User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 104 von 104 ErsteErste ... 4 54 94 100 101 102 103 104
Zeige Ergebnis 1.031 bis 1.038 von 1038

Thema: Wie lange kann sich das Christentum noch halten ?

  1. #1031
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    8.002

    Standard AW: Wie lange kann sich das Christentum noch halten ?

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Nur Dämonen werden wohl ewig im Feuersee sein, denn die sind wirklich unsterblich. Die Seele des Menschen ist es aber nicht, denn die Seele ist eigentlich nur der Körper.
    Vorsicht, in Offenbarung 20,13ff steht (über Menschen!):

    ... und sie wurden gerichtet, ein jeder nach seinen Werken. 14 Und der Tod und die Hölle wurden geworfen in den feurigen Pfuhl. Das ist der zweite Tod: der feurige Pfuhl. 15 Und wenn jemand nicht gefunden wurde geschrieben in dem Buch des Lebens, der wurde geworfen in den feurigen Pfuhl.
    Feuer ist in der Bibel stets ein Symbol der Vernichtung, nie der Qual. In diesem Fall hier ist die Vernichtung ewig, also endgültig und unumkehrbar, nicht dagegen die Personen, die in diesem Feuer landen. Also können auch Geister sterben. Das gilt für den Teufel und die Dämonen wie für unverbesserliche menschliche Feinde Gottes und auch für Kollektive, die als "Tier" oder "falscher Prophet" bezeichnet werden.

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Was den Menschen lebendig macht, ist der Geist, der ist aber nicht unsterblich.
    Weil er überhaupt nicht lebt. Der Geist im Sinne der Bibel ist die von Gott kommende Lebenskraft, die den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmacht. Aber der Geist ist genausowenig lebendig wie der elektrische Strom, den wir in verschiedenen Geräten zu unterschiedlichen Zwecken einsetzen.

  2. #1032
    Rassismus besiegt Corona! Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    71.125

    Standard AW: Wie lange kann sich das Christentum noch halten ?

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Vorsicht, in Offenbarung 20,13ff steht (über Menschen!):



    Feuer ist in der Bibel stets ein Symbol der Vernichtung, nie der Qual. In diesem Fall hier ist die Vernichtung ewig, also endgültig und unumkehrbar, nicht dagegen die Personen, die in diesem Feuer landen. Also können auch Geister sterben. Das gilt für den Teufel und die Dämonen wie für unverbesserliche menschliche Feinde Gottes und auch für Kollektive, die als "Tier" oder "falscher Prophet" bezeichnet werden.
    Deswegen steht da ja (nicht zufällig) das Wort wohl, aber es ist so, dass Geistwesen unsterblich sind. Wenn ich in Judas und zweiten Petrus Kapitel zwei lese, dann scheint es mir so, dass die Dämonen nach dem verlöschen des ewigen Feuers des Feuersees oder feurigen Pfuhls (so wie das ewige Feuer, welches die Babylonier in Jerusalem legten ja auch eines Tages ausging) den Rest ihres unendlichen Lebens in ewiger Finsternis verbringen. Von einer Auslöschung unreiner Engel lese ich nämlich nichts oder es gibt darauf zumindest keine Hinweise, im Gegensatz zu Menschen, wo wir in der Bibel lesen, dass die, die nicht bereuen, zu Asche werden und derer man dann nicht mehr gedenkt in der neuen Welt. Was nicht heißt, dass das nicht auch bei Dämonen passiert.
    Aber wenn Gott sie als unsterblich erschaffen hat, dann sind sie eigentlich auch unsterblich. Sie können nur Gottwesen nicht mehr versuchen, denn Gott kann nicht versucht werden. Und der Mensch wird als Bruder oder Schwester Jesu nämlich ebenfalls ein Kind des Vaters, also ein Gottwesen sein, wie es Psalm 82 ja auch ankündigt. Sonst wären wir Jesus ja nicht gleich, wenn wir ihn sehen, wie er ist. Nur sein Rang wird immer höher sein. Das ist dann die ewige Qual Satans und seiner Dämonen, für immer unfähig zu sein, jemanden zu versuchen. Aber wie geschrieben, nur für den Fall, dass sie nicht in ihrer Existenz ausgelöscht werden können.


    Weil er überhaupt nicht lebt. Der Geist im Sinne der Bibel ist die von Gott kommende Lebenskraft, die den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmacht. Aber der Geist ist genausowenig lebendig wie der elektrische Strom, den wir in verschiedenen Geräten zu unterschiedlichen Zwecken einsetzen.
    Ich habe ihn ja mal mit einer Art "Überwachungskamera" verglichen, der das gesamte Leben aufzeichnet (er ist natürlich mehr, aber das ist eine Art seiner Funktion, so dass das gesamte Leben dokumentiert ist für die Stunde des Gerichts und zwar exakt). Deswegen geht der Geist ja nach dem Tode auch wieder zurück zu Gott und wird dort aufbewahrt, siehe dazu Prediger zwölf Vers sieben. Obwohl kein Mensch in den Himmel eingeht, außer der, der vom Himmel kam.
    Ich erinnere mich auch noch, dass du das gelesen hast, aber es dir nicht so als Vergleich passte! Aber ich finde es passend!

    Wenn die Gottlosen obenaufkommen, so verbergen sich die Leute; wenn sie aber umkommen, so mehren sich die Gerechten.


    Sprüche 28 Vers 28!

  3. #1033
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    8.002

    Standard AW: Wie lange kann sich das Christentum noch halten ?

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Deswegen steht da ja (nicht zufällig) das Wort wohl, aber es ist so, dass Geistwesen unsterblich sind. Wenn ich in Judas und zweiten Petrus Kapitel zwei lese, dann scheint es mir so, dass die Dämonen nach dem verlöschen des ewigen Feuers des Feuersees oder feurigen Pfuhls (so wie das ewige Feuer, welches die Babylonier in Jerusalem legten ja auch eines Tages ausging) den Rest ihres unendlichen Lebens in ewiger Finsternis verbringen. Von einer Auslöschung unreiner Engel lese ich nämlich nichts oder es gibt darauf zumindest keine Hinweise, im Gegensatz zu Menschen, wo wir in der Bibel lesen, dass die, die nicht bereuen, zu Asche werden und derer man dann nicht mehr gedenkt in der neuen Welt. Was nicht heißt, dass das nicht auch bei Dämonen passiert.
    Obwohl es nicht in der Natur von Geistwesen liegt, dass sie irgendwann alt und krank werden und sterben, und Verkehrsunfälle gibt es bei ihnen auch nicht, können sie durchaus vernichtet werden, wenn Gott es will. Das ewige Leben, das sie haben, kann in der Tat enden. Eines der Symbole dafür ist der Feuersee der Offenbarung. Sonst hätte ja Gott keine Macht mehr über das, was er geschaffen hat.

    Das "ewige Feuer", das gemäß Judas 7 Sodom und Gomorra vernichtete, ging natürlich auch mal wieder aus, als nichts Brennbares mehr da war. Aber die Vernichtung der Städte war ewig. Bis heute weiß man nicht mal genau, wo sie waren.

    Was Petrus (2. Petrus 2,4ff, ebenso bei Judas) über die Finsternis sagt, in der sich die ungehorsamen Engel befinden, bezieht sich nicht auf ihre zukünftige Vernichtung, sondern war zu seiner Zeit schon eingetreten, daher die Vergangenheitsform. Er sagt aber, dass sie in dieser Finsternis "zum Gericht aufbewahrt werden", also für ihre spätere Auslöschung.

    Unsterblichkeit (athanasía) gibt es allerdings auch. Gott selbst genießt sie, und auch Jesus seit seiner Auferstehung. Das ist jedoch etwas anderes: es ist eine Lebensform, die dem Tod überhaupt nicht mehr unterworfen ist. Wer unsterblich ist, kann gar nicht mehr sterben. Auf Engel trifft das nicht zu.

  4. #1034
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    14.382

    Standard AW: Wie lange kann sich das Christentum noch halten ?

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Wieso? Sowohl Lutheraner als auch Calvinisten glauben fest an die Unsterblichkeit der Seele. Bei den Evangelikalen kann man das nicht pauschal sagen, weil sie ja recht verschiedene Ansichten vertreten. Aber die meisten tun es meines Wissens auch.
    Luther hat auch Aristoteles angegriffen, weil der in "De Anima" von der Sterblichkeit der Seele sprach !

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  5. #1035
    Rassismus besiegt Corona! Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    71.125

    Standard AW: Wie lange kann sich das Christentum noch halten ?

    Zitat Zitat von GSch Beitrag anzeigen
    Obwohl es nicht in der Natur von Geistwesen liegt, dass sie irgendwann alt und krank werden und sterben, und Verkehrsunfälle gibt es bei ihnen auch nicht, können sie durchaus vernichtet werden, wenn Gott es will. Das ewige Leben, das sie haben, kann in der Tat enden. Eines der Symbole dafür ist der Feuersee der Offenbarung. Sonst hätte ja Gott keine Macht mehr über das, was er geschaffen hat.

    Das "ewige Feuer", das gemäß Judas 7 Sodom und Gomorra vernichtete, ging natürlich auch mal wieder aus, als nichts Brennbares mehr da war. Aber die Vernichtung der Städte war ewig. Bis heute weiß man nicht mal genau, wo sie waren.

    Was Petrus (2. Petrus 2,4ff, ebenso bei Judas) über die Finsternis sagt, in der sich die ungehorsamen Engel befinden, bezieht sich nicht auf ihre zukünftige Vernichtung, sondern war zu seiner Zeit schon eingetreten, daher die Vergangenheitsform. Er sagt aber, dass sie in dieser Finsternis "zum Gericht aufbewahrt werden", also für ihre spätere Auslöschung.

    Unsterblichkeit (athanasía) gibt es allerdings auch. Gott selbst genießt sie, und auch Jesus seit seiner Auferstehung. Das ist jedoch etwas anderes: es ist eine Lebensform, die dem Tod überhaupt nicht mehr unterworfen ist. Wer unsterblich ist, kann gar nicht mehr sterben. Auf Engel trifft das nicht zu.
    Hmm, in Lukas 20 Vers 36 steht, dass Engel unsterblich sind. Ich will nicht bestreiten, dass es vielleicht von Gott die Möglichkeit gibt, dies ihnen eventuell wieder zu nehmen, aber lese davon in Bezug auf Engel nichts. Auch das, was du anführst, kann man zwar so auslegen, jedoch würde ich nicht sagen, dass das so ist. Im Gegenteil, ich lese daraus eher, dass die Menschen verbrennen, die Dämonen aber nicht. Von Ewigkeit zu Ewigkeit ist eher die Bestätigung, dass sie es überstehen. Deswegen geht es von Äon zu Äon weiter mit ihrer Qual. Während die Menschen, die die nicht bereuten, verbrannt sind. Sie überstehen kein Äon, wenn das Äon der Verbrennung endet, ist ihre Existenz zu Ende. Aber zugegeben, dass ist meine persönliche Einschätzung, kann sein, dass die Bibel das so meint, wie du es schreibst.

    Wenn die Gottlosen obenaufkommen, so verbergen sich die Leute; wenn sie aber umkommen, so mehren sich die Gerechten.


    Sprüche 28 Vers 28!

  6. #1036
    Mitglied Benutzerbild von dr-esperanto
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    9.258

    Standard AW: Wie lange kann sich das Christentum noch halten ?

    Zitat Zitat von Makkabäus Beitrag anzeigen
    Luther hat auch Aristoteles angegriffen, weil der in "De Anima" von der Sterblichkeit der Seele sprach !

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dennoch entschied sich Luther am Ende doch für die Unsterblichkeit der Seele:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Spruch des Propheten des Friedens: man baddala dīna-hū, fa qtulū-hu!

  7. #1037
    Rassismus besiegt Corona! Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    71.125

    Standard AW: Wie lange kann sich das Christentum noch halten ?

    Heute wird in der evangelischen Auferstehungskirche in Hamburg-Lurup ein Gedenkgottesdienst zum 150. Geburtstag für Rosa Luxemburg gehalten!

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wenn die Gottlosen obenaufkommen, so verbergen sich die Leute; wenn sie aber umkommen, so mehren sich die Gerechten.


    Sprüche 28 Vers 28!

  8. #1038
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    8.138

    Standard AW: Wie lange kann sich das Christentum noch halten ?

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    Heute wird in der evangelischen Auferstehungskirche in Hamburg-Lurup ein Gedenkgottesdienst zum 150. Geburtstag für Rosa Luxemburg gehalten!

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Hoffentlich reagiert die AfD jetzt nicht mit einer positiven Würdigung von SPD-Noske, der die Rolle des "Bluthundes" in den Jahren 1918/19 übernahm.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 20.11.2016, 18:15
  2. Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 20.03.2016, 07:23
  3. Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 19.01.2016, 20:04
  4. Wie lange kann das marode System noch überleben ?
    Von Politikgangster im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 31.07.2007, 11:37

Nutzer die den Thread gelesen haben : 231

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben