+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 43

Thema: Theodor Heuss ein US Agent ?

  1. #31
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    13.910

    Standard AW: Theodor Heuss ein US Agent ?

    Zitat Zitat von Erik der Rote Beitrag anzeigen
    Theodor Heuss galt als Freund Amerikas. Nun sind Dokumente aufgetaucht, denen zufolge er eine Grenze überschritt - womöglich auch zum eigenen finanziellen Vorteil.

    Für Washingtons Deutschlandpolitik erwies sich diese Förderung als Glücksgriff. Der Amerika-freundliche Schwabe zählte 1948 zu den Mitbegründern der FDP, deren Vorsitz er übernahm. Im Kalten Krieg unterstützte er die Gründung einer westdeutschen Republik, arbeitete als FDP-Fraktionsvorsitzender im Parlamentarischen Rat am Grundgesetz mit, befürwortete als Bundespräsident Wiederbewaffnung und Westintegration. Und während viele Deutsche mit der neuen Republik fremdelten, erwies sich Heuss als großer Demokratieerzieher der Westdeutschen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Niemals der erste BUndespräsident ein US Agent - das will ich nicht glauben
    Mal wieder eine Lügengeschichte des Lügel. Wieso lest Ihr den Dreck ? Nichts anderes zu tun ?
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  2. #32
    Mitglied
    Registriert seit
    14.07.2017
    Beiträge
    940

    Standard AW: Theodor Heuss ein US Agent ?

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Ist das nicht vollkommen egal ? Das ist 72 Jahre her. Ihn kann man nicht mehr befragen. Behalte ihn doch einfach in guter Erinnerung bevor ihn jetzt der Spiegel durch den Dreck zieht. Schmierenpresse !!
    Ach nee, ein Ami-Knecht soll in guter Erinnerung bleiben?

    Das erbärmlich-schlimme an diesen Erkenntnissen besteht darin, dass dieser Verräter sein Volk verkauft hat.
    Es ist fraglich, ob wir erfahren, welchen Einfluß seine Untaten auf unser Leben hatten und haben.

    Reiner Zufall,
    dass man milde auf so einen Verräter blickt?
    Nee, was für eine innere Einstellung, besser gesagt, Sympathie, führt zu so einer Beurteilung?

  3. #33
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    2.794

    Standard AW: Theodor Heuss ein US Agent ?

    Zitat Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
    Ach nee, ein Ami-Knecht soll in guter Erinnerung bleiben?

    Das erbärmlich-schlimme an diesen Erkenntnissen besteht darin, dass dieser Verräter sein Volk verkauft hat.
    Es ist fraglich, ob wir erfahren, welchen Einfluß seine Untaten auf unser Leben hatten und haben.

    Reiner Zufall,
    dass man milde auf so einen Verräter blickt?
    Nee, was für eine innere Einstellung, besser gesagt, Sympathie, führt zu so einer Beurteilung?


    Das ist mir eigentlich ziemlich egal, was bei der Aufdeckung heraus kommen wird, weil der Junge ehh nichts zu entscheiden hatte.

    Was hätten die USA mit einem Bundespräsidenten anfangen können. Was hätte er verkaufen können. Was hätte er verraten können, was die ehh nicht schon lange wußten. Vielleicht wie er über den Roten Teppich einen Tscha Tscha Tscha tanzen konnte ? Oder wie er eine Flasche Wein trinken konnte ohne seine Tischnachbarin anzukotzen ?

    Ihr nehmt den viel zu wichtig. Für mich ist die Person einfach uninteressant.
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

  4. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    3.294

    Standard AW: Theodor Heuss ein US Agent ?

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Ja richtig, warum wollt ihr nach 72 Jahren ihm aber noch ans Bein pinkeln ? Alle Erkenntnisse die heute ans Tageslicht kommen sind doch sowieso nur reine Hypothesen. Laßt ihn doch einfach ruhen.
    Warum auch nicht.
    Heute werden doch 75 Jahre später damals Minderjährige ,auf einer Bahre in den Gerichtssaal getragen ,um sie des Massenmords anzuklagen.

  5. #35
    Mitglied
    Registriert seit
    16.07.2015
    Beiträge
    3.294

    Standard AW: Theodor Heuss ein US Agent ?

    Zitat Zitat von Praetorianer Beitrag anzeigen
    Naja, ist die Überraschung so groß? Viele der Nachkriegspolitiker sind vom CIA gefördert worden. Trotz aller Uneinigkeit in der Ost-Politik auch Willy Brandt, zu einer Zeit als die CIA noch fürchtete die deutsche Linke könnte ins kommunistische Lager abdriften war er trotz allem der Garant für eine grobe Westorientierung.

    Herbert Frahm alias Willy Brandt hat sich für die Unterstützung später als Kanzler sehr bedankt..
    An der Macht ,schleppte er 150 Millionen deutsche Steuergelder zur Unterstützung der US Think-tanks nach drüben ( Ploppa-Die macher hinter den Kulissen ).

    Theodor Heuss hat auch für das Ermächtigungsgesetz von Hitler damals gestimmt.

  6. #36
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    67.350

    Standard AW: Theodor Heuss ein US Agent ?

    "Alles kriegen die raus!" Hagen Rether

  7. #37
    Qouwat-e-Akhouwat-e-Awam Benutzerbild von Rumpelstilz
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    Lima, Perú
    Beiträge
    10.222

    Standard AW: Theodor Heuss ein US Agent ?

    Zitat Zitat von Shahirrim Beitrag anzeigen
    "Alles kriegen die raus!" Hagen Rether
    Die Frage ist immer nur, wann sie dazu Lust haben ...
    "Und wenn wir es nicht mehr erleben werden, Vater, so wissen wir doch eins, dass es die nach uns erleben werden, nicht? Und das ist doch auch ein Trost."
    (aus dem Film 'Heimkehr', 1941)


    Der neue Slogan der Regierung
    (resolución ministerial N° 113-2018-pcm, Lima, 26 de abril de 2018)

  8. #38
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    2.794

    Standard AW: Theodor Heuss ein US Agent ?

    Zitat Zitat von Sitting Bull Beitrag anzeigen
    Warum auch nicht.
    Heute werden doch 75 Jahre später damals Minderjährige ,auf einer Bahre in den Gerichtssaal getragen ,um sie des Massenmords anzuklagen.

    Ja manchmal wird es in Deutschland bizarr. Die jetzt ja wohl über 90 jährigen werden doch nur darüber lachen, wenn sie auf die alten Tagen nochmal ins Gefängnis müssen. Wenn der jenige schon auf einer Bahre in den Gerichtssaal reingetragen wurde, dann wird er nach dem Urteil im Gefängnis ebenfalls nur noch auf einem Bett liegen. Da fragt man sich, warum haben die es erst nach 75 Jahren geschafft, diese Menschen anzuklagen ?
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

  9. #39
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    7.679

    Standard AW: Theodor Heuss ein US Agent ?

    Zitat Zitat von Doppelstern Beitrag anzeigen
    Selbst wenn Deine Antwort stimmen würde, wärest du dann jetzt klüger ? Könntest Du ab jetzt Dein Leben ändern ? Hättest Du mehr Geld im Portemonnaie ? Beide Fragen müsstest Du mit "Nein" beantworten.


    Was wäre denn, wenn Deine Hypothesen nicht der Wahrheit entsprechen ? Könntest Du ab jetzt Dein Leben ändern ? Hättest Du mehr Geld im Portemonnaie ? Danke, ich kenne bereits die Antworten.


    Ich kann nur eins erkennen. Spiegel will den ehemaligen Bundespräsidenten nur durch den Dreck ziehen.
    Ohne das Wissen über die Vergangenheit lässt sich die Zukunft nur schwer gestalten.
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

  10. #40
    Mitglied Benutzerbild von Zirrus
    Registriert seit
    11.08.2014
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    7.679

    Standard AW: Theodor Heuss ein US Agent ?

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Jeder "Befreier" ist darauf bedacht, dass nur wohlgesonnene Marionetten Politiker in den befreiten Ländern die Regierungsgeschäfte übernehmen.
    Der Irak ist ein weiteres Beispiel dafür...
    Wobei anzumerken ist, dass Deutschland nicht befreit wurde, sondern besiegt wurde. Auch wenn die Altparteien seit Jahrzehnten etwas anders behaupten, um sich als „Mitsieger“ zu fühlen.
    Wenn die Straße bequem ist, neigt man dazu den falschen Weg einzuschlagen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Karl-Theodor zu Guttenberg
    Von Flow im Forum Deutschland
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 28.12.2014, 06:15
  2. Theodor-Heuss-Preis für Cohn-Bendit
    Von Hilarius im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 29.04.2013, 15:53
  3. Theodor Fontane über die Juden
    Von Sprecher im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 23:24
  4. Theodor Heuss - fliegt in den Iran
    Von SAMURAI im Forum Deutschland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 10:38
  5. Buchempfehlung: Theodor Buhl - Winnetou August
    Von bach im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.12.2010, 23:23

Nutzer die den Thread gelesen haben : 69

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben