+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 38

Thema: DEUTSCHLAND *in deep trouble* | aus amerik. Sicht

  1. #11
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    52.966

    Standard AW: DEUTSCHLAND *in deep trouble* | aus amerik. Sicht

    Zitat Zitat von Silencer Beitrag anzeigen
    Ähm. Ein Jared Peterson, der Verfasser des Artikels, kann doch kein Jude sein.
    Er war wahrscheinlich auch viele Jahre von Merkel begeistert, wie seiner Zeit amerikanische
    Magazine die Merkel jedes Jahr zur Frau des Jahres bzw. zur mächtigsten Frau in der Welt gekürt haben.
    Uns hier im Land hat man nicht geglaubt wie wir, also die politische Opposition schon damals von einem
    Teufel und nicht Bundeskanzlerin gesprochen haben. Dann kam noch die Phase der engen Freundschaft
    Merkels mit Obama, und auch da waren die Amis begeistert von einer Kanzlerin die deutsches Geld
    in der Welt verschleudert und alle Musels und Neger aufnimmt.
    Erst die ersten Wahlerfolge der AfD, auch für Amerikaner waren das noch "Nazis" damals, brachten das gewohnte Bild
    ins wanken; Was ist denn da los in Germany? , fragten sie, und bekamen immer noch keine richtigen
    Antworten darauf. Ich weiß noch wie der amerikanische Botschafter im TV auch noch von AfD ist gleich Nazis schwadronierte.
    Vielleicht ist der Herr Grenell der erste Amerikaner der den Amis die Vorkommnisse in Deutschland erklärt hat
    und die Merkel als das nannte was sie ist - ein richtig stinkendes Stück Schieße welches Deutschland ruiniert.
    "Die Amis" intressiert Deutschland einen feuchten Dreck. Merkel kennt da keine Sau.
    Die sind alle noch auf dem Trip des unbesiegbaren God's own Country.

    Übrigens interessiert sich auf der ganzen Welt keiner für Deutschland, außer Negerschleppern.
    Wer mal ein bißchen rumgekommen ist und die Medien im Ausland mitbekommen hat, weiß das.
    Wir sind seit '45 in der globalen Wahrnehmung praktisch nicht mehr existent. Es sei denn irgendein Außenminister karriolt mit dem Scheckbuch über den Planeten.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    7.458

    Standard AW: DEUTSCHLAND *in deep trouble* | aus amerik. Sicht

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    "Die Amis" intressiert Deutschland einen feuchten Dreck. Merkel kennt da keine Sau.
    Die sind alle noch auf dem Trip des unbesiegbaren God's own Country.

    Übrigens interessiert sich auf der ganzen Welt keiner für Deutschland, außer Negerschleppern.
    Wer mal ein bißchen rumgekommen ist und die Medien im Ausland mitbekommen hat, weiß das.
    Wir sind seit '45 in der globalen Wahrnehmung praktisch nicht mehr existent. Es sei denn irgendein Außenminister karriolt mit dem Scheckbuch über den Planeten.
    Da liegst du falsch:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Lediglich jetzt bei Trump hat sie einen schweren Stand (und das vermutlich ohnehin nicht mehr lange).
    Vielleicht sollte mal Jemand diesem Jared Peterson mitteilen, wie das mit dem Mißtrauensvotum in D funktioniert...
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller. Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!
    EU: Wattzahl bei Staubsaugern zum Strom sparen senken, aber E-Autos pushen. Genau mein Humor!

  3. #13
    Dunkeldeutscher, Pack! Benutzerbild von Silencer
    Registriert seit
    14.08.2007
    Ort
    Vermuselte Kölner Bucht in Occupied Europe
    Beiträge
    9.194

    Standard AW: DEUTSCHLAND *in deep trouble* | aus amerik. Sicht

    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    "Die Amis" intressiert Deutschland einen feuchten Dreck. Merkel kennt da keine Sau.
    Die sind alle noch auf dem Trip des unbesiegbaren God's own Country.

    Übrigens interessiert sich auf der ganzen Welt keiner für Deutschland, außer Negerschleppern.
    Wer mal ein bißchen rumgekommen ist und die Medien im Ausland mitbekommen hat, weiß das.
    Wir sind seit '45 in der globalen Wahrnehmung praktisch nicht mehr existent. Es sei denn irgendein Außenminister karriolt mit dem Scheckbuch über den Planeten.
    Don, ich weiß dass du schon sehr viel von der Welt gesehen hast, und das nicht als Tourist. Jedoch finde ich dass du hier sehr übertreibst.
    Es kann sein dass die Amis nicht viel von Deutschland halten, aber unsere Autos kennen sie schon. Auch Japaner und Chinesen gehörten
    bis vor Merkel zu den Bewunderern Deutschlands, so jedenfalls brachte es immer die Presse rüber. So unbekannt ist Deutschland weltweit nicht
    denke ich, nur unser Image von heute ist katastrophal! Das merken alle in der Welt, nur unsere Wahlmichels nicht.
    Inzwischen merken sogar manche außerhalb Deutschland dass auch die Demokratie hier nicht mehr richtig funktioniert und darum geht
    es wohl in dem Artikel.

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    52.966

    Standard AW: DEUTSCHLAND *in deep trouble* | aus amerik. Sicht

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Da liegst du falsch:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Lediglich jetzt bei Trump hat sie einen schweren Stand (und das vermutlich ohnehin nicht mehr lange).
    Vielleicht sollte mal Jemand diesem Jared Peterson mitteilen, wie das mit dem Mißtrauensvotum in D funktioniert...
    Der Spargel ist kein ausländisches Medium, sondern ein Merkel Zäpfchen.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von Don
    Registriert seit
    27.11.2005
    Ort
    Bayern (muss erst mal reichen)
    Beiträge
    52.966

    Standard AW: DEUTSCHLAND *in deep trouble* | aus amerik. Sicht

    Zitat Zitat von Silencer Beitrag anzeigen
    Don, ich weiß dass du schon sehr viel von der Welt gesehen hast, und das nicht als Tourist. Jedoch finde ich dass du hier sehr übertreibst.
    Es kann sein dass die Amis nicht viel von Deutschland halten, aber unsere Autos kennen sie schon.
    Klar. Audi? Is that from East or West Germany?
    Nein, ich übertreibe nicht. In Indien oder China findet D in den Medien schlicht überhaupt nicht statt.
    Wie in unseren z.B. Uruguay.
    Jeder ist für das verantwortlich, was er tut.

  6. #16
    Toxisch Benutzerbild von John Donne
    Registriert seit
    04.07.2003
    Ort
    Auf dem Weg nach Hause
    Beiträge
    4.428

    Standard AW: DEUTSCHLAND *in deep trouble* | aus amerik. Sicht

    Mir ist dieser Strang deutlich zu defätistisch. Fast meine ich, Zweifel am Endsieg der merkelschen Politik zu vernehmen! Und das im besten Deutschland aller Zeiten, in dem wir gut und gerne leben. [Links nur für registrierte Nutzer] Verdammte Larmoyanz! Freut euch doch endlich auf [Links nur für registrierte Nutzer]!
    putredines prohibet in amaritudine sua

  7. #17
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    16.787

    Standard AW: DEUTSCHLAND *in deep trouble* | aus amerik. Sicht

    Als ob Merkel irgendwas machen könnte.
    Die ist auch nur eine gestossene der Medien.

    Das konservativ jetzt Nazi ist, hängt einzig und allein von den Medien ab. Den wahren Machthabern.

    Und diese Macht verdanken die Medien der Dummheit der Menschen, weil die glauben wenn was in den Medien steht eine Abbild der Realität ist. Aber in Wirklichkeit ist es die Kreation von Realität.
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von PeterEnis
    Registriert seit
    09.10.2013
    Beiträge
    2.264

    Standard AW: DEUTSCHLAND *in deep trouble* | aus amerik. Sicht

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    Als ob Merkel irgendwas machen könnte.
    Die ist auch nur eine gestossene der Medien.

    Das konservativ jetzt Nazi ist, hängt einzig und allein von den Medien ab. Den wahren Machthabern.

    Und diese Macht verdanken die Medien der Dummheit der Menschen, weil die glauben wenn was in den Medien steht eine Abbild der Realität ist. Aber in Wirklichkeit ist es die Kreation von Realität.
    ja, die welt ist im moment so weil die bürger der westliche welt die letzten 70 jahre das gemacht haben, was die medien ihnen gesagt haben.

    den ein oder anderen fällt es langsam auf dass das ein fehler war. jetzt machen sie das was die medien nicht wollen z.B. trump / afd wählen usw.
    (-_-) Wir schaffen das
    -<>-
    2021 AdP wählen!

  9. #19
    forward ever Benutzerbild von Lichtblau
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    soviet solar system
    Beiträge
    16.787

    Standard AW: DEUTSCHLAND *in deep trouble* | aus amerik. Sicht

    Zitat Zitat von PeterEnis Beitrag anzeigen
    ja, die welt ist im moment so weil die bürger der westliche welt die letzten 70 jahre das gemacht haben, was die medien ihnen gesagt haben.

    den ein oder anderen fällt es langsam auf dass das ein fehler war. jetzt machen sie das was die medien nicht wollen z.B. trump / afd wählen usw.
    Sie wollen das du die AfD wählst.
    backward never.

    ignore: Lichtblau

  10. #20
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    6.161

    Standard AW: DEUTSCHLAND *in deep trouble* | aus amerik. Sicht

    Äußert euch zum Thema oder lasst es sein.

    Die wiederkehrenden persönlichen Sticheleien sind niveaulos und völlig überflüssig.
    危機

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Enorme amerik./engl. TV-Präsenz
    Von ERNEUERER im Forum Innenpolitik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.10.2013, 19:04
  2. Trouble in Moskau!
    Von C-Dur im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.05.2012, 07:32
  3. 200 Arab/Negros bereichern amerik. Journalistin sexuell in Kairo
    Von Rikimer im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.04.2011, 17:25
  4. Anzeichen fuer Besserung in deutschland in sicht
    Von Mondgoettin im Forum Deutschland
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.09.2005, 12:49

Nutzer die den Thread gelesen haben : 120

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben