+ Auf Thema antworten
Seite 38 von 38 ErsteErste ... 28 34 35 36 37 38
Zeige Ergebnis 371 bis 378 von 378

Thema: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

  1. #371
    Mitglied Benutzerbild von Tyl
    Registriert seit
    16.08.2017
    Beiträge
    1.143

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Es geht darum, dass Mord nicht mehr steigerbar ist. Du kannst einen Verkehrsunfall mit Todesfolge vielleicht mit Biegen und Würgen als Mord durchknüppeln, da die überhöhte Geschwindigkeit als Vorsatz ausgelegt wird ... aber dann musst du das Ding auch, wie bereits erwähnt, logisch weiterführen und jede Raserei ohne Folgen als versuchten Mord auslegen. Es geht um die Relation, seht ihr das alle nicht oder was läuft hier falsch? Es war ein Unfall.
    Es macht eben einen Unterschied, ob du in der Innenstadt oder auf der Landstraße rast.
    Aber für dich ist das vielleicht dasselbe.

    Abgesehen davon kann derzeit bei rücksichtsloser Raserei schon bis zu 5 bzw. 10 Jahre verhängt werden.

  2. #372
    Mitglied
    Registriert seit
    12.06.2018
    Ort
    Ned z'Minga
    Beiträge
    1.425

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Zitat Zitat von Finch Beitrag anzeigen
    Naja, wenn’s für einen solchen Fall nicht die Höchststrafe gibt, wann dann? Oder welche Strafmilderungsgründe lassen sich hierbei berücksichtigen?
    Hatte mich wohl mißverständlich ausgedrückt.
    Mit "Höchststrafe (!)" wollte ich darstellen, dass für mein Befinden 10 Jahre (maximal) Haft für die Tötung eines anderen Verkehrsteilnehmers bei einem illegalen Straßenrennen zu wenig sind.
    Siehe dazu auch meine Ausführung an Schwabenpower.

  3. #373
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    10.893

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    ...Auch der Unsinn, den türkische Hochzeitkorsos anstellen d.h. Straße blockieren und mit Waffen in die Gegend ballern, muss drastisch bestraft werden.
    Auch diese Unsitte verschwindet nur, wenn sie empfindliche finanziellen Strafen nach sich zieht und betroffene Personen im Wiederholfall konsequent abgeschoben werden. Mit dem gegenwärtigen politischen System ist das aber nicht zu machen, denn "fremdenfeinlich" will man keinesfalls sein.

  4. #374
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    3.170

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Auch der Unsinn, den türkische Hochzeitkorsos anstellen d.h. Straße blockieren und mit Waffen in die Gegend ballern, muss drastisch bestraft werden.
    Zitat Zitat von Leberecht Beitrag anzeigen
    Auch diese Unsitte verschwindet nur, wenn sie empfindliche finanziellen Strafen nach sich zieht und betroffene Personen im Wiederholfall konsequent abgeschoben werden. Mit dem gegenwärtigen politischen System ist das aber nicht zu machen, denn "fremdenfeinlich" will man keinesfalls sein.
    Zu den empfindlichen finanziellen Strafen muss auch noch die Beschlagnahmung der Autos erfolgen.

    Ja, "Ausländer" haben wohl gegenüber den Einheimischen einen Bonus in Sachen Strafverfolgung.

  5. #375
    Gottes Notfallplan Benutzerbild von Affenpriester
    Registriert seit
    19.01.2011
    Ort
    Limbus
    Beiträge
    39.411

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Zitat Zitat von Tyl Beitrag anzeigen
    Es macht eben einen Unterschied, ob du in der Innenstadt oder auf der Landstraße rast.
    Aber für dich ist das vielleicht dasselbe.

    Abgesehen davon kann derzeit bei rücksichtsloser Raserei schon bis zu 5 bzw. 10 Jahre verhängt werden.
    Es macht auch einen Unterschied, ob ich ungewollt einen Verkehrsunfall verursache oder ob ich meine Frau mit dreißig Messerstichen zum Schweigen bringe ... aber für dich ist das vielleicht dasselbe.
    HEIL SATAN

  6. #376
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    10.893

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Zitat Zitat von Tyl Beitrag anzeigen
    .
    Abgesehen davon kann derzeit bei rücksichtsloser Raserei schon bis zu 5 bzw. 10 Jahre verhängt werden.
    ...kommt aber auch drauf an, ob der Name des Rasers üblich ist oder nicht und ob er/sie rechtes Gedankengut impliziert oder linkes.

  7. #377
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    51.246

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Es macht auch einen Unterschied, ob ich ungewollt einen Verkehrsunfall verursache oder ob ich meine Frau mit dreißig Messerstichen zum Schweigen bringe ... aber für dich ist das vielleicht dasselbe.
    Wer einen Führerschein besitzt und mit 150 Sachen durch ein Wohngebiet brettert und jemanden plattfährt, dem kann man nach allem menschlichen Verständnis nicht mehr "ungewollt" zusprechen.

    So jemand nimmt absichtlich bzw. vorsätzlich in Kauf, mit an Sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit einen schweren Unfall mit Todesfolge zu verursachen, oder ist im Zweifelsfall geistig nicht mehr normal und gehört unter Verschluss.
    .
    Die Grünen sind der personifizierte Untergang Deutschlands.

  8. #378
    Mitglied
    Registriert seit
    15.12.2011
    Ort
    am Höllenschlund
    Beiträge
    11.253

    Standard AW: Endlich, auf so ein Urteil habe ich schon lange gewartet.

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Es geht darum, dass Mord nicht mehr steigerbar ist. Du kannst einen Verkehrsunfall mit Todesfolge vielleicht mit Biegen und Würgen als Mord durchknüppeln, da die überhöhte Geschwindigkeit als Vorsatz ausgelegt wird ... aber dann musst du das Ding auch, wie bereits erwähnt, logisch weiterführen und jede Raserei ohne Folgen als versuchten Mord auslegen. Es geht um die Relation, seht ihr das alle nicht oder was läuft hier falsch? Es war ein Unfall.
    Es gibt ja Menschen, die haben bloß ein Schild mit der Geschwindigkeitsbegrenzung übersehen oder sind davon ausgegangen, dass ihnen beim nächtlichen Rasen im Wald kein Spaziergänger in die Quere kommt.

    Wer keine Ausrede hat, sitzt eben länger.

    Es kommt daher auch darauf an, ob man den 4-Punkte-Anwalt von Frau Chebli oder den Ehemann von "Frau" Künast zu seiner Verteidigung beauftragt hat.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Silvester und Feinstaub....ich habe drauf gewartet.
    Von denkmalnach im Forum Energie / Ökologie / Umwelt / Klima
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.01.2017, 12:42
  2. Das Deutschlandlied ist schon lange Makulatur.
    Von direkt im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 19.12.2010, 12:48
  3. Das war schon lange fällig!
    Von Dayan im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 04.07.2009, 21:42
  4. Endlich mal ein gutes Urteil !
    Von Quo vadis im Forum Deutschland
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 15.06.2006, 02:31

Nutzer die den Thread gelesen haben : 226

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben