+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 43

Thema: Theodor Heuss ein US Agent ?

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    23.288

    Standard Theodor Heuss ein US Agent ?

    Theodor Heuss galt als Freund Amerikas. Nun sind Dokumente aufgetaucht, denen zufolge er eine Grenze überschritt - womöglich auch zum eigenen finanziellen Vorteil.

    Für Washingtons Deutschlandpolitik erwies sich diese Förderung als Glücksgriff. Der Amerika-freundliche Schwabe zählte 1948 zu den Mitbegründern der FDP, deren Vorsitz er übernahm. Im Kalten Krieg unterstützte er die Gründung einer westdeutschen Republik, arbeitete als FDP-Fraktionsvorsitzender im Parlamentarischen Rat am Grundgesetz mit, befürwortete als Bundespräsident Wiederbewaffnung und Westintegration. Und während viele Deutsche mit der neuen Republik fremdelten, erwies sich Heuss als großer Demokratieerzieher der Westdeutschen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Niemals der erste BUndespräsident ein US Agent - das will ich nicht glauben
    Die Wiedergeburt des Abendlandes kann nur aus der Erneuerung der Familie erwachsen. Eugen Fischer
    Geschichte handelt fast nur von […] schlechten Menschen, die später gutgesprochen worden sind. Friedrich Nietzsche
    "Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“Henry Kissinger

  2. #2
    RasseKöterLand Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    4.618

    Standard AW: Theodor Heuss ein US Agent ?

    Bezahlschranke, keine Infos außer die Anschuldigung.
    Hier steht schon etwas mehr
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von der Karl
    Registriert seit
    20.12.2016
    Beiträge
    3.598

    Standard AW: Theodor Heuss ein US Agent ?

    Weshalb werden die Anschuldigungen gegen Heuss nicht im Eröffnungspost dargelegt? Ich dachte mir "paah, schon wieder eine Verschwörungstheorie"
    Schon lustig, dass die Linken immer noch einem bärtigen, arbeitslosen Rassisten nachlaufen.

  4. #4
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    2.786

    Standard AW: Theodor Heuss ein US Agent ?

    Zitat Zitat von Erik der Rote Beitrag anzeigen
    Theodor Heuss galt als Freund Amerikas. Nun sind Dokumente aufgetaucht, denen zufolge er eine Grenze überschritt - womöglich auch zum eigenen finanziellen Vorteil.

    Für Washingtons Deutschlandpolitik erwies sich diese Förderung als Glücksgriff. Der Amerika-freundliche Schwabe zählte 1948 zu den Mitbegründern der FDP, deren Vorsitz er übernahm. Im Kalten Krieg unterstützte er die Gründung einer westdeutschen Republik, arbeitete als FDP-Fraktionsvorsitzender im Parlamentarischen Rat am Grundgesetz mit, befürwortete als Bundespräsident Wiederbewaffnung und Westintegration. Und während viele Deutsche mit der neuen Republik fremdelten, erwies sich Heuss als großer Demokratieerzieher der Westdeutschen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Niemals der erste BUndespräsident ein US Agent - das will ich nicht glauben


    Ist das nicht vollkommen egal ? Das ist 72 Jahre her. Ihn kann man nicht mehr befragen. Behalte ihn doch einfach in guter Erinnerung bevor ihn jetzt der Spiegel durch den Dreck zieht. Schmierenpresse !!
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

  5. #5
    Analytiker Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Gau Hessen-Nassau
    Beiträge
    3.351

    Standard AW: Theodor Heuss ein US Agent ?

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Ist das nicht vollkommen egal ? Das ist 72 Jahre her. Ihn kann man nicht mehr befragen. Behalte ihn doch einfach in guter Erinnerung bevor ihn jetzt der Spiegel durch den Dreck zieht. Schmierenpresse !!
    Ein korrupter Hund als ‚Demokratieerzieher‘.... Du denkst nicht, dass man daraus Schlüsse über die Besatzerpolitik hätte ableiten können. Es unterstreicht jede sog. ‚Verschwörungstheorie‘

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    2.786

    Standard AW: Theodor Heuss ein US Agent ?

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Ein korrupter Hund als ‚Demokratieerzieher‘.... Du denkst nicht, dass man daraus Schlüsse über die Besatzerpolitik hätte ableiten können. Es unterstreicht jede sog. ‚Verschwörungstheorie‘

    Aber warum sollte man es nach 72 Jahren machen ? Man kann doch ehh nichts mehr am Geschichtsablauf ändern. Zeitreisen sind noch nicht möglich, daß wir da irgend etwas dran ändern könnten. Vor allen Dingen, ist der Heuss als wichtigste Person nicht mehr unter uns. Also..................... who cares ?

    Außerdem........................was hat ein Bundespräsident zu entscheiden ? Nichts, absolut gar nichts !
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    6.679

    Standard AW: Theodor Heuss ein US Agent ?

    Zitat Zitat von Erik der Rote Beitrag anzeigen
    Theodor Heuss galt als Freund Amerikas. Nun sind Dokumente aufgetaucht, denen zufolge er eine Grenze überschritt - womöglich auch zum eigenen finanziellen Vorteil.

    Für Washingtons Deutschlandpolitik erwies sich diese Förderung als Glücksgriff. Der Amerika-freundliche Schwabe zählte 1948 zu den Mitbegründern der FDP, deren Vorsitz er übernahm. Im Kalten Krieg unterstützte er die Gründung einer westdeutschen Republik, arbeitete als FDP-Fraktionsvorsitzender im Parlamentarischen Rat am Grundgesetz mit, befürwortete als Bundespräsident Wiederbewaffnung und Westintegration. Und während viele Deutsche mit der neuen Republik fremdelten, erwies sich Heuss als großer Demokratieerzieher der Westdeutschen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Niemals der erste BUndespräsident ein US Agent - das will ich nicht glauben

    Warum wundert mich das nicht...?
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    6.679

    Standard AW: Theodor Heuss ein US Agent ?

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Aber warum sollte man es nach 72 Jahren machen ? Man kann doch ehh nichts mehr am Geschichtsablauf ändern. Zeitreisen sind noch nicht möglich, daß wir da irgend etwas dran ändern könnten. Vor allen Dingen, ist der Heuss als wichtigste Person nicht mehr unter uns. Also..................... who cares ?

    Außerdem........................was hat ein Bundespräsident zu entscheiden ? Nichts, absolut gar nichts !

    Lol, ja glaubst Du denn der war eine Ausnahme?
    Die BRD ist ein Besatzerkonstrukt und dementsprechend ist ihr Personal.
    Und zwar bis heute....
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  9. #9
    RasseKöterLand Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    4.618

    Standard AW: Theodor Heuss ein US Agent ?

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Ist das nicht vollkommen egal ? Das ist 72 Jahre her. Ihn kann man nicht mehr befragen. Behalte ihn doch einfach in guter Erinnerung bevor ihn jetzt der Spiegel durch den Dreck zieht. Schmierenpresse !!
    Vielleicht weil es langsam Antworten liefert, warum Deutschland nicht neutral wurde?

    Die Österreicher haben 10 Jahre für den Vertrag gekämpft, den sie nicht Friedens-, sondern Staatsvertrag nennen. Weil sie waren angeschlossen , keine Kriegspartei.
    Adenauer wurde via 'CDU-Spenden' (von denen ich vermute, es sind die Bormann-Konten), Heuss als Agent bezahlt.
    Andere wie Adorno, die Frankfurter Schule, würkten aus Überzeugung.

    Auch ergibt sich die Frage für Heute: Wenn die Spitzen Agenten damals waren, wie steht es heute? ZB Erika oder Meuthen?
    Oder ganz früher, Adolf sein Führungsoffizier in 1918 ist bekannt..

    Das Bild ist konsistent, nur die Ausreden variieren. Einmal Agent, immer Agent.

  10. #10
    in memoriam Benutzerbild von Praetorianer
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    22.038

    Standard AW: Theodor Heuss ein US Agent ?

    Naja, ist die Überraschung so groß? Viele der Nachkriegspolitiker sind vom CIA gefördert worden. Trotz aller Uneinigkeit in der Ost-Politik auch Willy Brandt, zu einer Zeit als die CIA noch fürchtete die deutsche Linke könnte ins kommunistische Lager abdriften war er trotz allem der Garant für eine grobe Westorientierung.
    Buffalo buffalo Buffalo buffalo buffalo buffalo Buffalo buffalo!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Karl-Theodor zu Guttenberg
    Von Flow im Forum Deutschland
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.12.2014, 06:15
  2. Theodor-Heuss-Preis für Cohn-Bendit
    Von Hilarius im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 29.04.2013, 15:53
  3. Theodor Fontane über die Juden
    Von Sprecher im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 23:24
  4. Theodor Heuss - fliegt in den Iran
    Von SAMURAI im Forum Deutschland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 10:38
  5. Buchempfehlung: Theodor Buhl - Winnetou August
    Von bach im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 23:23

Nutzer die den Thread gelesen haben : 69

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben