+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 120 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 12 52 102 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 1194

Thema: Untergang der USA

  1. #11
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    85.761

    Standard AW: Untergang der USA

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Das kommt darauf an was man unter "die USA" versteht.
    "Die da oben" im Vergleich zu "denen da unten".
    Wir bekommen meist nur "die da oben" zu Gesicht...
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  2. #12
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    85.761

    Standard AW: Untergang der USA

    Zitat Zitat von Kreuzbube Beitrag anzeigen
    Es werden im Zuge der Krise ein paar arme Hunde dazukommen. In Europa aber auch...
    Viele dieser amen Hunde werden momentan in Massengräbern verscharrt...
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  3. #13
    Superspreader
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    22.063

    Standard AW: Untergang der USA

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Bilder, die wir nur sehr selten zu Gesicht bekommen:

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]
    (..)
    Bei uns in Berlin sehe ich die gleichen Bilder.
    Der einzige Unterschied ist, dass selbst die Penner in den USA Patrioten sind.

    Ich respektiere Frauen ... als Idee!

  4. #14
    Ehemals Kaltduscher Benutzerbild von Esreicht!
    Registriert seit
    29.04.2007
    Ort
    dawodaKiniagwenis
    Beiträge
    18.709

    Standard AW: Untergang der USA

    Zitat Zitat von RGY Beitrag anzeigen
    Der Abstieg und Untergang der USA, zeigt sich nicht nur in der
    Zersplitterung der Gesellschaft, sondern auch, dass Multikulti zwischen
    verschiedener Rassen auf Dauer nicht funktioniert

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Richard Spencer ist ein weißer Aktivist ( einer von vielen ), der gegen Multikulti ist, für die weiße,
    europäische Kultur und für die Aufspaltung der USA
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Weitere Videos zum Untergang und Zerfall der USA

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die USA ist im Umbruch, d.h. wir erleben mit Trump aktuell einen Kampf gegen das bisherige System:




    Torsten Groß
    Insider packen aus: Der brutale Krieg um die Macht in den USA




    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Kein Präsident in der Geschichte der Vereinigten Staaten ist so sehr angefeindet worden wie Donald J. Trump, der am 8. November 2016 ins Amt gewählt wurde. Nicht nur in Amerika, sondern auch in Deutschland ist Trump das bevorzugte Hassobjekt der linksgrünen Mainstream-Medien. Kaum ein Tag vergeht, an dem der 45. US-Präsident von deutschen Journalisten in Presse und Fernsehen nicht als Tölpel, Narr oder Lügner gebrandmarkt wird. Hinter der Anti-Trump-Kampagne steht ein epochaler Machtkampf zwischen den Protagonisten der One-World-Ideologie, die in den USA politisch vor allem von linken Demokraten getragen wird, und den Anhänger des Nationalstaats, die Trump mit seiner »America first«-Doktrin repräsentiert.
    In seinem neuen Buch Spygate – Der Putsch des Establishments gegen Donald Trump beschreibt Autor Helmut Roewer, welche Machenschaften und Intrigen gegen Donald Trump von seinen Gegnern auch in der eigenen Partei ins Werk gesetzt wurden, noch bevor der erfolgreiche Immobilienunternehmer und Milliardär überhaupt ins Weiße Haus eingezogen war. Besonderes Augenmerk wird dabei auf die umfangreichen Bemühungen der Obama-Administration gelegt, die Präsidentschaftskandidatur der früheren Außenministerin Hillary Clinton auch mit fragwürdigen Mitteln zu fördern und ihren republikanischen Gegenkandidaten Trump als Nachfolger im Oval Office zu verhindern. Nachdem der »Außenseiter« Trump überraschend und sehr zum Verdruss der politischen Eliten die Präsidentschaftswahl dennoch gewonnen hatte, setzten US-Geheimdienstkreise im Verbund mit Teilen des Regierungsapparates und Politikern der Demokratischen Partei alles daran, das missliebige Staatsoberhaupt zu stürzen und damit das Votum der Wähler zu revidieren. Der Kernvorwurf: Trump sei nur aufgrund geheimer Absprachen mit Hilfe Russlands ins Weiße Haus gelangt und werde von russischen Geheimdiensten gesteuert. Um das angebliche »Russiagate« glaubhaft zu machen, wurden einseitige und teilweise illegale Ermittlungen angestellt, Fakten, die nicht ins Bild passten, herausgefiltert, und fragwürdige Informationen gezielt an die Presse durchgestochen, um Trump und sein Umfeld in der öffentlichen Meinung zu beschädigen. Dabei schreckten die Verschwörer auch vor Lügen, Verleumdungen und persönlichen Angriffen nicht zurück…….




    [Links nur für registrierte Nutzer]


    kd
    "Der große Unterschied Es gibt keinen Rassismus gegen Weiße"(Tagesspiegel.de 07.06.20)
    60.000 Afroamerikaner waren 2018 Opfer von Gewalt, die von einem weißen Täter ausging. Umgekehrt waren es rund 550.000!!!(U.S. Department of Justice: Criminal Victimization 2018 S. 13, Tab. 14)

  5. #15
    Mitglied Benutzerbild von RGY
    Registriert seit
    22.11.2019
    Beiträge
    1.401

    Standard AW: Untergang der USA

    Zitat Zitat von Apart Beitrag anzeigen
    Ich würde mich ja freuen, wenn der Strangersteller recht hätte, hat er aber nicht.

    Die USA kann so dekadent und fettgefressen sein, wie sie will, sie wird allein deshalb nicht untergehen, weil sonst auf der Welt nichts stärkeres zu finden ist.
    Ihr System mit Waffengewalt die Welt gefügig zu halten wird weiterhin funktionieren. Die ethnischen Konflikte die sich eventuell hat sind ja nichts Neues und ein rein Inneres Kleinproblem.
    Der Abstieg und Untergang
    der USA ist nicht aufzuhalten,
    aus den bekannten Gründen,
    selbst P. Buchanan sagt, das die
    USA bis 2025 keine Weltmacht sein werden-
    das sieht man an der US Wirtschaft und an den militärischen Mitteln-
    in den Jahrzehnten davor dominierte die USA, heute können sie,
    wenn überhaupt nur noch sanktionieren und das klappt
    auch nicht mehr, die permanenten Rassenunruhen werden
    der USA den Rest geben, zumal die Weißen jetzt schon in 25 US Bundesstaaten
    zur Minderheit verkommen sind-und die Zahl der Weißen als staatstragendes Volk
    weiter massiv abnimmt
    Geändert von RGY (12.04.2020 um 09:41 Uhr)

  6. #16
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    85.761

    Standard AW: Untergang der USA

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Bei uns in Berlin sehe ich die gleichen Bilder.
    Der einzige Unterschied ist, dass selbst die Penner in den USA Patrioten sind.

    Viele von ihnen waren Patrioten, jetzt sind sie nur noch vom Staat im Stich gelassene Veteranen...
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  7. #17
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    25.285

    Standard AW: Untergang der USA

    Zitat Zitat von RGY Beitrag anzeigen
    Der Abstieg und Untergang
    der USA ist nicht aufzuhalten,
    aus den bekannten Gründen,
    selbst P. Buchanan sagt, das die
    USA bis 2025 keine Weltmacht sein werden-
    das sieht man an der US Wirtschaft und an den militärischen Mitteln-
    in den Jahrzehnten davor dominierte die USA, heute können sie,
    wenn überhaupt nur noch sanktionieren und das klappt
    auch nicht mehr, die permanenten Rassenunruhen werden
    der USA den Rest geben, zumal die Weißen jetzt schon in 25 US Bundesstaaten
    zur Minderheit verkommen sind-und die Zahl der Weißen als staatstragendes Volk
    weiter massiv abnimmt
    Das 20. Jahrhundert galt als das Jh. der USA. Künftig können sie als Regionalmacht max. noch Bananen-Republiken vor der Haustür dominieren...

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

  8. #18
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    54.439

    Standard AW: Untergang der USA

    Gähn.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

  9. #19
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    41.385

    Standard AW: Untergang der USA

    Zitat Zitat von Apart Beitrag anzeigen
    Ich würde mich ja freuen, wenn der Strangersteller recht hätte, hat er aber nicht.

    Die USA kann so dekadent und fettgefressen sein, wie sie will, sie wird allein deshalb nicht untergehen, weil sonst auf der Welt nichts stärkeres zu finden ist.
    Ihr System mit Waffengewalt die Welt gefügig zu halten wird weiterhin funktionieren. Die ethnischen Konflikte die sich eventuell hat sind ja nichts Neues und ein rein Inneres Kleinproblem.
    In Vergleich mit der VR China und der Russischen Foederation sind die
    USA ein Sieche. Die Amis sind gesellschaftlich, finanziell, wirtschaftlich,
    politisch, systemisch und last but not least militaerisch nur noch eine
    erbaermliche Regionalmacht.

    Ohne die transatlantischen Stricherlaender, Israel und Zionisten des
    Internationale Finanzjudentums waere die USA schon lange verreckt!
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  10. #20
    Last Line Of Defense Benutzerbild von sunbeam
    Registriert seit
    12.11.2004
    Beiträge
    54.439

    Standard AW: Untergang der USA

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    In Vergleich mit der VR China und der Russischen Foederation ist die USA ein Sieche.
    Die Amis sind gesellschaftlich, finanziell, wirtschaftlich, politisch, systemisch und last
    but not least militaerisch nur noch ein erbaermliches " Tacka-Tucka-Land " ! Ohne
    die transatlantischen Stricherlaender und Israel waere der Sieche USA bereits elendig
    verendet.
    Genau. Das ist schön.
    When the night is done the sun starts smiling
    The ocean kisses the sky and the horizon

    It‘s a lovelee dae – and the sun is shining
    Everywhere I go – I see children smilin‘

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Untergang des Christentums?
    Von D-Moll im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 07.06.2014, 08:19
  2. Der Untergang?
    Von GeorgvonD im Forum Europa
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 18:10
  3. USA vor dem Untergang?
    Von direkt im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 15.07.2009, 10:40
  4. Der Untergang
    Von asdfasdf im Forum Medien
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.10.2004, 23:26

Nutzer die den Thread gelesen haben : 260

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben