+ Auf Thema antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 7 8 9 10 11
Zeige Ergebnis 101 bis 107 von 107

Thema: Unter Wasser - Megacitis in Gefahr

  1. #101
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    33.749

    Standard AW: Unter Wasser - Megacitis in Gefahr

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Es muß sie ja keiner ansehen. :-) - angeblich sind ja 500 Wissenschaftler dieser Meinung - und deswegen gehen alle auf die Straße :-)
    Nur sind das keine Bauleute.

  2. #102
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.031

    Standard AW: Unter Wasser - Megacitis in Gefahr

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Nur sind das keine Bauleute.
    Klein-Gretalein ist jetzt auch in die Vermarktung gegangen - ob sie eines Tages merkt, wie sie in diesem Sinne mißbraucht wird - auf ihrem Rücken andere Leute Mio scheffeln - und diese Bewegungen wollen von heute auf morgen alles umkrempeln und damit alles bisher Bewährte abschaffen, ohne zu sagen, was dann kommen soll.

    Die Wissenschaftler mit einer anderen Meinung werden von den Medien angegangen - alles die, die ja und amen sagen, sind der Medien liebstes Kind.

    Was zur Zeit los ist - die Politiker haben oft nur einen Studienabbruch, aber regieren unverhältnismäßig laut und unbedacht - sie regieren vom Schreibtisch aus und haben Null Ahnung, wie die Menschen wirklich denken. Wo bei den Menschen der Schuh drückt, was sie brauchen, wo sie nicht zufrieden sind.

    In einer Sendung hörte ich im Radio, wie britische Fischer sich darüber beschweren, daß in ihren Gewässern die Franzosen die höchste Prozentzahl an Fischen in den Netzen haben dürfen und die Deutschen - aber sie selbst müssen sich mit der geringsten Quote zufrieden geben. Man hört erst jetzt einige Wahrheiten, die sonst unter den Tisch gekehrt wurden.

    Die EU ist ein Moloch, der die Steuergelder zum höchsten Prozentsatz allein für die Gehälter der Beamten in Brüssel braucht - der Rest wird dann mit der Gießkanne gestreut - und ob es den vielen Ländern wirklich hilft - vieles ist schon jetzt ein Schuß in den Ofen - man hat auf Korsika den Bauern für ihre Kühe Geld geschickt, dann las ich, daß die Bauern dort die Kühe gar nicht füttern, die laufen halb verhungert durch die Gegend und müssen sich ihr Futter selbst suchen, während die Bauern in der Kneipe sitzen und Skat spielen.

    Diese und andere Beispiele gibt es zuhauf - aber die Medien haben davon nie erzählt. Nie geschrieben - das wurde alles unter den Tisch gekehrt.

    Daß die Grönländer sich auf mehr Grün freuen, weil dann mal was wächst, was sie verkaufen und verbrauchen können, kommt jetzt auch in den Medien - diese enorme Wandel macht uns teilweise Angst, teilweise freuen sich einige darüber - es wirft vieles in der Welt durcheinander - aber wenn in Mexiko und in den anderen südamerikanischen Ländern die Leute Arbeit finden würden - könnten sie ein normales Leben anfangen und müßten sich nicht wegen der Kämpfe um Drogen zu Tausenden abmurksen.

    Aber zur Zeit ist ein ziemliches Durcheinander in der Welt - und was wäre gewesen, hätten wir - die wir heute als Kolonialisten beschimpft werden, die Afrikaner noch bei ihren Stämmen und Pfeil und Bogen gelassen - was wäre dann in der Welt - wie würde die Welt da jetzt aussehen ?

  3. #103
    Mitglied Benutzerbild von Wunderbar
    Registriert seit
    05.01.2019
    Ort
    Braunschweiger Land
    Beiträge
    773

    Standard AW: Unter Wasser - Megacitis in Gefahr

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Wenn New York absaufen würde (samt Inhalt), dann hätten wir eine Menge Probleme weniger. Aber ich weiß, was du meinst.
    Denn Gefallen würden sie dir nicht machen. Stattdessen würdest du mit deinen Steuergeldern die Rettung der Stadt finanzieren.


  4. #104
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    33.749

    Standard AW: Unter Wasser - Megacitis in Gefahr

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Klein-Gretalein ist jetzt auch in die Vermarktung gegangen - ob sie eines Tages merkt, wie sie in diesem Sinne mißbraucht wird - auf ihrem Rücken andere Leute Mio scheffeln - und diese Bewegungen wollen von heute auf morgen alles umkrempeln und damit alles bisher Bewährte abschaffen, ohne zu sagen, was dann kommen soll.

    Die Wissenschaftler mit einer anderen Meinung werden von den Medien angegangen - alles die, die ja und amen sagen, sind der Medien liebstes Kind.

    Was zur Zeit los ist - die Politiker haben oft nur einen Studienabbruch, aber regieren unverhältnismäßig laut und unbedacht - sie regieren vom Schreibtisch aus und haben Null Ahnung, wie die Menschen wirklich denken. Wo bei den Menschen der Schuh drückt, was sie brauchen, wo sie nicht zufrieden sind.

    In einer Sendung hörte ich im Radio, wie britische Fischer sich darüber beschweren, daß in ihren Gewässern die Franzosen die höchste Prozentzahl an Fischen in den Netzen haben dürfen und die Deutschen - aber sie selbst müssen sich mit der geringsten Quote zufrieden geben. Man hört erst jetzt einige Wahrheiten, die sonst unter den Tisch gekehrt wurden.

    Die EU ist ein Moloch, der die Steuergelder zum höchsten Prozentsatz allein für die Gehälter der Beamten in Brüssel braucht - der Rest wird dann mit der Gießkanne gestreut - und ob es den vielen Ländern wirklich hilft - vieles ist schon jetzt ein Schuß in den Ofen - man hat auf Korsika den Bauern für ihre Kühe Geld geschickt, dann las ich, daß die Bauern dort die Kühe gar nicht füttern, die laufen halb verhungert durch die Gegend und müssen sich ihr Futter selbst suchen, während die Bauern in der Kneipe sitzen und Skat spielen.

    Diese und andere Beispiele gibt es zuhauf - aber die Medien haben davon nie erzählt. Nie geschrieben - das wurde alles unter den Tisch gekehrt.

    Daß die Grönländer sich auf mehr Grün freuen, weil dann mal was wächst, was sie verkaufen und verbrauchen können, kommt jetzt auch in den Medien - diese enorme Wandel macht uns teilweise Angst, teilweise freuen sich einige darüber - es wirft vieles in der Welt durcheinander - aber wenn in Mexiko und in den anderen südamerikanischen Ländern die Leute Arbeit finden würden - könnten sie ein normales Leben anfangen und müßten sich nicht wegen der Kämpfe um Drogen zu Tausenden abmurksen.

    Aber zur Zeit ist ein ziemliches Durcheinander in der Welt - und was wäre gewesen, hätten wir - die wir heute als Kolonialisten beschimpft werden, die Afrikaner noch bei ihren Stämmen und Pfeil und Bogen gelassen - was wäre dann in der Welt - wie würde die Welt da jetzt aussehen ?
    Deutsche und westeuropäische Medien. Schau nach, wem sie gehören.
    Und beachte, welche "Wissenschaftler" von wem bezahlt werden.

    Und schon ist alles ganz einfach

    Wir Praktiker stellen uns den Herausforderungen und meistern sie. Aber reden nicht darüber

  5. #105
    Mitglied
    Registriert seit
    20.12.2006
    Beiträge
    9.523

    Standard AW: Unter Wasser - Megacitis in Gefahr

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Gut, in 50 Jahren sind die meisten hier im Forum weg - aber was wird aus der Erde ? Alles unter Wasser - wie soll die Erde da aussehen ?

    Mich ekeln diese Typen mittlerweile nur noch an.

    Hajo Netzer ist in den letzen 30 Jahren jährlich in den Himalaya geflogen, um reiche Europäer und Amerikaner auf 8000er zu schleppen.
    Der Typ hat ein Flugmeilenkonto wie sonst nur Politiker oder Sportstars.

    Trotzdem ist er sich nicht zu doof dafür, über den menschlich gemachten "Klimawandel" zu jammern.

    Die AfD in Deutschland kapiert gar nicht, was für ein Potential in der "sozialen Frage" steckt.
    Wenn solche Clowns wie Netzer endlich enttarnt werden, wäre der Greta Kult ganz schnell zu Ende...

  6. #106
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.031

    Standard AW: Unter Wasser - Megacitis in Gefahr

    Zitat Zitat von Filofax Beitrag anzeigen
    Mich ekeln diese Typen mittlerweile nur noch an.

    Hajo Netzer ist in den letzen 30 Jahren jährlich in den Himalaya geflogen, um reiche Europäer und Amerikaner auf 8000er zu schleppen.
    Der Typ hat ein Flugmeilenkonto wie sond nur Politiker oder Sportstars.

    TRotzdem ist er sich nicht zu doof dafür, über den menschlich gemachten "Klimawandel" zu jammern.

    Die AfD in Deutschland kapiert gar nicht, was für ein Potential in der "sozialen Frage" steckt.
    Wenn solche Clowns wie Netzer endlich enttarnt werden, wäre der Greta Kult ganz schnell zu Ende...
    Es gab mal einen Bericht über das Run der Bergsteiger und alle hinterließen ihren Dreck in den Alpen und den anderen Bergen - und ich würde mich nicht wundern, wenn es solche sind, die dann auch auf den Demos zu finden sind - mit der Überschrift: "Rettet die Welt" - es ist sooo grotesk .....

  7. #107
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.031

    Standard AW: Unter Wasser - Megacitis in Gefahr

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Deutsche und westeuropäische Medien. Schau nach, wem sie gehören.
    Und beachte, welche "Wissenschaftler" von wem bezahlt werden.

    Und schon ist alles ganz einfach

    Wir Praktiker stellen uns den Herausforderungen und meistern sie. Aber reden nicht darüber
    grün: Tja, Geld stinkt nicht, sagen sich manche....

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wasserhahn-Diebe setzen BND-Zentrale unter Wasser
    Von Andreas63 im Forum Innenpolitik
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 22.03.2015, 07:14
  2. Wasser sparen ist Unsinn - Land unter in Berlin
    Von Drache im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 24.06.2014, 20:06
  3. USA: Unter Bush verhasst, unter Obama belächelt
    Von Kilgore im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 13.03.2009, 15:23
  4. Hessen - Große Koalition unter unter Koch-Ypsilanti
    Von helmutionn im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.11.2008, 21:29

Nutzer die den Thread gelesen haben : 77

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben