User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


Thema geschlossen
Seite 61 von 154 ErsteErste ... 11 51 57 58 59 60 61 62 63 64 65 71 111 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 601 bis 610 von 1536

Thema: Der Atheistenstrang

  1. #601
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    15.228

    Standard AW: Der Atheistenstrang

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Dieser Rest Beständigkeit ist der letzte Faden, der noch nicht durchschnitten wurde. Ich bin dagegen, Weihnachten abzuschaffen für irgendeine Mottoparty ... man sollte gewachsene Kultur nicht gegen beliebige Banalitäten austauschen.
    absolut, es funktioniert ja auch nicht
    Beim "Tag der Arbeit" denke ich an Antifa, Randale, ChaosTage und brennende Autos, beim Nationalfiertag denke ich an Politiker, Sebstbeweihräucherung und die Ansprache von Merkel und krieg das grosse Kotzen....

    bei Weihnachten sind die Gefühle ganz anders ich denke daran wie die Familie zusammen kommt, geschmückte Häuser und Strassen, an Lachen, Spass und nen Schnaps, und an etwas Familienstreit . es sind soviele Erinnerungen und die möchte ich nicht missen oder "ersetzen" auch nicht als "Ungläubiger".
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  2. #602
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    Kyffhäuser
    Beiträge
    2.191

    Standard AW: Der Atheistenstrang

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    absolut, es funktioniert ja auch nicht
    Beim "Tag der Arbeit" denke ich an Antifa, Randale, ChaosTage und brennende Autos, beim Nationalfiertag denke ich an Politiker, Sebstbeweihräucherung und die Ansprache von Merkel und krieg das grosse Kotzen....

    bei Weihnachten sind die Gefühle ganz anders ich denke daran wie die Familie zusammen kommt, geschmückte Häuser und Strassen, an Lachen, Spass und nen Schnaps, und an etwas Familienstreit . es sind soviele Erinnerungen und die möchte ich nicht missen oder "ersetzen" auch nicht als "Ungläubiger".
    Und du wärest nicht imstande, etwas ähnlich "Anrührendes" ohne religiösen Bezug zu zelebrieren? Ein Fest für die Kinder mit geschmückten Baum, schönen Kinderliedern ohne jedesmal die Krippengeschichte zu erwähnen?
    Also wir feierten Weihnachten und Ostern noch nie anders. Kreuzigungen, Auferstehungen etc. gehören in den Ethikunterricht; ich WILL nicht, dass ein nahöstlicher Hirtengott meine Kultur dominiert! Und ich kriege das mit meiner Familie bestens hin...
    Mit Kraft durch Freude Rettung vor der Erlösung!

  3. #603
    Resteverwerter Benutzerbild von brain freeze
    Registriert seit
    27.06.2013
    Ort
    District 9
    Beiträge
    13.304

    Standard AW: Der Atheistenstrang

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Und du wärest nicht imstande, etwas ähnlich "Anrührendes" ohne religiösen Bezug zu zelebrieren? Ein Fest für die Kinder mit geschmückten Baum, schönen Kinderliedern ohne jedesmal die Krippengeschichte zu erwähnen?
    Also wir feierten Weihnachten und Ostern noch nie anders. Kreuzigungen, Auferstehungen etc. gehören in den Ethikunterricht; ich WILL nicht, dass ein nahöstlicher Hirtengott meine Kultur dominiert! Und ich kriege das mit meiner Familie bestens hin...
    Also wenn das dein Problem ist; Jesus ist eher ein griechischer Gott (Syrien-Palästina war hellenisiert) und damit indogermanisch.
    Der Norden vergißt nicht.

  4. #604
    Mitglied Benutzerbild von Wurstsemmel
    Registriert seit
    21.09.2014
    Ort
    Eifel
    Beiträge
    3.627

    Standard AW: Der Atheistenstrang

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    sondern mit was sonst?
    Bestenfalls Tradition....und den Einzelhandel nicht vergessen.
    War beim Arzt.
    Diagnose: Islamintoleranz.

  5. #605
    Exorzist Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    25.884

    Standard AW: Der Atheistenstrang

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Häh ? Gedroht ? Ich habe dir allenfalls mit einer " Frau " gedroht. Du fabulierst von platt machen, bedrohst unschuldige und wehrlose Frauen mit dem Tode respektive sie als Hexen zu foltern und zu verbrennen, fabulierst ständig irgendwelche angeblichen Worte Jesus, ohne je ein Wort darüber zu verlieren, was er über Frauen gesagt hat, weil du Paranoia auf Frauen hast. Ich habe dir angeboten, quasi auf meine Kosten, eine junge nackte schöne Frau in erotischer Atmosphäre kennen zu lernen. In einem Nachtlokal, vergleichbar wie dem, in dem dein Chef in Rom sein Studium als Türsteher verdient hat. Das du eine junge Frau als Bedrohung ansiehst, zeigt, dass du in die Klapse gehörst. Oder in den Vatikan.
    Nein danke, ich möchte die Nutten Deines Türkenkumpels Hakki nicht, der Dir einen Gefallen schuldet.

    Aber der Mann ist sehr umtriebig. Die angebliche Frauenrechtlerin Seyran Ates, Gründerin der Ibn-Rushd-Goethe-Moschee, Mitglied beim Integrationsgipfel der Bundesregierung, Trägerin des Berliner Verdienstordens und Mitglied des hartatheistischen angeblich humanistischen Bundes, Freundin der Wowereits und Michael Müllers, Vertreterin der "Transkulturalität" löste auch einen Gefallen bei ihm ein: Sie lobte seinen Großpuff überschwenglich und bekam letztes Jahr einen "Kredit" von 45.000 Euro von ihm.

    Der Sumpf Berlins, besser die kloakige Morastgrube Berlin, stinkt zum Himmel.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ein echter Deutsche würde sich schämen, in dieser Kloake zu baden. Und das unterscheidet uns fundamental. Gott sei Dank!
    Im Herzen der Glaube, nach außen das Eisen.

  6. #606
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    19.599

    Standard AW: Der Atheistenstrang

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    Ist ja gut. Ich möchte keinen Ärger mit Menschen, die mich ständig darauf hinweisen, daß sie türkische Großbordellbesitzer aus der Berliner Unterwelt haben, die ihnen noch einen Gefallen schulden.Ich habe den Wink mit dem Zaunpfahl verstanden und hoffe, daß meine IP-Adresse bei den Betreibern des Forums sicher ist.Der eine möchte wegen mir das Judenreferat reaktivieren, der andere droht mir mit der türkischen Berliner Unterwelt.Krass ist dieses Forum geworden. Hier geht echt was.
    Ich habe damit " gedroht ", dir ne Freundin zu vermitteln. Und das raubt dir den Schlaf ?
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  7. #607
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    Kyffhäuser
    Beiträge
    2.191

    Standard AW: Der Atheistenstrang

    Zitat Zitat von brain freeze Beitrag anzeigen
    Also wenn das dein Problem ist; Jesus ist eher ein griechischer Gott (Syrien-Palästina war hellenisiert) und damit indogermanisch.
    Aus Wikipedia:

    "Woher der Gottesname JHWH stammt, wo und wann die
    [Links nur für registrierte Nutzer] ihn kennenlernten, ist ungeklärt. Nach einer seit Julius Wellhausen (1878) oft vertretenen These verehrten die [Links nur für registrierte Nutzer] und [Links nur für registrierte Nutzer] einen Berggott namens JHWH. Diesem Kult hätten sich einige Israelitenstämme früh angeschlossen. Die These geht von Ex 3,1 aus, wonach Mose JHWH in Midian (Ex 2,15) am Berg [Links nur für registrierte Nutzer] begegnete, als er Hirte und Schwiegersohn des „Priesters von Midian“ war."


    Und so weit ich weiß, war Jesus Aramäer, zog als jüdischer Wanderprediger durch die Gegend und er hatte keinen griechischen Pass.... ;-)
    Mit Kraft durch Freude Rettung vor der Erlösung!

  8. #608
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    Kyffhäuser
    Beiträge
    2.191

    Standard AW: Der Atheistenstrang

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Ich habe aber wenn du so willst mehr mit einer türkischen Familie gemeinsam, als mit einer deutschen "Ich leb mein Leben so wie ich das will und die anderen sind mir egal"-Mentalität. Denn mir sind Familie wichtig. Mir sind Freunde wichtig. Mir ist sogar meine Nation und mein Volk wichtig, nur nützt mir das nichts in dieser unseren Gesellschaft. Es ist extrem schwer welche in meinem Jahrgang zu finden die ebenfalls diese Werte haben und leben. Ansich bin ich so wie Schopenhauer (hier aus dem Forum) nur eine Generation jünger.

    Ich gestehe, dass ich durchaus neidisch auf den Familienzusammenhalt bin, den uns andere Völker oder Kulturen vorleben.

    Der Kapitalismus generiert mit Sicherheit nicht "das Primat der Familie".

    Religionen fassen das Primat der Familie falsch auf - siehe die Geburtenrate speziell bei "religiösen" Völkern.

    Wir brauchen eine neue, familienfreundliche Gesellschaft mit entsprechend modernem, ideologischen Aufbau! (ökologisch, nachhaltig, sozial, mit einer sich nach Außen durchaus abgrenzen wollenden, elitären und gebildeten Gemeinschaft)
    Mit Kraft durch Freude Rettung vor der Erlösung!

  9. #609
    Resteverwerter Benutzerbild von brain freeze
    Registriert seit
    27.06.2013
    Ort
    District 9
    Beiträge
    13.304

    Standard AW: Der Atheistenstrang

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Aus Wikipedia:

    "Woher der Gottesname JHWH stammt, wo und wann die
    [Links nur für registrierte Nutzer] ihn kennenlernten, ist ungeklärt. Nach einer seit Julius Wellhausen (1878) oft vertretenen These verehrten die [Links nur für registrierte Nutzer] und [Links nur für registrierte Nutzer] einen Berggott namens JHWH. Diesem Kult hätten sich einige Israelitenstämme früh angeschlossen. Die These geht von Ex 3,1 aus, wonach Mose JHWH in Midian (Ex 2,15) am Berg [Links nur für registrierte Nutzer] begegnete, als er Hirte und Schwiegersohn des „Priesters von Midian“ war."


    Und so weit ich weiß, war Jesus Aramäer, zog als jüdischer Wanderprediger durch die Gegend und er hatte keinen griechischen Pass.... ;-)
    Niemand zwingt dich, dein laientheologisches Verständnis zu vertiefen - auch zur Frage des Erfolges dieser Religion bei den Griechen (im Gegensatz zu den Hebräern) und im Westen allgemein oder die gehaltvolle Diskussionsebene mit Krabat und Valdyn zu verlassen.
    Der Norden vergißt nicht.

  10. #610
    Feinstaubterrorist Benutzerbild von DJ_rainbow
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Kalifat Bergisch Kaputtistan
    Beiträge
    5.413

    Standard AW: Der Atheistenstrang

    Zitat Zitat von Krabat Beitrag anzeigen
    [...]
    Der Sumpf Berlins, besser die kloakige Morastgrube Berlin, stinkt zum Himmel.
    [...]
    Erinnert irgendwie an den Großpuff der Huren des Satans, genannt Rom.

    Aber es ist gut zu sehen, dass selbst bei dir lichte Momente nicht ausgeschlossen sind...
    "Wenn der Faschismus einmal wiederkehrt, wird er nicht so dumm sein zu sagen, er wäre der Faschismus. Er wird sagen, er sei der Antifaschismus." (Ignazio Silone)
    "In der Demokratie mästen sich Sozialisten in Parlamenten, im Sozialismus hungern Demokraten im KZ."
    "There's no business like Shoah-Business!"

Thema geschlossen

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 174

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben