendlich nie was gelagert wurde. Es kann sein, dass man es bei der Führung als Erkundungsbewerk bezeichnete, aber in unserem Sprachgebrauch ist das nie angekommen.

    Die Ironie bestand ja auch darin, dass der Physikkurs etwas besuchte, wogegen der Rest der Schule demonstrierte.
    “If a machine is expected to be infallible, it cannot also be intelligent.”
    ― Alan Turing

  2. #132
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    36.485

    Standard AW: Was wäre, wenn wir die Gefahren der Kernenergie überschätzten?

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Das Besucherzentrum war im Ort selber, wo genau weiss ich jedoch nicht mehr. Endlager ist sicherlich ein umgangssprachlicher Ausdruck, und ich bin mir bewusst, dass dort letztendlich nie was gelagert wurde. Es kann sein, dass man es bei der Führung als Erkundungsbewerk bezeichnete, aber in unserem Sprachgebrauch ist das nie angekommen.
    Wenn Du aus Gorleben rausfährst Richtung Zwischenlager/Bergwerk war das auf der linken Seite, kurz vorm Ortsausgang.

    Das andere war direkt vorm Tor des Bergwerkes und kommt da auch wieder hin.

    Bei der Führung haben die höchstens gesagt: "Als Endlager in der Auswahl". Mehr durften die gar nicht.

    Die Castoren paßten übrigens schlichtweg nicht auf die Bühnen der Schächte (sind zwei)

  3. #133
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    24.657

    Standard AW: Was wäre, wenn wir die Gefahren der Kernenergie überschätzten?

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Ich finde es ebenfalls richtig, die Gefahren der verschiedenen Formen der Energieerzeugung nüchtern miteinander zu vergleichen. Es stimmt natürlich, dass die Frage der Entsorgung der Abfälle der Atomenergie niemals vollkommen geklärt werden kann. Ebenfalls ist eine Abschätzung der Opfer durch niedrige Strahlendosen extrem schwer abzuschätzen.

    Dem stehen jedoch immer mehr konkrete Probleme bei den konventionellen fossilen Brennstoffen gegenüber. Was für mich am meisten für die Atomenergie spricht, ist dass sie die Lücke füllen könnte, die bei den erneuerbaren Energien immer noch besteht, ganz besonders, sollte sich der Weg hin zur Elektromobilität bewahrheiten, und damit der Bedarf an elektrischer Energie steigen.
    Die Gefährdung durch niedriger werdende Strahlendosis ist schon abzuschätzen. ARTE hat hier sehr gute Arbeit geleistet, um sich da reinzuarbeiten. Ist schon etwas zeitaufwändig:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die Elektromobilität, ja, ohne Kraftwerke geht da garnix, brauchen wir auch nicht. Frankreich liefert uns den Strom, Deutschland ist zu blöd, ihn selbst zu produzieren.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Westliche Geheimdienste unterstützten Atomschmuggel
    Von Prokurist im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.12.2010, 17:45
  2. Wir brauchen einen geschützten Arbeitsmarkt
    Von Der_schoepfer im Forum Deutschland
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 23.02.2007, 10:02
  3. Die USA schützten Eichmann
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.06.2006, 07:50
  4. Gefahren des Misstrauens in die Politik
    Von Halteverbot im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 05.03.2004, 02:13

Nutzer die den Thread gelesen haben : 93

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben