+ Auf Thema antworten
Seite 106 von 106 ErsteErste ... 6 56 96 102 103 104 105 106
Zeige Ergebnis 1.051 bis 1.056 von 1056

Thema: 75. Tag des Sieges/der Kapitulation: Fragen an die Deutschen

  1. #1051
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    35.982

    Standard AW: 75. Tag des Sieges/der Kapitulation: Fragen an die Deutschen

    Fritz Fischer zitiert es. Der hat ne solide Quellenarbeit.
    Das darf doch wohl nicht wahr sein dieser Fritz Fischer, laut einer Literatur Sendung im ZDF ist den sein Werk noch nicht mal mehr diskussionswürdig. Sein Buch war eine Auftragsarbeit als Begleitmusik für Außenminister und Kanzler Willi Brands neuer Ostpolitik. Seine Interpretation der Quellen entweder Unfug oder bewusste Desinformation. Bei ihm werden Denkschriften über Rüstung und Armee zu klaren Beweisen für einen geplanten Krieg. Denkschriften über Mängel und Zustände sind in allen entwickelten Ländern ganz normal.

    Ach so, das hat jetzt aber nichts mit dem Fall Lenin zu tun.
    Antirassismus ist Tyrannei und hoch gefährliche Volksverhetzung.

    "Der EU -Sozialismus funktioniert solange bis den Deutschen das Geld ausgeht"

  2. #1052
    Resteverwerter Benutzerbild von brain freeze
    Registriert seit
    27.06.2013
    Ort
    District 9
    Beiträge
    13.766

    Standard AW: 75. Tag des Sieges/der Kapitulation: Fragen an die Deutschen

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    Ok, hattest Recht.

    Es gibt ein Dokument das es belegt.

    Quelle ist: Auswärtiges Amt, Deutschland 131, geh., Bd. 18, Entwurf von Bergen.

    Fritz Fischer zitiert es. Der hat ne solide Quellenarbeit.
    Die unzumutbare "journalistische" Quellenverwurstung habe ich ja bei Schiesser/Trauptmann selbst kritisiert, was aber an den benutzten Quellen nichts ändert.
    Der Norden vergißt nicht.

  3. #1053
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    35.982

    Standard AW: 75. Tag des Sieges/der Kapitulation: Fragen an die Deutschen

    Sie sind nicht unsere Freunde.


    Heute vor 100 Jahren war die Volksabstimmung in Ostpreußen und Westpreußen über die Frage der Zugehörigkeit zu Deutschland oder Polen. In Wespreußen sprachen sich 92,42% für den Verbleib bei Deutschland aus und in Ostpreußen sogar 97,86%.



    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Antirassismus ist Tyrannei und hoch gefährliche Volksverhetzung.

    "Der EU -Sozialismus funktioniert solange bis den Deutschen das Geld ausgeht"

  4. #1054
    Mitglied Benutzerbild von der Karl
    Registriert seit
    20.12.2016
    Beiträge
    3.562

    Standard AW: 75. Tag des Sieges/der Kapitulation: Fragen an die Deutschen

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Die untere Reihe war wohl eher halbherzig dabei. Mussten allerdings dann voll und ganz büßen.

    Die Großen sind mit einem blauen Auge davongekommen. Für die Kleinen - 45 Jahre roter Knast.

    PS: Keine Ahnung, ob ich mit diesem Bild im korrekten Thread gelandet bin, da ich in Fragen der Historie/Geschichte eher Anfänger bin.
    Schon lustig, dass die Linken immer noch einem bärtigen, arbeitslosen Rassisten nachlaufen.

  5. #1055
    Mitglied
    Registriert seit
    15.01.2013
    Beiträge
    88

    Standard AW: 75. Tag des Sieges/der Kapitulation: Fragen an die Deutschen

    Zitat Zitat von Freidenkerin Beitrag anzeigen
    Ja. Schlimm. Aber tröste dich. Denn ihr blöden Russkis mit eurer Siegesparade seid bei Weitem nicht das Schlimmste. Wenn euch einer drauf abgeht, jeden 9. Mai mit dem roten Stern auf der Stirn zum Katjuscha-Lied abzuhampeln, dann macht das halt. Die feigen Amis und Inselaffen, die sich für ihren feigen Bomberkrieg gegen deutsche Frauen und Kinder genauso auf die Brust kloppen, sind ebenfalls nicht das Schlimmste. Sollt ihr euch halt feiern, wenn's euch Spaß macht.

    Nein, das mit Abstand Schlimmste ist die wabbelige Masse an schwuchteligen, kriecherischen, umerzogenen Deutschen, die vor euch niederknien und euch als "Befreier" huldigen. DIE sind das Schlimmste, DIE sind diejenigen, die mich zur absoluten Verzweiflung, zur rasenden Wut und manchmal zur regelrechten Mordlust bringen. Dieser Artikel zum Beispiel bringt in mir die dunkelsten Gedanken hervor: [Links nur für registrierte Nutzer] Das könntet ihr dagegen mit eurer popeligen Siegesparade nie so fertigbringen. Also feier ruhig, Iwan. Gibt nämlich viel Schlimmeres.


    Wie großzügig von dir, dass du mich nicht dafür verurteilst, dass ich keine Verräterin bin und den Alliierten nicht die Latschen küsse, die mein Volk abgeschlachtet haben.


    Wie großzügig von dir, dass du doppeltes Verständnis für mich hast, weil ich diejenigen für Helden halte, die unser Land vor dem Bolschewismus schützen und die Freiheit und Einigkeit unseres Volkes erhalten wollten, anstatt sich weiter von den Siegermächten des 1. WK ausplündern und am Ende gar von Stalins roter Bande überrennen zu lassen.


    Misshandeln, verstümmeln und ermorden konnten sie die deutschen Frauen und Kinder auch noch. Das hast du vergessen. Hat dein Großvater das auch gemacht?


    Meine Oma hatte zwei ältere Brüder, beide waren in der Wehrmacht, beide an der Ostfront. Wenn sie auf Fronturlaub zuhause waren, erzählten sie meiner Oma und ihrer Familie manchmal, was sie so erlebt hatten. Einer der Brüder erzählte, dass sie eines Tages in ein russisches Dorf kamen. Das erste Haus des Dorfes hatte so eine Veranda, bei der das Holzgeländer total kaputt war. Mein Großonkel ging also mit seinen Kameraden hin und sie bauten mithilfe einiger Holzlatten gemeinsam das Geländer neu. Die russische Familie im Haus war zuerst total verängstigt und versteckte sich im Haus, aber als sie sahen, dass die paar deutschen Soldaten ihr Geländer neu zusammenbauten, kamen sie raus, waren sehr glücklich und haben sich freundlich bedankt. Das hat meine Oma mir erzählt, dass ihr Bruder das an der Ostfront erlebt hat.

    Wie rechtfertigst und bewertest du dieses Ereignis?

    Und wie bewertest du die folgenden Bilder?

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Ein deutscher Soldat teilt seine Essensration mit einer russischen Frau und ihrem Kind


    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Russische Frauen begrüßen einen Kradmelder der Wehrmacht als Befreier von Stalins Joch


    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Weißrussische Kinder spielen im Auto von Heinrich Himmler, eines trägt seine Mütze. August 1941 in der Nähe von Minsk.


    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Ukrainische Frauen begrüßen deutsche Soldaten als Befreier von Stalins Joch


    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Dankbare ukrainische Frauen geben Wehrmachtssoldaten etwas zu trinken


    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Deutsche Soldaten erhalten Blumen von ukrainischer Frau zum Dank für die Befreiung


    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Deutsche Soldaten trösten ein kleines Mädchen in Bessarabien (Rumänien), nachdem Stalins Kommunistenbande ihr Zuhause überfallen hat.


    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Ein deutscher Offizier begrüßt ein russisches Kind in Tracht


    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Deutscher Soldat erklärt russischen Bauersfrauen ein Kartenspiel. Dieses Foto hat er später seiner Familie heimgeschickt.


    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Deutscher Soldat unterhält sich mit russischen Zivilisten

    Soviel zur Propaganda, unsere Soldaten wären dort nur plündernd und mordend und vergewaltigend durch die Gegend gezogen und hätten alle Leute massakriert. Ja nee, ist klar.

    Nachfolgend die zehn Gebote für den deutschen Soldaten in der Wehrmacht:

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]


    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Sollten sich diese Fälle tatsächlich so zugetragen haben, dann sind sie gar nicht zu rechtfertigen. Die Täter müssten dann in der Hölle schmoren. Die Sache ist aber, dass sie sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gar nicht so zugetragen haben. Und falls in Einzelfällen doch, dann wurden die Übeltäter sofort erschossen.

    Ihr Russkis solltet nicht von euch auf andere schließen, was Verbrechen an der Zivilbevölkerung des gegnerischen Landes betrifft. Ich weiß ja, dass die Sowjets auch keine Skrupel hatten (mangels echter Untaten gegen russische Zivilisten) Fotos zu fälschen, um die Bevölkerung gegen die Deutschen aufzuhetzen. Ein Laienauge erkennt solche Bildfälschungen natürlich nicht. Schau mal, was deine Sowjets an gefälschter Hetzpropaganda produziert hatten, um Deutschenhass zu schüren:




    Ach nee. Als hätten wir hier nicht schon genug Propagandamaterial, Bücher, Filme, usw. die eindringlich jedem Deutschen in den Schädel hämmern, was für unfassbar böse Monster und Verbrecher doch seine Vorfahren gewesen seien. Wie kommt ihr also drauf, dass wir noch mehr von solchem Schund bräuchten?


    Amis sind grundsätzlich die feigsten Soldaten der Welt. Die führen immer nur Krieg, wenn sie durch absolute zahlen- und waffenmäßige Überlegenheit eh klar gewinnen werden. Am liebsten führen sie Krieg gegen Wehrlose und Zivilisten, da sie da gefahrlos das große Maul haben können. Mit Tieffliegern haben sie auf deutsche Menschen in ihren Gärten und Dörfern und auf deutsche Kinder vor ihren Schulen geschossen. Amisoldaten sind mit großem Abstand das feigste Pack auf Erden. Den Rotrusskis kann man wenigstens noch zugutehalten, dass sie im Kampf immerhin ein hohes Risiko für Leib und Leben eingegangen sind.


    Doch, genau die sind es eigentlich, zumindest von deutscher Seite aus.

    Der deutsche Arbeiter wollte nämlich nicht, dass seine Volksgenossen in Posen und Westpreußen von aufgehetzten Polen verfolgt, abgeschlachtet und totgefoltert werden.
    Der deutsche Arbeiter wollte auch nicht am 6. Juli 1941 von Stalins Sowjetbande überfallen und überrannt und mitsamt seines ganzen Landes zum Kommunismus gezwungen werden.
    Der russische Bauer wollte nicht, dass die rote Bolschewistenbande ihn ins Gulag steckt oder gleich abschlachtet, wenn er sich gegen Kommunismus und die Abschaumrevolution von 1917 äußert.
    Der russische und der ukrainische Bauer wollte auch nicht, dass seine ganze Getreideernte von der Sowjetbande gestohlen wird und er deshalb schließlich im Holodomor totgehungert wird.

    Also erzähl keinen Mist. Wäre es unserer deutschen Wehrmacht gelungen, sowohl die rote Gefahr für das eigene Land zu bannen als auch Russland von der Bolschewistenbande zu befreien, dann wären beide Völker am Ende frei gewesen, das deutsche und das russische. So blieben aber beide versklavt.


    Liebe Freidenkerin

    Es ist sehr erfrischend dass im heutigen Kallergistan ( sprich zum Teil BRD) es noch Leute gibt die das Gehirn einschalten, sich informieren und dann sehr klar so wie du hier ihre Meinung darbieten können. Auch ich habe für diese Verräter die sich Deutsche nennen, ihre eigenen Ahnen und deren Kultur für Jahrzehnte durch den Dreck ziehen nur um noch ein paar Dollarchen zu erhaschen, keinen einzigen Funken Respekt.

    Diese Antwort auf das Gewäsch von diesem Dima ist erstklassig und sollte jedem von den Speichelleckern an die Haustür (wie damals der Luther) genagelt werden . Du hast alles genau beschrieben und als Sohn eines SS Frontsoldaten danke ich dir für die ganzen Bilder die du eingestellt hast.

    Ich würde aber noch etwas beifügen weil es m E. eben so ist. Dieser Duma könnte ganz locker auch ein Agent von der neuen Gestapo sein (BVH), der hier wieder einmal auf Tuchfühlung geht und den Puls des deutschen Volkes misst. Es ist in Kallergistan immer wichtig dass die Wirkung der massiven Gehirnwaesche genau überprüft wird und ob irgendwo mittels Lügenpresse nachgebessert werden muss.

    Du hast meine volle Anerkennung und Respekt und bin in Gedanken voll und ganz hinter dir. Ich in diesem Forum schon 2014 geschrieben dass wenn das Merkel die nächste Wahl gewinnt, Deutschland in 5 Jahren nicht mehr zu erkennen sei. Ich bin zutiefst erschrockenen und verzweifelt wie recht ich damals hatte. Doch zum Glück gibt es noch Leute wie dich und viele andere.

    Vielen Dank für diesen Beitrag und bitte weitermachen. Da ich wenig Hoffnung auf eine Änderung der heutigen Situation habe, werde ich mich wieder zurückziehen und mich nur mit lesen begnügen

    Gruss

  6. #1056
    Klimanazzi Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Innere Emmigration
    Beiträge
    9.612

    Standard AW: 75. Tag des Sieges/der Kapitulation: Fragen an die Deutschen

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Sie sind nicht unsere Freunde.


    Heute vor 100 Jahren war die Volksabstimmung in Ostpreußen und Westpreußen über die Frage der Zugehörigkeit zu Deutschland oder Polen. In Wespreußen sprachen sich 92,42% für den Verbleib bei Deutschland aus und in Ostpreußen sogar 97,86%.
    Nur wurde eben nicht in ganz Ost- und Westpreussen abgestimmt, sondern nur in den entprechenden Regierungsbezirken.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wo gestern eine christliche Schule stand, steht morgen eine Moscheehütte. Der kriegerische, männliche Geist dieser Religion ist dem Neger verständlicher als die Lehre vom Mitleid, die ihm nur die Achtung vor den Weißen nimmt ...
    O. Spengler 1934

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2381
    Letzter Beitrag: 18.06.2020, 09:54
  2. Fragen zum Schönen Wochenendeticket der Deutschen Bahn AG
    Von SommerFalke im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 21:02
  3. KBedinugungslose Kapitulation des Deutschen Reiches am 11.11.18
    Von roxelena im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 14:01
  4. Fragen zur deutschen Zugehörigkeit
    Von kritiker_34 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.05.2007, 15:44
  5. Fragen über die deutschen Sozialdemokratie - damals und heute
    Von Roter Prolet im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.05.2005, 08:12

Nutzer die den Thread gelesen haben : 191

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben