+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 6 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 52

Thema: Bremen liegt beim Mathematikunterricht zwei Jahre hinter Sachsen

  1. #1
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    13.303

    Standard Bremen liegt beim Mathematikunterricht zwei Jahre hinter Sachsen

    Der [Links nur für registrierte Nutzer] bestätigt meine eigenen Eindrücke, z.T. noch aus meiner Jugendzeit: Wer es sonst nicht schaffte, ging eben in ein rotes Bundesland. Dabei sehe ich die Probleme nicht nur beim Unterricht, sondern auch bei der Zusammensetzung der Schüler.

    Ein Umzug kann zum Schicksal werden. Gelegentlich ist er auch ein Knick im Lebenslauf. Jedenfalls für Schüler, die mit ihren Eltern aus Bremen sagen wir nach Bautzen oder, gerade schwer angesagt, Leipzig ziehen. Dort treffen die Hinzugezogenen im Fach Mathematik – obwohl formal auf derselben Klassenstufe neun – auf Mitschüler, die zwei Jahre weiter sind als sie selbst. Das ist eines der Ergebnisse aus dem MINT-Nachwuchsbarometer, das die Hamburger Körber-Stiftung gerade herausgegeben hat. Es rückt nicht nur ein echtes Zentralabitur in weite Ferne, sondern auch die bundesweite Vergleichbarkeit der Bildungsabschlüsse. In der Praxis kommt daher bisweilen zu den Umzugskosten noch die Nachhilfe obendrauf. „Das kann in beiden Richtungen problematisch sein: Wer von Sachsen nach Bremen wechselt und sich komplett unterfordert fühlt, verliert die Motivation“, sagt Christiane Stork, Programmleiterin der Körber-Stiftung.
    Ein wie hier angedeuteter Umzug kann zu einem selbstverstärkenden Effekt führen, d.h. leistungsstärkere Schüler werden von ihren schwächeren Kollegen getrennt.
    Der einzige Weg, mit einer unfreien Welt umzugehen, ist, selbst so absolut frei zu werden, dass allein Deine Existenz ein Akt der Rebellion ist.

    Albert Camus

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    27.556

    Standard AW: Bremen liegt beim Mathematikunterricht zwei Jahre hinter Sachsen

    Fazit: rotgrüne Idiotologie verblödet Menschen.

  3. #3
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    33.904

    Standard AW: Bremen liegt beim Mathematikunterricht zwei Jahre hinter Sachsen

    Zitat Zitat von romeo1 Beitrag anzeigen
    Fazit: rotgrüne Idiotologie verblödet Menschen.
    Verblödete Menschen wählen Rot-Grün. Paßt

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von der Karl
    Registriert seit
    20.12.2016
    Beiträge
    3.562

    Standard AW: Bremen liegt beim Mathematikunterricht zwei Jahre hinter Sachsen

    Die waren doch schon immer auf dem letzten Platz - die schwören ja geradezu auf diese Gleichmacherei.
    Schon lustig, dass die Linken immer noch einem bärtigen, arbeitslosen Rassisten nachlaufen.

  5. #5
    Alles ist gut. Benutzerbild von Rolf1973
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Mittelsachsen
    Beiträge
    11.112

    Standard AW: Bremen liegt beim Mathematikunterricht zwei Jahre hinter Sachsen

    Ein besonders übles Beispiel für die mathematischen Kompetenzen der jungen Generation, vor Monaten gelesen:

    Schüler (so um die 16/17) meinte, die Wahrscheinlichkeit, beim Lotto 6 aus 49 den Jackpot zu knacken, liege bei 1:43.

    Begründung: nach dem Tipp blieben noch 43 Zahlen übrig. Ich wünschte, das wäre ein schlechter Witz gewesen. Nein, war es nicht.

    Keine Ahnung, wo er zur Schule ging, Sachsen war es sicher nicht.

    Das eigentlich traurige: so gut wie Sachsen innerhalb des bundesdeutschen Bildungssystem auch abschneiden mag-das Niveau zu meiner Schulzeit (1980-90) war höher.

    Mit dem Abschluss der zehnten Klasse hatten wir die mathematischen Kompetenzen heutiger Elft- bis Zwölftklässer. In Sachsen. Vergiss Notstandsgebiete wie Bremen und Berlin!
    „Den Multikulturalismus ein gescheitertes Konzept zu nennen, ist eine Verharmlosung! Es handelt sich um eine menschenverachtende, asoziale, volks- und staatsfeindliche, antidemokratische und gewalttätige Praxis!"-Thorsten Hinz

    Abwärts immer, aufwärts nimmer!




  6. #6
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    7.173

    Standard AW: Bremen liegt beim Mathematikunterricht zwei Jahre hinter Sachsen

    Bundesländer Bevölkerung nach
    Fortschreibung[Links nur für registrierte Nutzer]
    Ausländische Bevölkerung
    nach AZR[Links nur für registrierte Nutzer]
    Anteil in %[Links nur für registrierte Nutzer]
    Baden-Württemberg 11 107 481 1 821 815 16,4
    Bayern 13 127 475 1 921 955 14,6
    Berlin 3 666 488 812 705 22,2
    Brandenburg 2 522 217 132 405 5,2
    Bremen 684 376 135 600 19,8
    Hamburg 1 845 115 317 560 17,2
    Hessen 6 290 713 1 121 230 17,8
    Mecklenburg-Vorpommern 1 608 950 79 640 4,9
    Niedersachsen 7 998 095 841 165 10,5
    Nordrhein-Westfalen 17 943 854 2 710 795 15,1
    Rheinland-Pfalz 4 095 439 496 890 12,1
    Saarland 987 226 126 095 12,8
    Sachsen 4 074 095 215 715 5,3
    Sachsen-Anhalt 2 196 389 116 730 5,3
    Schleswig-Holstein 2 903 655 263 360 9,1
    Thüringen 2 135 151 114 625 5,4
    Deutschland 83 186 719 11 228 300 13,5

    Quelle: [Links nur für registrierte Nutzer]

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Diese Gruppen liegen in ihrer Intelligenz deutlich unter indigenen Deutschen.


    Der Intelligenzquotient der Türken
    [...]
    In Migrantenmilieus sind die Durchschnitts-IQ niedriger als bei den Deutschen - Nachlese zur "Dumm-Debatte"
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    危機

  7. #7
    HPF Moderator Benutzerbild von Leibniz
    Registriert seit
    08.06.2016
    Beiträge
    7.173

    Standard AW: Bremen liegt beim Mathematikunterricht zwei Jahre hinter Sachsen

    Zitat Zitat von Rolf1973 Beitrag anzeigen
    Ein besonders übles Beispiel für die mathematischen Kompetenzen der jungen Generation, vor Monaten gelesen:

    Schüler (so um die 16/17) meinte, die Wahrscheinlichkeit, beim Lotto 6 aus 49 den Jackpot zu knacken, liege bei 1:43.

    Begründung: nach dem Tipp blieben noch 43 Zahlen übrig. Ich wünschte, das wäre ein schlechter Witz gewesen. Nein, war es nicht.

    Keine Ahnung, wo er zur Schule ging, Sachsen war es sicher nicht.

    Das eigentlich traurige: so gut wie Sachsen innerhalb des bundesdeutschen Bildungssystem auch abschneiden mag-das Niveau zu meiner Schulzeit (1980-90) war höher.

    Mit dem Abschluss der zehnten Klasse hatten wir die mathematischen Kompetenzen heutiger Elft- bis Zwölftklässer. In Sachsen. Vergiss Notstandsgebiete wie Bremen und Berlin!
    Auch ersichtlich an florierenden "Spielhallen" und "Sportwetten-Büros". Wenn ich an derartigen Dreck-Ecken vorbei fahre, sehe ich auch fast nur Rassen mit niedriger Intelligenz.
    危機

  8. #8
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    31.211

    Standard AW: Bremen liegt beim Mathematikunterricht zwei Jahre hinter Sachsen

    Zitat Zitat von romeo1 Beitrag anzeigen
    Fazit: rotgrüne Idiotologie verblödet Menschen.
    .. das ist doch bekannt , wenn fast 98 % der Schüler in den Schulen (BERLIN) Migranten sind und nur schlechtes Deutsch sprechen und schreiben , wirkt sich das über die Jahre auf alle Kinder aus .. man verblödet die Kinder …
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


  9. #9
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    31.211

    Standard AW: Bremen liegt beim Mathematikunterricht zwei Jahre hinter Sachsen

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Ein wie hier angedeuteter Umzug kann zu einem selbstverstärkenden Effekt führen, d.h. leistungsstärkere Schüler werden von ihren schwächeren Kollegen getrennt.
    .. ich sehe es doch in meiner Umgebung , Eltern mit mehr Geld schicken ihre Kinder ins private Internat , bei Politikern ist es doch auch so , weil man zu den staatlichen Schulen kein Vertrauen mehr hat ...
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


  10. #10
    Mitglied
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    2.538

    Standard AW: Bremen liegt beim Mathematikunterricht zwei Jahre hinter Sachsen

    Zitat Zitat von Politikqualle Beitrag anzeigen
    .. das ist doch bekannt , wenn fast 98 % der Schüler in den Schulen (BERLIN) Migranten sind und nur schlechtes Deutsch sprechen und schreiben , wirkt sich das über die Jahre auf alle Kinder aus .. man verblödet die Kinder …
    So ist es leider Und wenn Migrantenkinder schneller lernen sollen, werden die Klassen verkleinert und eine zweite Lehrkraft eingestellt. Stolz wurde dann berichtet, wie schnell die Kinder lernen konnten. Nur mangelt es an Geld!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 12.11.2014, 09:29
  2. Beim Schulabschluss liegt der Osten längst vorn
    Von Felix Krull im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 04.10.2010, 04:01
  3. Zwei Jahre unschuldig hinter Gittern
    Von Atze_vor dem_Mond im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.05.2008, 19:40
  4. Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 12.05.2006, 08:37
  5. Hurra Deutschland liegt hinter Estland!
    Von matty-nyc im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.09.2005, 20:15

Nutzer die den Thread gelesen haben : 82

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben