+ Auf Thema antworten
Seite 14 von 17 ErsteErste ... 4 10 11 12 13 14 15 16 17 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 131 bis 140 von 163

Thema: Frankreich schließt islamische Einrichtungen: Moscheen, Schulen, Kulturstätten, Bars etc.

  1. #131
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    24.781

    Standard AW: Frankreich schliesst, Moscheen, Bars, Kulturstätten, Schulen der Moslem, Drogen Clans

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Ohne jeden Zweifel. Deshalb schrieb ich ja, dass die Linksrheinischen nur auf die Straße gehen, wenn sie ganz persönlich betroffen sind. Dann aber volle Kanne.

    Dass aber ihr Land im Affenzahn vermuselt und vernegert, scheint den Gallier-Nachkommen völlig am Allerwertesten vorbei zu gehen.

    Die sind hinsichtlich Umvolkung noch apathischer als wir oder die Schweden.
    Offenbar sehen sie den Zusammenhang zwischen diesem Zustand und ihrer persönlichen Situation nicht. Die denken, es geht Alles so weiter mit dem schönen Leben...

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  2. #132
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    10.008

    Standard AW: Frankreich schließt islamische Einrichtungen: Moscheen, Schulen, Kulturstätten, Bars etc.

    Zitat Zitat von Heinrich_Kraemer Beitrag anzeigen
    Wenn ich Dich richtig verstehe, wäre es so, daß eine NWO-verschwörung hier in Europa ihre Islamisierungsagenda durchsetzt und die Westeuropäer einfach so zusehen, dies im Gros befürworten. Profiteure wären dann die Großkonzerne?

    Dagegen spricht:

    - In Griechenland ist das Praktizieren des Islams verboten. Es gibt keinen Betrieb von Moscheen, die Überleibsel aus türkischer Besatzung sind öffentlich zu besuchende Museen. Die Griechen internieren die Flüchtlinge (von Deutschland ausgelöster Flüchtlingstsunami durch Bruch europäischer Verträge, wie Dublin) auf einigen Inseln und überlassen sich das mehr oder minder selbst, bis dann die Weiterreise ins gelobte Land Germoney ansteht.
    Witzigerweise transferiert Absurdistan nach Griechland Gelder, mit denen die Griechen dann in Relation die grössten Militärausgaben der EU bestreiten, aber nicht gerade für die Hege und Pflege der lieben Flüchtlinge. Verständlicherweise mit den Wilden als direkte Nachbarn.
    NWO-technisch brachte GoldmanSachs die Griechen in den Euro, mit einer gesetzteskonformen Frisierung der Leistungsbilanz, im Auftrag der griechischen Regierung.

    - Brexit: Gründung der UKIP aufgrund der EU-Osterweiterung, die von rot-grün initiiert wurde. Endgültiger Austritt dann aufgrund des deutschen Alleingangs mit seinem Flüchtlingstsunami 15.
    Jetzt kann man zwar bequem sagen, daß die Inselaffen ja noch vielmehr Schwarze haben als wir hier, diese dann irgendwie auch schuld an der Multikultikacke hierzulande wären.
    Historisch richtig ist, daß England unter der sozialdemokratischen Regierung nach 45 beim Zusammenbruch der Kolonien diese Leute importierte, was Thatcher dann mit ihrem "rassistischen" (von Deutschland besonders gegeiselt) Einwanderungsgesetz mehr oder minder nach Rasse und Herkunft stoppte. Darauf kam die nächste Welle Einwanderer aus dem ehem. Ostblock innerhalb der EU nach 2000.

    - Wird in Absurdistan seit 15 immer von "europäischer Lösung" geschwatzt, um den Anschein zu erwecken, es würde sich bei diesem Alleingang um die konsensbasierten Interessen ganz Europas handeln, um damit politische Legitimation zu erzielen, für den Bruch der europäischen Verträge, des GGs, des Asylgesetztes usw.
    Die Interessen der BRD liegen aber historisch betrachtet doch v.a. darin, nach Scheitern der Steuer-/Rentenreformen die seit c.a. 2000 auf der Agenda standen, nach Scheitern des rot-grünen Zuwanderungsgesetzes, jetzt die Probleme des speziell deutschen Umlageverfahrens und Pensionssystems hinsichtlich der Babybommergernation (Bj. Mitte der 60er Jahre) durch möglichst viel Schwarze zu lösen, weil man eben keine Fachkräfte herbkommt und die Abschaffung der deutschen Pensionspfründnerei immer noch nicht politisch gewollt ist. Stichwort "Integration" man jagt jetzt die importierten Wilden durch die deutsche Sozialpädagogikmaschine und es kommen lauter brave Steuerzahler raus, die dann die Pfründe erwirtschaften sollen. Was sich jetzt langsam als Irrglaube und totale ideologische Idiotie herausstellt.

    - Zu den Großkonzernen noch: Was hätte jetzt bspw. die internationale Finanzwirtschaft
    oder Ökonomie davon, wenn Absurdistan langsam aber sicher auf dem Entwicklungsstand von Libyen, oder dem Sudan angekommt, wenns so weitergeht?
    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Genau das frage ich mich auch. Was soll das bringen, den Ast, auf dem die sitzen, abzusägen?
    Selbst wenn die Bonzen derzeit ihre Schärflein im Trockenen haben sollten (vermeintlich), so ist es doch nicht möglich, völlig autark und gesichert abgeschottet von den zu Recht erbosten Zahlsklaven auf Dauer zu existieren. Wer soll denn bitteschön die Energieversorgung sicherstellen, die Nahrungssicherheit, die medizynische Versorgung?
    Wenn das Zahlvolk insgesamt verblödet, wird es auch keinen Fortschritt mehr geben - das zu diesem Behufe nötige Vertrauen auf den aktuellen Status Quo von Technik und Wissenschaft als Ultima Ratio zeugte eher von geistiger Verwirrung denn von Vernunft.
    Eine Möglichkeit wäre Dekadenz. Wenn in der Pyramide der Macht eine der Zwischenstufen nicht mehr so funktioniert, wie sie sollte, dann gibt es auch von oben keinen Durchgriff nach unten mehr.

    Eine andere Möglichkeit wäre, dass es stille Übereinkünfte gibt. Diese Übereinkünfte müssen ja nicht von einer zentralen Weltregierung administriert werden, es kann auch eine Art Rat oder ein Reichstag verschieden starker Machtzentren sein, nur dass diese Übereinkünfte nicht mehr publik gemacht werden.

    Eine einfache Antwort gibt es wohl nicht, sonst würde nicht dauernd gefragt werden.

    Ansonsten eben die Lauscher steif halten und immer auf dem Quivive sein.

    "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben." Gorbatschow

    "Wer zur falschen Zeit am falschen Ort ist, den bestraft das Leben," Rumpelstilz
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

  3. #133
    Mitglied
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    17.764

    Standard AW: Frankreich schließt islamische Einrichtungen: Moscheen, Schulen, Kulturstätten, Bars etc.

    Zitat Zitat von Rumpelstilz Beitrag anzeigen
    Eine Möglichkeit wäre Dekadenz. Wenn in der Pyramide der Macht eine der Zwischenstufen nicht mehr so funktioniert, wie sie sollte, dann gibt es auch von oben keinen Durchgriff nach unten mehr.

    Eine andere Möglichkeit wäre, dass es stille Übereinkünfte gibt. Diese Übereinkünfte müssen ja nicht von einer zentralen Weltregierung administriert werden, es kann auch eine Art Rat oder ein Reichstag verschieden starker Machtzentren sein, nur dass diese Übereinkünfte nicht mehr publik gemacht werden.

    Eine einfache Antwort gibt es wohl nicht, sonst würde nicht dauernd gefragt werden.

    Ansonsten eben die Lauscher steif halten und immer auf dem Quivive sein.

    "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben." Gorbatschow

    "Wer zur falschen Zeit am falschen Ort ist, den bestraft das Leben," Rumpelstilz
    Doch. Es gibt recht einfache Antworten. Und dazu auch vollkommen nachvollziehbare ohne Schwurbelei. Nur sind die halt nicht gern gesehen weil sie ohne Rauch und Kaninchen aus dem Hut daherkommen und relativ langweilig sind. Ausserdem fehlt ihnen ein traditionelles Feindbild.

  4. #134
    Psilosoph Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Beiträge
    40.001

    Standard AW: Frankreich schließt islamische Einrichtungen: Moscheen, Schulen, Kulturstätten, Bars etc.

    Vielleicht sollte mal jemand Frankreich gleich mit abschließen und zusperren. Selbst wenn wir unsere Grenzen mal irgendwann dicht bekommen, kommen diese Horden einfach rübergelatscht, sobald dort drüben alles kaputt ist. Man kann nur hoffen, dass die EU zerfällt, bevor es soweit ist.

  5. #135
    Mitglied Benutzerbild von kiwi
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    4.406

    Standard AW: Frankreich schliesst, Moscheen, Bars, Kulturstätten, Schulen der Moslem, Drogen Clans

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Es würde reichen, nicht jedem lebenslang Sozialleistungen zu zahlen. Oder bekommt in Arbien oder Israel einer Kohle geschenkt ? Nein ? Ach so, dewegen geht da keiner hin.
    Oder die Deutschen Söldner die in Afghanistan die Deutschland verteidigen/schützen an den Grenzen einsetzen –

    Ach ja habe ich fast vergessen wir haben ja die EU den Teuro und die Freizügigkeit innerhalb diese Kunstgebildes.
    Gerne wollte ich wissen für was und für welchen Zweck ich 62 und 63 bei den Pfadfindern gewesen bin.

    Gruß Kiwi
    Einige kennen mich - viele können mich.

  6. #136
    Mitglied Benutzerbild von PeterEnis
    Registriert seit
    09.10.2013
    Beiträge
    2.260

    Standard AW: Frankreich schließt islamische Einrichtungen: Moscheen, Schulen, Kulturstätten, Bars etc.

    Zitat Zitat von Heinrich_Kraemer Beitrag anzeigen
    Ist das so? Mehr schwarze Einwanderung durch Brexit? Ich erinnere mich da an den Slum bei Calais, vor dem Brexit.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    48 hours after telling African leaders that immigration "change is coming" Johnson and Patel announce they're dropping the £30,000 wage barrier, allowing in the lower skilled who will be entitled to various benefits including Universal Credit.


    Der Brexit endet nur die Migration aus der EU.
    Das Vakuum wird durch Afrikaner und co gefüllt.
    (-_-) Wir schaffen das
    -<>-
    2021 AdP wählen!

  7. #137
    Foren-Veteran Benutzerbild von Heinrich_Kraemer
    Registriert seit
    13.12.2004
    Ort
    STEUERTERRORSTAAT ABSURDISTAN
    Beiträge
    18.910

    Standard AW: Frankreich schließt islamische Einrichtungen: Moscheen, Schulen, Kulturstätten, Bars etc.

    Zitat Zitat von PeterEnis Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    48 hours after telling African leaders that immigration "change is coming" Johnson and Patel announce they're dropping the £30,000 wage barrier, allowing in the lower skilled who will be entitled to various benefits including Universal Credit.


    Der Brexit endet nur die Migration aus der EU.
    Das Vakuum wird durch Afrikaner und co gefüllt.
    Nunja, mir ist nicht ganz klar, was Dein Zitat mit Deinem link zu tun hat.

    Wenn ich den Inhalt aus Deinem link richtig verstanden habe, will Johnson das Australische Punktesystem für Einwanderung einführen und die 30000 Pfund-Regelung aufweichen. Der Verdienst der Immis soll bei Bewerbung zur Einwanderung berücksichtigt werden, dazu dann Sprachkompetenz, Bildungsabschluß, Beruflicher Werdegang bzw. Besetzung einer Arbeitsstelle, und Bereitschaft in Gebieten und Bereichen zu arbeiten in denen Arbeitskräftemangel besteht (letzteres aus dem weiterführenden link zum Australischen Punktesystem).

    Also für mich sieht das weniger nach Einwanderung unqualifizierter Schwarzer und sonstigem Gesindels aus, das auf Steuerpfründe aus ist.


    Aus Deinem link:
    Under Mr Johnson’s plan migrants’ earnings will be taken into account as part of their application to enter the UK. Other criteria could include English proficiency, educational qualifications, occupation and willingness to work in particular areas of Britain.
    (...)
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Interessanter link, wußte ich nicht. Zeigt sehr schön, daß die absurdistanische Einwanderungsideologie dem genau entgegengesetzt ist: Berufliche Qualifikationen, Verdienst, Sprache, Arbeitsbereitschaft für bestimmte Stellen, Bildungsabschlüsse sind für Absurdistan unwichtig, denn diese werden ja dann in Absurdistan erworben, wenn nur schön durch die sozialstaatliche Sozialpädagogikmaschine durchgejagt, während schon schön Steuergelder kassiert werden. Stichwort "Integration". Also nicht etwas was der Immi vorab selbst zu erbringen hat, sondern die Wirtsgesellschaft leisten muß.
    Geändert von Heinrich_Kraemer (23.01.2020 um 13:27 Uhr)
    Freedom for Catalonia!
    Freies Bayern?! Unterschreib hier:

    Weil Link entfernt: "Volksbegehren Freies Bayern" googeln und Seite öffnen. Jede Stimme zählt!

  8. #138
    Mitglied
    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    1.771

    Standard AW: Frankreich schliesst, Moscheen, Bars, Kulturstätten, Schulen der Moslem, Drogen Clans

    Zitat Zitat von Valdyn Beitrag anzeigen
    Frankreichs ehemaliger sozialdemokratischer Innenminister hatte jüngst davor gewarnt, dass Moslems schon 2025 Europa übernehmen. Anzeichen dafür seien vermehrte Gewaltbereitschaft und Eskalationen im öffentlichen Raum Einheimischen gegenüber.

    Man wacht langsam auf. Aber der Zug ist vermutlich schon abgefahren.

    Aber ich gehe mal eine lustige Wette ein. Linksideologen und Gutmenschen sehen eher eine Gefahr im Islam als Rechtsextreme.
    Zumindest für eine weitgehend friedliche Lösung ist der Zug abgefahren.

  9. #139
    Mitglied Benutzerbild von DUNCAN
    Registriert seit
    06.10.2016
    Beiträge
    2.803

    Standard AW: Frankreich schliesst, Moscheen, Bars, Kulturstätten, Schulen der Moslem, Drogen Clans

    Zitat Zitat von Erik der Rote Beitrag anzeigen
    der Zug ist in frankreich schon längst abgefahren dort können bald nur noch Molems gegen Moslems kämpfen die einstigen weißen Europäer sind alt und am absterben

    Frankreich und England sind die beiden hauptverantwortlichen Länder für den Tod Deutschlands. Ich freue mich über die Entwicklung dort ungemein. Ich fürchte nur, dass der Brexit einen Strich durch die Rechnung macht und England schon wieder davon kommt.
    A steht für Anbiedern
    F steht für Fresströge, ja bitte gerne
    D steht für Distanzieren

  10. #140
    Mitglied
    Registriert seit
    09.02.2011
    Ort
    Am Meer
    Beiträge
    3.811

    Standard AW: Frankreich schliesst, Moscheen, Bars, Kulturstätten, Schulen der Moslem, Drogen Clans

    Zitat Zitat von DUNCAN Beitrag anzeigen
    Frankreich und England sind die beiden hauptverantwortlichen Länder für den Tod Deutschlands. Ich freue mich über die Entwicklung dort ungemein. Ich fürchte nur, dass der Brexit einen Strich durch die Rechnung macht und England schon wieder davon kommt.
    Ohne England gäbe es Deutschland heute vielleicht gar nicht mehr. GB war immer schon ein Fürsprecher des Erhaltes Deutschlands. Auch nach fürchterlichen Opfern seinerselbst und schlimmsten Verbrechen der Deutschen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 16.04.2015, 03:25
  2. Harlemisierung der Schulen in Frankreich
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.09.2006, 10:40
  3. Wie Schulen zu linken Brutstätten werden
    Von Kenshin-Himura im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 164
    Letzter Beitrag: 17.07.2006, 01:53
  4. Verbot religiöser Symbole an Schulen in Frankreich
    Von Nachrichten im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 163
    Letzter Beitrag: 24.12.2003, 11:21

Nutzer die den Thread gelesen haben : 157

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben