+ Auf Thema antworten
Seite 6 von 7 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 67

Thema: Plandemie - die geplante Epedimie

  1. #51
    Mitglied Benutzerbild von Rhino
    Registriert seit
    09.06.2014
    Ort
    Transvaal
    Beiträge
    7.497

    Standard AW: Plandemie - die geplante Epedimie

    Zitat Zitat von Buella Beitrag anzeigen
    Richtig, es geht um Corona.
    Und wegen Corona wird durch Politik und Pharma-Lobby klar ein Immunitätsnachweis, inkl. Impfung und Chippen aller Menschen, propagiert.
    Das mit den Chippen hat man so aber auch nicht gesagt. Ist natuerlich eine gute Frage wie man denn einen globalitaeren Identitaetsnachweis faelschungssicher hinbekommen will. Das Chippen ist da ja schon mal enger mit dem Koerper verbunden als z.B. eine Personenkarte oder ein Passbuch. Der eingespritzte Chip laesst sich aber noch immer noch relativ leicht entfernen. Naheliegender waere da einfach etwas einzuspritzen das an der Stelle Gene abaendert, die sich dann aber immer noch mit einem standardisiertem Geraet lesen lassen. So kann man dann Identitaetsnachweis, Impfung und vielleicht auch noch den bargeldlosen Zahlungsverkehr so regeln. Dazu muesste das ganze dann an ein globales Computer Netzwerk angeschlossen werden, dass wiederum zentral kontrolliert wird. Hierzu moeglicherweise das Internet komplett ersetzen durch ein anderes Netzwerk?! Wenn 5G floppt, wegen Protesten und so, koennte man ja gleich bei 6G weitermachen. Mit so einem zentralgelenktem Netzwerk waere dann endlich ein zentralgelenkte Weltwirtschaft moeglich... Der Weltkommunismus haette dann doch noch seinen Endsieg errungen, wobei das mit der klassenlosen Gesellschaft dann doch nichts werden wird. Aber immerhin Bedingungsloses Grundeinkommen liesse sich dann einfuehren (Bedingung: die Einspritzung an Hand oder Kopf akzeptieren), Impfstatus waere immer parat, Geld waere in der formellen Wirtschaft nicht mehr noetig. Man wuesste ungefaehr immer wo einer ist. Anonym im Internet Hasspostings machen geht gar nicht! Kann mir vorstellen, dass es da auch noch andere zahlreiche andere Anwendungsmoeglichkeiten gibt. Kritiker dieses das Ideal der Internationalen Erklaerung der Menschenrechte verwirklichenden Systems, liessen sich dann ganz einfach und elegant kaltstellen. Man schliesst sie einfach vom Gebrauch des Netzwerks aus womit Kaufen, Kommunikation und weite Reisen ein Ende haben.....

    Es spielt also gar keine Rolle ob es die Epidemie wirklich gibt oder nicht oder ob das geplant war oder nicht. Hauptsache die Menschen glauben dran und man kann die Coronaphobie fuer globalitaere Zwecke einspannen.
    Wahrheit Macht Frei!

  2. #52
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    34.340

    Standard AW: Plandemie - die geplante Epedimie

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Ja, wenn diese Personen mit entsprechenden Lesegeräten dicht an den implantierten Chip herankommen.

    Aber was genau sollen die damit auslesen oder einspeichern?


    Mobiltelephone ja, wenn sie entsprechend ausgerüstet sind und ebenfalls sehr nahe an die Stelle gebracht werden, an der der Chip sitzt.

    Funkmasten definitiv nicht.

    Und auch hier die Frage: Was genau sollten die Mobiltelefone dann auslesen?



    Dazu braucht man keine Chips zu implantieren. Dazu reicht schon die normale Gesundheitskarte, auf der vorhergehende Krankheiten samt Diagnosen und Therapien abgespeichert sein können. Und in einem späteren, ausgebauten Stadium der Gesundheitskarte vielleicht auch mal alle früheren Impfungen.

    Welche Informationen könnte man sonst noch von einem Chip auslesen?
    Wissen wir denn, was mit der Chip-Technologie (Nano, Sendenfrequenzen, aktives/passives Senden, Energieversorgung) bereits alles möglich ist oder sein wird, bzw. wie leistungfähig dieser Technologie tatsächlich schon ist.
    Dort wird massivst entwickelt und sehr viel Geld investiert. Warum?

    Auf einem Chip mit Sensor können bereits z. B. Temperaturdaten gespeichert werden, ob du geimpft oder nicht geimpft bist, etc. ... und darum geht es hier ja aktuell hauptsächlich, einen Immunitätsnachweis zu führen.

    Natürlich kann ich den Immunitätsnachweis auch auf einer Chipkarte ablegen.

    Nur, ist eine solche leichter austauschbar/fälschbar wie ein implantierter Chip, bzw. läßt sich z. B. nicht automatisch eine Erhöhung der Körpertemperatur feststellen.

    Und wie gesagt.
    Funktioniert der Mensch nicht so, wie die Herrschenden das wünschen, könnte dem Menschen, dort wo gewünscht, der Zutritt verwährt werden.

    Könnte in der aktuellen Corona-Thematik heißen, nicht gimpft, kein Zutritt zum Freßchen-Einkauf.
    Was machst du denn, wenn du ein normales Leben, wie vor Corona nur führen darfst, wenn du geimpft bist.
    Wenn die ersten Nebenwirkungen einer Impfung auftreten, wenn die Krankheit durch die Impfung erst ausbricht, bzw. Menschen sogar daran sterben, und du genau weißt, daß dein Arbeitgeber dich nur mit Immunitätsnachweise/geimpft zum Arbeit läßt. Impfen oder nicht Impfen.

    Was ist daran denn so schwer zu verstehen?
    Ist das etwa keine Kontrolle?
    Ist dir die psychologische Wirkung bewußt?
    Welche Viren können sie uns morgen unterschieben, mit deren Bekämpfung sie sehr viel Geld (Tests, Impfstoffe) verdienen könnten?
    Wer kommt für die gesundheitlichen Schäden auf?
    Die Pharma-Industrie lehnt sich ja jetzt schon gemütlich zurück und lädt die Verantwortung auf die Staaten ab.
    Wer bezahlt das alles?

    Es geht hier um die Pläne gewisser Herrschaften, sehr viel Geld zu verdienen.
    So ist das Virus bereits jetzt der Hirte-Hund, um die Menschen zu kontrollieren.

    Scheinbar verstehst du Kontrolle nur, wenn zwei Herrschaften in Uniform dir gegenüber stehen und deine Identität überprüfen und ob du etwas auf dem Kerbholz hast.

    Die Kontrolle, von welcher ich hier schreibe, ist viel subtiler, auf die Massen-Psychologie der Menschen strukturiert.
    Schau dich doch mal um und beobachte, wie viele bereits mit ihren Narren-Lappen obrigkeitshörig und/oder panisch umherrennen und schön alles befolgen, was ihnen befohlen wird. Man könnte ja seine geliebten Pfründe verlieren oder noch schlimmer, es könnte ja die ganze Menschheit daran zugrunde gehen.


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  3. #53
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    51.188

    Standard AW: Plandemie - die geplante Epedimie

    Zitat Zitat von Buella Beitrag anzeigen
    Wissen wir denn, was mit der Chip-Technologie (Nano, Sendenfrequenzen, aktives/passives Senden, Energieversorgung) bereits alles möglich ist oder sein wird, bzw. wie leistungfähig dieser Technologie tatsächlich schon ist.
    Dort wird massivst entwickelt und sehr viel Geld investiert. Warum?

    Auf einem Chip mit Sensor können bereits z. B. Temperaturdaten gespeichert werden, ob du geimpft oder nicht geimpft bist, etc. ... und darum geht es hier ja aktuell hauptsächlich, einen Immunitätsnachweis zu führen.

    Natürlich kann ich den Immunitätsnachweis auch auf einer Chipkarte ablegen.

    Nur, ist eine solche leichter austauschbar/fälschbar wie ein implantierter Chip, bzw. läßt sich z. B. nicht automatisch eine Erhöhung der Körpertemperatur feststellen.

    Und wie gesagt.
    Funktioniert der Mensch nicht so, wie die Herrschenden das wünschen, könnte dem Menschen, dort wo gewünscht, der Zutritt verwährt werden.

    Könnte in der aktuellen Corona-Thematik heißen, nicht gimpft, kein Zutritt zum Freßchen-Einkauf.
    Was machst du denn, wenn du ein normales Leben, wie vor Corona nur führen darfst, wenn du geimpft bist.
    Wenn die ersten Nebenwirkungen einer Impfung auftreten, wenn die Krankheit durch die Impfung erst ausbricht, bzw. Menschen sogar daran sterben, und du genau weißt, daß dein Arbeitgeber dich nur mit Immunitätsnachweise/geimpft zum Arbeit läßt. Impfen oder nicht Impfen.

    Was ist daran denn so schwer zu verstehen?
    Ist das etwa keine Kontrolle?
    Ist dir die psychologische Wirkung bewußt?
    Welche Viren können sie uns morgen unterschieben, mit deren Bekämpfung sie sehr viel Geld (Tests, Impfstoffe) verdienen könnten?
    Wer kommt für die gesundheitlichen Schäden auf?
    Die Pharma-Industrie lehnt sich ja jetzt schon gemütlich zurück und lädt die Verantwortung auf die Staaten ab.
    Wer bezahlt das alles?

    Es geht hier um die Pläne gewisser Herrschaften, sehr viel Geld zu verdienen.
    So ist das Virus bereits jetzt der Hirte-Hund, um die Menschen zu kontrollieren.

    Scheinbar verstehst du Kontrolle nur, wenn zwei Herrschaften in Uniform dir gegenüber stehen und deine Identität überprüfen und ob du etwas auf dem Kerbholz hast.

    Die Kontrolle, von welcher ich hier schreibe, ist viel subtiler, auf die Massen-Psychologie der Menschen strukturiert.
    Schau dich doch mal um und beobachte, wie viele bereits mit ihren Narren-Lappen obrigkeitshörig und/oder panisch umherrennen und schön alles befolgen, was ihnen befohlen wird. Man könnte ja seine geliebten Pfründe verlieren oder noch schlimmer, es könnte ja die ganze Menschheit daran zugrunde gehen.
    Das alles hatte ich ja gar nicht bezweifelt. Es ging eigentlich nur um die Behauptung, man würde die Menschen mit diesen implantierten Dingern praktisch lückenlos und aus der Ferne überwachen können. Und genau diese Annahmen sind falsch und offenbarten ein grundlegende Erkenntnisdefizit der technischen Möglichkeiten.

    Um es in einem kurzen Satz unterzubringen: Mangels eigener Stromversorgung "senden" die Dinger nicht, sondern antworten auf ein in die Nähe gebrachtes Lesegerät, dessen Puls-Energie den Chip-Prozessor quasi aufweckt und dazu bringt, in einer Art von Wechselsprechen oder Gegensprechen (je nach angewandtem Verfahren) seine Daten zurück zu übertragen.

    Es gibt verschiedene Verfahren der Datenerkennung. Einmal das reine Absorptionsprinzip und dann das Antwortverfahren.

    Allen Verfahren ist gemeinsam, dass der Chip im Grunde genommen passiv vor sich hin schläft und erst durch ein von aussen (möglichst nahe) einwirkendes Wechselfeld (induktiv oder elektromagnetisch) aktiviert werden und mangels eigener Stromversorgung nur sehr kurze Antworten liefern kann. Aber weitere Details würden jetzt das Thema sprengen.

    Es gibt sicher auch aktive RFID-Transponder, aber diese sind aufgrund ihrer integrierten Stromquelle (Primärelement, also eine "Batterie") zu groß für eine dauerhafte Implantation in den menschlichen Körper.

    Wir können also folglich folgendes Fazit ziehen: Implantierte Chips sind also rein passive Elemente, die nur durch ein sehr nahe befindliches Lesegerät-Feld aktiviert und ausgelesen oder programmiert bzw. mit Daten beschickt werden können.

    Weit entferntere Kontaktaufnahme - beispielsweise durch Mobilfunkmasten - ist also völlig unmöglich, da die damit am Chip erzielbaren Feldstärken viel zu gering für eine Aktivierung sind.

    Aber insofern hast du recht: Bringt man das Ding in direkte Nähe eines Lesegerätes, ist allerhand Daten-Unfug damit möglich. Aber keine Fernabfrage und somit auch keine Fernüberwachung. Es setzt auf jeden Fall voraus, dass der Träger des Chips ganz bewusst mit seinem Körperteil an einem Scanner vorbeigeht. Mit einem maximalen Abstand von vielleicht einem halben Meter .
    .
    Die Grünen sind der personifizierte Untergang Deutschlands.

  4. #54
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    23.343

    Standard AW: Plandemie - die geplante Epedimie

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Das alles hatte ich ja gar nicht bezweifelt. Es ging eigentlich nur um die Behauptung, man würde die Menschen mit diesen implantierten Dingern praktisch lückenlos und aus der Ferne überwachen können. Und genau diese Annahmen sind falsch und offenbarten ein grundlegende Erkenntnisdefizit der technischen Möglichkeiten.

    Um es in einem kurzen Satz unterzubringen: Mangels eigener Stromversorgung "senden" die Dinger nicht, sondern antworten auf ein in die Nähe gebrachtes Lesegerät, dessen Puls-Energie den Chip-Prozessor quasi aufweckt und dazu bringt, in einer Art von Wechselsprechen oder Gegensprechen (je nach angewandtem Verfahren) seine Daten zurück zu übertragen.

    Es gibt verschiedene Verfahren der Datenerkennung. Einmal das reine Absorptionsprinzip und dann das Antwortverfahren.

    Allen Verfahren ist gemeinsam, dass der Chip im Grunde genommen passiv vor sich hin schläft und erst durch ein von aussen (möglichst nahe) einwirkendes Wechselfeld (induktiv oder elektromagnetisch) aktiviert werden und mangels eigener Stromversorgung nur sehr kurze Antworten liefern kann. Aber weitere Details würden jetzt das Thema sprengen.

    Es gibt sicher auch aktive RFID-Transponder, aber diese sind aufgrund ihrer integrierten Stromquelle (Primärelement, also eine "Batterie") zu groß für eine dauerhafte Implantation in den menschlichen Körper.

    Wir können also folglich folgendes Fazit ziehen: Implantierte Chips sind also rein passive Elemente, die nur durch ein sehr nahe befindliches Lesegerät-Feld aktiviert und ausgelesen oder programmiert bzw. mit Daten beschickt werden können.

    Weit entferntere Kontaktaufnahme - beispielsweise durch Mobilfunkmasten - ist also völlig unmöglich, da die damit am Chip erzielbaren Feldstärken viel zu gering für eine Aktivierung sind.

    Aber insofern hast du recht: Bringt man das Ding in direkte Nähe eines Lesegerätes, ist allerhand Daten-Unfug damit möglich. Aber keine Fernabfrage und somit auch keine Fernüberwachung. Es setzt auf jeden Fall voraus, dass der Träger des Chips ganz bewusst mit seinem Körperteil an einem Scanner vorbeigeht. Mit einem maximalen Abstand von vielleicht einem halben Meter .
    Das allerdings nur mit der Annahme, dass die Dinger keine eigenen Rechnerfunktionen haben, keine eigenen "Antennen", keine eigene "Stromversorgung" etc. Das geht heuer alles auch ohne Akku und Batterie, das gabs schon vor vielen Jahrzehnten beim "Detektorempfänger". Schon damals gabs Spulen und Antennen, die nur zur Stromgewinnung zum Betrieb eines Transistors betrieben wurden. Allerdings waren diese damals wegen des Frequenzbereiches und hohen Energiebedarfs recht gross in der Dimension. Heuer kann das auch ganz klein sein.

  5. #55
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    51.188

    Standard AW: Plandemie - die geplante Epedimie

    Zitat Zitat von Neu Beitrag anzeigen
    Das allerdings nur mit der Annahme, dass die Dinger keine eigenen Rechnerfunktionen haben, keine eigenen "Antennen", keine eigene "Stromversorgung" etc. Das geht heuer alles auch ohne Akku und Batterie, das gabs schon vor vielen Jahrzehnten beim "Detektorempfänger". Schon damals gabs Spulen und Antennen, die nur zur Stromgewinnung zum Betrieb eines Transistors betrieben wurden. Allerdings waren diese damals wegen des Frequenzbereiches und hohen Energiebedarfs recht gross in der Dimension. Heuer kann das auch ganz klein sein.
    Oh mein Gott! Da stellen sich ja die Zehennägel hoch....

    Bleib lieber bei deinen Nähmaschinen und beim Einjährigen Beifuß.

    Bei Letzterem plapperst du zwar auch viel blödsinniges Zeug, aber es verursacht wenigstens keine Schmerzen bei jemandem, der von Beruf wegen in der Elektronik zuhause ist.
    .
    Die Grünen sind der personifizierte Untergang Deutschlands.

  6. #56
    Mitglied Benutzerbild von Neu
    Registriert seit
    14.09.2012
    Ort
    Meist in Deutschland, Hessen, oft in Spanien
    Beiträge
    23.343

    Standard AW: Plandemie - die geplante Epedimie

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Oh mein Gott! Da stellen sich ja die Zehennägel hoch....

    Bleib lieber bei deinen Nähmaschinen und beim Einjährigen Beifuß.

    Bei Letzterem plapperst du zwar auch viel blödsinniges Zeug, aber es verursacht wenigstens keine Schmerzen bei jemandem, der von Beruf wegen in der Elektronik zuhause ist.
    Dass du nix von HF und so verstehst, hast du ja bewiesen. Und wie man aus "nichts" Strom macht, wirst auch du noch lernen müssen. Wir haben das vor - zig Jahren schon praktiziert. Bleib du in deiner Steinzeit verfangen, die Neuzeit geht an dir vorbei:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  7. #57
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    12.250

    Standard AW: Plandemie - die geplante Epedimie

    Zitat Zitat von Buella Beitrag anzeigen
    Das interessiert die überzeugten Demokraten nicht.
    Lieber laufen sie demutsvoll mit ihrem Narren-Lappen im Gesicht herum, lassen sich obrigkeitshörig jeden Dreck in die Venen spritzen, chippen, ihrer Freiheiten berauben und im Kampf gegen das Virus verarmen, bzw. verelenden.
    Richard Grenell ist weg, der ja auch zum Geheimdienst Koordinator ernannt wurde, was sehr auffällig ist, er war auch Sonderbotschafter für den Balkan, als Corona Aufseher. Da haben Alle gehorcht, aber nur auf dem Papier. Mazedonien und Bosnien Null Shut Down, Montenegro , Kosovo wenig, nur mit Erpressung. Die haben längst Alles in die Müll Tonne geworfen und jetzt werden die Medien wieder mutiger. Nur die Erfinder der Schauer Geschichten und Lügen machen weiter. Wieler, Drosten mit seinen vielen Erfindungen und Markus Söder, mit der zweiten und dritten Welle. Die Balkanesen haben den Amerikaner und andere Suppenkaspar der NATO an der Nase herum geführt, nicht ihre Wirtschaft kaputt gemacht, für Pharma profite

    Das war ne Pentagon Übrung, lange und gut geplant, wie ich schon vor langem schrieb. Keine Wissenschaftler haben das organsiert, sondern hoch korrupte Politiker, als Donald Trump, ohne Vorab Information, die Einreise aus Europa Verbot. da hat dann das Pharma verseuchte Hirn der Angela Merkel, des Horst Seehofer vollkommen durchgedreht, und die erfundenen Geschichten von Wieler, Christian Drosten gerne geglaubt und umgesetzt


    Von der Organmedizin zur Virusmedizin

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Albrecht Goeschel heute, 08:00 Uhr 24

    und im März, wo aber der Name Karl Lauterbach fehlt, er war damals Krankenhaus Lobbyist, hatte Posten bei der Rhön Klinik und Berater der Ministerin Ulla Schmid, die so korrupt war, den damaligen Blödsinn mit der Schweinegrippe glaubte, 1 Jahr vorher die Verträge unterschrieb mit der korrupten GSK Firma, für die Abnahme der Impfstoffe, sobald die WHO die Pandemie ausruft. Die wird natürlich dann für Geld ausgerufen.


    Corona-Seuche und Krankenhäuser-Zerstörung

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Albrecht Goeschel 10. März 2020, 00:00 Uhr 317

    Das Wunder der Bundeswehr, wo die Soldaten keine Masken tragen, wie alle NATO Soldaten, komplett resistent sind gegen den erfundenen gefährlichen Virus. Un so korrupt ist Angela Merkel, die Deutschen und EU Deppen, das man heute klar sagt, es geht auch gegen die Wirtschafts Macht: "Die Destabilisierung der EU" damit Deutschland, gehts den Amerikanern, was schon mit dem Kosovo Krieg bekannt, weil der Deutsche Export zu stark ist.


    Mit Video seiner Rede, was ich ja von Beginn an sagte, von einem der bekannteseten Wissenschaftler und Insider den es je gab. Eine NATO und Pentagon Übung, lange geplant und für Geschäfte, wie Krieg. von Prof Michel Chossudovsky

    US-Außenminister Mike Pompeo (Versprecher) gibt stillschweigend in einer etwas widersprüchlichen Aussage zu, dass der COVID-19 eine "Live-Übung", eine "Operation" ist:

    "Hier geht es nicht um Vergeltung, ... diese Angelegenheit geht weiter - wir sind hier in einer Live-Übung, um dies richtig zu machen."

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Aber noch Schlimmer: Nobel Preis Träger der Standford Uni, wies im März schon darauf hin, in einem Schreiben an Neil Ferguson, das der Virus um das 10-12 fachen zu gefährlich eingestuft wird, aber die Gangster wollten halt Geschäft machen, wie Angela Merkel, Jens Spahn, Markus Söder, und mit seinen gefälschten frei erfundenen Studien der gekaufte Hochstabler, Christian Drosten, Wieler des RKI und die anderen Banden, die nur einer Pandemie verdienen. Der ganze Lock Down, unnütz,ein Betrug, eine geplante Show zum Angst machen, der Organisierten Kriminalität


    Lockdown saved no lives and may have cost them, Nobel Prize winner believes

    Professor Michael Levitt of Stanford University predicts that the UK will be rid of Covid-19 within weeks

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ex-Bundesverfassungsrichter Prof. Dr. Hans-Jürgen Papier fordert eine Aufarbeitung der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Solche Entscheidungen dürften künftig nicht von der Kanzlerin, sondern müssten in den Parlamenten beschlossen werden, so der Verfassungsrechtler in einem Podcast von Gabor Steingart. Mehr dazu: [Links nur für registrierte Nutzer]...

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Prof. Gaidzik: „Lockdown war falsch“ – Medizinrechtler kritisiert Politik und Medien


    Professor Dr. Peter Gaidzik ist ausgebildeter Arzt und Jurist. Er leitet das Institut für Medizinrecht an der Universität Witten/Herdecke und ist außerdem als Rechtsanwalt tätig.

    [url]http://blauerbote.com/2020/06/01/prof-gaidzik-lockdown-war-falsch-medizinrechtler-kritisiert-politik-und-medien/[/url

    Markus Söder, Angela Merkel, Drosten lügen munter weiter, von zweiten Wellen, Folgen in Singapur, Brasilien Horst Seehofer, Mehrfach Täter, Lügner und Betrüger mit ihren frei erfundenen Geschichten


    Michael Levitt, a Stanford University professor who correctly predicted the initial trajectory of the pandemic, sent messages to Professor Neil Ferguson in March telling the influential government advisor he had over-estimated the potential death toll by "10 or 12 times"

  8. #58
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    26.019

    Standard AW: Plandemie - die geplante Epedimie

    Zitat Zitat von Kaktus Beitrag anzeigen
    Ich möchte nicht, daß dieses wichtige Thema im Strang Corona untergeht, zumal es uns sicher noch mehr beschäftigen wird, daher diese Neueröffnung.

    Im Augenblick geht es um Corona, aber die haben ganz sicher noch mehr Asse im Ärmel.
    Bitte unbedingt anschauen:
    Amazing Polly: - deutsch - Die Globale Schutzgelderpressung der Gesundheitsmafia
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Dann wißt ihr auch, warum man gerade in Berlin ein neues Krankenhaus eingeweiht hat - nur für Corona-Patienten. Es hat 31 mio € gekostet, ist von 500 Betten auf 1000 Betten erweiterbar und steht gegenwärtig komplett leer.

    Trump ist dabei, aufzuräumen. Hoffentlich räumt er auch in diesem Bereich auf!
    Amazing Polly sagte in ihrem Video, daß noch mehr Epedimien geplant seien. Das kann man z.B. auf Seite 39 des Jahresberichts der WHO auch nachlesen:: Geplant sind noch 2 "Übungen" zu einem Virus, der die Lungen angreift.....
    Nimm Deine Tabletten, kleiner Verschwörungstheotetiker!

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

  9. #59
    Mitglied Benutzerbild von Kaktus
    Registriert seit
    09.08.2017
    Beiträge
    7.688

    Standard AW: Plandemie - die geplante Epedimie

    Zitat Zitat von Eridani Beitrag anzeigen
    Nimm Deine Tabletten, kleiner Verschwörungstheotetiker!
    Mach dir einen starken Kaffee, damit du aufwachst, kleiner Eridani.

    Übrigens: wußtest du, daß pro (leerstehendes) Krankenhausbett 560€/Tag gezahlt wird?
    Deutschland ist nicht mehr mein Land - Merkel + den dt. Volksvertretern sei Dank!
    GG 20,2 !!! - Immer dran denken:
    youtube.com/watch?v=f5PMX_FzRzw
    Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen - F. Schiller. Mi casa es tu casa". Nee, denkste. Raus!
    EU: Wattzahl bei Staubsaugern zum Strom sparen senken, aber E-Autos pushen. Genau mein Humor!

  10. #60

    Standard AW: Plandemie - die geplante Epedimie

    Ist das schon bekannt hier? Das ist der Hammer! Betrug, Kriminelle Machenschaften führender Covid-Betrüger, geplante Pandemie/PLANdemie
    (aber Vorsicht, der Text ist Maschinenübersetzung!):

    Text und Film in DeutschDeutsch) Whistleblowerin Dr. Judy Mikovits, PhD packt aus - Machtmissbrauch - Plandemie
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Plandemischer Dokumentarfilm: Die verborgene Agenda hinter Covid-19

    ÜBER DEN FILM Die Menschheit ist von einer Mörderpandemie inhaftiert. Menschen werden verhaftet, weil sie im Meer surfen und in der Natur meditieren. Nationen brechen zusammen. Hungrige Bürger randalieren um Essen. Die Medien haben so viel Verwirrung und Angst erzeugt, dass die Menschen in einer Spritze um Erlösung betteln. Milliardärspatentinhaber drängen auf weltweit vorgeschriebene Impfstoffe. Wer sich weigert, experimentelle Gifte injizieren zu lassen, darf nicht reisen, sich weiterbilden und arbeiten. Nein, dies ist keine Zusammenfassung für einen neuen Horrorfilm. Dies ist unsere aktuelle Realität.

    Lassen Sie uns noch einmal darauf eingehen, wie wir hierher gekommen sind ... In den frühen 1900er Jahren kaufte John D. Rockefeller, Amerikas erster Milliardär, ein deutsches Pharmaunternehmen, das Hitler später bei der Umsetzung seiner auf Eugenik basierenden Vision durch die Herstellung von Chemikalien und Giften für den Krieg unterstützen sollte. Rockefeller wollte die Konkurrenten der westlichen Medizin eliminieren und legte dem Kongress einen Bericht vor, in dem er erklärte, dass es in Amerika zu viele Ärzte und medizinische Fakultäten gebe und dass alle natürlichen Heilmethoden unwissenschaftliche Quacksalber seien.

    Rockefeller forderte die Standardisierung der medizinischen Ausbildung, wobei nur seine Organisation Lizenzen für medizinische Fakultäten in den USA erteilen darf. Und so begann die Praxis von immunsuppressiven, synthetischen und toxischen Drogen. Nachdem die Menschen von diesem neuen System und den darin enthaltenen Suchtmitteln abhängig geworden waren, wechselte das System zu einem kostenpflichtigen Programm und schuf lebenslange Kunden für die Rockefellers.

    Derzeit ist medizinischer Fehler die dritthäufigste Todesursache in den USA. Rockefellers Geheimwaffe für den Erfolg war die Strategie "Problem-Reaktions-Lösung". Erstellen Sie ein Problem, eskalieren Sie die Angst und bieten Sie dann eine vorgeplante Lösung an. Klingt bekannt?

    Flash forward to 2020 ... Sie nannten es COVID19. Unsere Führer der Weltgesundheit sagten voraus, dass Millionen sterben würden. Die Nationalgarde wurde eingesetzt. Behelfsmäßige Krankenhäuser wurden errichtet, um einen massiven Überfluss an Patienten zu gewährleisten. Massengräber wurden gegraben. In erschreckenden Nachrichten suchten Menschen überall Schutz, um eine Verbindung zu vermeiden. Der Plan entfaltet sich mit Präzision. Aber die Meister der Pandemie haben eines unterschätzt ... die Menschen. Mediziner und alltägliche Bürger tauschen wichtige Informationen online aus. Die Oberherren von Big Tech haben angeordnet, dass alle Gegenstimmen zum Schweigen gebracht und verboten werden sollen, aber sie sind zu spät. Die schlummernden Massen sind wach und sich bewusst, dass etwas nicht stimmt. Die Quarantäne hat das fehlende Element bereitgestellt: Zeit. Plötzlich hat unsere überarbeitete Bürgerschaft genügend Zeit, um selbst zu recherchieren und zu untersuchen. Sobald Sie sehen, können Sie nicht mehr sehen. Das Fenster der Gelegenheit ist offen wie nie zuvor. Zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit haben wir die Aufmerksamkeit der Welt.

    Die Plandemie wird die wissenschaftliche und politische Elite entlarven, die den Betrug in unserem globalen Gesundheitssystem betreibt, und gleichzeitig einen neuen Plan aufstellen. Ein Plan, der es der gesamten Menschheit ermöglicht, sich wieder mit den Heilkräften der Natur zu verbinden. 2020 ist der Code für perfektes Sehen. Es ist auch das Jahr, das in die Geschichte eingehen wird, sobald wir endlich unsere Augen geöffnet haben.

    Weitere Informationen: [Links nur für registrierte Nutzer]
    Alles was Du weißt ist falsch.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der geplante 3 WK
    Von D-Moll im Forum Krisengebiete
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 19:31
  2. Der geplante Abschwung
    Von Ingeborg im Forum Deutschland
    Antworten: 650
    Letzter Beitrag: 29.09.2008, 12:33
  3. Der geplante Tod
    Von Michel im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.09.2008, 12:59
  4. 30 geplante Anschläge !
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 11.11.2006, 21:16

Nutzer die den Thread gelesen haben : 94

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

epedimie

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

geplante

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

plandemie

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben