+ Auf Thema antworten
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 4 5 6 7 8
Zeige Ergebnis 71 bis 73 von 73

Thema: Bremen liegt beim Mathematikunterricht zwei Jahre hinter Sachsen

  1. #71
    GESPERRT
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertaunus
    Beiträge
    5.123

    Standard AW: Bremen liegt beim Mathematikunterricht zwei Jahre hinter Sachsen

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Als Lehrerkind ist man eh schon genug geschädigt. Ich hatte die Tochter zwei Mathematikprofessoren in meiner Klasse. Das arme Kind! Sie hat rebelliert und Chemie studiert.



    Ja, deutlich anders strukturiert als bei mir. Beim Erreichen des Vordiploms hatte ich das die mathematischen Grundlagen, die ich eigentlich zum Vordiplom gebraucht hätte. Ohne Selbststudium und den Austausch mit meiner Arbeitsgruppe wäre ich wahrscheinlich verloren gewesen. Funktionentheorie habe ich z.B. nach dem Vordiplom aus reinem Eigeninteresse belegt, und es wurde mir auf nichts angerechnet.
    Echt?! Hattet ihr keine Mathematikvorlesungen? Soddom und Gomorrah

  2. #72
    No Loitering! Benutzerbild von Haspelbein
    Registriert seit
    09.08.2005
    Beiträge
    15.243

    Standard AW: Bremen liegt beim Mathematikunterricht zwei Jahre hinter Sachsen

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Echt?! Hattet ihr keine Mathematikvorlesungen? Soddom und Gomorrah
    Doch schon, aber die Abstimmung passte nicht, d.h. die Mathematik hing 1 bis 2 Semester hinterher. Beim Hauptstudium ging es dann, aber das Grundstudium war in der Hinsicht alles andere als ideal.
    Geändert von Haspelbein (28.10.2020 um 22:24 Uhr)
    “If a machine is expected to be infallible, it cannot also be intelligent.”
    ― Alan Turing

  3. #73
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    9.992

    Standard AW: Bremen liegt beim Mathematikunterricht zwei Jahre hinter Sachsen

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Die Hybris hatte ich zuerst auch, aber irgendwo wusste ich, dass Mathe/Physik an der Uni nicht grundlos einen gewissen Ruf hatten. Abgesehen war ich auch scharf darauf endlich an der Uni zu sein. (stud. rer. nat. usw)
    Kommt mir irgendwie bekannt vor...



    Wenn die Durchfall- oder Abbrecherquoten so hoch sind, dann frage ich mich wirklich, ob Eignungstests nicht angebracht wären. Ansonsten verschwendet man doch nur die Zeit dieser Studenten.
    Ja, Eignungstests halte ich generell für sinnvoll. Im genannten Fall war das aber mehr der Hybris dieses Profs zu verdanken. Das Niveau dieser Klausur war schlicht übertrieben und nicht adäquat zu Lehrplan sowie erwartbarem Leistungsniveau der Studenten.
    Man kann jeden durch die Prüfung fallen lassen, wenn man das beabsichtigt.


    Sowas geht mit der geeigneten Anzahl von Kindern. Mein Nachbarn in Ohio hatten 11 Kinder, und sie hatten im Haus praktisch ein Klassenzimmer. Die älteren Kinder unterrichteten die jüngeren Kinder, und das Niveau war meines Wissens recht ordentlich. Sie boten auch Nachhilfe und Musikunterricht an. Aber bei der alleinerziehenden Mutter mit zwei Kindern geht sowas eben nicht.
    Seht schön, das. Habe selber praktische Erfahrung mit Homeschooling, wenngleich in deutlich kleinerem Rahmen. Das geht allerdings in der BRiD per se nicht, dafür muß man schon mit Kind und Kegel beizeiten, also bevor die Schulpflicht greift, in ein in dieser Hinsicht freundlicheres Land auswandern.
    Ich habe auch mal für jemanden gearbeitet, der das 13. Kind in seiner Familie war. 12 von den Kindern hatten es auf Ivy League Unis in den USA geschafft.
    Hierzulande gelten solche kinderreichen Familien als "asozial". Erstaunlich, ist es nicht?
    Die genannten positiven Optionen werden gar nicht erst in Erwägung gezogen.
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

    The nine most terrifying words in the English language are: I'm from the Government, and I'm here to help.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 12.11.2014, 10:29
  2. Beim Schulabschluss liegt der Osten längst vorn
    Von Felix Krull im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 04.10.2010, 05:01
  3. Zwei Jahre unschuldig hinter Gittern
    Von Atze_vor dem_Mond im Forum GG / Bürgerrechte / §§ / Recht und Gesetz
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.05.2008, 20:40
  4. Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 12.05.2006, 09:37
  5. Hurra Deutschland liegt hinter Estland!
    Von matty-nyc im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 14.09.2005, 21:15

Nutzer die den Thread gelesen haben : 114

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben