+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 31 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 304

Thema: Die Prinzessin - Der Prinz!

  1. #21
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    41.383

    Standard AW: Die Prinzessin - Der Prinz!

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Das sehe ich eigentlich ebenso.
    Ich habe keine Kinder. Ich würde zürnen. Aber was nutzt das?
    Immerhin hast Du das HPF, wo Du dubioese Straenge eroeffnen kannst.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von Kikumon
    Registriert seit
    13.02.2015
    Beiträge
    5.025

    Standard AW: Die Prinzessin - Der Prinz!

    Zitat Zitat von Minimalphilosoph Beitrag anzeigen
    Ein übler Typ. NIEMAND will das seine Kinder aussehen wie M.Ali.
    LOL

    In der Tat: der Typ war hässssslich UND Konvertit.
    "Und kämpft gegen sie, bis nur noch Allah verehrt wird!"

    Sure 8, Vers 39



  3. #23
    Kampf dem Kapital! Benutzerbild von Smultronstället II.
    Registriert seit
    05.09.2016
    Ort
    DDR>BRD
    Beiträge
    3.317

    Standard AW: Die Prinzessin - Der Prinz!

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen

    Wie würdet ihr reagieren???
    Ich habe mal einen Vortrag von Abdur Raheem Green - geboren: Anthony Green, dem englischen Pierre Vogel - gesehen, der auf die Frage, wie mit man islamfeindlichen Eltern, Großeltern, Schwiegereltern umgehen solle gesagt hat, dass man einfach so schnell wie möglich Kinder bekommen solle, denn seiner Erfahrung nach geben noch die islamfeindlichsten Eltern einer zum Islam konvertierten Tochter oder so klein bei, sobald Enkelkinder im Spiel sind. Großeltern wollen ihre Enkelkinder sehen. Eltern die bereit sind, ihre Kinder quasi als "Waffe" gegen die Großeltern zu benutzen, können sich eigentlich alles erlauben. Die meisten Großeltern würden alles dafür tun, um Zeit mit ihren Enkeln zu verbringen - sogar viel mehr, als nur den Islam zu akzeptieren.

    So dürfte das bei den meisten Leuten sein.

    Vielleicht sollte man letztlich gar keine Kinder mehr in diese Welt setzen, insbesondere keine weißen Jungs. Es gibt für diese keine Hoffnung mehr und sie werden in einer totalen Hölle aufwachsen. Ebenso naiv und idealistisch und so trotzig-doof, von einem so "ruchlosen Optimusmus" (Schopenhauer) gekennzeichnet ist die Idee, das individuelle Eltern und Familien mehr Einfluss auf die Gedankenwelt ihrer Kinder haben als Schule, Medien, Kultur, Gesellschaft, usw. Auf irgendeiner Demo gegen die Piusbruderschaft oder so war mal ein Plakat auf dem stand, "Eure Kinder werden so wie wir". Das war der Schlachtruf dieser "queeren" ANTIFA-Typen: "Eu-re Kin-der ... Wer-den so wie-wir!" Wie ein Fußballschlachtruf. Und sie haben recht damit. Irgendwelche Dorfrechten und deren depperte kleinen Gebärmütter, die koste es was es wolle Kinder in die Welt scheißen wollen, haben absolut keine Chance, dem etwas wirklich Wirkmächtiges entgegenzusetzen. Zumal sie immer mehr arbeiten müssen und immer mehr Erziehung an Staat und Gesellschaft abgeben. Die ohnehin viel wichtiger sind als die individuelle Familie.

    Vielleicht haben die Anti-Natalisten ohnehin recht. Schopenhaur schreibt einmal sehr schön, dass es immer mehr Leid auf dieser Welt geben wird als Glück, und wer das nicht glaube, solle einfach mal zwei Tiere beobachten, von denen das eine das andere auffrisst. Und das kurzfristige Glück des Fressenden mit dem finalen Schmerz des Gefressenen vergleichen.

    Edit: letztlich ist der einzige Grund, Kinder zu zeugen die Religion. Wenn alles in den Händen Gottes ist und es quasi Gebot ist, fruchtbar zu sein und sich zu vermehren, muss man sich nicht so sher um das Schicksal der Nachgeborenen kümmern: es ist dann in Gottes Hand. Aber ohne Religion gibt es vielleicht gar keinen guten Grund, Kinder zu zeugen. Zumindest nicht heute.

    Rechte und Linke sind zwei Seiten der gleichen Medaille: männerfeindlich, frauenfeindlich, armenfeindlich, arbeiterfeindlich, umweltfeindlich, freiheitsfeindlich, sexualitätsfeindlich, kulturfeindlich, intellektuellen- und akademikerfeindlich = antideutsch.
    Daher: Nichtwähler.
    F*ck AFD.

  4. #24
    GESCHAFFT!!!! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    31.090

    Standard AW: Die Prinzessin - Der Prinz!

    Zitat Zitat von ABAS Beitrag anzeigen
    Immerhin hast Du das HPF, wo Du dubioese Straenge eroeffnen kannst.
    Die Thematik hat etwas dubioses. Das stimmt. Aber die Frage ist realistisch und legitim. Und die Antworten würden mich interessieren.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  5. #25
    GESPERRT
    Registriert seit
    09.04.2020
    Beiträge
    906

    Standard AW: Die Prinzessin - Der Prinz!

    Zitat Zitat von Kikumon Beitrag anzeigen
    LOL

    In der Tat: der Typ war hässssslich UND Konvertit.
    Er hat trotzdem weiter geboxt.
    Pierre Vogel hat die Boxhandschuhe an den Nagel gehängt, als er sich Allah (SWT) hingab.

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von Minimalphilosoph
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    3.196

    Standard AW: Die Prinzessin - Der Prinz!

    Zitat Zitat von Grau Beitrag anzeigen
    Er hat trotzdem weiter geboxt.
    Pierre Vogel hat die Boxhandschuhe an den Nagel gehängt, als er sich Allah (SWT) hingab.
    Ich notiere: Alle die immer auf die Mütze bekommen, geben sich dem Islam hin.
    "Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont" (Konrad Adenauer; rheinländischer Separatist)

    ... bei mir stehn die Bücher rechts im Regal, rechts im Regal, rechts im Regal.

  7. #27
    GESCHAFFT!!!! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    31.090

    Standard AW: Die Prinzessin - Der Prinz!

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Ich habe mal einen Vortrag von Abdur Raheem Green - geboren: Anthony Green, dem englischen Pierre Vogel - gesehen, der auf die Frage, wie mit man islamfeindlichen Eltern, Großeltern, Schwiegereltern umgehen solle gesagt hat, dass man einfach so schnell wie möglich Kinder bekommen solle, denn seiner Erfahrung nach geben noch die islamfeindlichsten Eltern einer zum Islam konvertierten Tochter oder so klein bei, sobald Enkelkinder im Spiel sind. Großeltern wollen ihre Enkelkinder sehen. Eltern die bereit sind, ihre Kinder quasi als "Waffe" gegen die Großeltern zu benutzen, können sich eigentlich alles erlauben. Die meisten Großeltern würden alles dafür tun, um Zeit mit ihren Enkeln zu verbringen - sogar viel mehr, als nur den Islam zu akzeptieren.

    So dürfte das bei den meisten Leuten sein.

    Vielleicht sollte man letztlich gar keine Kinder mehr in diese Welt setzen, insbesondere keine weißen Jungs. Es gibt für diese keine Hoffnung mehr und sie werden in einer totalen Hölle aufwachsen. Ebenso naiv und idealistisch und so trotzig-doof, von einem so "ruchlosen Optimusmus" (Schopenhauer) gekennzeichnet ist die Idee, das individuelle Eltern und Familien mehr Einfluss auf die Gedankenwelt ihrer Kinder haben als Schule, Medien, Kultur, Gesellschaft, usw. Auf irgendeiner Demo gegen die Piusbruderschaft oder so war mal ein Plakat auf dem stand, "Eure Kinder werden so wie wir". Das war der Schlachtruf dieser "queeren" ANTIFA-Typen: "Eu-re Kin-der ... Wer-den so wie-wir!" Wie ein Fußballschlachtruf. Und sie haben recht damit. Irgendwelche Dorfrechten und deren depperte kleinen Gebärmütter, die koste es was es wolle Kinder in die Welt scheißen wollen, haben absolut keine Chance, dem etwas wirklich Wirkmächtiges entgegenzusetzen. Zumal sie immer mehr arbeiten müssen und immer mehr Erziehung an Staat und Gesellschaft abgeben. Die ohnehin viel wichtiger sind als die individuelle Familie.

    Vielleicht haben die Anti-Natalisten ohnehin recht. Schopenhaur schreibt einmal sehr schön, dass es immer mehr Leid auf dieser Welt geben wird als Glück, und wer das nicht glaube, solle einfach mal zwei Tiere beobachten, von denen das eine das andere auffrisst. Und das kurzfristige Glück des Fressenden mit dem finalen Schmerz des Gefressenen vergleichen.

    Edit: letztlich ist der einzige Grund, Kinder zu zeugen die Religion. Wenn alles in den Händen Gottes ist und es quasi Gebot ist, fruchtbar zu sein und sich zu vermehren, muss man sich nicht so sher um das Schicksal der Nachgeborenen kümmern: es ist dann in Gottes Hand. Aber ohne Religion gibt es vielleicht gar keinen guten Grund, Kinder zu zeugen. Zumindest nicht heute.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  8. #28
    Mitglied Benutzerbild von Minimalphilosoph
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    3.196

    Standard AW: Die Prinzessin - Der Prinz!

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Edit: letztlich ist der einzige Grund, Kinder zu zeugen die Religion. Wenn alles in den Händen Gottes ist und es quasi Gebot ist, fruchtbar zu sein und sich zu vermehren, muss man sich nicht so sher um das Schicksal der Nachgeborenen kümmern: es ist dann in Gottes Hand. Aber ohne Religion gibt es vielleicht gar keinen guten Grund, Kinder zu zeugen. Zumindest nicht heute.
    Zitat von mir gekürzt.

    Zu Zeugen ist immer noch etwas biologisches. Und nichts religiöses.
    "Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont" (Konrad Adenauer; rheinländischer Separatist)

    ... bei mir stehn die Bücher rechts im Regal, rechts im Regal, rechts im Regal.

  9. #29
    WWG1WGA Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    66.487

    Standard AW: Die Prinzessin - Der Prinz!

    Zitat Zitat von Smultronstället II. Beitrag anzeigen
    Ich habe mal einen Vortrag von Abdur Raheem Green - geboren: Anthony Green, dem englischen Pierre Vogel - gesehen, der auf die Frage, wie mit man islamfeindlichen Eltern, Großeltern, Schwiegereltern umgehen solle gesagt hat, dass man einfach so schnell wie möglich Kinder bekommen solle, denn seiner Erfahrung nach geben noch die islamfeindlichsten Eltern einer zum Islam konvertierten Tochter oder so klein bei, sobald Enkelkinder im Spiel sind. Großeltern wollen ihre Enkelkinder sehen. Eltern die bereit sind, ihre Kinder quasi als "Waffe" gegen die Großeltern zu benutzen, können sich eigentlich alles erlauben. Die meisten Großeltern würden alles dafür tun, um Zeit mit ihren Enkeln zu verbringen - sogar viel mehr, als nur den Islam zu akzeptieren.

    So dürfte das bei den meisten Leuten sein.

    Vielleicht sollte man letztlich gar keine Kinder mehr in diese Welt setzen, insbesondere keine weißen Jungs. Es gibt für diese keine Hoffnung mehr und sie werden in einer totalen Hölle aufwachsen.....
    Diese Einstellung finde ich nicht richtig. Bei Medical Detectives (läuft nachts auf VOX) gab es mal eine Mutter, die ihre Tochter verlor an einen Mörder, der sie vorher noch vergewaltigte. Ihre Schwester wollte keine Kinder, weil sie sowas nicht erleben wollte, wie ihre Mutter. Aber die hat gesagt: "Nein, selbst wenn ich ihr Schicksal gekannt hätte, ich hätte sie haben wollen! Jede Stunde mit ihr war es wert."

    Ich sage es diese Tage noch mal, auch wenn ihr das vielleicht belächelt.
    Ihr alle wisst ja gar nicht, wie nah wir vor gewaltigen Veränderungen stehen. Es wäre ein Wunder, wenn die Welt in 5 Jahren noch genau so ist, wie heute.

    Diese ganzen Leute, die sagen, dass der Zug abgefahren sei, haben keine Ahnung, was da kommt in diesem Jahrzehnt. Klar wird es grausam und vielleicht ist es in der Krise besser, nicht noch zu heiraten und Kinder zu kriegen, wenn einen das überfordert. Denn es kommt eine schlimme Zeit. So schlimm, wie sie nie war, seit es Menschen gibt und auch nie wieder sein wird. Aber danach wird es auch wieder aufwärts gehen.

    Diese Mutter da aus dem Beispiel hat mich sehr beeindruckt. Die hat viel Leid erlebt und man hätte es verstanden, wenn sie nicht mehr wollte. Aber sie war keine Frau, die das Handtuch geworfen hat.

    All diejenigen, die denken, dass diese ganze Umvolkung unwiderruflich sei, werden sich bald gehörig umsehen.

  10. #30
    GESPERRT
    Registriert seit
    09.04.2020
    Beiträge
    906

    Standard AW: Die Prinzessin - Der Prinz!

    Zitat Zitat von Minimalphilosoph Beitrag anzeigen
    Ich notiere: Alle die immer auf die Mütze bekommen, geben sich dem Islam hin.
    Klar, der Islam erlaubt einem wenigstens zurückzuschlagen.
    Während man als Christ seine Feinde lieben und die andere Wange auch noch hinhalten soll.
    Es ist einfach nur konsequent, dass eine solche Religion für Feiglinge untergehen muss.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Dubai Prinzessin nach Hilferuf verschwunden
    Von Almaktoum im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.04.2018, 15:17
  2. Japanische Prinzessin heiratet Bürgerlichen
    Von Eridani im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 06.09.2017, 14:47
  3. RIP Prinzessin Leia
    Von sunbeam im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 10.01.2017, 08:28
  4. Prinzessin Kiko bringt Thronfolger zur Welt
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.09.2006, 16:26

Nutzer die den Thread gelesen haben : 157

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben