+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 82

Thema: BVerfG: Recht auf Suizid

  1. #41
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    7.970

    Standard AW: BVerfG: Recht auf Suizid

    Zitat Zitat von Pillefiz Beitrag anzeigen
    Die kaufmännische Rechnung sieht eher vor, um jeden Preis einen Sterbenden am Leben zu erhalten, am liebsten jahrelang an Geräten. Das bringt ordentlich was ein.
    Schwarz/Weiß

  2. #42
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    7.561

    Standard AW: BVerfG: Recht auf Suizid

    Zitat Zitat von Affenpriester Beitrag anzeigen
    Macht das die Kirche mit denen und mit praktizierenden Schwulen heute nicht immernoch so?
    So drastisch wohl nicht. Im Mittelalter waren die Sprache und die Sitten sehr klar und unmissverständlich. In der heutigen Zeit ist vieles hinter irgendwelchen gesellschaftlichen Normen versteht.
    In Bremen gab es eine Straße, die hieß in der Arschkimme. Wer wollte heutzutage noch in solch einer Straße wohnen?!
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

  3. #43
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    7.970

    Standard AW: BVerfG: Recht auf Suizid

    Genau solche Entwicklungen sind es übrigens, die mich Agnostiker vom Atheismus abstoßen. Seelenlos und heuchlerisch bis ins Mark.

  4. #44
    Mitglied Benutzerbild von Arndt
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    3.098

    Standard AW: BVerfG: Recht auf Suizid

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Genau solche Entwicklungen sind es übrigens, die mich Agnostiker vom Atheismus abstoßen. Seelenlos und heuchlerisch bis ins Mark.
    Siehste, so verschieden ist das manchmal. Ich halte Agnostiker für Opportunisten, die sich ggf. pro oder kontra Religion entscheiden, wie sie es gerade als opportun empfinden. Deshalb gebe ich das "heuchlerisch bis ins Mark" gerne zurück!
    ​Wenn das Licht der Vergangenheit nicht mehr unsere Zukunft erhellt, irrt der menschliche Geist in Finsternis. Alexis de Tocqueville

  5. #45
    Mitglied Benutzerbild von Arndt
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    3.098

    Standard AW: BVerfG: Recht auf Suizid

    Zitat Zitat von Pillefiz Beitrag anzeigen
    Die kaufmännische Rechnung sieht eher vor, um jeden Preis einen Sterbenden am Leben zu erhalten, am liebsten jahrelang an Geräten. Das bringt ordentlich was ein.
    So schlimm wie real ist das leider.
    ​Wenn das Licht der Vergangenheit nicht mehr unsere Zukunft erhellt, irrt der menschliche Geist in Finsternis. Alexis de Tocqueville

  6. #46
    Sheeiiiit ! Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    23.658

    Standard AW: BVerfG: Recht auf Suizid

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Seelenlos und heuchlerisch bis ins Mark.
    Was jetzt genau? Was ist heuchlerisch?

    Im Endeffekt wird es wohl weiterhin so sein, dass nur Schwerkranke nach intensiver Prüfung an die entsprechenden Mittelchen kommen.
    In der alternden BRD dürften das aber einige Tausend sein.

    Es geht um die Menschenwürde; sollen die Sterbewilligen sich weiterhin vor die Züge werfen?

    In der katholischen Kirche ist Selbstmord allerdings in jedem Fall verboten und Selbstmörder landen in der Hölle.

  7. #47
    Mitglied Benutzerbild von Arndt
    Registriert seit
    27.02.2017
    Beiträge
    3.098

    Standard AW: BVerfG: Recht auf Suizid

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Was jetzt genau? Was ist heuchlerisch?

    Im Endeffekt wird es wohl weiterhin so sein, dass nur Schwerkranke nach intensiver Prüfung an die entsprechenden Mittelchen kommen.
    ...
    Definitiv nicht. Das Bundesverfassungsgericht hat glücklicherweise keinen Unterschied gemacht zwischen Sterbewilligen aus medizinischen und denen aus anderen Gründen!!
    ​Wenn das Licht der Vergangenheit nicht mehr unsere Zukunft erhellt, irrt der menschliche Geist in Finsternis. Alexis de Tocqueville

  8. #48
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    7.970

    Standard AW: BVerfG: Recht auf Suizid

    Zitat Zitat von Arndt Beitrag anzeigen
    Siehste, so verschieden ist das manchmal. Ich halte Agnostiker für Opportunisten, die sich ggf. pro oder kontra Religion entscheiden, wie sie es gerade als opportun empfinden. Deshalb gebe ich das "heuchlerisch bis ins Mark" gerne zurück!
    Also wenn du es genau haben willst: Ich habe mich noch nie und werde mich nach gegenwärtigem Stand der Dinge auch niemals kontra Religion entscheiden. Im Zweifel bin und war ich immer pro Religion. Nicht eine Sekunde müsste ich überlegen, wenn ich vor der Wahl stünde: Konsequente Theokratie oder konsequente atheistische Staatsform. Unter anderem auch wegen solchen, im atheistischen Sinne, konsequenten Entwicklungen.

  9. #49
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    7.970

    Standard AW: BVerfG: Recht auf Suizid

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen

    Im Endeffekt wird es wohl weiterhin so sein, dass nur Schwerkranke nach intensiver Prüfung an die entsprechenden Mittelchen kommen.
    ....
    Am Anfang fängt es immer langsam an.... s. auch Beitrag #16 ... Auch das Beispiel mit der Legalisierung der Abtreibung habe ich genannt.
    Und das "wohl" hast du wohl in leiser Vorahnung dazugeschrieben, weil dir wohl selbst Böses schwant...

    Wer gehen will, soll gehen.
    Aber 1.) ist es pervers daraus über kurz oder lang ein Business zu machen und 2.) weicht es die Hemmschwelle langfristig auf, sich für einen Freitod zu entscheiden, auch weil es gesellschaftlich immer mehr akzeptiert werden wird und vor allem weil es dann ja auch "Riskless/Painless Edition" angeboten werden wird und die ganze Sache für Lebensmüde nochmal entkompliziert... und 3.) hängen an einem Leben immer noch andere Menschen dran, die nun wirklich nicht jeden individualistischen Scheiß "Mein Leben, ich mach was ich will" respektieren und akzeptieren müssen....
    Geändert von solg (26.02.2020 um 23:59 Uhr)

  10. #50
    Ethnopluralist Benutzerbild von pixelschubser
    Registriert seit
    26.09.2013
    Ort
    Mitteldeutschland
    Beiträge
    26.227

    Standard AW: BVerfG: Recht auf Suizid

    Zitat Zitat von Zirrus Beitrag anzeigen
    Das alte Menschen zu Gunsten ihrer Kinder und Engel in Notzeiten den Freitod gewählt haben, war in der Vergangenheit nicht selten. Es war ein Akt der Liebe, um das Überleben der Familie zu sichern. Nur ist das in dieser Gesellschaft weitgehend in Vergessenheit geraten.
    Es gibt noch Menschen, die diesen Weg wählen. Und denen ist dieses "neue Gesetz" völlig egal.

    Meine Eltern werden es gemeinsam tun. Ich werde es tun, wenn ich eine Last für meine Lieben und für mich selbst werde. Ich muss nur noch etwas aufräumen und dann kann auch ich beherzt gehen. Allerdings bin ich ne faule Wutz und habs nicht so mit dem Aufräumen. Und dann ist ja noch dieses kleine Leben, dem ich das ich nicht antun kann und will. Ich weiß aber auch, das ich es nicht ändern kann, wenn es mich erwischt.

    Vergessen ist so ne Sache. Meine Ahnen kann und will ich nicht vergessen. Die leben in mir...sie sind jeden Tag da. Omas, Opas, Tanten und Onkel, die Elster mit dem kaputten Flügel. Wir leben durch sie und wegen ihnen.

    Meine kleine Tochter hat in letzter Zeit extremen Trennungsschmerz, will mich nicht loslassen. Spüren die Kleinen sowas? Ich bin ein alter Sack mit dem Glück, doch noch ein eigenes Kind haben zu dürfen. Manchmal wünsche ich mir, dass ich 20 Jahre jünger wäre...ach was, 10 Jahre würden reichen...um länger leben zu dürfen und dieses wundervolle Menschlein erleben zu können.

    Die Kleine ist so herrlich irre im Kopp. Die hat so einen Lebensmut und Lebenswillen. Die ist so ihre Oma, meine Oma, die ist so ich und ihre Mutter....durchgedreht. Das würde ich gerne erleben wollen.

    ABER: Wenn es mich erwischen sollte, bin ich weg. Last will ich meinen Lieben nicht sein. Auch wenn sie das anders sehen. Mein Weg! Und den geh ich für mich allein!

    Ich könnte jeden Tag heulen, wenn ich in die Augen meines Kindes sehe. Die ist das Allerschönste auf der Welt!

    Allerdings hab ich "Stürbverbot", denn mein Weib hat bereits einen Partner verloren. Bauchspeicheldrüsenkrebs...übel! Und ausserdem heiraten wir im August.

    Elfriede ist dann Blumenmädchen....
    __________________

    Rinderfilet krümelt nicht!
    __________________

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bundesrecht ist geltendes Recht, aber ist es auch gültiges Recht?
    Von hajo im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 02.09.2019, 16:07
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.2012, 07:38
  3. Wo er Recht hat, hat er Recht: Herr Gysi, die Banken und die Steuergelder (22.07.09)
    Von Alfred im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 22.07.2009, 19:44

Nutzer die den Thread gelesen haben : 90

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben