+ Auf Thema antworten
Seite 139 von 140 ErsteErste ... 39 89 129 135 136 137 138 139 140 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.381 bis 1.390 von 1396

Thema: Untergang der USA

  1. #1381
    Ex-D_Plainview Benutzerbild von NEOM
    Registriert seit
    25.03.2012
    Beiträge
    2.956

    Standard AW: Untergang der USA

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Ja, aber das ist doch Tagespolitik wie eh und je, die gibt es so doch, seit die USA verschuldet sind. Die Zahlen der Menschen mit Jobs, die Kurse an der Wall Street und auch die restlichen wirtschaftlichen Daten, darauf kam es vor der Wahl an. Und da war Donnie einfach nicht so schlecht. Seine Steuererleichterungen haben einen (kurzfristigen) Boom ermöglicht. Ist so, selbst die Lügenpresse war da vor Corona zum Teil schwer deprimiert, weil es eben nicht so schlecht aussah.
    Ja natürlich ist das Tagespolitik, das weiß jeder und Politik ist heuchlerisch, Politiker lügen, aber es ist schon witzig und an Lächerlichkeit net zu überbieten, wie sehr die Republikaner und auch Trump den Sozialismus verteufeln, hassen aber in 4 Jahren so viel Geld in das System gepumpt haben, und Trump seine Wirtschaftspolitik (gg China) hat sogar dazu geführt, dass er den Farmern (Bauern) sogar Zuschüsse geben musste, weil Sie sonst Pleite gehen würden...natürlich sahen die Zahlen gut aus, lag u.a an Obama seiner Vorarbeit, und Trump seiner Verschuldung und den Zuschüssen an bestimmte Industriebereiche / Wirtschaftsbereiche.








    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Bill Barr hat aber nach dem Tod von Epstein gesagt, dass kein Fall geschlossen wird. Ungewöhnlich ist das schon! Außerdem scheint mir Ghislaine Maxwell der größere Fisch der beiden, Epstein war nur ihr Laufbursche. Wenn sie nicht auch sich verselbstmordet, kann es für manch einen Menschen sehr unangenehm werden. Prinz Andrew kann inzwischen ja zum Glück wieder schwitzen!
    Wen juckt Prinze Andrew? Interessant wären Politiker, Sportler und andere Prominente, die eine gewichtige Rolle in der Gesellschaft einnehmen. Außerdem wird Barr bei einer Niederlage von Trump nicht mehr AG sein.




    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Na siehst du, jetzt sagst du auch, was ich sage. Du denkst aber, dass das so ein Richtungsstreit ist, der alle 4 Jahre an der Urne entschieden wird. Ich sage, der Streit ist hoch ideologisch, teilweise sogar entsetzlich fanatisch. Deswegen sehen wir auch die Anzeichen eines Bürgerkrieges. Schau heute mal zu den USA in die Lügenpresse, selbst der wird mittlerweile ganz mulmig, wie dort sich die Lage zuspitzt.
    Der Streit ist ideologisch, der Streit ist in den letzten 12 Jahren ideologisch geworden. Viele Teile der Republikaner bzw. die Neocons möchten auch weiterhin Global agieren, aber nicht alle negativen Effekte (Flüchtlinge, Immigration etc) absorbieren, da Sie bestimmte Aspekte der Nation beibehalten möchten. Nur was Trump macht, er bricht mit fast allen ausländischen Anhängern. Seine Politik gg China ist richtig, aber anstatt eine Allianz mit Europa zu schnürren, um gg China anzugehen, legt er sich mit Europa auch an, und spielt den Chinesen in die Karten. Sinnvoller wäre eine verstärkte Wirtschaftspolitik mit Europa, Arabien zu schnürren, ggf sogar Iran auf seine Seite zu ziehen, Indien zu stärken, und somit China die Grenzen aufzuzeigen. Was er macht ist nicht zielführend, alleine zu agieren, was bringt es Amerika, wenn Europa, Asien, Afrika in der Hand Chinas ist..
    Geändert von NEOM (27.07.2020 um 18:15 Uhr)



  2. #1382
    GESPERRT
    Registriert seit
    22.11.2019
    Beiträge
    1.505

    Standard AW: Untergang der USA

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Von welcher Wahrheit schreibst du denn, von den 2 Weltkriegen, die du den USA andichten willst?

    Anmachsprüche? Also ich habe keine dummen Anmachsprüche von mit gegeben, im Gegensatz zu deinen dümmlich Sprüchen.
    Linke Zecke du bist ein hoffnungsloser Fall
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  3. #1383
    Mitglied Benutzerbild von Blackbyrd
    Registriert seit
    18.04.2019
    Beiträge
    3.611

    Standard AW: Untergang der USA

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Von welcher Wahrheit schreibst du denn, von den 2 Weltkriegen, die du den USA andichten willst?

    Anmachsprüche? Also ich habe keine dummen Anmachsprüche von mit gegeben, im Gegensatz zu deinen dümmlich Sprüchen.
    Zitat Zitat von RGY Beitrag anzeigen
    Linke Zecke du bist ein hoffnungsloser Fall
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Nun, dann möchte ich mich doch auch einmal deinem Stil anpassen, du kleine Schmeißfliege

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  4. #1384
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    12.272

    Standard AW: Untergang der USA

    Zitat von solg [Links nur für registrierte Nutzer]

    Trump ist auch USA aber auf unserer Seite. Also gänzlich brechen würde ich mit den USA nicht wollen, sonst wäre das auch ein Verrat an jemandem, der es gut mit uns meint.
    Denn wer bleibt uns dann überhaupt noch, wenn der Deep State es schafft Trump mundtot zu machen? Marxistisch-Rotlinksgrüne Clintons und Obamas? Schlitzauge Xi Jinping? Mongoface Putin? Oder am schlimmsten, und leider aufgrund der galoppierenden Islamisierung irgendeiner dieser stinkenden Bückbeter?
    Selbst wenn man nicht wirklich an Trump glaubt, halte ich es mangels Alternativen noch am klügsten sich an sein Zipfel zu hängen.



    Trump ist ebenso wenig auf unserer Seite wie seine zu 100% jüdischen Finanzierer und "Berater". Das sind Wunschvorstellungen
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  5. #1385
    GESPERRT
    Registriert seit
    22.11.2019
    Beiträge
    1.505

    Standard AW: Untergang der USA

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Nun, dann möchte ich mich doch auch einmal deinem Stil anpassen, du kleine Schmeißfliege

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Linke sind geistig behindert

  6. #1386
    KatII Benutzerbild von KatII
    Registriert seit
    13.08.2014
    Ort
    KatII
    Beiträge
    11.526

    Standard AW: Untergang der USA

    Wird der Dollar abkacken?
    KatII

  7. #1387
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    52.151

    Standard AW: Untergang der USA

    Zitat Zitat von KatII Beitrag anzeigen
    Wird der Dollar abkacken?
    Vermutlich wird hier niemand eine Kristallkugel befragen können, aber rein gefühlsmäßig würde ich davon ausgehen, dass viel eher der Euro "abkacken" wird.

    So blöd sind nicht mal die Amis, dass die aus dem Nichts völlig ungedeckte 1,5 Billionen Dollar an irgendwelche notleidenden Staaten verschenken, wie jetzt unsere famosen europäischen Politiker.

  8. #1388
    KatII Benutzerbild von KatII
    Registriert seit
    13.08.2014
    Ort
    KatII
    Beiträge
    11.526

    Standard AW: Untergang der USA

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Vermutlich wird hier niemand eine Kristallkugel befragen können, aber rein gefühlsmäßig würde ich davon ausgehen, dass viel eher der Euro "abkacken" wird.

    So blöd sind nicht mal die Amis, dass die aus dem Nichts völlig ungedeckte 1,5 Billionen Dollar an irgendwelche notleidenden Staaten verschenken, wie jetzt unsere famosen europäischen Politiker.
    Haha! Was meinst du, wie die ganzen Farbrevolutionen "gesponsert" wurden, mit mürikanischen Aktiva? Das war teilweise richtig manuell mit "5 Tonnen diplomatischer Fracht", die mit Fluchzeuch rangekarrt wurde.
    KatII

  9. #1389
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    52.151

    Standard AW: Untergang der USA

    Zitat Zitat von KatII Beitrag anzeigen
    Haha! Was meinst du, wie die ganzen Farbrevolutionen "gesponsert" wurden, mit mürikanischen Aktiva? Das war teilweise richtig manuell mit "5 Tonnen diplomatischer Fracht", die mit Fluchzeuch rangekarrt wurde.
    Keine Ahnung, was die gekostet haben. Aber vermutlich viel weniger als 1,5 Billionen, zumal die Schlapphüte sowieso auf Gehaltsbasis arbeiten und die Kickbacks auch schon in kleineren Chargen gelaufen sein dürften.

    Aber wie die Merkel und ihre Kumpan*innen jetzt die Kohle aus dem Fenster werfen, könnte es dem Euro endgültig das Genick brechen.

  10. #1390
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    36.697

    Standard AW: Untergang der USA

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    In den USA wirken die Zerreisskräfte sicherlich seit den 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts. Ähnlich stellt es sich auch in Westeuropa dar. Auf beiden Seiten des Atlantiks erlebte die Generation der “Babyboomer” ein nie gesehenes Wirtschaftswachstum und kam in den Genuss von Wohlstand und Freiheit, wie man es bis dato schlichtweg nicht kannte.


    Jedes Zeitalter hat ein Ende. Die Übergänge von einer Epoche in die nächste sind jedoch fließend. Selten gibt es ein zentrales Ereignis, das den Beginn einer neuen Ära einleitet. Rückblickend werden Historiker auch über den globalen Westen nicht sagen können wann er wirklich endete oder wann seine Metamorphose in etwas Neues begonnen hat. Klar wird nur sein, dass der Westen das 21. Jahrhundert als zusammenhängende, einigermaßen kulturell und ethnisch verbundene Einheit nicht überleben wird. Wie Peter Scholl Latour einst richtig sagte, endet das Zeitalter der Weißen und Europa wie auch Amerika müssen schauen, dass sie in diesem Jahrhundert nicht vollständig aufgelöst werden. Es geht um Selbstbehauptung gegen immer größere Widerstände und Feinde, die sowohl von außen als auch von innen wirken
    Willst du an deutsche Knete ran, dann zünde deine Hütte an!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Untergang des Christentums?
    Von D-Moll im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 07.06.2014, 08:19
  2. Der Untergang?
    Von GeorgvonD im Forum Europa
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 18:10
  3. USA vor dem Untergang?
    Von direkt im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 15.07.2009, 10:40
  4. Der Untergang
    Von asdfasdf im Forum Medien
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.10.2004, 23:26

Nutzer die den Thread gelesen haben : 274

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben