+ Auf Thema antworten
Seite 10 von 10 ErsteErste ... 6 7 8 9 10
Zeige Ergebnis 91 bis 95 von 95

Thema: Fachlicher Infostrang zu den mutierten Coronaviren SARS Cov19 und SARS Cov2

  1. #91
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    41.385

    Standard AW: Fachlicher Infostrang zu den mutierten Coronaviren SARS Cov19 und SARS Cov2

    Das Gefahrenpotential der Uebertragung von SARS-Cov19 bzw. SARS-Cov2
    Viren steigt. Die Ubertragung von SARS-Cov19 bzw. SARS-Cov2 Viren von
    Menschen auf Haustiere und umgekehrt ist mittlerweile wissenschaftlich bewiesen.

    Medizin / 18.05.2020
    SARS-CoV-2: Studie belegt Übertragung unter Hauskatzen


    Madison/Wisconsin − Katzen können sich offenbar leicht mit SARS-CoV-2 infizieren. Die Tiere erkrankten in einer experimentellen Studie im New England Journal of Medicine (2020; DOI: 10.1056/NEJMc2013400) jedoch nicht und schieden die Viren nur über wenige Tage aus.

    Infektionen von Haustieren mit SARS-CoV-2 sind bisher selten beobachtet worden. Nach Recherchen der American Veterinary Medical Foundation sind weltweit erst 5 Infektionen sicher dokumentiert. Dies waren in Hongkong 2 Hunde und eine Katze sowie in den USA 2 Katzen.

    Experimentelle Studien, die chinesische Forscher im letzten Monat in Science (2020; DOI: 10.1126/science.abb7015) veröffentlichten, ergaben, dass Katzen im Gegensatz zu Hunden, Schweinen und Hühnervögeln experimentell relativ leicht infiziert werden können und das Virus auch an andere Katzen weitergeben. Berichte über mehrere infizierte Tiere in einem New Yorker Zoo bestätigen ebenfalls, dass katzenartige Tiere eine Anfälligkeit für SARS-CoV-2 haben.

    Ein Team um Yoshihiro Kawaoka vom Veterinärmedizinischen Institut der Universität von Wisconsin in Madison hat die Übertragbarkeit an 3 Katzen untersucht. Die Tiere wurden mit SARS-CoV-2 infiziert, die von einem erkrankten Menschen stammten. Einen Tag danach wurden die Katzen einzeln mit jeweils einer anderen nicht infizierten Katze in einen Käfig gesperrt. Bei jedem der 3 Katzenpaare wurden täglich Abstriche aus der Nase und vom Darmausgang entnommen und in Zellkulturen auf SARS-CoV-2 untersucht.

    Schon nach 2 Tagen wurden die Viren bei der ersten zuvor nicht infizierten Katze im Nasenabstrich nachgewiesen. Die anderen beiden Tiere folgten 2 und 3 Tage später. Die Tiere schieden die Viren jeweils über 4 bis 5 Tage über die Nase aus. Die Rektalabstriche blieben jedoch negativ.

    Keines der Tiere zeigte Symptome einer Erkrankung: Körpertemperatur und Gewicht blieben unverändert. Katzen könnten damit ein „stummer“ intermediärer Wirt für SARS-CoV-2 sein, schreibt Kawaoka. Ob sie als Überträger an der derzeitigen Pandemie beteiligt sind, ist unklar. Möglicherweise wird dies durch die kurze Dauer der Infektion verhindert.

    © rme/aerzteblatt.de

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    SARS-CoV-2
    Update für die Veterinärmedizin


    SARS-CoV-2 ist nun auch in der Veterinärmedizin angekommen. Wir möchten Ihnen im folgenden Text eine Zusammenfassung der augenblicklich verfügbaren Erkenntnisse geben. Bitte beachten Sie: die Situation kann sich täglich ändern. Informieren Sie sich tagesaktuell unter [Links nur für registrierte Nutzer] und [Links nur für registrierte Nutzer].

    Die Katze (und das Frettchen) stehen akut im Fokus:

    -Sie sind empfänglich für SARS-CoV-2
    -Sie replizieren das Virus
    -Sie können ihre Artgenossen via Tröpfcheninfektion anstecken.
    -Sie können klinisch mild erkranken.
    -Sie können wahrscheinlich durch infizierte Menschen (oder die hoch virusbelastete Umgebung der Infizierten) angesteckt werden.

    Über sonstige Tierarten ist bekannt:

    Bei Hunden ist eine transiente Magen-Darm-Infektion möglich, in anderen Geweben konnte kein Virus nachgewiesen werden.
    Hühner, Enten, Schweine erwiesen sich als nicht empfänglich für SARS-CoV-2.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  2. #92
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    41.385

    Standard AW: Fachlicher Infostrang zu den mutierten Coronaviren SARS Cov19 und SARS Cov2

    Forschung zur Ueberlebensstrategie des SARS Cov19 bzw. SARS Cov2 Virus:

    MDR / Wissen / 14.04.2020

    KANADISCHE STUDIE ZUR CORONA-PANDEMIESARS-COV-2:
    STREUNENDE HUNDE KÖNNEN CORONA VERBREITET HABEN


    Weltweit sind Forscher auf der Suche nach der Ursache und Verbreitung des neuen Coronavirus. Jetzt hat ein Biologe in Kanada eine neue Hypothese: Streunende Hunde könnten der entscheidende Zwischenwirt gewesen sein. Und wir hätten die Gefahr ahnen können.

    Wie kam das neue Virus Sars-CoV-2 von der Fledermaus zum Menschen? Für Wissenschaftler ist die Antwort extrem wichtig. Denn sie erklärt unter anderem, warum das Virus so gut an den Menschen angepasst ist. Forscher aus Kanada haben jetzt einen neuen möglichen Zwischenwirt ermittelt: Streunende Hunde.

    Viele Tiere, angefangen mit Schlangen bis hin zu Pangolinen, wurden bisher als fehlendes Glied in der Kette angenommen. Aber die aus diesen Arten isolierten Viren weichen zu stark von SARS-CoV-2 ab. Xuhua Xia, Biologieprofessor an der Universität von Ottawa, folgte den Spuren des neuen Coronavirus über verschiedene Arten hinweg. Und seine These lautet:

    Streunende Hunde - insbesondere Hundedärme – können der Ursprung der aktuellen Corona-Pandemie sein. Hunde, die Fledermäuse gefressen haben, und mit deren Hinterlassenschaft wir in Berührung gekommen sind. Was laut Xia nicht so schwer ist, wenn man bedenkt, wo Hunde sich überall lecken.

    WIE KOMMT ER AUF DIE HUNDE?

    Wenn Viren in einen Organismus eindringen, dann wehrt er sich. Und diese "Kampfspuren" kann man später am Virus nachweisen bzw. an der Art, wie es sich verändert. Und genau das hat Professor Xia untersucht. Dabei entdeckte er, dass nur die Corona-Viren von Hunden (CCoVs) die gleiche Reaktion bei den Viren verursacht hatten wie im Fall des neuen Sars-CoV-2 und beim ursprünglichen Fledermausvirus BatCoV RaTG13.

    Diese Veränderung erleichterte es Sars-CoV-2, die Immunabwehr des Menschen zu täuschen. Bereits frühere Untersuchungen hatten gezeigt, dass das Virus sehr gut an den Menschen angepasst ist.

    Xias Forschungen bestätigen das und geben auch einen starken Hinweis, warum Sars-CoV-2 beim Menschen im Magen-Darm-Trakt andocken kann. Es liegt an ACE2 - einem Rezeptoren, der vor allem im menschlichen Verdauungssystem existiert und an den das Virus bestens angepasst ist.

    "Die Interpretation wird durch einen kürzlich veröffentlichten Bericht bestätigt, dass ein hoher Anteil an Covid-19 Patienten auch unter Verdauungsbeschwerden leidet", so Xia. "Tatsächlich zeigten 48,5 Prozent Verdauungssymptome als Hauptbeschwerde."

    MAN HÄTTE DIE GEFAHR ERKENNEN KÖNNEN

    "In diesem Zusammenhang ist es bedauerlich, dass BatCoV RaTG13 2013 nicht sequenziert wurde", so Xia weiter. Denn das Fledermausvirus, "ist der engste phylogenetische Verwandte von Sars-CoV-2 und weist eine Sequenzähnlichkeit von 96 Prozent auf".

    Wie sein Name sagt, wurde es bereits im Jahr 2013 in der chinesischen Provinz Yunnan im Kot einer Fledermaus gefunden. Aber erst Ende 2019 wurde es im Wuhan Institute of Virology untersucht und dabei die Übereinstimmung mit dem neuen Virus entdeckt, das sich rasend in der Stadt ausbreitete.

    Wäre diese genetische Untersuchung früher geschehen, so Xia, dann hätte den Virologen auffallen können, welche Überlebensstrategie das Virus besitzt und welche Gefahr für den Menschen davon ausgeht.

    Die Ergebnisse der Untersuchungen sind in der erweiterten Online-Ausgabe der Zeitschrift [Links nur für registrierte Nutzer] erschienen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    CORRECTED PROOF (PDF download)
    Extreme Genomic CpG Deficiency in SARS-CoV-2 and Evasion of Host Antiviral Defense
    Xuhua Xia
    Molecular Biology and Evolution, msaa094,[Links nur für registrierte Nutzer]
    Published: 14 April 2020


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  3. #93
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    8.860

    Standard AW: Fachlicher Infostrang zu den mutierten Coronaviren SARS Cov19 und SARS Cov2

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

    Wer abweichende Meinungen als moralischen, zu sanktionierenden Fehltritt betrachtet, schwimmt zwar im Zeitgeist mit, bestätigt jedoch das Ende der Diskursfähigkeit und somit von Freiheit und Vernunft.

  4. #94
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    8.860

    Standard AW: Fachlicher Infostrang zu den mutierten Coronaviren SARS Cov19 und SARS Cov2

    Allgemeinverständlich und als Einführung in die Thematik gut geeignet m.E.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

    Wer abweichende Meinungen als moralischen, zu sanktionierenden Fehltritt betrachtet, schwimmt zwar im Zeitgeist mit, bestätigt jedoch das Ende der Diskursfähigkeit und somit von Freiheit und Vernunft.

  5. #95
    Mitglied Benutzerbild von goldi
    Registriert seit
    04.10.2015
    Beiträge
    1.862

    Standard AW: Fachlicher Infostrang zu den mutierten Coronaviren SARS Cov19 und SARS Cov2

    13 irreführende und falsche Behauptungen zur Corona-Epidemie

    Urs P. Gasche / 08. Jun 2020 - Selbst seriöse Medien verbreiten weiterhin viele Halbwahrheiten zum Risiko und zur Verbreitung von Covid-19. Hier ein Faktencheck.

    1. Irreführend:

    • Statistiken mit Zahlen der «Fälle» oder der «Erkrankten»
      ...

    bis
    13. Irreführend:

    • «Es gibt keine Beweise, dass Corona-Infektionen ähnlich wie bei einer Grippe-Welle in der Sommersaison stark zurückgehen.»

      [Links nur für registrierte Nutzer]
    auf Ignorier-Liste u.a. amendment ;Grov,ichdarfdas,Brotzeit,Minimalphilosoph

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Infostrang zur Politikarena!
    Von semper_fi im Forum Informationen / Sanktionen /Sperren
    Antworten: 231
    Letzter Beitrag: 06.02.2013, 12:19
  2. SARS: China droht mit Todesstrafe
    Von Ex-Admin im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.03.2012, 09:19
  3. SARS Seuche doch schlimmer!?!
    Von Banned im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 26.04.2006, 00:55
  4. Die SARS Seuche
    Von Ex-Admin im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.12.2003, 09:15

Nutzer die den Thread gelesen haben : 147

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben