+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Zur sinkenden Kriminalität und warum es manche anders empfinden

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.958

    Standard Zur sinkenden Kriminalität und warum es manche anders empfinden

    Ich habe auf youtube dieses Video gefunden und denke es sollte jeder mal gesehen haben. Besonders von Minute 4.0 bis 7.50.



    Jeder dem ich es gezeigt habe hat nur noch den Kopf geschüttelt. Aber es macht deutlich von welch verlogenem Pack wir regiert werden.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

  2. #2
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    58.113

    Standard AW: Zur sinkenden Kriminalität und warum es manche anders empfinden

    Zur Info:

    2019 in NRW 6800 Messerattacken. 40% der Tatverdächtigten haben keine deutsche Staatsangehörigkeit.
    (Quelle: BILD)

    Dann darf man davon ausgehen dass weitere 40% eine deutsche Staatsangehörigkeit haben - aber Migrationshintergrund. Wenn nicht noch mehr.

  3. #3
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    54.168

    Standard AW: Zur sinkenden Kriminalität und warum es manche anders empfinden

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    ...
    Jeder dem ich es gezeigt habe hat nur noch den Kopf geschüttelt. Aber es macht deutlich von welch verlogenem Pack wir regiert werden.
    Wir hatten schon 2004 hier Statistiken, dass 38% aller verurteilten Mörder ausländischer Herkunft waren. Rechnet man nun aber noch die Passdeutschen ausländischer Herkunft rein, kam man bereits 2004 auf mehr als 60% aller Mörder ausländischer Herkunft.





    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    7.122

    Standard AW: Zur sinkenden Kriminalität und warum es manche anders empfinden

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Zur Info:

    2019 in NRW 6800 Messerattacken. 40% der Tatverdächtigten haben keine deutsche Staatsangehörigkeit.
    (Quelle: BILD)

    Dann darf man davon ausgehen dass weitere 40% eine deutsche Staatsangehörigkeit haben - aber Migrationshintergrund. Wenn nicht noch mehr.
    Der inoffizielle und noch nicht designierte CDU-Kanzlerkandidat und jetzige NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hält mit Waffenverbotszonen an "Gefährlichen Orten" (dort darf die Polizei verdachtsunabhängig kontrollieren usw...) und an Bahnhöfen dagegen!
    Und da solle mal noch einer sagen die bösen Politiker seien immer untätig...

  5. #5
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    26.796

    Standard AW: Zur sinkenden Kriminalität und warum es manche anders empfinden

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Wir hatten schon 2004 hier Statistiken, dass 38% aller verurteilten Mörder ausländischer Herkunft waren. Rechnet man nun aber noch die Passdeutschen ausländischer Herkunft rein, kam man bereits 2004 auf mehr als 60% aller Mörder ausländischer Herkunft.



    ---
    Kann denn ein seriöses hineinrechnen Passdeutscher mit Mihigru überhaupt funktionieren?????

    Geht doch gar nicht.
    Da eben diese nicht aufgedröselt werden.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  6. #6
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    54.168

    Standard AW: Zur sinkenden Kriminalität und warum es manche anders empfinden

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Kann denn ein seriöses hineinrechnen Passdeutscher mit Mihigru überhaupt funktionieren?????

    Geht doch gar nicht.
    Da eben diese nicht aufgedröselt werden.
    Migrantenanteil ist ca. 1,5 x Ausländeranteil. Daher ist das ein guter Schätzwert.
    Mit den Jahren verwischt das allerdings immer mehr, da z.B. die Enkelgeneration der Gastarbeiter, welche schon eingedeutschte Eltern hat, gar nicht mehr als "Migranten" gezählt wird.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  7. #7
    geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    26.796

    Standard AW: Zur sinkenden Kriminalität und warum es manche anders empfinden

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Migrantenanteil ist ca. 1,5 x Ausländeranteil. Daher ist das ein guter Schätzwert.
    Mit den Jahren verwischt das allerdings immer mehr, da z.B. die Enkelgeneration der Gastarbeiter, welche schon eingedeutschte Eltern hat, gar nicht mehr als "Migranten" gezählt wird.

    ---
    Richtig.

    Und dazu passt die Äusserung der Katrin G.-E., daß es DEN Deutschen auch in Zukunft noch geben würde. Er wird nur anders aussehen.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von MANFREDM
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Im Norden der BRD
    Beiträge
    12.196

    Standard AW: Zur sinkenden Kriminalität und warum es manche anders empfinden



    Aktuell hat das Bundesland Nordrhein-Westfalen jetzt das erste Mal Zahlen dazu präsentiert.

    In einem Bericht an den Innenausschuss des Landtags zog Innenminister Herbert Reul (67, CDU) jetzt die erste Gesamtjahresbilanz. Und die ist erschreckend: So wurden im Jahr 2019 insgesamt 6827 Fälle erfasst, in denen als Tatmittel ein Messer eingesetzt wurde.

    ▶︎ Es gab insgesamt 6736 Tatverdächtige, von denen 2645 nicht die deutsche Staatsangehörigkeit haben. Der Anteil der Zuwanderer an dieser Gruppe beträgt 39,8 Prozent (1052). Zuwanderer sind u.a. Asylbewerber, Schutz- und Asylberechtigte oder Geduldete.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Linksfaschistische Seiten wie AFDWATCH, INDYMEDIA, Zentrum für politische Schönheit etc. immer nur per VPN oder zumindest TOR anklicken!

    Der E-Golf schafft 2018 das, was der VW-Käfer schon 1960 konnte: Mit 100 km/h über die Autobahn zuckeln! Leider ohne Heizung wg. Reichweite.

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    20.12.2006
    Beiträge
    7.865

    Standard AW: Zur sinkenden Kriminalität und warum es manche anders empfinden

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Zur Info:

    2019 in NRW 6800 Messerattacken. 40% der Tatverdächtigten haben keine deutsche Staatsangehörigkeit.
    (Quelle: BILD)

    Dann darf man davon ausgehen dass weitere 40% eine deutsche Staatsangehörigkeit haben - aber Migrationshintergrund. Wenn nicht noch mehr.
    Auch bei den "Messerattacken" wird gelogen dass sich die Balken biegen.

    Vermutlich ist eine "Messerattacke" einfach jede Straftat, bei der ein Messer eine Rolle spielt.
    Ansonsten hätten wir jeden Tag in Deutschland etwa 20 "Messerstechereien", das kommt mir doch etwas viel vor, vor allem weil von denen vermutlich nicht mal jede angezeigt wird...

    So könnte es gut sein, dass als "Messerattacke" dann eben auch zählt, wenn vor einer "Pegida" - Demonstration die Teilnehmer gefilzt werden und dabei verbotene Messer gefunden werden. Bei linken oder kurdischen Demos finden solche Leibesvisitationen natürlich nicht statt, also hat man hier schon mal die gewünschten deutschen "Täter"...

    Oder ein deutscher Junkie rennt in einen Kiosk mit einem Messer und fordert Geld.
    Ist das eine "Messerattacke"?
    Nein, denn er droht nur und sticht nicht zu. Eine ganz andere Qualität. Aber beides wird in einen Topf geworfen...

    Echter "Messereinsatz" ist vermutlich zu weit über 90% eine ausländische/islamische Art der Folklore.
    Die meisten Deutschen habe doch bereits damit Probleme, zuzuschauen wie ein Tier geschlachtet wird, die haben viel zu grosse Hemmungen ein Messer gegen Menschen einzusetzen...

  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    24.958

    Standard AW: Zur sinkenden Kriminalität und warum es manche anders empfinden

    Zitat Zitat von MANFREDM Beitrag anzeigen




    [Links nur für registrierte Nutzer]
    ....Es gab insgesamt 6736 Tatverdächtige, von denen 2645 nicht die deutsche Staatsangehörigkeit haben.....

    Jetzt würde ich noch gerne wissen wie viele der 4091 deutschen Staatsangehörigen einen Migrationshintergrund haben.
    Für eine Trennung von Kulturen und Religionen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Warum manche Deutsche keine Flüchtlinge aufnehmen wollen
    Von Candymaker im Forum Deutschland
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 03.08.2015, 11:01
  2. Warum tun manche Frauen das?
    Von teutonin im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 294
    Letzter Beitrag: 12.11.2014, 14:09

Nutzer die den Thread gelesen haben : 63

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben