+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 55

Thema: Merkel war mal die Alternative

  1. #21
    Mitglied Benutzerbild von PeterEnis
    Registriert seit
    09.10.2013
    Beiträge
    2.450

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Schnell angucken, bevor jemand auf die Idee kommt das zu löschen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    beweist, dass die AfD sich in der Regierung auch schnell zur transatlantischen Stricherpartei wandeln würde.....
    was heißt würde? sie IST das und laut den schiedsgericht ist sie auch offiziell eine "neurechte" partei, deren merkmal und kleinster gemeinsamer nenner mit anderen neurechten Partei wie FPÖ, Wilders Partei , Rassemblement National etc die durch und durch pro-zionistisch pro-israelische haltung ist

    in der AfD gibt es derzeit 2 Strömungen die sich in Fragen wie NATO, Israel und Wirtschaftspolitik unterscheiden . Mit einer AfD unter der Führung von Meuthen, Weidel und co sehe ich deutlich mehr neokon-aktivitäten d.h. mehr Überwachung der normalen Bevölkerung, mehr Freiheit und Steuersenkungen für das Großkapital sowie weitere Kriege und Geschenke für Israel
    (-_-) Wir schaffen das
    -<>-
    2021 AdP wählen!

  2. #22
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.409

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Ich denke, daß Wieler nur eine Marionette ist. Vermutlich aus einem Geflecht aus World Economic Forum, Gates Stiftung, WHO, Johns Hopkins Universität und anderen erhält er seine Richtlinien. Durch die Medien und das chinesische Einsperren der Wuhan Bewohner ist da zusätzlich ein Druck entstanden.
    Ein vollkommener verblödeter Verbrecher, billig eingekauft von der UN Mafia, dem WEF, Bill Gates, der nur hinter seinem Computer sitzt, vollkommen verblödet schon ist

    Der Plan, vom RKI Chef Wieler sogar geschrieben, von Dritt Rangigen Leuten. Das wurde nur umgesetzt, denn immer gibt es einen Plan, wie bei Kriegs Einsätzen

    [Links nur für registrierte Nutzer], wie man den Betrug besser organisiert wie bei der Schweinegrippe. Das was da die Main Stream Presse verbreitet, ist Lupenreine Gehirnwäsche, auf Grund einer Internationalen Geheimdienst Leitung, welche. Avil Haines hat, organisiert mit Bill Gates, Pharma Firmen und dem Lufthansa Chef, Chef der Marriott Hotels und korrupten Politikern wie Jens Spahn, Angela Merkel

    Die offiziellen Medienstrategien

    Sind diese Medien-Phänomene Folgen von Interventionen oder „Leitlinien“? Einige offizielle Dokumente haben jüngst Aufmerksamkeit erfahren, die sich auch zur Kommunikationsstrategie äußern. So wird in diesem Robert Koch-Instituts (ab Seite 187) eine Medienstrategie skizziert. Dafür sei etwa notwendig, dass „bestimmte Botschaften global einheitlich kommuniziert“ würden. Im Vordergrund stehe aber die lokale Kommunikation. Bereits die „Vorkrisenphase bietet sich dazu an, kontinuierliche Kontakte zu Medien und Verbrauchergruppen zu pflegen, mit denen eine Zusammenarbeit auch im Krisenfall ohne übertriebene Hysterie möglich ist.“ Es könne auch „erforderlich werden, dass sowohl auf Bundes- und Länderebene als auch am RKI, Paul-Ehrlich-Institut und der BZgA entsprechende Krisenstäbe bzw. Lagezentren aktiviert werden“, damit „im Krisenfall Informationen, Maßnahmen und Entscheidungen beschleunigt auf fachlicher und politischer Ebene abgestimmt und dann einheitlich weiter kommuniziert werden“.

    Mitverfasser der Studie ist auf Seite 220: der Chef des Robert Koch Institutes: Prof. Lothar Wieler

    *

    Die Schlüssel Organisation:

    Zivile Organisations Einheit erst 2013 gegründet, für das Verbrechen:

    Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des internationalen Netzwerks Global Research Collaboration for Infectious Disease Preparedness (GloPID-R) (seit Januar 2016)

    *

    Die Website: [Links nur für registrierte Nutzer]

    brachte über die Wirtschaftlichen Auswirkungen diesen Artikel. Gilt als beste Basis für Geheimdienst Berichte vor 30 Jahren schon, wird von den Britten finanziert.

    *

    *

    COVID-19 Impact on C4s and Rubbers
    * *

    Introduction When the coronavirus disease 2019 (COVID-19) first erupted in China, the global industry already began to feel the impact, especially in the automotive and airline industries. COVID-19 rapidly spread through Asia but there were fewer cases seen outside China. [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das Drehbuch des Weissen Hauses: 69 Seiten

    [Links nur für registrierte Nutzer]White House Pandemic Playbook, March 27, 2020 (22MB)

    Bei einem UN, WHO Treffen sogar Sprecher, wo man das Alles nach den Plänen von Bill Gates, Avil Haines, mit den WEF Plänen von Davos organisierte



    Der BND General, dabei
    [Links nur für registrierte Nutzer]: Ab 1. März 2020 Leiter Bundesgesundheitsministerium (BMG) neu geschaffene Abteilung 6 „Gesundheitsschutz, Gesundheitssicherheit, Nachhaltigkeit“ . Posten für Was in Wirklichkeit, braucht man nicht, wie diese ganzen Politik Mafia Institute, die nur Geld kosten, damit Idioten mit Parteibuch einen Job haben: aus

    Habe sogar ein 2CIA Dokumente, vom Dezember 2019, wo es über 'Wuhan geht, dem Handels Knoten Punkt von China, denn Trump, sabotiert Alles was 'China ist.

    [Links nur für registrierte Nutzer] CIA Biovirus 2019, February 10, 2020 (980KB)

    und nochmal im [Links nur für registrierte Nutzer] "Engineering Development Group(S) PandemicV1.1(U) Tool Documentation"

    Die Pläne sind alt, weil man sowas Jahrelang plant. deshalb koordiniert das Avil Haines, als geheime Operation und mit dem derzeitigem Geheimdienst Koordinator: Grenell, dem die Schwuchtel Jens Spahn in den Hintern kriecht

    Direkt vom CIA Operation Center
    Geändert von navy (12.04.2020 um 17:47 Uhr)

  3. #23
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.648

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Willst Du damit andeuten, daß Merkel ihre Migrationspolitik nur gemacht hat um ihre Macht zu sichern ? Nein ! Sie hat diese Politik nur gemacht um allen Staaten zu zeigen, was für ein freundliches Gesicht und offenes, humanitäres Herz alle Deutschen haben. Das dabei aber mindestens 50 % der deutschen Bevölkerung gegen diese Politik der offenen Grenzen waren und nach wie vor sind und die ganze Scheiße ca. 50 Milliarden Euro pro Jahr kostet, damit hat sie nicht gerechnet, weil sie auch gar nicht rechnen kann. Viele Politiker innerhalb der CDU waren gegen diese Politik, mußten sich aber anpassen um keinen Rauswurf zu riskieren.

    Einige Minister innerhalb der CDU und der CSU plappern doch nur nach, was Merkel so raushaut, siehe den Bettvorleger Seehofer, Laschet und der fette Wirtschaftsminister mit der Hasenscharte.
    Egal was Merkel sagt oder tut, Merkel sagt oder tut es nicht in meinem Namen, denn sonst würde ich mich mitschuldig machen !
    <a href=https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=69201&d=1600714507 target=_blank>https://www.politikforen.net/attachm...1&d=1600714507</a>

  4. #24
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    3.586

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Wenn dem so wäre, würden sich die anderen (Altparteien) gegenüber der AfD nicht so ablehnend verhalten, dann wäre die AfD eine von ihnen...
    Das kann auch nur Show sein. Politiker jeder Partei kungeln mit ihren anonymen Geldgebern und richten ihre Meinung nach deren Vorgaben aus.
    Mein Großvater hat immer gesagt, im Parlament streiten sich die Politiker am vormittag und abends in ihrer Loge trinken sie einträchtig einen zusammen.
    " Der demokratische Politiker übernimmt nicht die Ideen, an die er glaubt,
    sondern die, von denen er glaubt, daß sie siegen."

    Nicolas Gomez Davila ( 1913 - 1994 )

  5. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    14.10.2013
    Beiträge
    11.186

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    [QUOTE=PeterEnis;10221946]

    Vorweg der Thematik möchte ich Dir nahelegen, mit den Regeln der deutsche Groß- bzw. Kleinschreibung künftig etwas sorgfältiger umzugehen.

    ...in der AfD gibt es derzeit 2 Strömungen die sich in Fragen wie NATO, Israel und Wirtschaftspolitik unterscheiden ...
    Nicht nur in der AfD gibt es verschiedene Strömungen. Die sind normal, legal, natürlich, verständlich und gut. Es unterscheidet sie von wohltuend von Diktatorparteien á lá China. Natürlich lassen sich Maßnahmen schneller und konsequenter realisieren wenn niemand widersprechen darf. Aber das ist undemokratisch.

  6. #26
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    17.472

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Schnell angucken, bevor jemand auf die Idee kommt das zu löschen:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    beweist, dass die AfD sich in der Regierung auch schnell zur transatlantischen Stricherpartei wandeln würde.....


    Ihre Obersten sitzen in der transatlantischen Atlantik Brücke e.V., dem Aspen-Intitute, Geman Marshall Fund und Club of Rome. Dort sitzen natürlich alle oberen Parteienspitzen friedlich nebeneinander, CSU Seehofer neben Grünen Chef Kretschmar, AfD Chef Meuthen neben FDP-Chef Lindner. Dazu kommen bundesdeutsche Schwergewichte aus Wirtschaft (Milliardär Jürgen Großmann, Energieversorgung), Massenmedien (Liz Mohn, Bertelsmann), Bundesbankchefs, Geheimdienste (BND) und Bundeswehr.
    Diese kungeln in Amiland dann mit solchen Leuten wie Henry Kissinger, Warburg oder Ableger der Rockefeller oder Multimilliardär Warren Buffet. Aber die größte Lobbygruppe des Bundestages kennt absolut keiner. Nein, nicht die Muslime, wie es die AfD sagen würde.
    Sondern die größte und stärkste Lobbygruppe, sowohl in der besetzten Bundesrepublik, als auch in den USA, ist die israelische Lobby. Im Bundestag ist es die Deutsch-Israelische Gesellschaft. In den USA sind es AIPAC und Co., mit absoluter Macht im Politik Business.


    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Ganz plötzlich starb Frau Beck mit 47... Einfach so.
    Demokratie = Herrschaft de Volkes
    Dämokratie = Herrschaft der Skrupellosen

    "Es gibt kein Mittel Gott zu sehen, als das, ihn in seinen Kindern zu suchen."
    Paul de Lagarde

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    4.125

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von frundsberg Beitrag anzeigen


    Ihre Obersten sitzen in der transatlantischen Atlantik Brücke e.V., dem Aspen-Intitute, Geman Marshall Fund und Club of Rome. Dort sitzen natürlich alle oberen Parteienspitzen friedlich nebeneinander, CSU Seehofer neben Grünen Chef Kretschmar, AfD Chef Meuthen neben FDP-Chef Lindner. Dazu kommen bundesdeutsche Schwergewichte aus Wirtschaft (Milliardär Jürgen Großmann, Energieversorgung), Massenmedien (Liz Mohn, Bertelsmann), Bundesbankchefs, Geheimdienste (BND) und Bundeswehr.
    Diese kungeln in Amiland dann mit solchen Leuten wie Henry Kissinger, Warburg oder Ableger der Rockefeller oder Multimilliardär Warren Buffet. Aber die größte Lobbygruppe des Bundestages kennt absolut keiner. Nein, nicht die Muslime, wie es die AfD sagen würde.
    Sondern die größte und stärkste Lobbygruppe, sowohl in der besetzten Bundesrepublik, als auch in den USA, ist die israelische Lobby. Im Bundestag ist es die Deutsch-Israelische Gesellschaft. In den USA sind es AIPAC und Co., mit absoluter Macht im Politik Business.


    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Ganz plötzlich starb Frau Beck mit 47... Einfach so.
    Grün klemmt: Das mit der Lebenserwartung ist so eine Sache für investigative Journalisten.... :/



  8. #28
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    3.119

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Egal was Merkel sagt oder tut, Merkel sagt oder tut es nicht in meinem Namen, denn sonst würde ich mich mitschuldig machen !


    Mindestens 65% der Deutschen können dies zur Merkel sagen, mich eingeschlossen. Nach oben hin offen.
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

  9. #29
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    17.472

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Grün klemmt: Das mit der Lebenserwartung ist so eine Sache für investigative Journalisten.... :/
    Leider ja. Praktisch eine Art "Lackmus-Test". Ich hatte das Buch im Jahr 2011 bestellt und gewissenhaft gelesen. Der User "Brutus" hatte es damals hier im Forum auch allen empfohlen.
    Demokratie = Herrschaft de Volkes
    Dämokratie = Herrschaft der Skrupellosen

    "Es gibt kein Mittel Gott zu sehen, als das, ihn in seinen Kindern zu suchen."
    Paul de Lagarde

  10. #30
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    17.472

    Standard AW: Merkel war mal die Alternative

    [QUOTE=Leberecht;10222159]
    Zitat Zitat von PeterEnis Beitrag anzeigen

    Vorweg der Thematik möchte ich Dir nahelegen, mit den Regeln der deutsche Groß- bzw. Kleinschreibung künftig etwas sorgfältiger umzugehen.


    Nicht nur in der AfD gibt es verschiedene Strömungen. Die sind normal, legal, natürlich, verständlich und gut. Es unterscheidet sie von wohltuend von Diktatorparteien á lá China. Natürlich lassen sich Maßnahmen schneller und konsequenter realisieren wenn niemand widersprechen darf. Aber das ist undemokratisch.
    Am Ende ist weniger entscheidend, welche Strömungen dämokratische Parteien Israels "integrieren". Entscheidend ist die praktische Politik, tatsächliche Gesetzgebung und deren Umsetzung. In der CDU gab es auch mal einen Dregger, der selbst nicht erklären konnte, warum die Führung seiner CDU-Partei, damals Deutschland mit Türken flutete. Das war so um 1980-1982.

    Damals waren mehr als 87 Prozent der Westdeutschen der Meinung, daß es zuviele Ausländer in der BRD gibt. Und? Das hat die Führung zwar interessiert, aber nicht daran gehindert, die Gesellschaft weiter umzubauen.

    Nennt man eigentlich Diktatur. Davon will aber keiner etwas wissen. Daher nenne ich diese Diktatur ja auch Dämokratie: die Herrschaft der Skrupellosen und Schlauen.
    Demokratie = Herrschaft de Volkes
    Dämokratie = Herrschaft der Skrupellosen

    "Es gibt kein Mittel Gott zu sehen, als das, ihn in seinen Kindern zu suchen."
    Paul de Lagarde

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 26.09.2016, 03:52
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.10.2012, 12:53
  3. I fight for Merkel --Stiller Protest unserer Jungs gegen Merkel
    Von Michael Kohlhas im Forum Deutschland
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 12:49
  4. Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 05.08.2006, 18:47
  5. Bush will Merkel - wofür denn - soll Merkel bei ihm einsteigen - den Willigen ?
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.09.2005, 14:17

Nutzer die den Thread gelesen haben : 107

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben