+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 41

Thema: Wilhelm 2 und Dämokraten. Was ist der Unterschied?

  1. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    23.272

    Standard AW: Wilhelm 2 und Dämokraten. Was ist der Unterschied?

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Das war keine Propaganda. Das war lustig-/erschreckend.
    der Auftrag ist doch gerade diese Demos als Ansammlungen von Irren darzustellen und du als Konsument kreigst nur das vorgesetzt was sie zusammenschneiden für dich und in welche Richtung sie dich lenken wollen

    du sollst dir ja als Blödling vor dem Bildschirm einen runterholen darauf wie blöd die alle da draußen sind !

    aber eigentlich sind nicht die paar Spinner das Problem sondern die Masse der ignoranten Weichgespülten vor dem Fernseher

    viele erkennen es leider nie und bleiben unmündig denken aber sie wären die großen Durchblicker wurden aber ihr ganzes Leben wie Konsumentenkühe mit Mist gefüttert
    Die Wiedergeburt des Abendlandes kann nur aus der Erneuerung der Familie erwachsen. Eugen Fischer
    Geschichte handelt fast nur von […] schlechten Menschen, die später gutgesprochen worden sind. Friedrich Nietzsche
    "Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“Henry Kissinger

  2. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    5.912

    Standard AW: Wilhelm 2 und Dämokraten. Was ist der Unterschied?

    Zitat Zitat von frundsberg Beitrag anzeigen
    Vor allem nationale Belange, also die Belange des eigenen Volkes, höher zu stellen, als irgendwelche Neigungen, Renditen, Profite, persönliche Vorteile aus den Reihen der Elite.

    Oben wollte Schiffe für die deutsche Handels-Flotte in England bauen lassen.
    Daß daran deutsche Arbeiter und ihre Familien hingen, war ihnen egal.
    Kaiser und Bismarck verhinderten das via ordre mufti.

    Bei Mannesmann war es anders. Dort unterstützten deutsche Dämokraten und Br. die Zerschlagung Mannesmanns.
    Selbst heute "glauben" viele Deutsche, das die heutigen Dämokraten im Grunde für uns da seien.

    Ein Trugschluß.
    Und gleichzeitig glauben wir, daß die deutschen Herrscher damals ganz beschissen zu unserem Volk waren.

    Tja, falsch gedacht.

    Aber auch ich habe die dollsten DÄmokratenlügen in der Schule über diesen "Irren" hören dürfen.

    Ich habe das ganze Buch Wilhelms durchgelesen. Ich sage nicht, daß sich Dämokraten dort eine Scheibe abschneiden sollen. Sondern ich sage, daß dies damals sittliche Normalität ist, und das Heute eine wahnwitzige und skrupellos-böse Zeitepoche, aus die wir nie wieder herauskommen werden. Sondern untergehen.
    Die psw-Foristen sehen das Ganze nüchterner...ohne Pathos.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  3. #23
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    17.106

    Standard AW: Wilhelm 2 und Dämokraten. Was ist der Unterschied?

    Zitat Zitat von Erik der Rote Beitrag anzeigen
    das Verrückte ist das Wilhelm II zu seiner Zeit immer als zu friedenssüchtig und unmilitärisch klassifiziert wurde

    er galt immer zu ser als Friedensmann

    ganz im Gegensatz zu den Briten

    leider wurde er wie du richtig feststellst in der Buntschule immer als kreigsgeiler Wilhelm dargestellt was Unsinn ist

    Ja. Wir sehen also, das immer alles Geist ist. Aus Geist wird Bewußtsein. Das Bewußtsein prägt unser Handeln und Verhalten.
    Präge den Geist eines Volkes. Und es wird irgendwann seine Ahnen verleugnen.
    Aber auch dazu gehören immer zwei.
    Einer der "erzieht".
    Und einer, der sich erziehen läßt.

    Was daraus wird, kann man an einigen Usern hier sehr gut nachfühlen.
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.
    NSU - Beate Z. ist unschuldig, Buch in Vollfarbe, A5, 170 Seiten, ca. 15,00 EUR

  4. #24
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    41.385

    Standard AW: Wilhelm 2 und Dämokraten. Was ist der Unterschied?

    Zitat Zitat von Hank Rearden Beitrag anzeigen
    Spätere Historiker werden sich streiten, ob Deutschland 1918, 1933, 1945 oder 1968 untergegangen ist,
    aber sie werden sich darüber einig sein, dass es seine Blütezeit im Kaiserreich der Hohenzollern erreicht hatte.
    Michael Klonovsky
    Im Laufe der Entwicklung des Staatenwesens von Kirchenstaaten ueber Feudalstaaten
    bis hin zum Staatenwesen der westlichen Welt ist der Status von Kapitalisten und des
    Volkes unveraendert geblieben. Das aendert sich nur wenn der Staat respektive
    das Volk der einzige Kapitalist sind, was zwangslaeufig nur durch die Gesellschafts- und
    Wirtschaftsform des Sozialismus mit Staatskapitalismus verwirklicht werden kann, wie
    es die Russen und Chinesen der gesamten Welt erfolgreich vorgemacht haben.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  5. #25
    Mitglied Benutzerbild von Hank Rearden
    Registriert seit
    18.12.2012
    Beiträge
    2.019

    Standard AW: Wilhelm 2 und Dämokraten. Was ist der Unterschied?

    Zitat Zitat von Erik der Rote Beitrag anzeigen
    das Kaiserreich war von der Rechtsgrundlage gegenüber dem Einzelnen und der Solidität eines der besten Staaten der Welt
    Und die Zeit des größten Wirtschaftswachstums und der meisten Nobelpreise!
    The question is not who is going to let me, it's who is going to stop me.
    Ayn Rand

  6. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    23.272

    Standard AW: Wilhelm 2 und Dämokraten. Was ist der Unterschied?

    Zitat Zitat von Hank Rearden Beitrag anzeigen
    Und die Zeit des größten Wirtschaftswachstums und der meisten Nobelpreise!
    übrigens auch einer der HAuptgründe für das Scheitern der Weimarer Republik die Leute waren erschroken über das Chaos die Willkür und die ungerechtigtfertige Bereicherung nach dem Krieg - sie wollten die alte Rechtssicherheit und Gerechtigkeit wieder haben

    darum war das Bürgertum immer gegen die Weimarer Republik

    von den anderen äußeren Katastrophen der Weimaer Republik ganz zu schweigen
    Die Wiedergeburt des Abendlandes kann nur aus der Erneuerung der Familie erwachsen. Eugen Fischer
    Geschichte handelt fast nur von […] schlechten Menschen, die später gutgesprochen worden sind. Friedrich Nietzsche
    "Globalisierung ist nur ein anderes Wort für US-Herrschaft.“Henry Kissinger

  7. #27
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    13.458

    Standard AW: Wilhelm 2 und Dämokraten. Was ist der Unterschied?

    Zitat Zitat von Erik der Rote Beitrag anzeigen
    übrigens auch einer der HAuptgründe für das Scheitern der Weimarer Republik die Leute waren erschroken über das Chaos die Willkür und die ungerechtigtfertige Bereicherung nach dem Krieg - sie wollten die alte Rechtssicherheit und Gerechtigkeit wieder haben

    darum war das Bürgertum immer gegen die Weimarer Republik

    von den anderen äußeren Katastrophen der Weimaer Republik ganz zu schweigen
    Hat sich Wilhelm II. denn auch für mittelständische Unternehmen eingesetzt ? Vulcan ist ja eher ein Großkonzern gewesen.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  8. #28
    Superspreader
    Registriert seit
    24.02.2008
    Beiträge
    22.063

    Standard AW: Wilhelm 2 und Dämokraten. Was ist der Unterschied?

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Bei Spiegel-TV gab es gestern einen kleinen Bericht über irgendein Treffen (Demo!?) irgendwelcher Freaks in Berlin in irgendeinem Park an einem Denkmal.
    Der Sprecher nannte die eine bunte Mischung aus Impfgegnern, Antisemiten und Kaisertreuen. Einige waren in Schwarz-weiss-rote und Phantasiefahnen gehüllt, brüllten Merkel muss weg. Dann sind 3 Spinner vor die Kamera und stammelten und lallten wirres Zeug von Satanisten und Blutsäufern und daß die dunklen Machenschaften der Merkel bereits in der Bibel erwähnt werden.

    Eine Freakshow. Ich hatte köstlich gelacht.
    Gibt es einen Bezug zum Thema, oder ist das nur der übliche Spam und Strangzersetzungsversuch?
    Ich respektiere Frauen ... als Idee!

  9. #29
    Geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    31.382

    Standard AW: Wilhelm 2 und Dämokraten. Was ist der Unterschied?

    Zitat Zitat von Stanley_Beamish Beitrag anzeigen
    Gibt es einen Bezug zum Thema, oder ist das nur der übliche Spam und Strangzersetzungsversuch?
    Das hat einen Bezug zum Thema. Richtig lesen.

    Kommst du dir eigentlich nicht langsam lächerlich vor? Denunziantenwurst?
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  10. #30
    Freiheit u. Solidarität Benutzerbild von frundsberg
    Registriert seit
    02.07.2005
    Beiträge
    17.106

    Standard AW: Wilhelm 2 und Dämokraten. Was ist der Unterschied?

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Hat sich Wilhelm II. denn auch für mittelständische Unternehmen eingesetzt ? Vulcan ist ja eher ein Großkonzern gewesen.
    Das geht aus seinem Buch nicht hervor. Hier soll nur der Umstand diskutiert werden, daß Politik (Kanzler/Kaiser) in die Wirtschaft "pro-aktiv" eingriffen, um deutsche Interessen zu wahren. Etwas, was seit 1945 mehr und mehr in den Hintergrund rückte um heute als offenes "Oben gegen Stufe-4 Menschen (Deutsche in Deutschland) sich zu entwickeln.
    Nur darum geht es.

    Wilhelm schreibt ja auch von seinen Landeskinder. Seine Frau ist in der Emigration auch zerbrochen. Wie es 1918 dazu kam, schreibt er auch. Alles sehr interessant und so ganz anders, als was mir so alles gelehrt wurde. Von deutschen Lehrern übrigens. Da war kein einziger Ausländer, der mir auch dem Gymnasium erzählte, wie beschissen dieser Wilhelm zu seinem Volke war. Alles deutsche und dämokratisch eingestellte Lehrer.

    Die Vergangenheit ist wichtig, um sich ein Urteil über unsere beschissene Gegenwart zu machen. Die Gegenwart zu verstehen heißt, auch die zukünftige Entwicklung in einer Zeit eigener Abwicklung ermessen zu können.
    Über Spanien lacht die Sonne. Über Deutsche die ganze Welt.
    NSU - Beate Z. ist unschuldig, Buch in Vollfarbe, A5, 170 Seiten, ca. 15,00 EUR

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Dämokraten
    Von frundsberg im Forum Deutschland
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.03.2020, 17:46
  2. 150. Geburtstag Kaiser Wilhelm II.
    Von Freiherr im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 07.11.2012, 12:16
  3. Wilhelm Busch
    Von John Donne im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 30.07.2008, 02:45
  4. Kaiser Wilhelm II.
    Von Der Patriot im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.03.2007, 12:17
  5. In Gedenken an Wilhelm Weine.
    Von Equilibrium im Forum Kunst - Literatur - Architektur - Musik - Film
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.12.2005, 18:19

Nutzer die den Thread gelesen haben : 66

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben