Umfrageergebnis anzeigen: Wird die FDP 2021 aufgelöst werden ?

Teilnehmer
31. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja

    5 16,13%
  • Nein

    22 70,97%
  • Weiß nicht

    4 12,90%
+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 9 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 81

Thema: FDP - 2021 ist alles aus und vorbei.

  1. #61
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    27.598

    Standard AW: FDP - 2021 ist alles aus und vorbei.

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Momentan legen alle Regierungsparteien und die Leute solidarisieren sich mit den Regierenden, egal ob Deutschland, USA oder Italien.

    Mal so einen Monat abwarten wenn's richtig losgeht mit der Diskussion darüber, wie mit den Folgen dieser Krise umgegangen werden soll.
    Im Gagaland wird es keine richtige Diskussion geben. Diejenigen, die es dennoch versuchen, werden im Internet und den Medien zumindestens gesperrt oder sonstwie behindert. Sie werden als Verschwörungstheoretiker diffamiert, als verkappte Reichsbürger oder gleich als Nazis abqualifiziert.

  2. #62
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    7.706

    Standard AW: FDP - 2021 ist alles aus und vorbei.

    Liberale Parteien leben durch Individualisten, die meistens nicht breit sind sich in anonyme Gruppen unter einem Führer einzureihen. Es sind Freiberufler, Geisteswissenschaftler, Privatgelehrte und sonstige Persönlichkeiten, die ihr Leben selbstbestimmt führen möchten. Eine liberale Partei ist in der Regel niemals groß, jedenfalls nicht, wenn es sich um wirkliche Liberale handelt. Eine liberale Politik ist nicht fest und unverrückbar, sondern muss immer wieder aufs Neue ausgehandelt und bewertet werden, was sehr aufwendig ist und daher nicht der großen Masse liegt, die lieber eine klare „Ansage“ haben wollen und das möglichst für die nächsten eintausend Jahre.

    Das es der FDP zurzeit eher schlecht geht, mag daran liegen, das sie nicht die richtigen Persönlichkeiten in der Spitze ihrer Partei hat, sondern eher opportunistische Leute, die das liberale Ansinnen mit der Freiheit des Kommerz verwechseln. Daraus jetzt aber zu schließen, dass die FDP tot wäre und begraben werden könne, ist wohl eher ein Wunschtraum von den Gegnern des Liberalismus.
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

  3. #63
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    7.706

    Standard AW: FDP - 2021 ist alles aus und vorbei.

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Sie wird vielleicht nicht aufgelöst, aber sie befindet sich doch in einem Widerspruch, aus dem es keinen Ausweg gibt. Man merkt Lindner schon an, dass er bisschen auf Opposition machen und nicht zu viele Wähler an die AFD verlieren will. Aber es ist immer eine Gratwanderung. Lindner gilt eindeuting schon als "umstritten" und ist unter "Populismus"-verdacht. Wer kritisch ist gegenüber Atomausstieg, Euro, Bankenrettung, offenen Grenzen, Corona-Machtergreifung, usw. ist i.d.R. auch kritisch gegenüber Bevölkerungsaustausch, Auflösung der Nationalstaaten zugunsten des amerikanischen Großkapitals, Krieg gegen Syrien, Russland, usw. usf. Solche Leute wollen keine halbe Sachen und gehen dann gleich zur AFD. Und wenn die FDP auf Kritik an Atomaussteig, Euro, offenen Grenzen usw. (zu sehr) verzichtet, gehen die Leute zu CDU und Grünen. Da braucht es nicht noch eine FDP. Da ist dann einfach der Markt übersättigt und Deutschland braucht so eine FDP genauso wenig wie eine deutsche Stadt noch eine Pizzeria oder noch einen Döner-Imbiss oder noch einen Asiaten braucht. (Diese Restaurants machen ja auch alle reihenweise zu.)

    Kann schon sein, dass das System versuchen wird, die FDP als eingebaute Pseudo-Opposition zu behalten ... aber ich glaube nicht, dass das lange von Erfolg gekrönt sein wird.

    Aber jetzt nach dem Corona-Shutdown kommt die Stunde der Wahrheit für alle Oppostionsparteien. Dann geht es heiß her ... und bis dahin muss man mal abwarten. Wahlen sind 2021 ... und das Jahr bis dorthin wird brutal.
    Lindner ist nicht der richtige Mann für die FDP, weil er zu wenig Rückgrat hat. Wäre er klug und hätte er Mumm, dann hätte er in Thüringen zugriffen und den Ministerpräsidenten in diesem Bundesland gestellt. Es ist doch gerade ein Markenzeichen von Liberale, den Mut zu haben, auf eigene Räder in die Welt hinauszufahren und sich nicht vor den Stürmen des Lebens zu fürchten.
    Geändert von Zirrus (11.04.2020 um 21:32 Uhr)
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

  4. #64
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    11.931

    Standard AW: FDP - 2021 ist alles aus und vorbei.

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen

    Und dann wird wieder Frieden herrschen....
    Was soll diese Gifthetze denn jetzt wieder, du lügender Creep?
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  5. #65
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    7.706

    Standard AW: FDP - 2021 ist alles aus und vorbei.

    Zitat Zitat von sunbeam Beitrag anzeigen
    Wer CSU wählt ist ein Idiot!
    Einige brauchen das. So wie einige Typen sich ein Herrchen mit einem Stock wünschen, der sie führt und ab und zu mal eine Tracht Prügel verabreicht.
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

  6. #66
    Bundeskanzler Björn Höcke Benutzerbild von Leseratte
    Registriert seit
    01.02.2015
    Beiträge
    5.481

    Standard AW: FDP - 2021 ist alles aus und vorbei.

    Das Totenglöckchen leutete für die ja schon seit ihrer Gründung immer wieder. Dennoch glaube ich erst, daß die FDP wirklich tot ist, wenn es wirklich unabwendbar ist.

    Zum ersten Mal liegt die FDP in einer Umfrage wieder unter fünf Prozent. Aus eigener Kraft scheint sie aus diesem Tief nicht emporsteigen zu können.


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Björn Höcke:

    Sie müssen sich mal Bundesjustizminister Heiko Maas angucken, als ich die Nationalflagge, dieses zentrale nationale Symbol, herausgeholt habe. Es war so, als ob man Graf Dracula ein mit Knoblauchknollen geschmücktes Kreuz in die Visage gehalten hätte!

    Leseratte gehört der Rechtsfraktion an.

  7. #67
    Beagle- Fan Benutzerbild von Veruschka
    Registriert seit
    21.03.2015
    Ort
    °° Mariposa Grove °°
    Beiträge
    2.340

    Standard AW: FDP - 2021 ist alles aus und vorbei.

    Leider definiert sich diese Partei hauptsächlich über den Selbstdarsteller Christian Lindner.


    Auf allen Wahlkampfplakaten immer nur seine Visage.
    a little party never killed nobody

  8. #68
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    14.024

    Standard AW: FDP - 2021 ist alles aus und vorbei.

    Zitat Zitat von Veruschka Beitrag anzeigen
    Leider definiert sich diese Partei hauptsächlich über den Selbstdarsteller Christian Lindner.


    Auf allen Wahlkampfplakaten immer nur seine Visage.
    Warum sind die linken Verbrecher dann nicht gegen das Netzwerkdurchsetzungsgesetz ? Youtube ist jetzt voll mit GEZ Kacke, teilweise verhüllte GEZ Kacke.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  9. #69
    Bundeskanzler Björn Höcke Benutzerbild von Leseratte
    Registriert seit
    01.02.2015
    Beiträge
    5.481

    Standard AW: FDP - 2021 ist alles aus und vorbei.

    Kubicki kann es was Selbstdarstelluung angeht locker mit Lindner aufnehmen.
    Björn Höcke:

    Sie müssen sich mal Bundesjustizminister Heiko Maas angucken, als ich die Nationalflagge, dieses zentrale nationale Symbol, herausgeholt habe. Es war so, als ob man Graf Dracula ein mit Knoblauchknollen geschmücktes Kreuz in die Visage gehalten hätte!

    Leseratte gehört der Rechtsfraktion an.

  10. #70
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    14.024

    Standard AW: FDP - 2021 ist alles aus und vorbei.

    Zitat Zitat von Leseratte Beitrag anzeigen
    Kubicki kann es was Selbstdarstelluung angeht locker mit Lindner aufnehmen.
    Die FDP ist im Grunde eine Rentnerpartei.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kanzlerkandidat der CDU/CSU 2021
    Von Leseratte im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 334
    Letzter Beitrag: 01.03.2020, 20:50
  2. Japan will Friedensvertrag mit Russland bis 2021
    Von goldi im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.07.2019, 20:07
  3. Volkszählung im Mai 2021
    Von Chandra im Forum Innenpolitik
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 01.03.2019, 13:55
  4. Antworten: 431
    Letzter Beitrag: 22.04.2015, 15:32
  5. 9Live am 31 mai ist alles vorbei!
    Von Hans Huckebein im Forum Medien
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.05.2011, 19:47

Nutzer die den Thread gelesen haben : 114

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben