+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 22 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 214

Thema: Vor 75 Jahren versank die 'Wilhelm Gustloff'

  1. #21
    Corona-positiv Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    22.673

    Standard AW: Vor 75 Jahren versank die 'Wilhelm Gustloff'

    Zitat Zitat von Parabellum Beitrag anzeigen
    Wenn ein Schiff abgedunkelt, bewaffnet und mit Geleitschutz fährt stellt sich für den Angreifer nicht die Frage ob da vielleicht auch Frauen und Kinder mitfahren. Da wird angegriffen und versenkt.
    Es war ein Flüchtlingsschiff. Genau wie Dresden eine Stadt voller Flüchtlinge war, und das wussten die Täter auch.

    Wer solche Taten heutzutage umlügt, wird zu Recht als Lügenpresse bezeichnet.
    Egal wieviel Scheiße ihr hier noch zusammenschreibt, die Wahrheit könnt ihr nicht verdrehen.
    "In ganz Europa gibt es immer weniger Kinder, und die Antwort des Westens darauf ist Migration. Sie möchten, dass so viele Migranten eintreten, wie Kinder vermisst werden, damit sich die Zahlen summieren. Wir Ungarn haben eine andere Denkweise. Anstelle von Zahlen wollen wir ungarische Kinder. Migration ist für uns Hingabe."

  2. #22
    En cholère Benutzerbild von Xarrion
    Registriert seit
    07.09.2011
    Ort
    Preußen
    Beiträge
    17.929

    Standard AW: Vor 75 Jahren versank die 'Wilhelm Gustloff'

    Zitat Zitat von Parabellum Beitrag anzeigen
    Wenn ein Schiff abgedunkelt, bewaffnet und mit Geleitschutz fährt stellt sich für den Angreifer nicht die Frage ob da vielleicht auch Frauen und Kinder mitfahren. Da wird angegriffen und versenkt.
    Die Wilhelm Gustloff war sehr wohl deutlich als Lazarettschiff gekennzeichnet.
    Bei den etwa 1000 Soldaten an Bord handelte es sich überwiegend um Verwundete von der Ostfront.

    Bei der Bewaffnung handelte es sich um einige Fla-Geschütze, die zur Abwehr von damals häufigen Tiefflugangriffen, die vom Gegner auf die Evakuierungsschiffe geflogen wurden, vorgesehen waren. Reine Defensivwaffen somit.

    Der Begleitschutz bestand zudem aus einem einzigen Minensuchboot.

    Somit ist die Versenkung eindeutig als Kriegsverbrechen einzustufen.
    Gott mit uns

    Nicht wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt. Niccolò Machiavelli

  3. #23
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    59.486

    Standard AW: Vor 75 Jahren versank die 'Wilhelm Gustloff'

    Zitat Zitat von Xarrion Beitrag anzeigen
    Die Wilhelm Gustloff war sehr wohl deutlich als Lazarettschiff gekennzeichnet.
    Bei den etwa 1000 Soldaten an Bord handelte es sich überwiegend um Verwundete von der Ostfront.

    Der Begleitschutz bestand zudem aus einem einzigen Minensuchboot.

    Somit ist die Versenkung eindeutig als Kriegsverbrechen einzustufen.
    Ja. Und die Alliierten hatten keinen Skrupel.
    Wer sich mal etwas in den Stadtarchiven umschaut wird mit Erschrecken feststellen wieviele mit Rotem Kreuz gekennzeichnete Einrichtungen dem sinnlosen Bombenhagel zum Ende des Krieges zum Opfer fielen. Die Ausrede bis heute: ooups !

  4. #24
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    55.862

    Standard AW: Vor 75 Jahren versank die 'Wilhelm Gustloff'

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Übrigens - die Glocke der Gustloff stand jahrelang als Aschenbecher oder sowas in irgendeiner polnischen Kneipe ... soweit ich mich erinnern kann.
    Hier übrigens zu sehen, wie sie neu aussah, Min 2:45.



    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  5. #25
    GESPERRT
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    11.413

    Standard AW: Vor 75 Jahren versank die 'Wilhelm Gustloff'

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Die deutsche Lügenpresse beeilt sich zu erklären, dass die Versenkung rechtmäßig erfolgte.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Alles in Ordnung. Waren nur Deutsche.
    Die Kommentarfunktion hat der Lügen-NDR sicherheitshalber ausgeschaltet.

  6. #26
    GESPERRT
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    11.413

    Standard AW: Vor 75 Jahren versank die 'Wilhelm Gustloff'

    Zitat Zitat von Deutschmann Beitrag anzeigen
    Ja. Und die Alliierten hatten keinen Skrupel.
    Wer sich mal etwas in den Stadtarchiven umschaut wird mit Erschrecken feststellen wieviele mit Rotem Kreuz gekennzeichnete Einrichtungen dem sinnlosen Bombenhagel zum Ende des Krieges zum Opfer fielen. Die Ausrede bis heute: ooups !
    Sie haben ihre Verbrechen mit Bordkameras gefilmt und sind bis heute stolz auf ihre Untaten.

  7. #27
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    55.862

    Standard AW: Vor 75 Jahren versank die 'Wilhelm Gustloff'

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Sie haben ihre Verbrechen mit Bordkameras gefilmt und sind bis heute stolz auf ihre Untaten.
    Wo haben die da rumgeballert? Sieht mir landschaftlich stark nach Franken aus.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  8. #28
    GESPERRT
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    11.413

    Standard AW: Vor 75 Jahren versank die 'Wilhelm Gustloff'

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Wo haben die da rumgeballert? Sieht mir landschaftlich stark nach Franken aus.

    ---
    Weiss nicht, aber alle Bäume sind schon grün, das muss also ganz kurz vor Kriegsende gewesen sein, vermutlich schon im Mai.

  9. #29
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    55.862

    Standard AW: Vor 75 Jahren versank die 'Wilhelm Gustloff'

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Weiss nicht, aber alle Bäume sind schon grün, das muss also ganz kurz vor Kriegsende gewesen sein, vermutlich schon im Mai.
    Ich wette nördliches Fichtelgebirge, bei Hof. Man sieht auch den jungen Saale-Verlauf.
    Diese Ecke war noch verkehrstechnisch wichtig, weil Verbindungsweg nach Böhmen.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  10. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    14.582

    Standard AW: Vor 75 Jahren versank die 'Wilhelm Gustloff'

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Lies den Spiegel Artikel.
    Auch der Spiegel redet nur von Positionslichtern - ob das Schiff torpediert worden wäre hätte es geleuchtet wie einen Christbaum - ich weiß es nicht un des ist auch müßig, da die Frage nicht zu beantworten ist.

    Warum aber waren die Menschen auf der Gustloff? Hätte, wenn und aber - es waren doch die NS-Schergen, welche eine planmäßige Evakuierung nicht nur verhindert haben, sondern Menschen, welche sich retten wollten ggf. auch noch am nächsten Baum aufgeknüpft haben. Das ist doch die Realität und man kann nur spekulieren, ob dieser russische U-Boot Kommandant gefeuert hätte im Wissen dass er ein Flüchtlingsschiff versenkt...wahrscheinlich hätte es ihn aber, wie alle U-Boot Kapitäene, egal welcher Nation nicht interessiert - Feindschiff bleibt Feindschiff und wird versenkt.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Heut vor 70 Jahren - Versenkung der Wilhelm Gustlof
    Von Tankred im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 01.02.2015, 20:36
  2. die Versenkung der Wilhelm Gustloff
    Von Sterntaler im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 30.01.2012, 21:15
  3. Polen: „Opfer der Gustloff verdienen kein Denkmal“
    Von fatalist im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 164
    Letzter Beitrag: 06.06.2011, 23:05
  4. Gustloff, Steuben, Goya: Ärger wegen Kriegsopfer-Gedenktafel in Polen
    Von Candymaker im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 05.02.2010, 14:10
  5. Eklat: Polen fordert Gustloff-Glocke zurück
    Von Würfelqualle im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 18.08.2006, 11:34

Nutzer die den Thread gelesen haben : 143

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

arthas

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

gustloff

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

kriegsverbrechen

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

schiffskatastrophe

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

weltkrieg

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben