+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 8 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 75

Thema: Corona: Geheuchelte Solidarität, Pseudo-Gemeinschaft, "wir", ...

  1. #41
    Mitglied Benutzerbild von Cybeth
    Registriert seit
    28.09.2013
    Beiträge
    5.802

    Standard AW: Corona: Geheuchelte Solidarität, Pseudo-Gemeinschaft, "wir", ...

    Zitat Zitat von Nietzsche Beitrag anzeigen
    Hier ist es andersrum. Es kommt einem vor, dass die Vernünftigen zu hause sind und NUR noch Arschlöcher herumfahren. Das wird dadurch noch verstärkt, da ich das aus erster Hand weiss. Denn ich selbst bin ja auch unterwegs und nachweislich das größte aller Arschlöcher.
    Wie gesagt, der Corona Müll kann sich von mir aus noch das ganze Jahr hindurch ziehen, habe nichts dagegen So entspannt wie jetzt war es in den letzten 20 Jahren nicht mehr. Wenn draußen noch ein paar Alpha Kevins, Timos, Torben -und Malte unterwegs sind, stört mich das jetzt nicht so sehr, da ist eh Hopfen und Malz verloren und um die kümmert sich in den nächsten Jahren sowieso der importierte Nobelpreisträger Also alles im Grünen

  2. #42
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    10.248

    Standard AW: Corona: Geheuchelte Solidarität, Pseudo-Gemeinschaft, "wir", ...

    Zitat Zitat von Cybeth Beitrag anzeigen
    Wie gesagt, der Corona Müll kann sich von mir aus noch das ganze Jahr hindurch ziehen, habe nichts dagegen So entspannt wie jetzt war es in den letzten 20 Jahren nicht mehr. Wenn draußen noch ein paar Alpha Kevins, Timos, Torben -und Malte unterwegs sind, stört mich das jetzt nicht so sehr, da ist eh Hopfen und Malz verloren und um die kümmert sich in den nächsten Jahren sowieso der importierte Nobelpreisträger Also alles im Grünen
    Ich werde auch diese Corona-Ausgangssperre rückblickend immer als eine schöne Zeit in Erinnerung behalten. Ich habe jetzt genug Zeit, einmal richtig in Klausur zu gehen.

    Auf der einen Seite stört es mich zwar, dass persönliche Kontakte eingeschränkt sind, auf der anderen Seite habe ich aber auch gerade dieses Jahr viel Arbeit und das konnte ich nun alles auf das Arbeiten online verlegen.

    Heute habe ich mir bei einem Strassenhändler, der mir schon vor Wochen aufgefallen ist, endlich eine grosse Tafel gekauft, ein Whiteboard 120x80 cm. Das kommt jetzt bei meinen Zoom-Sitzungen zum Einsatz.

    Ich habe viel mehr Zeit, Lebensmittel einzukaufen und kaufe mich da der Reihe nach durch. Ich glaube, ich habe schon seit etwa vier Jahren keine Artischocken mehr gegessen. Und jetzt habe ich beim Gemüsehändler welche entdeckt und gleich gekauft. Jeden Mittag gehe ich etwa eine Stunde spazieren und grossräumig einkaufen. Bis jetzt scheint hier auch noch fast jeden Tag die Sonne.

    Ansonsten fühle ich mich schon beinahe wie ein Rentner und gleichzeitig kerngesund und zufrieden. Wer immer sich diese Reaktion auf die Pandemie ausgedacht hat, I like it ...
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

  3. #43
    Mitglied Benutzerbild von zitronenclan
    Registriert seit
    16.11.2005
    Beiträge
    5.393

    Standard AW: Corona: Geheuchelte Solidarität, Pseudo-Gemeinschaft, "wir", ...

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Das die Leute dir auswichen weil du keine Maske auf hattest, soso ...
    Gröl
    Armageddon was yesterday-today we have a serious Problem.

  4. #44
    Mitglied Benutzerbild von zitronenclan
    Registriert seit
    16.11.2005
    Beiträge
    5.393

    Standard AW: Corona: Geheuchelte Solidarität, Pseudo-Gemeinschaft, "wir", ...

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Wie oft muss man das hier denn noch erklären?

    Der Mundschutz soll in erster Linie dazu dienen, eventuell vom Infizierten ausgestoßene Tröpfchenwolken zurück zu halten und nicht den Mitmenschen in deren Atemorgane zu blasen. Das ist der eigentliche Sinn der Sache, wie es ja auch die erkälteten Japaner schon seit Jahrzehnten pflegen. Schon lange vor Corona.
    Stichwort: Rücksichtnahme auf die Mitmenschen.

    Dass ein guter Mundschutz auch beim Träger einen gewissen Schutz gegen beim Einatmen "angesaugte" Aerosole anderer Mitmenschen bietet, sei nur am Rande erwähnt. Keine hundertprozentige Sicherheit natürlich, aber es geht im Grunde genommen um Risikoverminderung.
    Richtig. Einer deiner guten Beiträge. Danke.
    Armageddon was yesterday-today we have a serious Problem.

  5. #45
    Mitglied Benutzerbild von zitronenclan
    Registriert seit
    16.11.2005
    Beiträge
    5.393

    Standard AW: Corona: Geheuchelte Solidarität, Pseudo-Gemeinschaft, "wir", ...

    Zitat Zitat von Nationalix Beitrag anzeigen
    DER Virus ist auf jeden Fall ein Fake. DAS Virus könnte es schon geben.
    Nicht zwingend. Es gibt einige Wörter wo beides richtig ist. Beispiel: Kaugummi. Hatten mal einen Arbeitskollegen der immer das Kaugummi sagte.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Armageddon was yesterday-today we have a serious Problem.

  6. #46
    Mitglied Benutzerbild von zitronenclan
    Registriert seit
    16.11.2005
    Beiträge
    5.393

    Standard AW: Corona: Geheuchelte Solidarität, Pseudo-Gemeinschaft, "wir", ...

    Zitat Zitat von Cybeth Beitrag anzeigen
    Von mir aus kann der Corona Müll noch Jahre andauern. Das Leben ist seid dem viel entspannter und 90% Arschlöcher sind von den Straßen und unsichtbar. Was kann es besseres geben
    :
    Armageddon was yesterday-today we have a serious Problem.

  7. #47
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.469

    Standard AW: Corona: Geheuchelte Solidarität, Pseudo-Gemeinschaft, "wir", ...

    Heute bei focus - man kann das Video nicht so richtig verfolgen, es geht alles zu schnell.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Immer mehr wird in der Bundesrepublik eine Landesregierung rot-grün - wie schützen diese die Polizei, zumal immer mehr Bürger mit Migrantenhintergrund in die Fitness-Studios gehen, um ihre Muckies aufzubauen - wie sollen da die Beamten noch mithalten können ?

    Leser schreiben:

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Der Respekt, der der Polizei allgemein entgegen gebracht wird ist dermaßen zusammengeschrumpft, dass man sich nur noch wundern kann. Hier in diesem Fall geht die Kritik auch an die Justiz, sprich Staatsanwaltschaft und Haftrichter. Solche Schläger müssen unverzüglich aus dem Verkehr gezogen werden , warum hier kein Haftbefehl erlassen wurde ist mir absolut schleierhaft. Es liegen mehrere schwere Straftaten : schwere Körperverletzung ,Strafrahmen mindestens ein Jahr und bis zu zehn Jahren Haft ,Beleidigung und Widerstand , das sollte doch wohl reichen . Wenn das weitergeht wird man wohl bald keinen mehr finden , der noch Polizist werden will. Aufgrund der schwere der Straftat und besteht hier allemal die Flucht -und Wiederholungsgefahr.
    Kann man von rot-grünen Landesregierungen eigentlich nichts anderes erwarten, daß als daß die Linksextremisten sogar auf die Polizei einschlägt und nicht mal unser Bundespräsident sie noch nicht mal dafür verurteilt ?

    Mein Gott, wie armseelig. Kein Wunder, das über die Deutsche Polizei weltweit so gelacht wird. (vllt Bayern mal ausser Acht gelassen) Das beste jedoch ist, das diese asozialen Subjekte direkt wieder auf freien Fuss gesetzt wurden. Ich gebe nicht der Polizei der Schuld, ich weiß serwohl, das die Politik dafür verantwortlich ist, das unsere Polizei nur noch für Zarte interessant ist. Wie die Bundeswehr, "spart" Links-Grün halt auch die Polizei kaputt und zahm.
    Ich glaube, in Bayern passiert das nicht, aber im NRW, mit Laschet und viel zu vielen Migranten im Land.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wer einen Polizisten angreift, der greift den Staat an - Punkt! Ein Staat, der dies als "gefährliche Körperverletzung" (einfachste strafrechtliche Form) abtut und zunächst nach Personalien Feststellung nichts weiter veranlasst, der ist ehrlos u schamlos ohne Charakter. Ein größer werdender Anteil unserer neu gemischten Bevölkerung hat keine Hemmungen, Polizeibeamte zu verspotten, zu bespucken, zu treten oder zu schlagen. Oft zu sehen in Brennpunkten, nicht nur bei Clan-Auftritten. Waren wir in den 70ern noch sehr empört, wenn Apo Studenten mit zukünftigem Außenminister Steine nach Polizisten warfen, so ist Gewalt am "Schutz"Mann heute alltäglich und kaum noch eine Nachricht wert? Die Einkaufsmärkte sollten mit den Sekuritys am Eingang einf. Masken bereithalten und bei Bedarf aushändigen.
    In dem kurzen Video ist auch eine der Begleiterinnen zu sehen, sie trägt Kopftuch, also weiß man, aus welchem Bereich sie kommt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    In Anbetracht der Tatsache das selbst der Arzt und Ärztepräsident Montgomery Masken als schädlichen Unsinn bezeichnet ist es absurd in der jetzigen Situation immer noch auf Maskenpflicht zu setzen.Wie groß ist ein Virus? Mehrere Atome Groß...mit einer gewöhnliche Maske Viren auffangen zu wohlen ist so intelligent wie mit einem Fischernetz Wasser aufzufangen....Das geht aus Studien klar hervor.
    Und es wird so weitergehen, wenn nämlich Claudia Roth und ihre Grünen die eigenen Ordnungshüter beschimpfen, aber ihr Schutzhemd über all die so geliebten Migranten ausbreiten - da darf kein Staubkörnchen drauf fallen.

    Wie heute wieder der Linke - Kulturminister in Berlin - verteidigt, warum sie den Knabe aus dem Amt genommen haben - Stasiunterlagen - es ging wohl gar nicht um sex. Belästigung gegen Mitarbeiterin, es ging viel tiefgründiger, er hat nämlich nicht links gedacht - da muß man sich dann schon im linken Spektrum was einfallen lassen, damit man solche Leute los wird. Wie gut, daß wir alle Ausreden genügend zur Hand haben.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Menschen machen? Bildungsfern, kein korrektes deutsch sprechend (warum auch immer), Regeln ablehnend aber vermeintlich die eigenen Rechte kennend. Obendrein kommt dann noch ein übersteigertes Ehrgefühl dazu aber null Respekt für andere.
    Vielleicht gibt das Video etwas länger im youtube gezeigt, mehr her.

  8. #48
    Mitglied Benutzerbild von erselber
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    2.977

    Standard AW: Corona: Geheuchelte Solidarität, Pseudo-Gemeinschaft, "wir", ...

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Heute bei focus - man kann das Video nicht so richtig verfolgen, es geht alles zu schnell.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Immer mehr wird in der Bundesrepublik eine Landesregierung rot-grün - wie schützen diese die Polizei, zumal immer mehr Bürger mit Migrantenhintergrund in die Fitness-Studios gehen, um ihre Muckies aufzubauen - wie sollen da die Beamten noch mithalten können ?

    Leser schreiben:



    Kann man von rot-grünen Landesregierungen eigentlich nichts anderes erwarten, daß als daß die Linksextremisten sogar auf die Polizei einschlägt und nicht mal unser Bundespräsident sie noch nicht mal dafür verurteilt ?



    Ich glaube, in Bayern passiert das nicht, aber im NRW, mit Laschet und viel zu vielen Migranten im Land.



    In dem kurzen Video ist auch eine der Begleiterinnen zu sehen, sie trägt Kopftuch, also weiß man, aus welchem Bereich sie kommt.



    Und es wird so weitergehen, wenn nämlich Claudia Roth und ihre Grünen die eigenen Ordnungshüter beschimpfen, aber ihr Schutzhemd über all die so geliebten Migranten ausbreiten - da darf kein Staubkörnchen drauf fallen.

    Wie heute wieder der Linke - Kulturminister in Berlin - verteidigt, warum sie den Knabe aus dem Amt genommen haben - Stasiunterlagen - es ging wohl gar nicht um sex. Belästigung gegen Mitarbeiterin, es ging viel tiefgründiger, er hat nämlich nicht links gedacht - da muß man sich dann schon im linken Spektrum was einfallen lassen, damit man solche Leute los wird. Wie gut, daß wir alle Ausreden genügend zur Hand haben.



    Vielleicht gibt das Video etwas länger im youtube gezeigt, mehr her.
    Respekt, Achtung und Vertrauen muss man sich verdienen, schwer erarbeiten und immer wieder bestätigen.

    Dieses wurde dem „Dorfgendarmen“ einmal entgegengebracht. Aber die „Bullen“ haben dieses mutwillig, vorsätzlich selbst zerstört.
    Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang belügen, Teile eines Volkes dauernd
    betrügen, aber nicht das ganze Volk dauernd belügen und betrügen.

    Abraham Lincoln (1809-1865)


  9. #49
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.469

    Standard AW: Corona: Geheuchelte Solidarität, Pseudo-Gemeinschaft, "wir", ...

    Zitat Zitat von erselber Beitrag anzeigen
    Respekt, Achtung und Vertrauen muss man sich verdienen, schwer erarbeiten und immer wieder bestätigen.

    Dieses wurde dem „Dorfgendarmen“ einmal entgegengebracht. Aber die „Bullen“ haben dieses mutwillig, vorsätzlich selbst zerstört.
    Ich würde sie nicht als "Bullen" bezeichnen, was die Engländer übrigens auch machen und die Amerikaner - ist wohl ein gebräuchliches Wort. Aber unsere Polizei ist technisch und körperlich schlecht ausgebildet - gegen die, die als Hobby ihre Muskeln aufbauen, sind die bereits Betagten in der Polizei total wehrlos und ich bin überzeugt, die Migranten - besonders aus einer besonderen Seite her - die legen es darauf an, mit der Polizei ins Gefecht zu kommen.

    Wäre ich bei der Polizei mitbestimmend, würde ich solche Leute sich selbst verprügelnd austoben lassen und erst später den Sanka holen, wenn sie nieder liegen. - Vielleicht wird das mal kommen, wenn die GdP mal darüber nachdenkt, wenn sich nichts ändert.

    Das sind auch Familienväter und ich wünschte mir solche neue Armee, wie sie die Franzosen haben, die Fremdenlegionäre, die hart zupacken können - dann wäre solcher Zirkus nicht mehr - und dann müßte die Polizei mehr Rechte haben und vom Staat beschützt werden.

    Wer beißt denn für wenig Geld und wenig Zeit für die Familie gern für andere ins Gras ?

    Ich verfolge auch die Serien aus den USA und da verteidigt der Staat die Polizei und bei den vielen Handgemengen, wer weiß denn dann noch im dem Gewirr, wer Recht hat oder nicht.

    Die Grünen und Indymedia und die Antifa kann man doch völlig vergessen und manchmal denke ich, den Steinmeier auch, der feiert doch lieber Bushido, der mit dem Ding im Hintern der Frau und die Sahne-Filet, als andere, die anständig ihren Beruf ausführen.

    Der Bürger braucht den Schutz durch die Ordnungskräfte gegen die Chaoten.

  10. #50
    Mitglied Benutzerbild von Kreuzbube
    Registriert seit
    17.07.2007
    Ort
    Naumburg a.d. Saale
    Beiträge
    25.398

    Standard AW: Corona: Geheuchelte Solidarität, Pseudo-Gemeinschaft, "wir", ...

    Die üblichen Phrasen halt. Kennen wir noch aus der Zone: "Alles für das Wohl des Volkes", "Wie wir heute arbeiten, werden wir morgen leben".

    "Lieber entdeckte ich einen Satz der Geometrie, als daß ich den Thron von Persien gewänne!"
    Thales von Milet (Philosoph, Staatsmann und Mathematiker 624 v.u.Z. - 546 v.u.Z.)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 13.05.2020, 06:43
  2. Solidarität im Zeichen von Corona
    Von BlackForrester im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 01.04.2020, 17:28
  3. Aus Solidarität zu "Kopftuchmädchen" - Deutsche tragen jetzt Kopftuch
    Von Jay im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 31.05.2018, 16:59
  4. Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 26.06.2008, 06:31
  5. "Die deutsche Gemeinschaft"
    Von Camillo im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 14.06.2008, 18:45

Nutzer die den Thread gelesen haben : 134

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben