+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 32

Thema: Werden die Regierungen wieder Verluste sozialisieren?

  1. #21
    Der Richtige Benutzerbild von Sven71
    Registriert seit
    18.09.2006
    Ort
    Main-Tauber-Kreis
    Beiträge
    8.976

    Standard AW: Werden die Regierungen wieder Verluste sozialisieren?

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Der BT hat in diesem Zusammenhang einen Gesetzentwurf verabschiedet. Die genauen Modalitäten kenne ich jetzt allerdings nicht.
    Na immerhin. Ich habe jetzt mal einen Antrag beim Land BW gestellt. Der Server war allerdings 30 Minuten nachdem das Uploadportal online war, in den Knien. Neuland eben. Heute morgen ging es dann. Mal sehen, wie unbürokratisch das wirklich wird.
    Teilen ist ein Social Media-Phänomen, das neue Haben sind nur Klicks und Likes.
    Für mehr digitale Gerechtigkeit müssen Internetnutzer pro Session anteilig wenigstens 10% ihrer online verbrachten Lebenszeit zum Liken verwenden.



  2. #22
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    7.070

    Standard AW: Werden die Regierungen wieder Verluste sozialisieren?

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Dein Fokus ist eingeschraenkt auf Geld. Sobald die Aktienkurse westlicher Banken auf 1 EUR
    gefallen sind gehen die Chinesen auf Einkaufstour und stuelpen anschliessend der ganzen
    westlichen Welt ihr staatliches Finanzsystem ueber. Es ist ja nicht so das Goldman-Sachs
    und J.P. Morgan nur Anhand der Aktionkurse zu bewerten waere. Der immaterielle Wert ist
    hoeher.
    Die Chinesen waren doch als HNA an der Deutschen Bank beteiligt. Nur mussten sie wohl zu hunderten Millionen Euro Verlust aussteigen, weil sie Liquiditätsprobleme hatten. Das kann die Commerzbank auch. (s.o.)
    危機

  3. #23
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    7.070

    Standard AW: Werden die Regierungen wieder Verluste sozialisieren?

    Zitat Zitat von Sven71 Beitrag anzeigen
    Na immerhin. Ich habe jetzt mal einen Antrag beim Land BW gestellt. Der Server war allerdings 30 Minuten nachdem das Uploadportal online war, in den Knien. Neuland eben. Heute morgen ging es dann. Mal sehen, wie unbürokratisch das wirklich wird.
    Typisch Bananenrepublik BRD.
    危機

  4. #24
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    41.371

    Standard AW: Werden die Regierungen wieder Verluste sozialisieren?

    Das Mittelstaendisches Geschaeftsklima kollabiert im Angesicht der Corona-Krise!

    Der behoerdlich verhaengte Shutdown der Gesellschaft und aller Sektoren der Realwirtschaft
    zeigt sich bereits im Mittelstand und das obwohl sich die kausalen Negativfolgewirkungen
    erst im Mitte bis Ende April ihre Fatalitaet vollstaendig entfalten. Alle Kriege und Finanzkrisen
    der Geschichte erscheinen dagegen in der Retropektive betrachtete als " rosoroter Ponyhof "!

    Das mittelständische Geschaeftsklima erfaehrt im Angesicht der Corona-Krise einen historisch
    einmaligen Absturz. Mit einem Minus von 20 Zaehlern wird der bisher schaerfste Rueckgang in
    der Finanzkrise um ein Vielfaches uebertroffen.

    Anders als bei vorausgegangenen Rezessionen erfolgt der Einbruch nicht primaer durch die
    eher zyklischen Industriebranchen, sondern es wurden viele Teile der Binnenwirtschaft bewusst
    stillgelegt. Dementsprechend rauscht das Geschaeftsklima der mittelstaendischen Dienstleister
    sowie Einzel- und Grosshaendler besonders rasant in den Keller. Dennoch wird das Ausmass der
    Krise erst zum Teil erfasst.

    Im Befragungszeitraum hat sich eine Verschaerfung der Pandemie und der damit notwendigen
    behoerdlichen Einschraenkungsmassnahmen zwar abgezeichnet, diese waren in Deutschland
    aber ueberwiegend noch nicht in Kraft. Die vollen Auswirkungen duerften also erst im April
    abgebildet werden.

    IFO Mittelstandsbarometer (PDF)

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  5. #25
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    6.579

    Standard AW: Werden die Regierungen wieder Verluste sozialisieren?

    Die Party kommt in Schwung...

    Direkte Staatsfinanzierung: Dammbruch bei der Bank of England

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Fed verkündet 2,3 Billionen-Programm


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  6. #26
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    7.070

    Standard AW: Werden die Regierungen wieder Verluste sozialisieren?

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Die Party kommt in Schwung...

    Direkte Staatsfinanzierung: Dammbruch bei der Bank of England

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Fed verkündet 2,3 Billionen-Programm


    [Links nur für registrierte Nutzer]

    MfG
    H.Maier
    Lufthansa- und VW-Anleihen haben heute bereits reagiert. Meine Sorge ist im Moment Gold. London ist fast 60$ billiger.
    危機

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    1.851

    Standard AW: Werden die Regierungen wieder Verluste sozialisieren?

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Lufthansa- und VW-Anleihen haben heute bereits reagiert. Meine Sorge ist im Moment Gold. London ist fast 60$ billiger.
    Warum in Sorge wegen Gold? Im Gegenteil, wenn der Goldpreis fällt zeigt uns das nur, dass das System funktioniert.
    auf Ignorier-Liste u.a. amendment ;Grov,ichdarfdas,Brotzeit,Minimalphilosoph

  8. #28
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    7.070

    Standard AW: Werden die Regierungen wieder Verluste sozialisieren?

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    Warum in Sorge wegen Gold? Im Gegenteil, wenn der Goldpreis fällt zeigt uns das nur, dass das System funktioniert.
    Wenn Gold in London 60 USD billiger ist als in New York, ist das schon eine historisch einmalige Dislocation, die zu allerlei Problemen führt.
    Ich verstehe einfach nicht, warum institutionelle Anleger in New York kaufen, wenn das Gold dort deutlich teuer ist.
    Weniger Sorgen mache ich mir um meine Arbitrage-Positionen (long London-Gold, short Futures), weil diese bewusst so klein sind, dass ich locker eine massive, weitere Ausweitung ertragen könnte.
    Eines Tages werden die Scheideanstalten wieder öffnen, dann sollte die Differenz wieder gegen Null tendieren.
    Selbst 60 USD ist schon massiv. Bei der Arbitrage entstehen völlig risikofreie 3,6% RoA, die gut als Collateral geeignet sind. Mit 90% Fremdkapital kommt diese Transaktion auf 36% Rendite, in (maximal) zwei Monaten.
    Allerdings nur, wenn ich die London-Barren in eine Form bekomme, die in New York lieferfähig ist.
    危機

  9. #29
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    13.156

    Standard AW: Werden die Regierungen wieder Verluste sozialisieren?

    Zitat Zitat von Leibniz Beitrag anzeigen
    Lufthansa- und VW-Anleihen haben heute bereits reagiert. Meine Sorge ist im Moment Gold. London ist fast 60$ billiger.
    Warte ab, bald kommt das Goldverbot. Es beginnt zuerst damit, daß man Gold nirgends mehr kaufen kann. Ich rechne damit, daß der Goldpreis massiv einbrechen wird. Dann bekommt man vom Staat vielleicht noch 50€ pro Unze.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  10. #30
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    7.070

    Standard AW: Werden die Regierungen wieder Verluste sozialisieren?

    Zitat Zitat von goldi Beitrag anzeigen
    Warum in Sorge wegen Gold? Im Gegenteil, wenn der Goldpreis fällt zeigt uns das nur, dass das System funktioniert.
    Die Preisspanne zwischen New York und London (Gold) hat sich übrigens wieder bis auf 15 USD komprimiert.
    危機

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Verluste für Geert Wilders
    Von Eridani im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.05.2014, 12:58
  2. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 05.02.2013, 21:36
  3. Warum die Reichen trotz Verluste noch reicher werden
    Von kc87 im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 14:05
  4. Werden die Freezers wieder umziehen ?
    Von Monarchist1985 im Forum Sportschau
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.10.2007, 20:38
  5. Nato Verluste Im Kosovo
    Von Legija im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 05.07.2005, 10:32

Nutzer die den Thread gelesen haben : 64

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben