+ Auf Thema antworten
Seite 112 von 158 ErsteErste ... 12 62 102 108 109 110 111 112 113 114 115 116 122 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.111 bis 1.120 von 1572

Thema: 75. Tag des Sieges/der Kapitulation: Fragen an die Deutschen

  1. #1111
    Im Ruhestand Benutzerbild von OneDownOne2Go
    Registriert seit
    21.06.2011
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    38.322

    Standard AW: 75. Tag des Sieges/der Kapitulation: Fragen an die Deutschen

    Zitat Zitat von Ajax Beitrag anzeigen
    Für Stalinisten und andere Bolschewiken ist Herr Baberowski natürlich der Hauptfeind im deutschen Wissenschaftsbetrieb. Deswegen wird er von einem Großteil der deutschen Studentenschaft auch massiv angegangen und verleumdet. Nichtsdestoweniger hat er mit dieser Aussage, wie mit vielen anderen, vollkommen recht.

    Man muss kein Rechter sein, um zu erkennen, dass die Mär von der Befreiung ein Mythos ist, der erst Jahrzehnte nach Kriegsende in die Welt gesetzt wurde, um der Kriegsniederlage doch noch einen positiven Sinn abzugewinnen. Schließlich muss sich ein Staat irgendwie legitimieren. Der Bundesrepublik mangelt es an solchen positiven, identitätsstiftenden Elementen. Diese Funktion übernahmen das Wirtschaftswunder sowie die Deutsche Mark. Auch die neuerlichen Lobhudeleien aufs Grundgesetz fallen darunter. Ökonomische Tatsachen können dauerhaft jedoch kein Volk über Generationen hinweg zusammenschweißen. Schon gar nicht in einer Zeit, in der es sich damit längst erledigt hat. Ohne einen positiven Gründungsmythos ist eine Nation zum Scheitern verurteilt.
    Natürlich ist die Mär von der "Befreiung" genau das, eine Mär. Weder Russen, noch Amis, noch Briten und schon gar nicht die Franzosen haben diesen Krieg geführt, um Deutschland zu befreien, von was auch immer. Höchstens, wenn man die "Befreiung" von Leben, Gesundheit, Besitz und Souveränität als echte Befreiung versteht, aber das fällt selbst einem eingefleischten Zyniker wie mir schwer.

    Es war gar nicht geplant, Deutschland wieder in die "Weltgemeinschaft" aufzunehmen, schon gar nicht so zeitnah, nur ließ er beginnende kalte Krieg kaum eine andere Wahl, man kann schlecht auf der einen Seite eine Frontstellung gegen den Kommunismus erwarten, auf der anderen aber, dass ein Volk weiter in Sack und Asche geht. Der Abbau der Restriktionen in den Westzonen läuft nahezu analog zur Verschlechterung der Beziehungen zwischen Washington und Moskau, nicht so sehr zwischen London oder Paris und Moskau, nur waren die beiden "kleinen" Sieger von 1945 nicht in einer Position, den Fortgang der Entwicklung zu diktieren. Die britische Labour-Regierung der Nachkriegszeit war sogar sehr offen für Wünsche und Ambitionen Stalins, so musste Stalin nur die Geheimnisse des Westens stehlen lassen, die entweder auch die Briten nicht besaßen, oder über die sie zumindest nicht alleine bestimmen konnten. Die Weitergabe von Technologien und Wissen in der Nachkriegszeit dürfte nahezu den selben Wert gehabt haben, wie die zuvor in Deutschland gemachte "immaterielle Beute".

    Als man den Deutschen 1949 wieder so etwas wie eine teilweise Eigenstaatlichkeit erlaubte, wenn auch unter Aufsicht und Führung von jenseits des Atlantiks, brauchte man sie schlicht und ergreifend, zum einen, weil es niemand anderen auf der Welt gab, der den Gegner im Osten ähnlich kannte und verstand, zum anderen, weil die Demarkationslinie zwischen den Weltblöcken eben mitten durch Deutschland lief. Als Stalin sein "großzügiges Angebot" machte, Deutschland als neutralen Staat wieder zu vereinigen, hatte er mir Sicherheit auch im Hinterkopf, die deutsche Expertise in Sachen Russland so weit zu passivieren, wie das überhaupt möglich war.

    Im Westen ist die Idee von der "Befreiung" eher neu, von höchster Stelle von Richard von Weizsäcker verkündet, 1985, zum Anlass des 40. Jahrestages des Kriegsendes. Das geschah mit Sicherheit auch deswegen, weil die vorherigen Substitute nicht mehr tragfähig waren und das auch nicht mehr wieder werden würden. Seit dem ist diese Perversion der Realität so gut wie nicht mehr auszurotten, ein kategorisches Narrativ für alle, die sich irgendwie offiziell mit dem Thema beschäftigen möchten. Das muss zwar nicht so widerwärtig sein wie in der Interpretation des amtierenden Grüßaugust', aber auch das ist durchaus abgedeckt. Deutschland, wie es heute ist, das "bundesrepublikanische" Deutschland, kann man auch mit gebrochenem Herzen nicht lieben. Es ist ein schwacher, führungsloser Bonvivant, ohne Prinzipien, ohne Achtung vor der eigenen Geschichte, und wohl auch ohne große Zukunft.
    Schwarz Rot Gold Weiss Rot!
    I like this private ownership and I want to be left alone!
    Let the government run its business and let me run my own!

  2. #1112
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.227

    Standard AW: 75. Tag des Sieges/der Kapitulation: Fragen an die Deutschen

    Zitat Zitat von OneDownOne2Go Beitrag anzeigen
    Natürlich ist die Mär von der "Befreiung" genau das, eine Mär. [...]
    Wie paradox, dass jemand der in seiner Signatur die Parole wiedergibt "Don't tread on me", seinerseits sein Bestes gibt 'to tread on truth'.

  3. #1113
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    20.635

    Standard AW: 75. Tag des Sieges/der Kapitulation: Fragen an die Deutschen

    Zitat Zitat von houndstooth Beitrag anzeigen
    Wie paradox, dass jemand der in seiner Signatur die Parole wiedergibt "Don't tread on me", seinerseits sein Bestes gibt 'to tread on truth'.
    Die Araber in Israel warten zwar sehnsüchtig auf die Befreiung von den Juden, aber die Deutschen wollten genaus so wenig befreit werden wie die Indianer, die Iraker, die Libyer, die Syrer uswusf....
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  4. #1114
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.227

    Standard AW: 75. Tag des Sieges/der Kapitulation: Fragen an die Deutschen

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Die Araber in Israel warten zwar sehnsüchtig auf die Befreiung von den Juden, aber die Deutschen wollten genaus so wenig befreit werden wie die Indianer, die Iraker, die Libyer, die Syrer uswusf....

  5. #1115
    GESPERRT
    Registriert seit
    30.07.2020
    Ort
    Shangrila im Herz
    Beiträge
    208

    Standard AW: 75. Tag des Sieges/der Kapitulation: Fragen an die Deutschen

    Die Fragen haben aufgehört. Gesamtes Werk. Antworten Hoffnung Geber.

    Es Muss, es Soll nicht, aber ohne Führung, fügen und fahren wir Achterbahn.

    Frei soll es sein. Keine Automatik. Muss Wir in Regel und Ordnung kommen.

  6. #1116
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.227

    Standard AW: 75. Tag des Sieges/der Kapitulation: Fragen an die Deutschen

    Zitat Zitat von Einzig Beitrag anzeigen
    Die Fragen haben aufgehört. Gesamtes Werk. Antworten Hoffnung Geber.

    Es Muss, es Soll nicht, aber ohne Führung, fügen und fahren wir Achterbahn.

    Frei soll es sein. Keine Automatik. Muss Wir in Regel und Ordnung kommen.
    ..........sibyllinisch ...........

  7. #1117
    Resteverwerter Benutzerbild von brain freeze
    Registriert seit
    27.06.2013
    Ort
    District 9
    Beiträge
    14.285

    Standard AW: 75. Tag des Sieges/der Kapitulation: Fragen an die Deutschen

    Zitat Zitat von houndstooth Beitrag anzeigen
    ..........sibyllinisch ...........
    Du weißt noch nicht recht, ob du knurren oder mit dem Schwänzchen wedeln sollst und dem Sprach-Dadaisten die verstümmelten Wortbrocken abschlecken oder wütend zerreißen, hm Houndi?

    Ich tippe mal, daß es kein antideutscher Selbsthasser ist, im Gegenteil, und auch kein Israel-Fanboy, also doch dein Feind und du kannst sicher bald in Zions Namen gegen ihn anjaulen und bellen.
    Der Norden vergißt nicht.

  8. #1118
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.227

    Standard AW: 75. Tag des Sieges/der Kapitulation: Fragen an die Deutschen

    Freu' mich dass Du Dich jetzt besser fuehlst.

  9. #1119
    Resteverwerter Benutzerbild von brain freeze
    Registriert seit
    27.06.2013
    Ort
    District 9
    Beiträge
    14.285

    Standard AW: 75. Tag des Sieges/der Kapitulation: Fragen an die Deutschen

    Zitat Zitat von houndstooth Beitrag anzeigen
    Freu' mich dass Du Dich jetzt besser fuehlst.
    Ich helfe doch gern und ein dreifaches Schalömle nach Canada.
    Der Norden vergißt nicht.

  10. #1120
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.227

    Standard AW: 75. Tag des Sieges/der Kapitulation: Fragen an die Deutschen

    Bin jeruehrt!

    'Sprach-Dadaist' !.

    Wenn auf Deinm Ackka jewachsen...koestlich.
    Widda wat dazujelernt..

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2393
    Letzter Beitrag: 31.08.2020, 09:28
  2. Fragen zum Schönen Wochenendeticket der Deutschen Bahn AG
    Von SommerFalke im Forum Verkehr / Luft-und Raumfahrt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.10.2010, 21:02
  3. KBedinugungslose Kapitulation des Deutschen Reiches am 11.11.18
    Von roxelena im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 14.11.2007, 14:01
  4. Fragen zur deutschen Zugehörigkeit
    Von kritiker_34 im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.05.2007, 15:44
  5. Fragen über die deutschen Sozialdemokratie - damals und heute
    Von Roter Prolet im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 19.05.2005, 08:12

Nutzer die den Thread gelesen haben : 213

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben