User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 37 von 37 ErsteErste ... 27 33 34 35 36 37
Zeige Ergebnis 361 bis 366 von 366

Thema: Wie lange kann sich das Christentum noch halten ?

  1. #361
    Exorzist Benutzerbild von Krabat
    Registriert seit
    17.06.2004
    Beiträge
    26.552

    Standard AW: Wie lange kann sich das Christentum noch halten ?

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Ich besorge mir mein Weihwasser immer in der Kirche. Leider ist das im Moment wg. Corona schwierig. Ich habe aber meine Quellen. Nein, katholisch ist sie nicht, das Teufelsweib, sie fürchtet die Pfaffen wie der Teufel eben das Weihwasser. Wir trinken Weihwasser auf Eis mit Gin. Da hörst du schon nach einigen Litern die Englein singen.
    Dann ist die Analyse klar! Ihr seid Alkoholiker und bemerkt den Teufel nicht, der am Boden der Flasche sitzt.

    Sitzung erfolgreich beendet!
    Weißes Leben zählt.

  2. #362
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    7.740

    Standard AW: Wie lange kann sich das Christentum noch halten ?

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Ich denke, die evangelischen Freikirchen sind heute viel erfolgreicher in der Verbreitung der "Frohen Botschaft" ...die katholischen Funktionäre tragen derweil lila Mützen oder Spitzengewänder.Schwüle Spielchen...
    Da wird ein Teil der Kirchenaussteiger auch hin abwandern. Wobei mir nicht ganz klar ist wie stark die Freikirchen in der BRD sind. So wie ich mich da entsinne waren das weniger als zwei Prozent der "Menschen in Deutschland" die Mitglieder in Freikirchen waren. Die Haelfte davon duerften dem evangelikalen Lager zuzurechnen sein. Rein statistisch ist das aber nicht aussagekraeftig. Die Mitglieder der Freikirchen duerften ihren Glauben im Schnitt wesentlich ernster nehmen, als das bei den Amtskirchen der Fall ist. Vor allem weil das meistens Taeufergemeinden sind, bei denen man eine bewusste Entscheidung treffen muss, um sich taufen zu lassen und Mitglied zu werden. Bei den Kinderbesprengern (Katholiken und Protestanten) sieht das ja meist so aus, dass man getauft wird, gefirmt, verheiratet und schliesslich beerdigt wird. Zwischendurch ist man dann mal zu Weihnachten und vielleicht Ostern in der Kirche. Das wars dann aber auch schon.

    Was bei Freikirchen und vor allem Hausgemeinden noch hinzukommt ist dass es neben offiziellen Mitgliedern auch jede Menge Leute gibt, die da zwar aktiv aber formell nicht Mitglieder dort sind. In der Statistik sind solche Leute dann "konfessionslos" oder eben Mitglied einer anderen Kirche, worin sie vielleicht als Kinder gesteckt wurden.

    Mir waren in Deutschland mehrere Faelle von Baptisten bekannt, die auf dem Papier z.B. noch Katholiken waren, weil der Arbeitgeber das so wollte. Fand ich heikel, ich war aber auch nicht in der Situation.
    Wahrheit Macht Frei!

  3. #363
    Mitglied Benutzerbild von Lykurg
    Registriert seit
    02.02.2017
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    12.422

    Standard AW: Wie lange kann sich das Christentum noch halten ?

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Ich sag ja, Du und Krabat seid ein Team. Der Zweck heiligt(!) die Mittel? Da liegt Krabat in Front, weil er immerhin auf einen göttlichen Zweck verweisen kann, während sich dein Zweck als allzu irdisch zeigt. Ein bisschen Transzendenz adelt jeden Zweck, überleg das mal.
    Vergiss nicht die von dir angehimmelten Demokraten, die ihre weltweiten Kriege und Atombombenschläge gegen Kinder "für den Frieden und die Freiheit" führen. Aber das hast du offenbar noch nicht durchschaut
    "Mit den Weltvergiftern kann es daher auch keinen Frieden geben. Es werden auf Dauer nur wir oder sie weiterexistieren können. Und ich bin entschlossen, meinen Weg niemals zu verlassen. Ich habe den Propheten des Zerfalls einen kompromisslosen Kampf angesagt, der erst mit meinem Tod enden wird." (Aus: Beutewelt, Friedensdämmerung)

  4. #364
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    3.618

    Standard AW: Wie lange kann sich das Christentum noch halten ?

    Zitat Zitat von Lykurg Beitrag anzeigen
    Vergiss nicht die von dir angehimmelten Demokraten, die ihre weltweiten Kriege und Atombombenschläge gegen Kinder "für den Frieden und die Freiheit" führen. Aber das hast du offenbar noch nicht durchschaut
    Ich himmlere (Oh, pardon!) bestimmt keine selbst ernannten Demokraten an. Trump ist für mich kein Demokrat, zum Beispiel. Wir haben das doch schon oft durchgekaut: Ich bin noch nicht mal ein überzeugter Anhänger der Demokratie. Eine Diktatur wäre grundsätzlich besser, aber eben nur wenn der Diktator ein moralisch gefestigter, seriöser Mensch wäre und solche gibt es in der Politik nicht. Also haben wir eben im Moment nur die Demokratie als einzige sinnvolle Staatsform, und Frau Merkel ist wirklich nicht antidemokratisch. Sie verrät auch Deutschland nicht usw. Diese ganzen Vorwürfe sind völliger Unsinn. Sie vertritt unsere Wirtschaft sehr erfolgreich (siehe z.B. China), was jedem Bürger direkt oder indirekt zugute kommt.

    Dagegen stehen aber massenhaft politische Fehler, wie zum Beispiel eine katastrophale Migrationspolitk. Ein völliges Versagen, was unbedingt zu ihrem Rücktritt hätte führen MÜSSEN. Aber auch in anderen Fragen versagt sie total, nicht zuletzt auch in Sachen Corona. Auch hier wäre nach diesem extrem schädlichen und extrem überflüssigen "Lockdown", der uns für Jahrzehnte Milliarden kosten wird, ein Rücktritt erforderlich gewesen. Aber gut, ihre politischen Tage sind nun endgültig gezählt, das Problem erledigt sich kurzfristig von selbst.
    Auf, auf sprach der Fuchs zum Hasen, hörst du nicht den Jäger blasen!

    Bitte mit "www" voran kopieren: afd.de/mitwirken/mitglied-werden/

  5. #365
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    20.646

    Standard AW: Wie lange kann sich das Christentum noch halten ?

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Eine Diktatur wäre grundsätzlich besser, aber eben nur wenn der Diktator ein moralisch gefestigter, seriöser Mensch wäre und solche gibt es in der Politik nicht.
    Doch gibts, und man könnte eine Diktatur zeitlich begrenzen, wie im alten Rom. 6 Monate und besondere Situation. Und es gab auch tüchtige Diktatoren, die sogar zurück getreten sind. Freiwillig. Du erinnerst dich bestimmt, dass das bereits Diokletian wusste, der sogar Kaiser nur 20 Jahre Amtsteit geben wollte....bis der " christliche " Konstantin das widerrufen hat.
    Geändert von cornjung (Gestern um 12:47 Uhr)
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  6. #366
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.850

    Standard AW: Wie lange kann sich das Christentum noch halten ?

    Im Deutschlandfunk in Tag für Tag - Religion und Gesellschaft - eine interessante Sendung, daß das Christentum in China starken Zulauf erhält, natürlich nur unter den Augen der Staatsmacht.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Kontrolle kommt daher, daß Mao befohlen hat, daß keine ausländische Macht wie auch Religion in China an Einfluß gewinnen soll.

    Weitere Themen hier:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    03.01.2020 - Chinas Christen haben sich der Kommunistischen Partei zu unterwerfen ... durch die Abteilung für religiöse Angelegenheiten der Regierung.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    google: chinesische regierung und christentum 2020

    Die Anbetung der mächtigen Menschen gab es auch in vielen Diktaturen - auch in Europa - deswegen denke ich, der überirdische Jesus ist ihnen da näher.
    Mao hat zuviel Schlechtes getan - woran noch manche Menschen denken.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    google: die chinesische kulturrevolution und die leiden der menschen

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 20.11.2016, 17:15
  2. Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 20.03.2016, 06:23
  3. Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 19.01.2016, 19:04
  4. Wie lange kann das marode System noch überleben ?
    Von Politikgangster im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 31.07.2007, 10:37

Nutzer die den Thread gelesen haben : 182

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben