+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Peine - regionalHeute - bedroht, beleidigt und angegriffen - Clans ohne Kontrolle

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.031

    Standard Peine - regionalHeute - bedroht, beleidigt und angegriffen - Clans ohne Kontrolle

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ich frage mich besorgt, ob der Staat wirklich nicht weiß, was hier vor sich geht ?

    Peine. Eine Polizeibeamtin aus Peine wurde offenbar von den Mitgliedern eines kriminellen Clans derart bedroht, dass sie selber darum bat, versetzt zu werden. Das bestätigt das Niedersächsische Innenministerium auf Anfrage von regionalHeute.de. Der Vorfall hat ein medienweites Echo ausgelöst. Lokale und regionale Politiker äußern sich besorgt.
    Wie das Innenministerium berichtet, ist es in Niedersachsen im zurückliegenden Zeitraum wiederholt zu strafrechtlich relevanten Verhaltensweisen von Angehörigen krimineller Clanfamilien gegenüber eingesetzten Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten sowohl im Dienst als auch in ihrer Freizeit gekommen. Hierbei habe es sich im Wesentlichen um Bedrohungs-, Nötigungs-, Beleidigungs-, Widerstands- und Körperverletzungsdelikte gehandelt. Soweit hier bekannt, wurde in allen Fällen eine Strafanzeige erstattet. Andere Fälle in denen diese Vorkommnisse zum Anlass eines Wohnungs- oder Dienststellenwechsels genommen wurden, seien dem Innenministerium nicht bekannt.
    Wie sehr müssen sich die Bundesbürger noch fürchten und alles wird auf seichte Art und Weise abgehandelt, als wäre das alles nichts und die Bürger müßten sich daran gewöhnen.
    Peines Bürgermeister Klaus Saemann reagiert bestürzt auf die aktuellen Vorkommnisse und stellt in einer Pressemitteilung klar: „Die Einschüchterung durch kriminelle Übergriffe von Clan-Mitgliedern ist in unserer Stadt in keiner Weise hinnehmbar.“
    Mußte der Staat das alles erst so hinein gleiten lassen, ohne schon vorher Maßnahmen zu ergreifen oder hat er nicht angenommen, daß es soweit kommen könnte.

    Dann sollte man vielleicht einmal genauer hinschauen.

    "Diese Herren stellen sich – so wie Herr Pistorius – vor die Presse und tun vollkommen überrascht, wenn Polizisten vor arabischen Clans Reißaus nehmen. Aber offenbar möchte ein Herr Pistorius seine ganze Kraft dafür verwenden, die AfD zu bekämpfen, während sein Bundesland immer mehr in den Würgegriff arabischer krimineller Großfamilien gerät", so der Peiner AfD-Politiker.
    Ich nehme an, in anderen Zeitungen wird diese Sache wohl kaum zu finden sein.

    Doch, ist zu finden:

    google: peine polizistin bedroht

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  2. #2
    Alles ist gut. Benutzerbild von Rolf1973
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Mittelsachsen
    Beiträge
    11.112

    Standard AW: Peine - regionalHeute - bedroht, beleidigt und angegriffen - Clans ohne Kontrolle

    In einem Rechtsstaat unmöglich, in der BRD Realität. Wie krank, schwach oder kriminell muss ein System sein, in dem wirklich bedrohte Menschen derart
    alleingelassen werden? Einzig richtige Antwort: Entzug der Staatsbürgerschaft für den ganzen Clan und Abschiebung ohne Rücksicht auf irgendwelche Fol-
    gen für das Pack. Kriegsgebiet, Verfolgungsgefahr, die armen Kinderchen? Interessiert nicht.

    Man weigert sich, das zu verstehen. Krimigranten bedrohen Polizistin, Polizistin muss Wohnort wechseln. Ich würde die Büttelei an ihrer Stelle hinschmeißen.
    Vom Staat verarscht und im Stich gelassen, von Linksextremisten und Goldstücken verachtet, vom Bürger zunehmend als Gegner wahrgenommen-man muss
    schon dumm oder völlig abgestumpft sein, um diesen Job noch machen zu können. Lieber in einer Leihbude schuften, aber dafür noch in den Spiegel sehen
    können, ohne kotzen zu müssen.
    „Den Multikulturalismus ein gescheitertes Konzept zu nennen, ist eine Verharmlosung! Es handelt sich um eine menschenverachtende, asoziale, volks- und staatsfeindliche, antidemokratische und gewalttätige Praxis!"-Thorsten Hinz

    Abwärts immer, aufwärts nimmer!




  3. #3
    Geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    31.330

    Standard AW: Peine - regionalHeute - bedroht, beleidigt und angegriffen - Clans ohne Kontrolle

    Frankfurter Nazipolizisten die eine Türkin mit dem Tode bedrohen - Peinepolizistin die bedroht WIRD - Alles krank.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  4. #4
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    13.411

    Standard AW: Peine - regionalHeute - bedroht, beleidigt und angegriffen - Clans ohne Kontrolle

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ich frage mich besorgt, ob der Staat wirklich nicht weiß, was hier vor sich geht ?





    Wie sehr müssen sich die Bundesbürger noch fürchten und alles wird auf seichte Art und Weise abgehandelt, als wäre das alles nichts und die Bürger müßten sich daran gewöhnen.


    Mußte der Staat das alles erst so hinein gleiten lassen, ohne schon vorher Maßnahmen zu ergreifen oder hat er nicht angenommen, daß es soweit kommen könnte.

    Dann sollte man vielleicht einmal genauer hinschauen.



    Ich nehme an, in anderen Zeitungen wird diese Sache wohl kaum zu finden sein.

    Doch, ist zu finden:

    google: peine polizistin bedroht

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Der Clan wird jetzt seine Leute bei der Polizei unterbringen.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Doppelstern
    Registriert seit
    15.08.2019
    Ort
    Am Niederrhein
    Beiträge
    2.667

    Standard AW: Peine - regionalHeute - bedroht, beleidigt und angegriffen - Clans ohne Kontrolle

    Zitat Zitat von Rolf1973 Beitrag anzeigen
    In einem Rechtsstaat unmöglich, in der BRD Realität. Wie krank, schwach oder kriminell muss ein System sein, in dem wirklich bedrohte Menschen derart
    alleingelassen werden? Einzig richtige Antwort: Entzug der Staatsbürgerschaft für den ganzen Clan und Abschiebung ohne Rücksicht auf irgendwelche Fol-
    gen für das Pack. Kriegsgebiet, Verfolgungsgefahr, die armen Kinderchen? Interessiert nicht.

    Man weigert sich, das zu verstehen. Krimigranten bedrohen Polizistin, Polizistin muss Wohnort wechseln. Ich würde die Büttelei an ihrer Stelle hinschmeißen.
    Vom Staat verarscht und im Stich gelassen, von Linksextremisten und Goldstücken verachtet, vom Bürger zunehmend als Gegner wahrgenommen-man muss
    schon dumm oder völlig abgestumpft sein, um diesen Job noch machen zu können. Lieber in einer Leihbude schuften, aber dafür noch in den Spiegel sehen
    können, ohne kotzen zu müssen.

    Die verstehen das schon, die wollen sich nur nicht eingestehen, daß daß ganze Asylanten und Ausländergeschmeiß der Todesstoß für Deutschland ist. Den ganzen Dreck wollten sie, den haben sie bekommen und jetzt müssen sie damit zurecht kommen. Das ist ihre Devise. Koste es was es wolle. In Zahlen ? ca. 50 Milliarden jedes Jahr. Ein teures Vergnügen sich mit dem Dreck rumärgern zu müssen.
    Sie sind wie eine Wolke: wenn sie sich verziehen, kann es doch noch ein schöner Tag werden.

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von laurin
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    14.987

    Standard AW: Peine - regionalHeute - bedroht, beleidigt und angegriffen - Clans ohne Kontrolle

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Ich frage mich besorgt, ob der Staat wirklich nicht weiß, was hier vor sich geht ?





    Wie sehr müssen sich die Bundesbürger noch fürchten und alles wird auf seichte Art und Weise abgehandelt, als wäre das alles nichts und die Bürger müßten sich daran gewöhnen.


    Mußte der Staat das alles erst so hinein gleiten lassen, ohne schon vorher Maßnahmen zu ergreifen oder hat er nicht angenommen, daß es soweit kommen könnte.

    Dann sollte man vielleicht einmal genauer hinschauen.



    Ich nehme an, in anderen Zeitungen wird diese Sache wohl kaum zu finden sein.

    Doch, ist zu finden:

    google: peine polizistin bedroht

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Diese Herren stellen sich – so wie Herr Pistorius – vor die Presse und tun vollkommen überrascht, wenn Polizisten vor arabischen Clans Reißaus nehmen. Aber offenbar möchte ein Herr Pistorius seine ganze Kraft dafür verwenden, die AfD zu bekämpfen, während sein Bundesland immer mehr in den Würgegriff arabischer krimineller Großfamilien gerät", so der Peiner AfD-Politiker.
    Die AfD hat in Peine eine Kundgebung angekündigt ""Peine wehrt sich - Kriminelle Clans stoppen", und zwar am 6. Juni.

    Ich finde das sehr mutig.
    Weiß ist das Schiff, das wir lieben!

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.031

    Standard AW: Peine - regionalHeute - bedroht, beleidigt und angegriffen - Clans ohne Kontrolle

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Der Clan wird jetzt seine Leute bei der Polizei unterbringen.
    Ist wohl sowieso vorgesehen.

    Das Peinlich ist nur, daß eine Journalistin Susanne Memarnia in der TAZ, der Lieblingszeitung der Linken, das aggressive arabische Wirken der Clans abgeschwächt wird, Es versuchen sich scheinbar viele Leute - im journalistischen Bereich daran, diese Aggressivität in einem Maße zu entschuldigen, daß man eigentlich nur noch mit dem Kopf schütteln kann.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Was Geisel und seine Polizeipräsidentin nicht schaffen: zu erklären, was kleine Verkehrsdelikte und Bagatellen im Gewerberecht mit gefährlichen Clans zu tun haben
    Ein Leser schreibt:

    Harmlos?
    “Ein Fünftel aller von den Berliner Behörden geführten Verfahren zur Organisierten Kriminalität betreffen arabischstämmige Clans. Kriminelle Mitglieder bestimmter libanesisch- und arabischstämmiger Großfamilien waren in den vergangenen Jahren wegen diverser Straftaten verurteilt worden. Dazu gehörten Überfälle auf Schmuckabteilungen etwa im Luxuskaufhaus KaDeWe sowie spektakuläre Einbrüche in das Bode-Museum mit dem Diebstahl einer riesigen Goldmünze und in eine Sparkasse.
    Die Behörden gehen auch gegen den Versuch vor, die Erlöse aus Straftaten zu legalisieren. 2018 wurden 77 Immobilien von Angehörigen des Remmo-Clans mit einem Gesamtwert von 9,3 Millionen Euro sichergestellt (...)
    Weitere Einnahmequellen der Clans sind neben Drogenhandel und Koks-Taxis der Steuerbetrug beim Verkauf von Shishatabak, aber auch das Rotlichtmilieu. Und Rivalitäten zwischen Clan-Mitgliedern werden schon mal gewaltsam auf offener Straße mit Schusswaffen, Messern, Holzlatten und Macheten ausgetragen.
    Die Straftäter und die kriminellen Strukturen nutzen bei ihren Machenschaften auch ‘ihre Verbindungen zu speziellen Szenen wie Rockern, Türstehern, Rappern und Boxern sowie gewerbliche Aktivitäten, wie das Betreiben von Shisha-Bars, An- und Verkaufsgeschäften, Barber-Shops, Juweliergeschäften und Autovermietungen’, heißt es in dem Bericht. Die Clans seien in ‘ziemlich allen Betätigungsfeldern unterwegs’, sagte GdP-Landeschef Norbert Cioma. Über kriminelle Machenschaften ‘werden Milliarden Euro erwirtschaftet’.
    Es geht aber auch um Jugendkriminalität, verbotene Autorennen und ‘Tumultlagen’. Und wenn es zu Strafverfahren kommt, stellen die Ermittler fest, dass Zeugen und Opfer bedroht, eingeschüchtert oder mit Geld zum Schweigen gebracht werden. Zudem fällt den Ermittlern ‘konspiratives und dreistes Verhalten der Straftäter’ auf, wie etwas ‘das Ausspähen von Polizeiliegenschaften oder die Vernichtung und Entwendung von Beweismitteln’.”
    (Tagesspiegel v. 25.5.2020)

  8. #8
    Mitglied Benutzerbild von laurin
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    14.987

    Standard AW: Peine - regionalHeute - bedroht, beleidigt und angegriffen - Clans ohne Kontrolle

    Mittlerweile glaube ich, daß Kirsten Heisig umgebracht wurde.
    Weiß ist das Schiff, das wir lieben!

  9. #9
    Geliefert wie bestellt! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    31.330

    Standard AW: Peine - regionalHeute - bedroht, beleidigt und angegriffen - Clans ohne Kontrolle

    Zitat Zitat von laurin Beitrag anzeigen
    Mittlerweile glaube ich, daß Kirsten Heisig umgebracht wurde.
    Ein Beweis würde die Unsicherheit beenden.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  10. #10
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    41.385

    Standard AW: Peine - regionalHeute - bedroht, beleidigt und angegriffen - Clans ohne Kontrolle

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Ein Beweis würde die Unsicherheit beenden.
    Wir haben doch einen Geheimdienst und Sondereinsatzkommandos
    welche die Clans vollstaendig plattmachen und spurlos beseitigen
    koennten ohne Beweise zu hinterlassen.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Krieg der Mafia-Clans außer Kontrolle
    Von Tell05 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 13.11.2019, 18:59
  2. Immer mehr Politiker beleidigt und bedroht!
    Von Maggie im Forum Deutschland
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 09.01.2017, 11:22
  3. Land of the free: Unbegrenzte Inhaftierung. Jederzeit. Ohne Anwalt. Ohne Prozeß.
    Von bernhard44 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 21:49
  4. Antworten: 168
    Letzter Beitrag: 26.05.2006, 21:12

Nutzer die den Thread gelesen haben : 43

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben