+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 10 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 91

Thema: Bremer Kriminologe will Gefängnisse abschaffen

  1. #1
    „Ich liebe – Ich liebe doch alle – alle Menschen – Na ich liebe doch – Ich setze mich doch dafür ein.“ Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    22.861

    Standard Bremer Kriminologe will Gefängnisse abschaffen

    Johannes Feest macht nicht etwa einen Scherz zum Karneval, nein der Herr Professor meint das völlig ernst! Er engagiert sich ja auch für die Freigabe von Drogen.
    Sicher sind Reformen unseres Strafvollzuges nötig, aber mit Sicherheit nicht der Verzicht auf das Wegsperren von gemeingefährlichen Straftätern.
    Freiheitsstrafe bedeutet nun einmal Verlust der Freiheit! Und damit ist nicht nur der gewählte Aufenthaltsort gemeint!
    Linke Gutmenschendenke in ihrer gefährlichsten Form! Die Folgen individuellem Fehlverhaltens der Allgemeinheit aufbürden und sie zum zweiten mal zum Opfer von Straftätern werden zu lassen.
    Die rot-grünen Städte Bremen, Hamburg oder auch Berlin scheinen ideale Brutstätten für derlei krude Ansichten zu sein.

    "Menschenfeindlich und menschenunwürdig"


    Dieser Kriminologe will die Gefängnisstrafe abschaffen

    Der Bremer Jurist Johannes Feest hält es für falsch, Straftäter einzusperren. Stattdessen fordert er einen völlig neuen Umgang mit Kriminalität. Meint er das ernst?
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

  2. #2
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    33.656

    Standard AW: Bremer Kriminologe will Gefängnisse abschaffen

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Johannes Feest macht nicht etwa einen Scherz zum Karneval, nein der Herr Professor meint das völlig ernst! Er engagiert sich ja auch für die Freigabe von Drogen.
    Sicher sind Reformen unseres Strafvollzuges nötig, aber mit Sicherheit nicht der Verzicht auf das Wegsperren von gemeingefährlichen Straftätern.
    Freiheitsstrafe bedeutet nun einmal Verlust der Freiheit! Und damit ist nicht nur der gewählte Aufenthaltsort gemeint!
    Linke Gutmenschendenke in ihrer gefährlichsten Form! Die Folgen individuellem Fehlverhaltens der Allgemeinheit aufbürden und sie zum zweiten mal zum Opfer von Straftätern werden zu lassen.



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Witzig
    . Wir haben das Manifest erstellt, weil Gefängnisse nur die Illusion fördern, dass wir Kriminalität reduzieren, indem wir Straftäter einsperren.
    Man sollte ihm schonend beibringen, daß Inhaftierte nur innerhalb des Knastes morden und vergewaltigen können. Ob er es überlebt, wenn ich ihm dann sage, daß mir das herzlich egal ist?

  3. #3
    Feinstaubterrorist Benutzerbild von DJ_rainbow
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Kalifat Bergisch Kaputtistan
    Beiträge
    5.516

    Standard AW: Bremer Kriminologe will Gefängnisse abschaffen

    Kommt der aus dem Pfeiferschen Kriminalastrologenstall? Das würde einiges erklären...
    "Wenn der Faschismus einmal wiederkehrt, wird er nicht so dumm sein zu sagen, er wäre der Faschismus. Er wird sagen, er sei der Antifaschismus." (Ignazio Silone)
    "In der Demokratie mästen sich Sozialisten in Parlamenten, im Sozialismus hungern Demokraten im KZ."
    "There's no business like Shoah-Business!"

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    27.555

    Standard AW: Bremer Kriminologe will Gefängnisse abschaffen

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Johannes Feest macht nicht etwa einen Scherz zum Karneval, nein der Herr Professor meint das völlig ernst! Er engagiert sich ja auch für die Freigabe von Drogen.
    Sicher sind Reformen unseres Strafvollzuges nötig, aber mit Sicherheit nicht der Verzicht auf das Wegsperren von gemeingefährlichen Straftätern.
    Freiheitsstrafe bedeutet nun einmal Verlust der Freiheit! Und damit ist nicht nur der gewählte Aufenthaltsort gemeint!
    Linke Gutmenschendenke in ihrer gefährlichsten Form! Die Folgen individuellem Fehlverhaltens der Allgemeinheit aufbürden und sie zum zweiten mal zum Opfer von Straftätern werden zu lassen.
    Die rot-grünen Städte Bremen, Hamburg oder auch Berlin scheinen ideale Brutstätten für derlei krude Ansichten zu sein.



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Das sind dann die Folgen der Drogenfreigabe - man faselt hochkonzentrierten Schwachsinn.

  5. #5
    ludi incipiant Benutzerbild von Nationalix
    Registriert seit
    23.09.2008
    Ort
    Dreckloch Berlin
    Beiträge
    21.606

    Standard AW: Bremer Kriminologe will Gefängnisse abschaffen

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Johannes Feest macht nicht etwa einen Scherz zum Karneval, nein der Herr Professor meint das völlig ernst! Er engagiert sich ja auch für die Freigabe von Drogen.
    Sicher sind Reformen unseres Strafvollzuges nötig, aber mit Sicherheit nicht der Verzicht auf das Wegsperren von gemeingefährlichen Straftätern.
    Freiheitsstrafe bedeutet nun einmal Verlust der Freiheit! Und damit ist nicht nur der gewählte Aufenthaltsort gemeint!
    Linke Gutmenschendenke in ihrer gefährlichsten Form! Die Folgen individuellem Fehlverhaltens der Allgemeinheit aufbürden und sie zum zweiten mal zum Opfer von Straftätern werden zu lassen.
    Die rot-grünen Städte Bremen, Hamburg oder auch Berlin scheinen ideale Brutstätten für derlei krude Ansichten zu sein.



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wollen wir mal hoffen, dass die Biologie bei dem 80jährigen kurzfristig zuschlägt.
    We must meet the threat with our valor, our blood, indeed with our very lives to ensure that human civilization, not Islam, dominates this galaxy - now and always. (Sky Marshal Dienes, Starship Troopers).


  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    7.842

    Standard AW: Bremer Kriminologe will Gefängnisse abschaffen

    Dass die elektronische Fußfessel (o.ä.) kommen wird und das klassische Gefängnis ein Auslaufmodell ist, ist doch schon lange klar.

  7. #7
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    15.109

    Standard AW: Bremer Kriminologe will Gefängnisse abschaffen

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Dass die elektronische Fußfessel (o.ä.) kommen wird und das klassische Gefängnis ein Auslaufmodell ist, ist doch schon lange klar.
    und du meinst so eine Fussfessel schützt dann genauso gut vor Vergewaltigung Mord Raub etc wie das einschliessen in einer Zelle?
    also ich würde der Fussfessel zustimmen wenn denn der Täter den markierten Bereich verlässt und die Fussfessel einen tödlichen oder von mir aus lähmenden schmerzhafen Stromschlag abgibt...
    und selbst dann ist es vermutlich einfacher eine Fussfessel abzulegen, als Zellentüren und Meterhohe Sicherheitsmauern zu überwinden......also wenn wir uns zivilisatorisch so weiterentwickeln dann kann man nur noch feststellen "Verbrechen lohnt sich endlich wieder" wer arbeitet ist selbst schuld, das Kriminalitätskonzept zur Sicherung des eigenen Lebesunterhaltes ist wesentlich effektiver effizienter und risikoärmer....vllt sollten wir dann auch in Schulen und Unversitäten Lehrgänge anbieten wie man ein guter Räuber wird, dann gibts Azubi Stellen beim nächsten Libanesen-Clan......
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    3.224

    Standard AW: Bremer Kriminologe will Gefängnisse abschaffen

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Johannes Feest macht nicht etwa einen Scherz zum Karneval, nein der Herr Professor meint das völlig ernst! Er engagiert sich ja auch für die Freigabe von Drogen.
    Sicher sind Reformen unseres Strafvollzuges nötig, aber mit Sicherheit nicht der Verzicht auf das Wegsperren von gemeingefährlichen Straftätern.
    Freiheitsstrafe bedeutet nun einmal Verlust der Freiheit! Und damit ist nicht nur der gewählte Aufenthaltsort gemeint!
    Linke Gutmenschendenke in ihrer gefährlichsten Form! Die Folgen individuellem Fehlverhaltens der Allgemeinheit aufbürden und sie zum zweiten mal zum Opfer von Straftätern werden zu lassen.
    Die rot-grünen Städte Bremen, Hamburg oder auch Berlin scheinen ideale Brutstätten für derlei krude Ansichten zu sein.



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    uahh - das ist natürlich eine sehr gespenstische Aussicht. Mörder und Vergewaltiger morden und vergewaltigen dann eben mit Fußfessel weiter und weiter und weiter.

    Er hat aber in einem Punkt schon recht und hier muss wirklich nachgedacht werden:

    Feest: In den Europäischen Strafvollzugsgrundsätzen heißt es: "Die Freiheitsstrafe ist allein durch den Entzug der Freiheit eine Strafe." Wer ins Gefängnis geht, verliert aber nicht nur seine Bewegungsfreiheit.
    SPIEGEL: Sondern?
    Feest: Mit dem Strafantritt gehen zugleich viele weitere Freiheiten verloren, zum Beispiel die freie Arztwahl, die freie Kommunikation etwa via Internet, die autonome Einteilung des Tages, die Wahl einer Beschäftigung. In fast allen Bundesländern ist sogar gesetzlich vorgeschrieben, dass Strafgefangene zur Arbeit verpflichtet sind. In Frankreich hingegen gibt es keine Zwangsarbeit für Strafgefangene. In Spanien auch nicht. Bei uns sind Gefängnisse Großbetriebe, in denen die Gefangenen zu Niedrigstlöhnen arbeiten. Sie erhalten ein bis drei Euro die Stunde, je nach Tätigkeit und Qualifikation. Der gesetzliche Mindestlohn ist fast dreimal so hoch. Sie werden also auch verurteilt zu Zwangsarmut. Dazu kommt die Zwangsenthaltsamkeit in sexueller Hinsicht.




    Es sitzen ja nicht nur Mörder und Vergewaltiger sondern auch andere Straftäter hinter Gittern, z.Tl. durchaus qualifiziert und deren Arbeitskraft so auszubeuten ist schon ein starkes Stück.
    Auf, auf sprach der Fuchs zum Hasen, hörst du nicht den Jäger blasen!

    Bitte mit "www" voran kopieren: afd.de/mitwirken/mitglied-werden/

  9. #9
    „Ich liebe – Ich liebe doch alle – alle Menschen – Na ich liebe doch – Ich setze mich doch dafür ein.“ Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    22.861

    Standard AW: Bremer Kriminologe will Gefängnisse abschaffen

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    uahh - das ist natürlich eine sehr gespenstische Aussicht. Mörder und Vergewaltiger morden und vergewaltigen dann eben mit Fußfessel weiter und weiter und weiter.

    Er hat aber in einem Punkt schon recht und hier muss wirklich nachgedacht werden:


    [/LEFT]
    [/LEFT]

    Es sitzen ja nicht nur Mörder und Vergewaltiger sondern auch andere Straftäter hinter Gittern, z.Tl. durchaus qualifiziert und deren Arbeitskraft so auszubeuten ist schon ein starkes Stück.
    Die Unterbringung ist immer noch ein Minusgeschäft, bei dem wir Steuerzahler alle mit zuzahlen! Erste Pflicht eines Strafgefangenen wäre es, die Kosten für seine Vollpension selber aufzubringen, eben auch durch Arbeit!!
    Strafe sollte immer auch Strafe sein! Den ehrlichen Willen zur Resozialisierung und Wiedergutmachung sollte der Delinquent schon selber aufbringen! Wenn nicht scheiß drauf! Zelle zu und Schlüssel wegschmeißen.....
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

  10. #10
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    54.406

    Standard AW: Bremer Kriminologe will Gefängnisse abschaffen

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Die Unterbringung ist immer noch ein Minusgeschäft, bei dem wir Steuerzahler alle mit zuzahlen! Erste Pflicht eines Strafgefangenen wäre es, die Kosten für seine Vollpension selber aufzubringen, eben auch durch Arbeit!!
    Strafe sollte immer auch Strafe sein! Den ehrlichen Willen zur Resozialisierung und Wiedergutmachung sollte der Delinquent schon selber aufbringen! Wenn nicht scheiß drauf! Zelle zu und Schlüssel wegschmeißen.....
    Ich finde die Idee eigentlich gut. Man sollte in Deutschland 365 Tage im Jahr ungestraft „purgen“ dürfen.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Dt. Gefängnisse stehen vor dem Kollaps
    Von Kaktus im Forum Innenpolitik
    Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 30.08.2019, 14:49
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2015, 17:17
  3. Insolvente Gefängnisse
    Von SAMURAI im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 10:48
  4. Merkel kritisiert CIA-Gefängnisse
    Von Kenshin-Himura im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.09.2006, 14:37
  5. CIA Gefängnisse
    Von Diana1 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.01.2006, 11:01

Nutzer die den Thread gelesen haben : 163

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben