User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 2 3 4 5 6
Zeige Ergebnis 51 bis 58 von 58

Thema: Politischer Islam versus religiöser Islam - gibt es eine Unterscheidung ?

  1. #51
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    12.935

    Standard AW: Politischer Islam versus religiöser Islam - gibt es eine Unterscheidung ?

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Ich hatte gestern den sehr traurigen Artikel von philosophia-perennis ------ com ----

    gelesen - Kalifat Eurabia: Das Abendland stirbt einen leisen Tod


    Es klingt sehr viel Hoffnungslosigkeit heraus.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wenn erst die Priester und Kardinäle und Bischöfe die eigene Religion aufgeben, weil ihnen die Macht im islam gegenüber den Gläubigen gefällt, denn durch die Aufklärung haben sie einen Teil der Macht mit der Zeit verloren, dann ist es schon ein Zeichen, daß
    unter der Decke gemauschelt wird.

    Hörte ich letztens, daß man zugunsten anderer Religionen den Pfingstmontag abschaffen möchte ?

    Man sagt, daß die Menschen sowieso nicht mehr an das Christentum glaubt und daß es deshalb nicht schade ist, daß alles den Abgrund runter rutscht.

    Hatte Frau Merkel nicht auch mal auf eine Frage einer Frau bei einer Diskussionsrunde, als es um die allmähliche Macht des Islam in D. und Europa ging, geantwortet, dann solle das Volk doch wieder in die Kirche gehen - und ist gar nicht darauf eingegangen, wie sie zu dieser Situation steht.

    Nun, in eine Lücke kommt immer was Neues - ob nun alle Menschen freiwillig und mit voller Freude, wie es Stegner ausdrückt, mit der Islamisierung bald gut freund sein wird, das bezweifele ich - weil wir dann viel verlieren, was uns eigentlich in diesen Fortschritt gebracht hat - wenn die Leute das also aufgeben wollen, dann müssen sie es halt tun, denn mit den Folgen muß Jeder leben - leben lernen - siehe Ursache und Wirkung.



    Ist schon traurig, was passiert, aber......es ist nicht mehr aufzuhalten.
    leider, ich sehe es mittlerweile pragmatisch: Die Jugend will es anscheinend so, also werden sie damit dann auch klarkommen müssen. Für mich hält der Laden noch meine restliche Halbwertzeit. In spätestens 50 Jahren ist das ehemalige Deutschland eine Mischung aus Kalkutta, Lagos und Muselmanien, dazwischen gesellen sich die schwarze Axt etc.

    es wird die Vorhersage und auch bewusst herbei geführte Irrsinnsgesellschaft wahrscheinlich in Erfüllung gehen

    "Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt und kennt Wanderungsgewinner ebenso wie Modernisierungsverlierer; sie hat die Tendenz, in eine Vielfalt von Gruppen und Gemeinschaften auseinanderzustreben und ihren Zusammenhalt sowie die Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen. " - Daniel Cohn-Bendit und Thomas Schmid: Wenn der Westen unwiderstehlich wird. [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    im übrigen : Die Rede Vom "Silberjungen" gestern bei uns war wirklich grandios ( er brachte das Zitat auch)
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  2. #52
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.388

    Standard AW: Politischer Islam versus religiöser Islam - gibt es eine Unterscheidung ?

    Zitat Zitat von marion Beitrag anzeigen
    leider, ich sehe es mittlerweile pragmatisch: Die Jugend will es anscheinend so, also werden sie damit dann auch klarkommen müssen. Für mich hält der Laden noch meine restliche Halbwertzeit. In spätestens 50 Jahren ist das ehemalige Deutschland eine Mischung aus Kalkutta, Lagos und Muselmanien, dazwischen gesellen sich die schwarze Axt etc.

    es wird die Vorhersage und auch bewusst herbei geführte Irrsinnsgesellschaft wahrscheinlich in Erfüllung gehen



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    im übrigen : Die Rede Vom "Silberjungen" gestern bei uns war wirklich grandios ( er brachte das Zitat auch)
    Ich stehe auf dem Schlauch ?

    Wo und wann ?

  3. #53
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    12.935

    Standard AW: Politischer Islam versus religiöser Islam - gibt es eine Unterscheidung ?

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Ich stehe auf dem Schlauch ?

    Wo und wann ?
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  4. #54
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.388

    Standard AW: Politischer Islam versus religiöser Islam - gibt es eine Unterscheidung ?

    Zitat Zitat von marion Beitrag anzeigen
    Ahh, kannte ich noch gar nicht.

    In Dresden bin ich zu DDR-Zeiten immer gefahren, wenn ich mir Usambaraveilchen und Hibiscus rosa sinensis kaufen wollte - dann bin ich die Prager Straße runter - das ist ja auch alles weg und amerikanische Discounter nahmen viel Platz ein - dann kam die Überschwemmung und alles hatte sich danach verändert.

    Ich war schon lange nicht mehr in Dresden.

    Was reizt mich daran denn noch so - die Discounter gibt es überall - Ausländer auch.

  5. #55
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    12.935

    Standard AW: Politischer Islam versus religiöser Islam - gibt es eine Unterscheidung ?

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Ahh, kannte ich noch gar nicht.

    In Dresden bin ich zu DDR-Zeiten immer gefahren, wenn ich mir Usambaraveilchen und Hibiscus rosa sinensis kaufen wollte - dann bin ich die Prager Straße runter - das ist ja auch alles weg und amerikanische Discounter nahmen viel Platz ein - dann kam die Überschwemmung und alles hatte sich danach verändert.

    Ich war schon lange nicht mehr in Dresden.

    Was reizt mich daran denn noch so - die Discounter gibt es überall - Ausländer auch.
    nach der Überschwemmung hat sich bis 2015 auf der Prager nix großartig geändert, erst danach ging auch hier der Irrsinn der Kopptücher und Nigger los + jede Menge OA Orks
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  6. #56
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.388

    Standard AW: Politischer Islam versus religiöser Islam - gibt es eine Unterscheidung ?

    Zitat Zitat von marion Beitrag anzeigen
    nach der Überschwemmung hat sich bis 2015 auf der Prager nix großartig geändert, erst danach ging auch hier der Irrsinn der Kopptücher und Nigger los + jede Menge OA Orks
    Mein Sohn hat 2002 in Dresden studiert, er wollte dann zur Beerdigung seines Vaters fahren, aber kam nicht aus Dresden heraus - alles war voller Wasser - und ehrlich, Kopptücher hab eich auch hier genug, da muß ich nicht unbedingt nach Dresden fahren - hier wird der Andrang an Schwarzafrikanern immer stärker.

    Gott sei Dank schützt mich das Alter. :-)

    Meine Freundin sagte heute zu mir: "Sieh es einfach so, daß Du Dir noch eine schöne Zeit nimmst, wir können es doch eh nicht ändern und warum sollen wir unsere kostbare Lebenszeit für Aufregungen opfern." -

    Die Leute wollen es so , dann sollen sie es halt haben.

  7. #57
    Mitglied
    Registriert seit
    05.06.2004
    Beiträge
    2.255

    Standard AW: Politischer Islam versus religiöser Islam - gibt es eine Unterscheidung ?

    Zitat Zitat von Sjard Beitrag anzeigen
    Nach 2000 Jahren sich ein gewisses Land zurück zu holen weil die eigenen Vorfahren dort mal gelebt haben sollen ist schon bemerkenswert.
    Man stelle sich mal vor, das würden andere Völker auch so machen. Die Ungarn würden das Gebiet des südlichen Ural in Russland besetzen,
    weil sie vor der Völkerwanderung dort mal gelebt haben.
    Aber so was ist nur möglich wenn man in der Weltpolitik einen konstant großen Einfluss und eine starke Lobby hat.
    Solche Überlegungen habe ich des öfteren angestellt.
    Einerseits habe ich Sympathien für das Streben der Juden nach einem eigenen Staat, andererseits ist das auf andere bezogen, ein Ding der Unmöglichkeit und würde auf diesem Planeten zu einem heillosen Durcheinander führen.

    Nun ist aber Israel da und wird sich kaum fortschaffen lassen, wenngleich die Mullahs in Teheran eifrig dran arbeiten.

    Es ist mMn nicht die angebliche Macht des Judentums, sondern der Wille der Zionistischen Bewegung, den Juden eine eigene Heimstatt zu schaffen auf einem Land, das sie als ihnen angestammt betrachten.

  8. #58
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    3.404

    Standard AW: Politischer Islam versus religiöser Islam - gibt es eine Unterscheidung ?

    Zitat Zitat von Wassiliboyd Beitrag anzeigen

    Nun ist aber Israel da und wird sich kaum fortschaffen lassen, wenngleich die Mullahs in Teheran eifrig dran arbeiten.

    Es ist mMn nicht die angebliche Macht des Judentums, sondern der Wille der Zionistischen Bewegung, den Juden eine eigene Heimstatt zu schaffen auf einem Land, das sie als ihnen angestammt betrachten.
    Das die Mullahs in Teheran eifrig daran arbeiten Israel fort zu schaffen glaube ich nicht. Der ehemalige Präsident Mahmud Ahmadinedschad
    soll mal angeblich gesagt haben dass er Israel von der Landkarte tilgen will aber da haben ihm westliche Journalisten im Nachhinein
    die Worte verdreht um ihre Schmierblätter besser zu vermarkten.
    Er hat in Wirklichkeit gesagt das dass Besatzungsregime in Palästina Geschichte werden soll.
    " Das Gleichmachen ist einer der ersten Grundsätze in dem Plane eines Welteroberers."

    ​Paul Johann Anselm von Feuerbach ( 1755 - 1833 )

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Bismarck vs.politischer Katholizismus=Islam
    Von Nurmalso im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 04.04.2015, 12:49
  2. Gibt es Außerirdische ? Der Islam hat auf alles eine Antwort !!!
    Von Corpus Delicti im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.12.2011, 19:59
  3. Sozialhilfebetrug als vom Islam vorgelebte religiöse Pflichterfüllung?
    Von Bärwolf im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 02.09.2008, 09:51
  4. Islam versus Wissenschaft
    Von Kiffing im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.12.2007, 16:37
  5. Ist der Islam ein ethnisches oder religiöses Problem?
    Von holyhoax im Forum Deutschland
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 02.08.2007, 18:28

Nutzer die den Thread gelesen haben : 58

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben