+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 91

Thema: Bremer Kriminologe will Gefängnisse abschaffen

  1. #21
    Erfahrener Kamikaze Benutzerbild von Trantor
    Registriert seit
    11.01.2012
    Ort
    Südwesten
    Beiträge
    15.109

    Standard AW: Bremer Kriminologe will Gefängnisse abschaffen

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    Oder wie bei den Nutten, Räuber als Beruf anerkennen. Wer brav seine Steuererklärung macht wird auch nicht eingesperrt.

    Ich vermute das er Kriminelle als krank ansieht. Wahrscheinlich kann man 80% aller Kriminellen relativ einfach mittels Medizin chemisch neutralisieren, indem man die entsprechenden Triebe eliminiert.
    Kriminelle als krank klassifizieren - nett, die Pharmaindustrie wird sich freuen, die hat bestimmt auch schon ein paar Mittelchen parat welche sie dem geneigten Steuerzahler bereit ist zu verkaufen

    wir sind dann das erste Land welche Kriminielle nicht einsperren sondern therapieren - vllt sogar in der gleichen Einrichtung wie die Opfer, im selben Stuhlkreis....nennt sich dann "Inklusion"......
    “Der Politischen Korrektheit geht es nicht darum, eine abweichende Meinung als falsch zu erweisen, sondern den abweichend Meinenden als unmoralisch zu verurteilen. Man kritisiert abweichende Meinungen nicht mehr, sondern hasst sie einfach. Wer widerspricht, wird nicht widerlegt, sondern zum Schweigen gebracht.”
    Prof.Dr. Norbert Bolz, Medienwissenschaftler

  2. #22
    „Ich liebe – Ich liebe doch alle – alle Menschen – Na ich liebe doch – Ich setze mich doch dafür ein.“ Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    22.810

    Standard AW: Bremer Kriminologe will Gefängnisse abschaffen

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen

    "Vollpension" ist kein passender Ausdruck, aber ansonsten ja, das kostet.



    Wenn man die Arbeitsleistung eines Häftlings sinnvoll vermarkten würde wäre das zu stemmen. Hier mal der ganze Artikel, der sich auf Stadelheim (München) bezieht.


    Keine Vollpension? Wie nennst du Unterkunft, Wäsche und täglich drei volle Mahlzeiten incl. Nutzung aller Freizeiteinrichtungen?
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von Kikumon
    Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    5.024

    Standard AW: Bremer Kriminologe will Gefängnisse abschaffen

    Zitat Zitat von DJ_rainbow Beitrag anzeigen
    Kommt der aus dem Pfeiferschen Kriminalastrologenstall? Das würde einiges erklären...
    Gut gesagt! Er ist zudem Soziologe, etwas, was ich nicht leiden kann.
    "Und kämpft gegen sie, bis nur noch Allah verehrt wird!"

    Sure 8, Vers 39



  4. #24
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    7.070

    Standard AW: Bremer Kriminologe will Gefängnisse abschaffen

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    uahh - das ist natürlich eine sehr gespenstische Aussicht. Mörder und Vergewaltiger morden und vergewaltigen dann eben mit Fußfessel weiter und weiter und weiter.

    Er hat aber in einem Punkt schon recht und hier muss wirklich nachgedacht werden:




    Es sitzen ja nicht nur Mörder und Vergewaltiger sondern auch andere Straftäter hinter Gittern, z.Tl. durchaus qualifiziert und deren Arbeitskraft so auszubeuten ist schon ein starkes Stück.
    1-3 Euro pro Stunde ist noch großzügig. Ich würde die Bezahlung/Versorgung so weit anpassen, dass die Gefängnisse kostenmäßig selbsttragend sind.
    危機

  5. #25
    Dämokrat Benutzerbild von SprecherZwo
    Registriert seit
    13.01.2018
    Beiträge
    11.411

    Standard AW: Bremer Kriminologe will Gefängnisse abschaffen

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    1-3 Euro pro Stunde ist noch großzügig. Ich würde die Bezahlung/Versorgung so weit anpassen, dass die Gefängnisse kostenmäßig selbsttragend sind.
    Und wenn die Gefängnisse Verluste schreiben, wird das Personal freigesetzt?

  6. #26
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    7.070

    Standard AW: Bremer Kriminologe will Gefängnisse abschaffen

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Die Unterbringung ist immer noch ein Minusgeschäft, bei dem wir Steuerzahler alle mit zuzahlen! Erste Pflicht eines Strafgefangenen wäre es, die Kosten für seine Vollpension selber aufzubringen, eben auch durch Arbeit!!
    Strafe sollte immer auch Strafe sein! Den ehrlichen Willen zur Resozialisierung und Wiedergutmachung sollte der Delinquent schon selber aufbringen! Wenn nicht scheiß drauf! Zelle zu und Schlüssel wegschmeißen.....
    So ist es!

    Der Dumme ist doch heute der ehrliche arbeitende Deutsche, der durchschnittlich oder unterdurchschnittlich verdient. Wenn wir ehrlich sind ist zwischen seinem Lebensstandard und dem Lebensstandard eines Häftlings doch kein riesiger Unterschied.

    Zumal es mich persönlich ärgert, dass immer auf Straftäter, Ausländer, Minderheiten, etc. Rücksicht genommen werden muss. Auf Kosten des ehrlichen Deutschen.
    危機

  7. #27
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    7.070

    Standard AW: Bremer Kriminologe will Gefängnisse abschaffen

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    Und wenn die Gefängnisse Verluste schreiben, wird das Personal freigesetzt?
    Dann müssen die täglichen Arbeitsstunden der Häftlinge erhöht und die Versorgung (Nahrung/Wohnraum) gesenkt werden.
    危機

  8. #28
    Mitglied Benutzerbild von kiwi
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    4.849

    Standard AW: Bremer Kriminologe will Gefängnisse abschaffen

    Zitat Zitat von SprecherZwo Beitrag anzeigen
    ####BagB###
    Hätte mich gewundert wenn zu diesem Thema nicht diese beiden Gruppen erwähnt worden wären – die müssen einfach dabei sein.
    Einige kennen mich - viele können mich.

  9. #29
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    7.819

    Standard AW: Bremer Kriminologe will Gefängnisse abschaffen

    Zitat Zitat von Trantor Beitrag anzeigen
    und du meinst so eine Fussfessel schützt dann genauso gut vor Vergewaltigung Mord Raub etc wie das einschliessen in einer Zelle?
    also ich würde der Fussfessel zustimmen wenn denn der Täter den markierten Bereich verlässt und die Fussfessel einen tödlichen oder von mir aus lähmenden schmerzhafen Stromschlag abgibt...
    Na siehste, bist doch selbst auf ein taugliches Beispiel gekommen...
    und selbst dann ist es vermutlich einfacher eine Fussfessel abzulegen, als Zellentüren und Meterhohe Sicherheitsmauern zu überwinden......also wenn wir uns zivilisatorisch so weiterentwickeln dann kann man nur noch feststellen "Verbrechen lohnt sich endlich wieder" wer arbeitet ist selbst schuld, das Kriminalitätskonzept zur Sicherung des eigenen Lebesunterhaltes ist wesentlich effektiver effizienter und risikoärmer....vllt sollten wir dann auch in Schulen und Unversitäten Lehrgänge anbieten wie man ein guter Räuber wird, dann gibts Azubi Stellen beim nächsten Libanesen-Clan......
    Wie genau das gehandhabt wird, ist nicht abzusehen, wohl aber, dass das was wir heute als Gefängnis kennen, in einer Zeit in der die Totalüberwachung alles andere als Science-Fiction ist, obsolet wird.
    Und wann genau das sein wird, dass praktisch niemand mehr unerkannt eine Straftat begehen kann, wird dir leider auch niemand sagen können. Dass wir aber auf bestem Wege dahin sind, sollte selbst einem Blinden mit Krückstock auffallen.
    Und nur mal zur Erinnerung: Selbst heute wirst du in Deutschland nach einer Straftat auf vorerst freien Fuß gesetzt um auf Anklage bzw. Prozess zu warten, ganz ohne Fußfessel... zumndest sofern kein Kapitaldelikt vorliegt und der Richter keine Flucht- bzw. Verdunklungsgefahr erkennt. Warum? Weil es heute ungleich schwerer ist unterzutauchen als noch vor ein paar Jahrzehnten..
    Deiner "Theorie" nach müssten diese heutigen Straftäter dann ja in aller Regel mit ihren Straftaten weitermachen... klar gibts das auch, aber 1.) hat das denn eher mit der laschen Anwendung von Recht zu tun und b) ist das eher die Ausnahme als die Regel.
    Und um dir schließlich noch ein bisschen die Angst vor diesen krassen kurdischen Arabern (von dir Libanesen genannt) mal zu nehmen... die werden hin und wieder nach erkennungsdienstlicher Behandlung selbst dann nach Hause geschickt, wenn sie jemanden abstechen wollten... erscheinen aber pünktlich zum Protesstermin ohne in der Zwischenzeit wieder jemanden angestochen zu haben. Nicht nur deshalb, weil sie wissen, dass es üblere Schicksale gibt als in einem BRD-Knast zu landen, sondern weil sie realistisch genug sind zu wissen, dass es gerade in der heutigen Zeit nur eine kurze Freude ist sich zu entziehen und so ein Leben auf der Flucht auch kein Leben mehr ist, was ein Mensch führen will.

  10. #30
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    2.613

    Standard AW: Bremer Kriminologe will Gefängnisse abschaffen

    Zitat Zitat von Bolle Beitrag anzeigen
    Johannes Feest macht nicht etwa einen Scherz zum Karneval, nein der Herr Professor meint das völlig ernst! Er engagiert sich ja auch für die Freigabe von Drogen.
    Sicher sind Reformen unseres Strafvollzuges nötig, aber mit Sicherheit nicht der Verzicht auf das Wegsperren von gemeingefährlichen Straftätern.
    Freiheitsstrafe bedeutet nun einmal Verlust der Freiheit! Und damit ist nicht nur der gewählte Aufenthaltsort gemeint!
    Linke Gutmenschendenke in ihrer gefährlichsten Form! Die Folgen individuellem Fehlverhaltens der Allgemeinheit aufbürden und sie zum zweiten mal zum Opfer von Straftätern werden zu lassen.
    Die rot-grünen Städte Bremen, Hamburg oder auch Berlin scheinen ideale Brutstätten für derlei krude Ansichten zu sein.



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Was fordert er denn statt dessen ? Etwa Kuschelstunden ? 100 Kuschelstunden gleichen einen Mord aus. Mein Gott, auf welche schwachsinnigen Ideen manche Professoren kommen ? Der Anarchie ist dann Tür und Tor geöffnet.
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Dt. Gefängnisse stehen vor dem Kollaps
    Von Kaktus im Forum Innenpolitik
    Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 30.08.2019, 14:49
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2015, 17:17
  3. Insolvente Gefängnisse
    Von SAMURAI im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.05.2012, 10:48
  4. Merkel kritisiert CIA-Gefängnisse
    Von Kenshin-Himura im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.09.2006, 14:37
  5. CIA Gefängnisse
    Von Diana1 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 13.01.2006, 11:01

Nutzer die den Thread gelesen haben : 163

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben