+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 79

Thema: Wir Männer sind Bestien und Massenmörder!

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    12.272

    Standard Wir Männer sind Bestien und Massenmörder!

    Und natürlich auch Schweine, aber damit kann ich leben Der neue geistige Erguss der BRD-Massenmedien (hier "Der Tagesspiegel") nimmt Bezug auf den "BRD-Philosophen" Klaus Theweleit, der die Männlichkeit an sich schon als Vorstufe zum Völkermord sieht (vor allem "rechte Männer" versteht sich natürlich!). Der Artikel ist durchaus lesenswert, wenn man wissen will, wie krank das von diesem Regime hochgespülte Akademikerpack an den deutschen Unis inzwischen tickt.

    Wie irre ist das Denken eigentlich in Zeiten von Multikulti-Wahn und Gender-Diktatur? Seht selbst...
    Neuauflage von „Männerphantasien“
    Von der Maskulinität zum Massenmord


    "Vor über 40 Jahren erschienen Klaus Theweleits „Männerphantasien“. Nun gibt es eine Neuauflage, die weitsichtige Erklärungsmuster für neurechte Gewalt bietet."

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Captain_Spaulding
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    Kleinstadt an der Ostsee.
    Beiträge
    5.437

    Standard AW: Wir Männer sind Bestien und Massenmörder!

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Und natürlich auch Schweine, aber damit kann ich leben Der neue geistige Erguss der BRD-Massenmedien (hier "Der Tagesspiegel") nimmt Bezug auf den "BRD-Philosophen" Klaus Theweleit, der die Männlichkeit an sich schon als Vorstufe zum Völkermord sieht (vor allem "rechte Männer" versteht sich natürlich!). Der Artikel ist durchaus lesenswert, wenn man wissen will, wie krank das von diesem Regime hochgespülte Akademikerpack an den deutschen Unis inzwischen tickt.

    Wie irre ist das Denken eigentlich in Zeiten von Multikulti-Wahn und Gender-Diktatur? Seht selbst...
    Neuauflage von „Männerphantasien“
    Von der Maskulinität zum Massenmord


    "Vor über 40 Jahren erschienen Klaus Theweleits „Männerphantasien“. Nun gibt es eine Neuauflage, die weitsichtige Erklärungsmuster für neurechte Gewalt bietet."

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Der Klaus hat insofern Recht, dass die gesamte äußere Welt des Menschen , schon in der gesamten Evolutionsgeschichte , eine reine Männerangelegenheit ist. Das gilt für Krieg und Massenmord genauso wie für Musik, Kunst und Frieden.
    Frauen sind dagegen reine Spezialisten für Inneres: Ihre einzigen Stärken liegen in der Aufzucht und Pflege der eigenen Nachkommen.

    Ich denke, dass also nicht die Analyse hier das Problem ist, sondern die unnötige Moralisierung, die Idee der Mensch sei irgendetwas anderes als ein sehr hoch entwickeltes Raubtier.
    Eigentlich eine typisch Hippiephilosophie, die einer kritischen Betrachtung des Menschen, im zoologischen Sinne, nicht stand hält.
    Oder einfacher gesagt: Diese Philosophie ist wertlos.

    mfg

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    12.272

    Standard AW: Wir Männer sind Bestien und Massenmörder!

    Zitat Zitat von Captain_Spaulding Beitrag anzeigen
    Eigentlich eine typisch Hippiephilosophie, die einer kritischen Betrachtung des Menschen, im zoologischen Sinne, nicht stand hält.
    Oder einfacher gesagt: Diese Philosophie ist wertlos.

    mfg
    Diese Wohlstands-Hippies sind die Ersten, die ihren Nachbarn für das letzte Stück Käse im Schlaf abstechen, wenn der Wohlstand weg ist.
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Captain_Spaulding
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    Kleinstadt an der Ostsee.
    Beiträge
    5.437

    Standard AW: Wir Männer sind Bestien und Massenmörder!

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Diese Wohlstands-Hippies sind die Ersten, die ihren Nachbarn für das letzte Stück Käse im Schlaf abstechen, wenn der Wohlstand weg ist.
    Oder er wäre der Nachbar, der erstochen wird. Sozusagen der Verlierer der Evolution, der Platz machen muss für einen stärkeren und dominanteren Mann.

    mfg

  5. #5
    From Hell Benutzerbild von Drache
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    Am Fuße des Rothaargebirges
    Beiträge
    7.246

    Standard AW: Wir Männer sind Bestien und Massenmörder!

    Ja natürlich sind Männer, vor allem weiße Männer verantwortlich für Massenmorde, Völkermorde und andere Bestialitäten. Wie könnte es denn auch anders sein?
    Männer, und wieder vor allem weiße Männer, sind auch für die heutige Form der Zivilisation verantwortlich. Männer, und immer wieder der weiße Mann, haben so
    ziemlich alles auf diesem Planeten erfunden. Vom Massenmord, über das Automobil, über den Bleistift bis hin zum Tampon. Das wegzuleugnen, weil es nicht in den
    Kram passt, wäre blanker Unsinn und eine Verdrehung der Tatsachen. Der Mann, wieder hauptsächlich der weiße, hat alles dafür getan, dass jewede Handlung im
    Leben erleichtert wird. Um von A nach B zu kommen, hat er zuerst die Kutsche erfunden, dann irgendwann das Auto. Um schnell an Eßbares zu kommen, hat er das
    Jagen und die Waffen dazu erfunden, die sich irgendwann auch zu Massenmorden eigneten. Er hat auch Zyklon B erfunden, um damit Schädlinge zu töten, welche
    für Krankheiten bei den Menschen verantwortlich sind. Irgendwer hat dann entdeckt, dass sich dieses Gas auch zum Massenmord eignet. Der Mann, und immer wieder
    der weiße Mann, hat alles erfunden und entwickelt, was der Menschheit nützlich und schädlich ist.
    Und in anbetracht, dass der Mann, auch hier hauptsächlich der weiße, mit allen seinen Eigenschaften, wie Intelligenz, Ehrgeiz, Pflichtbewußtsein, Disziplin und eisernem
    Willen die Dinge zu verändern, die Welt und somit auch andere Rassen und Frauen dominiert, ist nicht irgendwie vom Himmel gefallen, sondern eine logische Folge der
    Evolution und gesellschaftlichen Entwicklung.
    "Wo Not du findest, deren nimm dich an; Doch gib dem Feind nicht Frieden." Loddfafnir's-Lied
    „Europa ist heute ein Pulverfass, und seine Regenten agieren wie Männer, die in einer Munitionsfabrik rauchen.” Otto von Bismarck
    ###

  6. #6
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    35.959

    Standard AW: Wir Männer sind Bestien und Massenmörder!

    Zitat Zitat von Drache Beitrag anzeigen
    Ja natürlich sind Männer, vor allem weiße Männer verantwortlich für Massenmorde, Völkermorde und andere Bestialitäten. Wie könnte es denn auch anders sein?
    Männer, und wieder vor allem weiße Männer, sind auch für die heutige Form der Zivilisation verantwortlich. Männer, und immer wieder der weiße Mann, haben so
    ziemlich alles auf diesem Planeten erfunden. Vom Massenmord, über das Automobil, über den Bleistift bis hin zum Tampon. Das wegzuleugnen, weil es nicht in den
    Kram passt, wäre blanker Unsinn und eine Verdrehung der Tatsachen. Der Mann, wieder hauptsächlich der weiße, hat alles dafür getan, dass jewede Handlung im
    Leben erleichtert wird. Um von A nach B zu kommen, hat er zuerst die Kutsche erfunden, dann irgendwann das Auto. Um schnell an Eßbares zu kommen, hat er das
    Jagen und die Waffen dazu erfunden, die sich irgendwann auch zu Massenmorden eigneten. Er hat auch Zyklon B erfunden, um damit Schädlinge zu töten, welche
    für Krankheiten bei den Menschen verantwortlich sind. Irgendwer hat dann entdeckt, dass sich dieses Gas auch zum Massenmord eignet. Der Mann, und immer wieder
    der weiße Mann, hat alles erfunden und entwickelt, was der Menschheit nützlich und schädlich ist.
    Und in anbetracht, dass der Mann, auch hier hauptsächlich der weiße, mit allen seinen Eigenschaften, wie Intelligenz, Ehrgeiz, Pflichtbewußtsein, Disziplin und eisernem
    Willen die Dinge zu verändern, die Welt und somit auch andere Rassen und Frauen dominiert, ist nicht irgendwie vom Himmel gefallen, sondern eine logische Folge der
    Evolution und gesellschaftlichen Entwicklung.
    Ausgerechnet PC und Internet läßt Du aus

  7. #7
    μεταβάλλον αναπαύεται Benutzerbild von LOL
    Registriert seit
    06.03.2004
    Ort
    Europaweit
    Beiträge
    28.488

    Standard AW: Wir Männer sind Bestien und Massenmörder!

    Zitat Zitat von Captain_Spaulding Beitrag anzeigen
    Der Klaus hat insofern Recht, dass die gesamte äußere Welt des Menschen , schon in der gesamten Evolutionsgeschichte , eine reine Männerangelegenheit ist. Das gilt für Krieg und Massenmord genauso wie für Musik, Kunst und Frieden.
    Frauen sind dagegen reine Spezialisten für Inneres: Ihre einzigen Stärken liegen in der Aufzucht und Pflege der eigenen Nachkommen.

    Ich denke, dass also nicht die Analyse hier das Problem ist, sondern die unnötige Moralisierung, die Idee der Mensch sei irgendetwas anderes als ein sehr hoch entwickeltes Raubtier.
    Eigentlich eine typisch Hippiephilosophie, die einer kritischen Betrachtung des Menschen, im zoologischen Sinne, nicht stand hält.
    Oder einfacher gesagt: Diese Philosophie ist wertlos.

    mfg
    Na ja, wir sind ja keine Einzelgänger, oder kleine Gruppen, sondern riesige Volksgemeinschaften - da kann auch der eine oder andere Hippie etc mitgezogen werden - ist doch kein Problem, solange das nicht völlig ausartet und sowas wie eine Staatsideologie wird...
    Wer zwischen Täter und Opfer eine neutrale Haltung einnimmt, der hilft dem Täter

    FREE KURDISTAN

  8. #8
    From Hell Benutzerbild von Drache
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    Am Fuße des Rothaargebirges
    Beiträge
    7.246

    Standard AW: Wir Männer sind Bestien und Massenmörder!

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Ausgerechnet PC und Internet läßt Du aus
    Die Erfindung des Mobiltelefons war schlimmer als die Erfindung des Massenmords. Er hat damit
    quasi seinen eigenen Streß neu erfunden, den er ohne diese Erfindung nie gehabt hätte.
    "Wo Not du findest, deren nimm dich an; Doch gib dem Feind nicht Frieden." Loddfafnir's-Lied
    „Europa ist heute ein Pulverfass, und seine Regenten agieren wie Männer, die in einer Munitionsfabrik rauchen.” Otto von Bismarck
    ###

  9. #9
    Bundeskanzler Björn Höcke Benutzerbild von Leseratte
    Registriert seit
    01.02.2015
    Beiträge
    5.481

    Standard AW: Wir Männer sind Bestien und Massenmörder!

    Nordamerikanische Indianer über christliche Missionare: "Die wollen uns zu Weibern machen."
    Björn Höcke:

    Sie müssen sich mal Bundesjustizminister Heiko Maas angucken, als ich die Nationalflagge, dieses zentrale nationale Symbol, herausgeholt habe. Es war so, als ob man Graf Dracula ein mit Knoblauchknollen geschmücktes Kreuz in die Visage gehalten hätte!

    Leseratte gehört der Rechtsfraktion an.

  10. #10
    Erich von Stahlhelm Benutzerbild von Hrafnaguð
    Registriert seit
    24.03.2007
    Ort
    Asgard
    Beiträge
    18.225

    Standard AW: Wir Männer sind Bestien und Massenmörder!

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Diese Wohlstands-Hippies sind die Ersten, die ihren Nachbarn für das letzte Stück Käse im Schlaf abstechen, wenn der Wohlstand weg ist.
    Und die Wohlstands-Hippiefrauen sind die ersten die sich, nachdem ihre domestizierten Hippiemännchen
    erschlagen wurden, gewalttätigen, maskulinen Typen an den Hals werfen werden.
    Wenn morgen die Muschelhörner und Trommeln erklingen, dann lasst uns fallen, so leichten Herzens wie die Kirschblüten im linden Frühlingswind.

    Prophetie aus Logik geboren. Sucht nach
    "Die Reichen werden Todeszäune ziehen" und lest!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. SPD SED/PDS wollen Statue für Massenmörder Lenin
    Von Hofer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 31.07.2006, 22:28
  2. Massenmörder aus der Sowjetunion aus verfolgt?
    Von latinroad im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 27.09.2005, 20:27
  3. Größte Massenmörder in der Geschichte
    Von WladimirLenin im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 09.04.2004, 22:31

Nutzer die den Thread gelesen haben : 153

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben