+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 55

Thema: Merkel war mal die Alternative

  1. #41
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.609

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von glaubensfreie Welt Beitrag anzeigen
    Vergiss nicht das es sich um eine Stasi Agentin handeln soll. Es liegt in der Natur des Spitzels das er sich nach außen verstellt.
    Ich weiß nicht, ob Merkel eine Stasi-Agentin war, ich nehme ihr jedoch ihren "Gesinnungswandel" einfach nicht ab.

    Zitat Zitat von Schlummifix Beitrag anzeigen
    Wenn man Merkel über die Deutschen reden hört, spürt man ihre tiefe Verachtung und ihr wahres Ich...
    Es sind für sie nur blöde Untertanen die man "mitnehmen muss". Am liebsten würde sie den Shutdown für die Deppen wohl auf ewig ausweiten.
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  2. #42
    Mitglied
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    2.545

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, ob Merkel eine Stasi-Agentin war, ich nehme ihr jedoch ihren "Gesinnungswandel" einfach nicht ab.



    Merkel war eigentlich nie die Alternative sondern die "Alternativlose." Konnte immer lange schweigen und reden, bis der Trend offenkundig war. Was dies für ihre alten CDU-Bonzen bedeutet, konnte man anderen "Ausscheiden" leicht beobachten. Und einet dieser Helden wird sich erneut bewerben.

  3. #43
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.396

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Die Selbst ernannte Wissenschaftlerin, steht unter TAVOR, lässt sich mit Müll Impfen, frisst Pharma Mittel, ist Geistig weit unter 70 IQ, weil sie nur noch Krieg, Geld stehlen und Lüge kennt. Das Vermögen, das Ansehen im Ausland vernichtete Angela Merkel


  4. #44
    Mitglied Benutzerbild von Reichs_Adler
    Registriert seit
    06.09.2012
    Beiträge
    779

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Die Selbst ernannte Wissenschaftlerin, steht unter TAVOR, lässt sich mit Müll Impfen, frisst Pharma Mittel, ist Geistig weit unter 70 IQ, weil sie nur noch Krieg, Geld stehlen und Lüge kennt. Das Vermögen, das Ansehen im Ausland vernichtete Angela Merkel

    Wenn Merkel einen IQ von weit unter 70 hat, liegst du wohl zwischen einer Scheibe Toast und Schimmel.

  5. #45
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.396

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Hochstablerin, die Selbst ernannte Wissenschaftlerin, die nur einen Aufsatz max. schrieb


    Merkel Doktorarbeit: Ein Fake?

    26. Mai 2019

    Die Dissertation von Angela Merkel förderte keine wissenschaftentlichen Erkenntnisse zutage. Sie hat lediglich aus 145 Quellen abgeschrieben - sagen Kritiker. Der wissenschaftliche Nutzen geht gegen Null. Die Arbeit weist zudem gravierende Fehler auf.


    I. Thema

    „Untersuchung des Mechanismus von Zerfallsreaktionen mit einfachem Bindungsbruch und Berechnung der Geschwindigkeitskonstanten auf der Grundlage quantenmechanischer und statistischer Methoden“.

    Angela Merkel, 1986 Umfang 153 Seiten, 145 Quellenangaben (wie auf S.149 vermerkt) „Eingereicht bei der Akd DDR Forschungsbereich Chemie“ „zur Erlangung des Wissenschaftsgrades Dr. rer. nat.“ „Berlin 08.01.1986“ (Nachtrag v. Hand auf der 1. Seite links unten) allerdings steht auf 2. Seite „Berlin im April 1985“ gefolgt von handschriftlicher Unterschrift

    Eingelagert:

    Berlin Akademie der Wissenschaften der DDR, 1986 Standort B4, Dissertation Nr. 1816 Öffentliche Einsicht nicht möglich, bitte Voranmelden im Lesesaal

    Die sogenannte Doktorarbeit der Frau Merkel umfasst 153 Seiten abgeschrieben aus 145 Quellen die in der Tat aufgeführt sind. Allerdings besteht dieses Dokument ausschließlich aus Abschreibungen aus anderen Büchern ohne den geringsten eigenen Beitrag, wie das bei einer ordentlichen Doktorarbeit gefordert wird. Diese Arbeit erfüllt nicht die Bedingungen und wissenschaftlichen Ansprüche die in der gesamten Welt gestellt werden, eigenes Wissen und einen eigenen Beitrag zu enthalten.

    Aufsatz über Wissenschaft anstatt wissenschaftlicher Aufsatz

    Davon ist in der Arbeit von Frau Merkel nicht ein einziger Buchstabe vorhanden. Sie zitiert lediglich was andere schrieben. Zusammengefasst mit eignen Kommentaren, ohne jedwelchen wissenschaftlichen Wert. Zitiert Formeln aus anderen Werken und wozu diese verwendet werden. Also ein Aufsatz über Wissenschaft anstatt wissenschaftlicher Aufsatz.

    Allerdings entspricht der darin erwähnte Wissensstand nicht dem weltweit bekannten Wissensstand von 1985, sondern von einigen Jahrzehnten früher z.B. das von ihr erwähnte Bohrsche Atommodell, als Erklärung für die Bewegung der Elektronen um den Atomkern, wie Planeten um die Sonne, wurde 1913 von Niels Bohr entwickelt und war 1985 bereits falsches überholtes Wissen. So zieht sich das durch die gesamte Arbeit.

    So schriebt sie z.B. beim Abschnitt 2.1.2 „Die Bestimmung des totalen Wirkungsquerschnitts erfordert die Lösung der Schrödinger Gleichung“ Puh!!! Der Wirkungsquerschnitt in der Teilchenphysik der Quantenmechanik wozu die Schrödingergleichung gehört, ist was anderes als der makroskopische Wirkungsquerschnitt chemischer Reaktionen. In der Chemie benutzt man die Born-Oppenhemer-Näherung der Schrödingergleichung zur Beschreibung von Bindungsenergien.

    Allerdings sind die Gleichungen selbst mit numerischen Methoden nicht lösbar auf Grund des hohen Rechenaufwandes. Insofern ist es falsch was Frau Merkel einige Seiten weiter vor schreibt, dass man die Theorie anstatt des Experiments benutzt. Da die Gleichungen nur für eine extrem kleine (einige) Anzahl von Molekülen oder Atomen gelöst werden kann, kann sie das Experiment nicht ersetzen. Eine weitere Betrachtung lohnt nicht, es wäre nur vergeudete Zeit.

    Frau Merkel hat „Physikalische Chemie“ studiert (sagt sie, ihr Diplom ist öffentlich nicht bekannt), das ist was anderes als „Physik“ und erlaubt es nicht, auf Grund fehlenden Wissens in „Physik“, eine Doktorarbeit in Physik mit Kenntnissen der Quantenmechanik zu schreiben. Das tiefere Wissen und Methoden der Quantenmechanik hat sie nie studiert.

    Das ist auch der Grund warum ihre Arbeit, völlig inkohärent im Zusammenhang, lediglich aus inhaltlich zitierten Passagen besteht. Wie auch der Titel der Arbeit zeigt geht es um eine Arbeit mit Spezifikum aus der Chemie, Untersuchung von chemischen Reaktionen, „Mechanismus von Zerfallsreaktionen mit einfachem Bindungsbruch“. Insofern ist Frau Merkel weder Physikerin noch hat sie einen Doktortitel in „Physik“, so etwas gibt es gar nicht.

    Der Titel wird erteilt „rer. nat.“ (rerum naturale) = Sachgebiet Naturwissenschaften. Frau Merkel ist also nach dem was sie sagt studiert zu haben, Chemikerin (wie es angeblich Elena Ceausescu auch war).

    Ihre Arbeit ist das was auch ihre Politik ist, ein Fake, eine Vortäuschung einer Doktorarbeit. Eine angebliche Arbeit über Physik eingereicht beim Sachbereich Chemie, mit Inhalt über chemische Reaktionen, da wo ihr Lebenspartner als Chemiker beschäftigt war. Alles inkohärent und ohne sachlichen Zusammenhang.

    Wer ist der „Doktorvater“? Keine Angabe. Wann fand die dazu unbedingt erforderliche mündliche Aussprache statt? Vor welcher Kommission? Wer waren die Personen der Kommission? Keine Angabe.


    II. Was sagt ein Physiker?

    Guten Tag,

    Gerne möchte ich als promovierter theoretischer Physiker dazu etwas sagen. Meine Qualifikationen erlauben mir das: Master Abschluss Physik XYUniversity UK 1978, Doktor Physik (Tätigkeit: weltberühmtes Institut)

    1. Dauer der Doktorarbeit von Frau Merkel = 8 Jahre (katastrophal lang überzogen)

    Eine Doktorarbeit in theoretischer Physik ist sehr zeitintensiv und erfordert allerhöchste Konzentration, täglich, ein full-time Job und wer nicht innerhalb von 3 Jahren fertig ist hat das Ziel verfehlt. Auch ist der notwendige IQ höher als 130. Man kann das nicht nebenbei machen. Sehr gute Arbeiten dauern eben nur 2 bis 3 Jahre, ich habe 2.5 Jahre gebraucht FRAU MERKEL benötigte von 1978 bis 1986 nahezu 8 Jahre. Da hat diese Person andere Dinge getan, aber keine theoretische Physik.

    2. Inhalt der Doktorarbeit Angela Merkel

    Die DDR hat aufgrund des russischen Einflusses sehr gute Physiker und Mathematiker gehabt. In den ca. 130 Seiten der Arbeit wird nahezu ausschließlich allgemein bekanntes Wissen breit vorgestellt und zusammengefasst. Die Arbeit ist UNSTRUKTURIERTE und INKOHERENTE Arbeit. Keine Universität der Welt würde diese Arbeit als eine WISSENSCHAFTLICHE FORSCHUNGSARBEIT akzeptieren.

    Ich bin mir sehr sicher, dass Frau Merkel nie persönlich die verwendete Mathematik erstellt hat. Dazu passt ihr Talent und Charakter nicht. Ein richtiger theoretischer Physiker liebt seine Mathematik und würde geprägt durch die sehr lange Zeit der Arbeit immer in Zukunft die Mathematik im Berufsleben erwähnen oder verwenden. Frau Merkel hat keine AFFINITÄT zur Mathematik.

    3. Schlussfolgerung FRAU MERKEL ist alles andere als eine THEORETISCHE PHYSIKERIN, die Arbeit kann nach meiner Erfahrung NIE selbständig angefertigt worden sein. Ein 8-Jahre dauernde Beschäftigung mit theoretischer Physik und der eingesetzten hohen Mathematik bewirkt dauerhafte PRÄGUNG auf Sprache, Denkweise, Verhalten etc.. Frau Merkel ist aber völlig ungeprägt, d.h., sie hat das nie selbst erarbeitet. [Links nur für registrierte Nutzer]

  6. #46
    Nekromantiker Benutzerbild von Lord Laiken
    Registriert seit
    12.04.2019
    Beiträge
    3.538

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Schnell angucken, bevor jemand auf die Idee kommt das zu löschen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    beweist, dass die AfD sich in der Regierung auch schnell zur transatlantischen Stricherpartei wandeln würde.....
    Als die Ami-Knechte, als die sich die neuen Rechten anbiedern, man sah es auf der letzten Corona-Demo, kommen sie ums Umvolken aber nicht herum.
    Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen https://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic137301_1.gif

  7. #47
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    74.766

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Friede Springer und die von Burda oder Bertelsmann haben Merkel hoch gejubelt. So hat keiner gemerkt das die Alte Scheiße ist.
    Alles Blindfüchse. Das Merkel hat schon als Umweltministerin unter Kohl nur gemerkelt. Ich kann mich an keine Sache erinnern, die es jemals richtig erledigt hätte.
    Als Kind habe ich mir immer vorgestellt, es wäre toll, wenn man die Gedanken anderer Menschen lesen könnte. Jetzt haben wir Twitter und sehen schwarz auf weiß, was den Leuten Tag für Tag so durch den Kopf geht. Das ist nicht toll. (Vince Ebert)

  8. #48
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.609

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Alles Blindfüchse. Das Merkel hat schon als Umweltministerin unter Kohl nur gemerkelt. Ich kann mich an keine Sache erinnern, die es jemals richtig erledigt hätte.
    Würde Erich H. heute noch leben, würde er Merkel anerkennend auf die Schulter klopfen.
    "Gut gemacht, meine Kleene !"
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  9. #49
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.609

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von feuermax2 Beitrag anzeigen
    Merkel war eigentlich nie die Alternative sondern die "Alternativlose." Konnte immer lange schweigen und reden, bis der Trend offenkundig war. Was dies für ihre alten CDU-Bonzen bedeutet, konnte man anderen "Ausscheiden" leicht beobachten. Und einet dieser Helden wird sich erneut bewerben.
    Nie hätte ich geglaubt, dass jemand nach Adolf H. das deutsche Volk noch einmal hinter's Licht führen könnte.
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  10. #50
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    74.766

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Würde Erich H. heute noch leben, würde er Merkel anerkennend auf die Schulter klopfen.
    "Gut gemacht, meine Kleene !"
    Aus der Perspektive "Erichs Rache" könnte man das annehmen.
    Als Kind habe ich mir immer vorgestellt, es wäre toll, wenn man die Gedanken anderer Menschen lesen könnte. Jetzt haben wir Twitter und sehen schwarz auf weiß, was den Leuten Tag für Tag so durch den Kopf geht. Das ist nicht toll. (Vince Ebert)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 26.09.2016, 03:52
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.10.2012, 12:53
  3. I fight for Merkel --Stiller Protest unserer Jungs gegen Merkel
    Von Michael Kohlhas im Forum Deutschland
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 12:49
  4. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 05.08.2006, 18:47
  5. Bush will Merkel - wofür denn - soll Merkel bei ihm einsteigen - den Willigen ?
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.09.2005, 14:17

Nutzer die den Thread gelesen haben : 107

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben