User in diesem Thread gebannt : borisbaran


+ Auf Thema antworten
Seite 115 von 359 ErsteErste ... 15 65 105 111 112 113 114 115 116 117 118 119 125 165 215 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.141 bis 1.150 von 3581

Thema: Rassenunruhen in den USA, "Black lives matter"- Bewegung

  1. #1141
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    13.588

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Wird Zeit, dass die Sprachpolizei hier mal tätig wird.

    ---
    In Bus und Bahn sehe ich auch immer viele Schwarzfahrer.
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

  2. #1142
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    31.072

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Zitat Zitat von Makkabäus Beitrag anzeigen
    In Bus und Bahn sehe ich auch immer viele Schwarzfahrer.
    .. ist jetzt aber wie zu verstehen ?? …
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


  3. #1143
    RasseKöterLand Benutzerbild von Süßer
    Registriert seit
    09.05.2013
    Ort
    ja
    Beiträge
    4.329

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Halten wir mal fest. Seit meiner Erinnerung kam es zu Randalen immer nur, wenn weiße Polizisten schwarze Unschuldslämmer etwas zu hart anpackten.
    Ob in den USA, wo Detroit schon 1967 brannte, 1992 in Los Angeles, das Gun's and Roses zu ihrem Klassiker Civil War inspirierte, 2005 in Paris, 2011 in London etc. ... immer reagiert der schwarze Mann auf scheinbare Unterdrückung, angestachelt von der anti-weißen Propaganda mit Zerstörung, Plünderung, Brandschatzung und roher Gewalt.
    Dass es statistisch viel mehr weiße Tote von schwarzer Gewalt gibt und auch innerhalb der Blacks die Gewalttaten viel häufiger sind, wird geflissentlich verschwiegen.
    Dummen linken Weißen wird Schuldkult eingeimpft, ursächlich sind die großen jüdisch dominierten Medienkonzerne, wie z.B. Google, die heute Anzeigen für "Gleichbehandlung aller Menschen" schalten.
    Mit Gleichbehandlung meinen sie natürlich, dass der weiße Arbeiter ganz unten auf der Stufe stehen soll.

    ---
    Nein, eigentlich wollen sie das alle Weiße, Gelbe, Schwarze ganz unten sind, sich wie die Tiere aufführen.
    Für die die das inzenieren ist das verhalten der Looter, der schlagende Beweis das das tiere, ergo keine Menschen sind.
    Und Tiere darf man versklaven. Die 'Weißen' sind Schuld daran, das sie sich nicht versklaven lassen. Deswegen werden Gruppen vie die Antifa gebraucht.
    Aber sich selber sehen die nicht als Rassisten, da es der Rasse übergeordnet ist. Sie sehen sich als Menschen. Und Menschen sind ih ihrer Definition nur wer dem einigen Volk angehört.
    Es bleibt nur die Schlußfolgerung das sie sich als eine andere Art betrachten. Nachmal, das ist ihre Haltung, nicht meine Meinung..

    PS der alte Begriff lautet- Adamlar

  4. #1144
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    31.072

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Prinzipiell wollen die meisten Ethnien, dass die Polizei das schwarze Ghetto unter Kontrolle hält, aber man sagt dies nicht so gern. Ebenso wie die Rolle des Opfer des Rassismus auch sehr bequem sein kann. Das ist so, als würde man den eigenen Kettenhund verleugnen, wenn er dann doch tatsächlich einen Einbrecher beisst.
    .. genauso sieht es aus … will aber keiner laut von sich geben …
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


  5. #1145
    .. das Beste am Norden .. Benutzerbild von Politikqualle
    Registriert seit
    04.02.2016
    Ort
    Ongeim'l Tketau
    Beiträge
    31.072

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Zitat Zitat von Süßer Beitrag anzeigen
    . Deswegen werden Gruppen vie die Antifa gebraucht.
    .. wir brauchen keine Chaoten und Vollidioten ..
    .. das Beste am Norden .. sind die Quallen ..... >>>>>>> []


  6. #1146
    food for thought Benutzerbild von houndstooth
    Registriert seit
    06.08.2003
    Ort
    Vancouver, B.C. Canada
    Beiträge
    9.107

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Twitter hat auf Facebook geschielt, und der Verein hat bei den Senatsanhörungen zu sozialen Medien weder bei den Demokraten noch Republikanern Freunde gefunden.
    Ja, an die show mit Zuckerberg vor dem Senatsausschuss kann ich mich auch noch erinnern. Da wurde es eng fuer Zuck und seiner Form von verification algorithms via A.I. und 'fact checking'.
    Zitat Zitat von Haspelbein Beitrag anzeigen
    Man versucht also, einer möglichen Regulierung zuvorzukommen.
    Ja, die linken Platform Diktatoren see the writing on the wall......es juckt die und CNN etc , bis November the grass roots mit fake news, fake opinion polls, fake this, fake that zu uebergiessen....

    Die social platforms haben es mit ihrem extrem linken bias in der willkuerlichen Zensur zu lange und viel zu weit getrieben. Sie haben sich immer hinter dem First Amendment versteckt , selber jedoch die Redfreiheit unterdrueckt ( Diktatur und Unterdrueckung=klassische Komponenten fuer Leftism).

    Eine Platform ist in den U.S.A. nicht haftbar ; nur deren Benutzer (Schreiber wie wir)
    Die vorgesehene Gesetzgebung sieht nun vor, social media platforms als 'publisher' ( diese sind fuer Inhalt haftbar) zu designieren weil social media als 'publishers' rechtlich haftbar sind, ergo das 1st amendment kann bei Zensur somit gegen sie angewendet werden. Ebenso z.B. bei Verleumdungen und und und.
    Also ich bin sehr fuer diese neue Gesetzschreibung weil 'freiwillige' und faire content curation bei Linken immer ein Griff in's Klo ist.

  7. #1147
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    7.086

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Nigger got the iMac ... ich schätze mal die anderen wollten das Diebesgut wieder zurückbringen.

    ---
    Wird lustig, wenn Apple die gestohlenen Geräte anhand der einmaligen Seriennummern zurückverfolgt. Dann ist das natürlich Rassismus, because he dindu nottin.

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Plünderungen sind scheinbar auch eine andere Art von Beileidsbekundungen (?)...
    Nein, das ist "das Anliegen mit dem sie auf die Straße gehen", wie uns Reichs-Adler hier aufklärt! Wenn er uns nicht gerade über Corona aufklärt. Jeden Tag ein Bisschen klüger!
    Zitat Zitat von Bob Page
    and their... ethical inflexibility has allowed us to make progress in areas they refuse to consider.

  8. #1148
    Mitglied Benutzerbild von amendment
    Registriert seit
    10.09.2019
    Ort
    Kyffhäuser
    Beiträge
    2.511

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Was machte diese versprengten weißen Mitläufer dort denn zu solchen Untertanen vor der schwarzen Mehrheitsbewegung?
    Die Medien haben ihnen eingeimpft, dass Weiße eine böse Vergangenheit haben, andere Rassen ausbeuteten und versklavten und eine tiefe Schuld in ihnen steckt, die sie durch Lebensaufgabe und
    Abgabe ihrer Identität und ihres Landes an Fremde abtragen müssen. Auf allen Kanälen und im Klassenzimmer 24/7.
    Was denkst du, was das mit jungen Gehirnen macht?

    Im Gegenzug dazu wurden die Schwarzen in Film und Fernsehen immer männlich und freiheitsbewusst dargestellt. Ein androgyner Neger kommt nirgendwo vor, er muss immer eine blonde Frau
    im Arm haben. Dazu die Verherrlichung von schwarzer Peerculture, Rap, Machogehabe auf allen Kanälen.

    Nur wenige können sich dem Dauereinfluss der großen jüdisch dominierten Medienkonzerne entziehen und selbst zu denken beginnen.

    ---
    Es wäre fantastisch wenn es einem Medienkonzern mit "aufrechter" ideoloscher Gesinnungsausrichtung gelänge, bei uns Fuß zu fassen. Inzwischen ballen sich mir bei der Berichterstattung unserer systemkonformen Presse die Fäuste in der Tasche - früher war es noch ein Kopfschütteln.

    Es fehlt uns hierzulande ganz sicher ein redegewandter Rheinländer mit Doktortitel.
    Mit Kraft durch Freude Rettung vor der Erlösung!

  9. #1149
    Mitglied Benutzerbild von Hank Rearden
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    2.013

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Das hat Trump gesagt:
    Meine amerikanischen Mitbürger: Meine erste und höchste Pflicht als Präsident ist es, unser großes Land und das amerikanische Volk zu verteidigen. Ich habe einen Eid geschworen, die Gesetze unserer Nation aufrechtzuerhalten, und genau das werde ich auch tun.
    Alle Amerikaner waren zu Recht bestürzt und empört über den brutalen Tod von George Floyd. Meine Regierung setzt sich voll und ganz dafür ein, dass George und seiner Familie Gerechtigkeit widerfahren wird. Er wird nicht umsonst gestorben sein. Aber wir können nicht zulassen, dass die rechtschaffenen Rufe und friedlichen Demonstranten von einem wütenden Mob übertönt werden. Die größten Opfer der Unruhen sind friedliebende Bürger in unseren ärmsten Gemeinden, und als ihr Präsident werde ich dafür kämpfen, dass sie in Sicherheit sind. Ich werde kämpfen, um Sie zu beschützen. Ich bin Ihr Präsident für Recht und Ordnung und ein Verbündeter aller friedlichen Demonstranten.
    Aber in den letzten Tagen wurde unsere Nation von professionellen Anarchisten, gewalttätigen Mobs, Brandstiftern, Plünderern, Kriminellen, Randalierern, der Antifa und anderen gepackt. Eine Reihe von Staats- und Kommunalregierungen haben es versäumt, die notwendigen Maßnahmen zum Schutz ihrer Einwohner zu ergreifen. Unschuldige Menschen wurden brutal zusammengeschlagen, wie der junge Mann in Dallas, Texas, der sterbend auf der Straße zurückgelassen wurde, oder die Frau im Bundesstaat New York, die von gefährlichen Schlägern brutal angegriffen wurde.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Und "unsere" Politiker?
    Erklären sich solidarisch mit dem marodierenden Mob!
    The question is not who is going to let me, it's who is going to stop me.
    Ayn Rand

  10. #1150
    Wetterleuchten Benutzerbild von Makkabäus
    Registriert seit
    14.11.2012
    Beiträge
    13.588

    Standard AW: Starke Unruhen in den USA, nachdem ein Schwarzer von der Polizei getötet wurde.

    Zitat Zitat von amendment Beitrag anzeigen
    Es fehlt uns hierzulande ganz sicher ein redegewandter Rheinländer mit Doktortitel.
    Ah der in Rheydt geboren ist und über das Thema "Wilhelm Schütz als Dramatiker" promovierte.
    Die tiefsten Brunnen tragen die höchsten Wasser - Meister Eckhart

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Black Lives Matter" - Proteste in Deutschland
    Von Buella im Forum Deutschland
    Antworten: 2938
    Letzter Beitrag: Gestern, 13:01
  2. Rassenunruhen auf Mallorca
    Von Houseworker im Forum Europa
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.09.2011, 05:20
  3. F: Rassenunruhen in Paris
    Von Guilelmus im Forum Europa
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 18:12
  4. Black Metal vs. NSBM (National Socialist Black Metal)
    Von Toecutter im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 190
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 10:10

Nutzer die den Thread gelesen haben : 300

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben