Umfrageergebnis anzeigen: Hat Trump deine Erwartungen erfüllt? kommt es zu einem außerparlamentarischen Showdown?

Teilnehmer
46. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Trump hat meine Erwartungen erfüllt

    11 23,91%
  • Trump hat meine Erwartungen unterschritten

    15 32,61%
  • Trump hat meine Erwartungen übertroffen

    13 28,26%
  • Ich halte einen außerparlamentarischen Showdown für wahrscheinlich

    11 23,91%
  • ich halte einen außerparlamentarischen Showdown für unwahrscheinlich

    6 13,04%
Multiple-Choice-Umfrage.
+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 23 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 227

Thema: Donald Trump im Jahr 2019 - hat er eure Erwartungen erfüllt?

  1. #1
    Mitglied Benutzerbild von Captain_Spaulding
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    Kleinstadt an der Ostsee.
    Beiträge
    5.441

    Standard Donald Trump im Jahr 2019 - hat er eure Erwartungen erfüllt?

    Seid gegrüßt liebe Foristi.


    Es ist nun bald zwei ereignisreiche Jahre her, seit Donald Trump das machtvollste Amt der Welt bekleidet.
    Ich habe diesen Strang inklusive Umfrage angedacht um Eindrücke meiner geschätzten Mitforisten zu sammeln. Zu Zeiten des Trumpschen Wahlkampfes wurde hierzuforum ja schon auf hohem Niveau diskutiert und spekuliert, daher jetzt die Frage:
    Hat Trump sich gemacht wie erwartet? Hat er die Erwartungen unterschritten oder vielleicht übertroffen?


    Meine zweite Frage , die ebenfalls in der Umfrage berücksichtigt wird , lautet: Wird es zu einem unkonventionellen Ereignis (mit Waffengewalt und/oder Verhaftungen von Politikern) kommen?


    Für die , die es nicht mitbekommen haben, in den USA ist die parlamentarische Spaltung zwischen Demokraten und Republikanern derzeitig auf dem Höhepunkt:
    Die neue demokratische Mehrheit im Abgeordnetenhaus weigert sich finanzielle Mittel für den Bau der Mauer bereit zu stellen, Trump verweigert im Gegenzug den neuen Haushaltsplan, im Ergebnis liegen die Regierungsgeschäfte lahm.


    Eine dem. Abgeordnete hat zudem bereits ein Amtsenthebungsverfahren gegen Trump angekündigt.


    Man muss kein Genie sein um sich auszurechnen, was passiert wenn dieser Präsident trotz Senatsmehrheit des Amtes enthoben wird. Ich denke in so einem Fall wäre ein „unkonventionelles Ereignis“ kaum mehr abzuwenden.
    Donald Trump hat in den meisten Staaten deutliche Zustimmungswerte und seine Zustimmungswerte unter Soldaten und Polizisten dürften alles übertreffen.
    Genug militärische Schlagkraft um das Abgeordnetenhaus im Zweifelsfall zu entmachten.


    Die andere Möglichkeit wäre, dass Trump den Notstand ausruft (das hat er angedroht, sollten die Demokraten sich weiterhin weigern Geld für seine Mauer bereit zu stellen) und das Abgeordnetenhaus damit de facto handlungsunfähig wird.


    Eine weitere Möglichkeit wäre, dass der Deepstate die Müllerermittlungen manipuliert und es zu einer Anklage gegen Trump kommt.


    Ebenso besteht die Möglichkeit , was ich allerdings für unwahrscheinlich halte, dass die Reps den ersten Schlag ausführen und Verhaftungen von demokratischen Politikern forcieren.
    Ich habe dieses Gerücht von Q-Anon Jüngern, angeblich ist die diplomatische Immunität während eines Regierungsshutdowns aufgehoben, aber keine Ahnung wie glaubhaft das ist.


    Eine Menge Zündstoff , wie ich finde.
    Wie realistisch ist eurer Meinung nach die Wahrscheinlichkeit eines außerparlamentarischen Showdowns zwischen Reps und Dems?


    Meine persönliche Meinung zur ersten Frage:
    Ich habe Trump aus metapolitischen Gründen schon damals begrüßt, allerdings hatte ich anfangs Zweifel was die Abschaffung des US-Imperialismus betrifft. Trump war für mich in erster Linie ein Kandidat der Republikaner der erzkonservative innenpolitische Themen wieder populär machen sollte.
    Seit dem er den Truppenabzug aus Syrien, dem Irak und Afghanistan angekündigt hat, bin ich allerdings ein echter Trumpfanboy.
    Meine persönlichen Erwartungen hat er damit bei weitem übertroffen.
    Anscheinend ist Trump auf den besten Weg die USA zurück in die isolationistische Großmacht zurück zu verwandeln , die sie einst war.
    Make America Great Again.


    mfg

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    65.919

    Standard AW: Donald Trump im Jahr 2019 - hat er eure Erwartungen erfüllt?

    Ich kann es ehrlich gesagt noch nicht sagen. Er gibt immer wieder Anlass dazu, zu glauben, dass es mit ihm möglich ist, sich als Europäer von den Amerikanern zu lösen.

    Dafür bin ich bereit, sehr viel Geduld zu investieren. Denn ein Krieg gegen die USA ist schwierig und zu zerstörerisch in diesen Zeiten.

    Was sein Kampf gegen den Tiefenstaat angeht (Verhaftung von den Clintons und Co.), da glaube ich nicht mehr dran, aber das ist ehrlich gesagt mir zweitrangig. Schön, wenn es passiert, aber ich bin nicht verwundert, wenn der Tiefenstaat stärker sein sollte.

    Also ja, ich habe bei ihm immer noch Hoffnungen, dass er einer ist, den man als guten Präsidenten bezeichnen kann.

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Captain_Spaulding
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    Kleinstadt an der Ostsee.
    Beiträge
    5.441

    Standard AW: Donald Trump im Jahr 2019 - hat er eure Erwartungen erfüllt?

    .... Ich halte den außerparlamentarischen Showdown für relativ wahrscheinlich. Nicht so sehr wegen der Q-Anon Gerüchte oder wegen Trumps Drohung den Notstand aus zu rufen, sondern hauptsächlich wegen der Müllerermittlungen.

    Wenn sie nichts finden oder sie weiter ergebnislos ermitteln, wird Trump das für seinen nächsten Wahlkampf nutzen. Der nächste Wahlkampf rückt langsam in absehbare Nähe , da die Ermittlungen bisher nicht eingestellt wurden, vermute ich, dass die Demokraten einen Putsch gegen Trump planen..... Alles andere wäre kontroproduktiv für die.....

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    65.919

    Standard AW: Donald Trump im Jahr 2019 - hat er eure Erwartungen erfüllt?

    Zitat Zitat von Captain_Spaulding Beitrag anzeigen
    .... Ich halte den außerparlamentarischen Showdown für relativ wahrscheinlich. Nicht so sehr wegen der Q-Anon Gerüchte oder wegen Trumps Drohung den Notstand aus zu rufen, sondern hauptsächlich wegen der Müllerermittlungen.

    Wenn sie nichts finden oder sie weiter ergebnislos ermitteln, wird Trump das für seinen nächsten Wahlkampf nutzen. Der nächste Wahlkampf rückt langsam in absehbare Nähe , da die Ermittlungen bisher nicht eingestellt wurden, vermute ich, dass die Demokraten einen Putsch gegen Trump planen..... Alles andere wäre kontroproduktiv für die.....
    Was auch immer kommt, solange kein Amerikaner erscheint, der EU-feindlicher ist als Donald Trump, ist er sicher. Meine Garantie drauf. Das heißt nicht, dass man nicht versuchen wird, ihn wegzuputschen, aber man muss sich keine Sorgen um ihn machen.
    Erst wenn da ein Amerikaner kommt, der noch mehr die Bündnisse der USA mit der EU hasst und der Erfolge feiert, muss man sich sorgen. Der ist aber nicht zu sehen.

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Captain_Spaulding
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    Kleinstadt an der Ostsee.
    Beiträge
    5.441

    Standard AW: Donald Trump im Jahr 2019 - hat er eure Erwartungen erfüllt?

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Ich kann es ehrlich gesagt noch nicht sagen. Er gibt immer wieder Anlass dazu, zu glauben, dass es mit ihm möglich ist, sich als Europäer von den Amerikanern zu lösen.

    Dafür bin ich bereit, sehr viel Geduld zu investieren. Denn ein Krieg gegen die USA ist schwierig und zu zerstörerisch in diesen Zeiten.
    Donald Trump ist ein Amerikaner , er wird sich niemals von den Amerikanern lösen und das muss er auch gar nicht.
    Einen Krieg gegen die USA braucht es auch nicht, wir haben hier ganz andere Kriegsgegner bereits im Land.
    Wenn du mich fragst sollten wir zu den Göttern beten, dass Donald Trump noch im Amt sein wird, wenn die Scheiße hier richtig hoch geht.

    Ich verstehe an dieser Stelle nicht so Recht, was du sagen willst.
    Denkst du die Amerikaner stehen in Opposition zu uns? Die sind weniger antideutsch als die Mehrheit der Westdeutschen, das ist dir schon klar oder?

    Was sein Kampf gegen den Tiefenstaat angeht (Verhaftung von den Clintons und Co.), da glaube ich nicht mehr dran, aber das ist ehrlich gesagt mir zweitrangig. Schön, wenn es passiert, aber ich bin nicht verwundert, wenn der Tiefenstaat stärker sein sollte.

    Also ja, ich habe bei ihm immer noch Hoffnungen, dass er einer ist, den man als guten Präsidenten bezeichnen kann.
    Wie kann das zweitranging sein, wenn der antiweißen Schlange, die die westliche Hochkultur seit 100 Jahren in diese tiefe Krise gestürzt hat, der Kopf abgeschlagen wird?
    Etwas mehr Begeisterung bitte.

    mfg

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    65.919

    Standard AW: Donald Trump im Jahr 2019 - hat er eure Erwartungen erfüllt?

    Zitat Zitat von Captain_Spaulding Beitrag anzeigen
    ...

    Ich verstehe an dieser Stelle nicht so Recht, was du sagen willst.
    Denkst du die Amerikaner stehen in Opposition zu uns? Die sind weniger antideutsch als die Mehrheit der Westdeutschen, das ist dir schon klar oder?
    ...
    Ich finde, man sollte militärisch immer eigenständig sein. Egal, ob die Amis eine weniger oder mehr schlimme momentane Außenpolitik zu uns betreiben. Doch ich sehe nur unter Trump Chancen, sich einigermaßen friedlich (oder überhaupt) sich aus dieser "Partnerschaft" zu lösen. Ein Präsident, der die NATO anzweifelt, das ist sehr selten. Quasi ein amerikanischer Gorbi.

  7. #7
    Autonomer Consul Benutzerbild von Gawen
    Registriert seit
    21.03.2008
    Beiträge
    17.600

    Standard AW: Donald Trump im Jahr 2019 - hat er eure Erwartungen erfüllt?

    Unterperformer, läßt sich leider zu oft ausspielen.

  8. #8
    Wehrwolf Benutzerbild von Seligman
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    12.284

    Standard AW: Donald Trump im Jahr 2019 - hat er eure Erwartungen erfüllt?

    Trump lässt zumindest hoffen. So wie die AfD hoffen lässt. Aber ich denke das ist alles zu wenig radikal. Da wird sich nichts Grobes zum Guten Wenden. Aber solange wir die Hoffnung nicht verlieren.... Amen.
    "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!"

  9. #9
    GESPERRT
    Registriert seit
    04.09.2018
    Ort
    NL- Küste
    Beiträge
    316

    Standard AW: Donald Trump im Jahr 2019 - hat er eure Erwartungen erfüllt?

    Er hat meine Erwartungen schon sofort übertroffen indem er als erstes ausländisches Reiseziel Riyadh besuchte und dort den zusammengetrommelten Leisetretern zu verstehen gab, dass er sie durchschaute, dass sie von nun an brav zu sein hätten weil sonst der Zorn Amerikas über sie kommen würde. Seitdem hat es keine organisierte Anschläge mehr gegeben. Das fand ich einen großartigen staatsmännischen Schachzug.

    Trump kotzt auf die Eliten, ein solcher Politiker kann bei mir nix mehr falsch machen. Ich hoffe inbrünstig dass sein Vorbild Schule machen wird in de ganzen Welt und wenn's sein kann: bitte hier !!

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Captain_Spaulding
    Registriert seit
    25.04.2012
    Ort
    Kleinstadt an der Ostsee.
    Beiträge
    5.441

    Standard AW: Donald Trump im Jahr 2019 - hat er eure Erwartungen erfüllt?

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Ich finde, man sollte militärisch immer eigenständig sein. Egal, ob die Amis eine weniger oder mehr schlimme momentane Außenpolitik zu uns betreiben. Doch ich sehe nur unter Trump Chancen, sich einigermaßen friedlich (oder überhaupt) sich aus dieser "Partnerschaft" zu lösen. Ein Präsident, der die NATO anzweifelt, das ist sehr selten. Quasi ein amerikanischer Gorbi.
    Ich finde das ein bisschen unfair die militärische Situation Deutschlands Trump oder allgemein "den Amerikanern" anzulasten. Bis zum Ende des kalten Krieges war das deutsche Militär ziemlich schlagkräftig, außer Atomwaffen hat uns nichts gefehlt.
    Die Bundeswehr wurde von den großen Verräterparteien kaputt gespart, die USA hatten da eher weniger Einfluss drauf.

    Und dass sich immer noch US-Truppen in DE befinden sehe ich inzwischen, da die bewaffneten Konflikte mit den Neubürgern immer näher rücken, eher als einen Vorteil für uns an.

    Soweit ich weiß hatte Trump sogar schon mal angedeutet diese Truppen abzuziehen und die BRD-Politik war damit gar nicht einverstanden.

    mfg

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der Donald Trump Insult Generator / Der Donald Trump Beleidigungsgenerator
    Von Bergischer Löwe im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 10.12.2015, 08:40
  2. Zu hülf: Eure Erwartungen an Politiker
    Von Fahrradmädchen im Forum Deutschland
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.04.2013, 18:07
  3. Kann Obama die Erwartungen erfüllen?
    Von sheryl08 im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 03.02.2009, 15:49

Nutzer die den Thread gelesen haben : 32

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben