+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 48

Thema: ZEIT. Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

  1. #1
    Liberalist Benutzerbild von bicip
    Registriert seit
    08.06.2017
    Beiträge
    86

    Standard ZEIT. Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Sind Geschlechter nur ein Konstrukt unserer ursprünglich religiösen und traditionellen Gesellschaft und sollten sie daher allmählich aus unserem Bewusstsein verschwinden?
    Antje Schrupp ist Politikwissenschaftlerin und hat sich mit ebenjener Frage in der ZEIT befasst:


    ----------------------

    Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Mit dem Satz "Sex is real" löste die Fantasy-Autorin J.K. Rowling einen Shitstorm aus. Sie meint, biologische Geschlechterdifferenzen seien klar definiert. Stimmt nicht.

    Der Verweis auf die Biologie von Geschlecht erlebt derzeit wieder eine Renaissance. Dass "die Natur" die Menschen nun einmal in Frauen und Männer eingeteilt hätte, ist nicht nur in konservativen Kreisen eine populäre Idee. Auch unter Feministinnen werden Stimmen laut, die die Geschlechterdifferenz wieder stärker in den Körpern verankern möchten: "Sex is real", twitterte kürzlich die Harry-Potter-Erfinderin J. K. Rowling und unterstützte damit Maya Forstater, eine britische Wissenschaftlerin. Deren Arbeitsvertrag bei einem Forschungsinstitut war nicht verlängert worden, weil sie die Ansicht vertritt, Geschlecht sei ein biologischer Fakt und nicht veränderbar – und sich im Umgang mit Transgender-Personen auch so verhält. Rowling ließ zwar offen, ob sie persönlich Forstaters Meinung teilt, unterstützte aber vorbehaltlos deren Recht, eine solche Meinung zu vertreten. In den sozialen Medien erhielt sie dafür viel Kritik, aber auch viel Zustimmung.


    .. weiter: [Links nur für registrierte Nutzer]

    --------------


    Was meint ihr hierzu?
    Freiheit, Frieden und Unabhängigkeit - für eine Menschheit ohne Krieg und Grausamkeiten.

    Der Kommunismus ist ein Verbrechen gegen die Menschheit!

  2. #2
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    5.304

    Standard AW: ZEIT. Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Zitat Zitat von bicip Beitrag anzeigen
    Sind Geschlechter nur ein Konstrukt unserer ursprünglich religiösen und traditionellen Gesellschaft und sollten sie daher allmählich aus unserem Bewusstsein verschwinden?
    Antje Schrupp ist Politikwissenschaftlerin und hat sich mit ebenjener Frage in der ZEIT befasst:


    ----------------------

    Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Mit dem Satz "Sex is real" löste die Fantasy-Autorin J.K. Rowling einen Shitstorm aus. Sie meint, biologische Geschlechterdifferenzen seien klar definiert. Stimmt nicht.

    Der Verweis auf die Biologie von Geschlecht erlebt derzeit wieder eine Renaissance. Dass "die Natur" die Menschen nun einmal in Frauen und Männer eingeteilt hätte, ist nicht nur in konservativen Kreisen eine populäre Idee. Auch unter Feministinnen werden Stimmen laut, die die Geschlechterdifferenz wieder stärker in den Körpern verankern möchten: "Sex is real", twitterte kürzlich die Harry-Potter-Erfinderin J. K. Rowling und unterstützte damit Maya Forstater, eine britische Wissenschaftlerin. Deren Arbeitsvertrag bei einem Forschungsinstitut war nicht verlängert worden, weil sie die Ansicht vertritt, Geschlecht sei ein biologischer Fakt und nicht veränderbar – und sich im Umgang mit Transgender-Personen auch so verhält. Rowling ließ zwar offen, ob sie persönlich Forstaters Meinung teilt, unterstützte aber vorbehaltlos deren Recht, eine solche Meinung zu vertreten. In den sozialen Medien erhielt sie dafür viel Kritik, aber auch viel Zustimmung.


    .. weiter: [Links nur für registrierte Nutzer]

    --------------


    Was meint ihr hierzu?
    Die Autorin ist offenbar unter schwerem Drogeneinfluss und halluziniert. Anders kann ich mir diese Aussagen nicht erklären. Immerhin hat sie mit der Zeit geeignetes Anschür-Papier gefunden, worauf sie ihre Ideen schreiben kann, ohne jemanden zu stören.
    危機

  3. #3
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    9.937

    Standard AW: ZEIT. Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Zitat Zitat von bicip Beitrag anzeigen
    ...

    Was meint ihr hierzu?
    Platon hätte sicher seine Freude an der zeitgenössischen Metabiologie gehabt.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  4. #4
    Spökenkieker Benutzerbild von Finch
    Registriert seit
    29.03.2011
    Beiträge
    3.572

    Standard AW: ZEIT. Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Dass Geschlechter ein soziales Konstrukt sein sollen ist auf gewisse Weise eine kreative Idee. Biologie zu negieren ist gleichzeitig aber etwas furchtbar dummes. Die Vertreter dieser Theorie sind immer dieselben Vögel. Pseudowissenschaftlicher Unsinn, der leider mit sehr sehr viel Geld an Unis gefördert wird.

  5. #5
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    6.557

    Standard AW: ZEIT. Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Zitat Zitat von bicip Beitrag anzeigen
    Was meint ihr hierzu?
    Eine naturwissenschaftlich bildungsferne Spinnerin "beschäftigt" sich mit Sachen, die sich nicht mal im Ansatz versteht. Sie hat nicht also nicht nur nicht die dafür nötige Qualifikation, sondern schlimmer noch eine schwere ideologische Verblendung als Politik-"Wissenschaftlerin".

    Es ist ein Symptom der Krankheit des Westens, dass solche Spinner den öffentlichen Diskurs über solche Themen bestimmen. Früher in der Sowjetunion haben Marxisten die Biologie sabotiert, weil die darwinistische Evolutionstheorie nicht in ihre marxistische Ideologie passte, wonach die Evolution streng lamarckistisch zu sein hätte. Während die Sowjetunion in der Physik und Chemie herausragende Leistungen vorzuweisen hatte, verlor sie in der Biologie vollkommen den Anschluss.

    Etwas ganz ähnliches aber noch viel Schlimmeres, da noch weitaus extremer, zeichnet sich jetzt hier im Westen ab.

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Die Autorin ist offenbar unter schwerem Drogeneinfluss und halluziniert. Anders kann ich mir diese Aussagen nicht erklären. Immerhin hat sie mit der Zeit geeignetes Anschür-Papier gefunden, worauf sie ihre Ideen schreiben kann, ohne jemanden zu stören.
    Sir braucht dafür keine Drogen, durch ihre Ideologie hat sie doch schon einen Dachschaden. Wären sie und Ihresgleichen doch nur Bürokauffrauen etc. geworden, was wäre uns erspart geblieben. Stattdessen werden solche Gestalten von unseren Hochschulen am Fließband produziert und welchen Schaden sie anrichten ist derzeit noch nicht mal abzusehen.
    Zitat Zitat von Erwerbsregel 194
    Gute Geschäfte macht man nur, wenn man über seine Kundschaft vorher bescheid weiß.

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    03.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    10.477

    Standard AW: ZEIT. Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Zitat Zitat von bicip Beitrag anzeigen
    Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Mit dem Satz "Sex is real" löste die Fantasy-Autorin J.K. Rowling einen Shitstorm aus. Sie meint, biologische Geschlechterdifferenzen seien klar definiert. Stimmt nicht.
    Hat Antje Schrupp von der "Zeit" eine F*****? Wenn ja, ist das dann Faschismus?

    Zitat Zitat von Finch Beitrag anzeigen
    Dass Geschlechter ein soziales Konstrukt sein sollen ist auf gewisse Weise eine kreative Idee. Biologie zu negieren ist gleichzeitig aber etwas furchtbar dummes. Die Vertreter dieser Theorie sind immer dieselben Vögel. Pseudowissenschaftlicher Unsinn, der leider mit sehr sehr viel Geld an Unis gefördert wird.
    Leute, die diesen geisteskranken Dreck tatsächlich glauben, sind in der Natur auf Dauer eh weg vom Fenster.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  7. #7
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    6.557

    Standard AW: ZEIT. Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Eine dazu passende Frage: Gibt es überhaupt pädophile Männer im mittleren Alter? Also dieser Mann behauptet zumindest bei sich selbst das Gegenteil, er hält sich nämlich für ein 8 Jähriges Mädchen und sieht sich daher auch nicht als Pädophilen. Und damit ist er voll und ganz auf der ideologischen Linie dieser Politik-"Wissenschaftlerin". In Russland spricht man nicht einfach so von Liberasten, sondern weil es genau in die Richtung geht.

    Zitat Zitat von Erwerbsregel 194
    Gute Geschäfte macht man nur, wenn man über seine Kundschaft vorher bescheid weiß.

  8. #8
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    27.300

    Standard AW: ZEIT. Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Platon hätte sicher seine Freude an der zeitgenössischen Metabiologie gehabt.
    Jo, sein Mythos vom [Links nur für registrierte Nutzer] ist hierzu tatsächlich passend. Man sollte generell mit mehr Gelassenheit an solche Sache herangehen, inkl Symposion und so...


    FREE KURDISTAN

  9. #9
    لَا إِلٰهَ إِلَّا ٱلله Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    2.178

    Standard AW: ZEIT. Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Zitat Zitat von bicip Beitrag anzeigen
    Sind Geschlechter nur ein Konstrukt unserer ursprünglich religiösen und traditionellen Gesellschaft und sollten sie daher allmählich aus unserem Bewusstsein verschwinden?
    Antje Schrupp ist Politikwissenschaftlerin und hat sich mit ebenjener Frage in der ZEIT befasst:

    Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Mit dem Satz "Sex is real" löste die Fantasy-Autorin J.K. Rowling einen Shitstorm aus. Sie meint, biologische Geschlechterdifferenzen seien klar definiert. Stimmt nicht.

    Der Verweis auf die Biologie von Geschlecht erlebt derzeit wieder eine Renaissance. Dass "die Natur" die Menschen nun einmal in Frauen und Männer eingeteilt hätte, ist nicht nur in konservativen Kreisen eine populäre Idee. Auch unter Feministinnen werden Stimmen laut, die die Geschlechterdifferenz wieder stärker in den Körpern verankern möchten: "Sex is real", twitterte kürzlich die Harry-Potter-Erfinderin J. K. Rowling und unterstützte damit Maya Forstater, eine britische Wissenschaftlerin. Deren Arbeitsvertrag bei einem Forschungsinstitut war nicht verlängert worden, weil sie die Ansicht vertritt, Geschlecht sei ein biologischer Fakt und nicht veränderbar – und sich im Umgang mit Transgender-Personen auch so verhält. Rowling ließ zwar offen, ob sie persönlich Forstaters Meinung teilt, unterstützte aber vorbehaltlos deren Recht, eine solche Meinung zu vertreten. In den sozialen Medien erhielt sie dafür viel Kritik, aber auch viel Zustimmung.


    .. weiter: [Links nur für registrierte Nutzer]

    --------------


    Was meint ihr hierzu?
    Es ist genau dieser Punkt, der manche Feministinnen daran zweifeln lässt, ob die Auflösung der Geschlechterdifferenz in einer unendlichen Vielfalt queerer Identitäten der richtige Weg zur weiblichen Freiheit ist. Sie befürchten, dass die spezifischen Diskriminierungen gegen Menschen, die schwanger werden können, nicht mehr adressiert werden, wenn man sie nicht mehr als "Frauen" ausdrücklich benennt.“
    Menschen, die schwanger werden können.... bei so einem Geschwurbel kommt mir das Konfirmationsessen hoch. Und dann mit dem Verweis auf irgendwelche Neger aus Taka-Tukaland. Nee, die Scheisse mache ich nicht mit und wenn ich dafür eines Tages in den Knast muss. Ist ja nicht auszuhalten.

  10. #10
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    6.557

    Standard AW: ZEIT. Gibt es Frauen und Männer überhaupt?

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Es ist genau dieser Punkt, der manche Feministinnen daran zweifeln lässt, ob die Auflösung der Geschlechterdifferenz in einer unendlichen Vielfalt queerer Identitäten der richtige Weg zur weiblichen Freiheit ist. Sie befürchten, dass die spezifischen Diskriminierungen gegen Menschen, die schwanger werden können, nicht mehr adressiert werden, wenn man sie nicht mehr als "Frauen" ausdrücklich benennt.“
    Menschen, die schwanger werden können.... bei so einem Geschwurbel kommt mir das Konfirmationsessen hoch. Und dann mit dem Verweis auf irgendwelche Neger aus Taka-Tukaland. Nee, die Scheisse mache ich nicht mit und wenn ich dafür eines Tages in den Knast muss. Ist ja nicht auszuhalten.
    Ach komm! So mancher dieser Spinner ist sich auch nicht zu schade, den Menschen mit irgendwelchen Würmern ohne Geschlecht zu vergleichen, mit denen wir evolutionär etwa eine Milliarde Jahre nichts mehr zu tun haben. Also wenn die Würmer das können, dann können wir das doch auch!

    Zum Thema "starke Frauen".



    Erster Kommentar: " This isn't even a parody, it's real life at this point. "
    Zitat Zitat von Erwerbsregel 194
    Gute Geschäfte macht man nur, wenn man über seine Kundschaft vorher bescheid weiß.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 16.12.2018, 13:17
  2. Wozu trainieren sich deutsche junge Männer überhaupt noch Muskeln an?
    Von Franko im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 27.09.2015, 20:25
  3. Der dümmste Autofahrer-Wieso bekommen Männer überhaupt eine Fahrerlaubnis?
    Von roxelena im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 05.01.2010, 18:55
  4. Gibt es DIE Ausländerfeindlichkeit überhaupt?
    Von esperan im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 232
    Letzter Beitrag: 25.04.2009, 11:29
  5. Gibt es überhaupt Multi Kulti ???
    Von Wolf im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 22:03

Nutzer die den Thread gelesen haben : 95

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben