+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Tagessspiegel: Linke und AfD in der Lausitz - wie man die AfD kalt stellt

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.031

    Standard Tagessspiegel: Linke und AfD in der Lausitz - wie man die AfD kalt stellt

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Mit sind in dem Artikel einige Passagen aufgefallen, die doch offen zeigen, warum man die AfD kalt stellen will.

    Wie heikel die Sache ist, zeigt sich schon daran, dass die Parteispitze auch eine Woche nach dem Tabubruch unsicher scheint, wie sie reagieren soll. Immer höhere Wellen schlug in den vergangenen Tagen die [Links nur für registrierte Nutzer] in der brandenburgischen Stadt Forst.
    Für den Politologen Albrecht von Lucke von den „Blättern für deutsche und internationale Politik“ ist klar, warum das Geschehen in Forst bundesweit Schlagzeilen macht. „Man kann sich nicht als antifaschistische Partei präsentieren und gleichzeitig mit einer AfD kooperieren, die man als faschistisch bekämpft. Das ist ein Widerspruch in sich.“ Es untergrabe die Glaubwürdigkeit der Linken.
    Seit Jahren erkläre man, warum jede Normalisierung der AfD verhindert werden müsse, man weder mit ihnen arbeite, noch sie in Ämter wähle. Und nun arbeite eine linke Fraktion mit ihr zusammen.
    Das hat mit Demokratie nichts zu tun. Es sind bereits 5 Kandidaten der Afd nicht als Vizepräsident im Bundestag bestätigt und hier sieht man auch, warum - und weshalb - dabei sollte die Linke doch lieber ruhig sein, sie hat noch immer die Mauertoten verteidigt, alles, was Sozialismus ist, wird immer noch hoch gehalten.

    Aus Sicht des Politologen von Lucke erwischt der Tabubruch von Forst die Linke in einer schwierigen Übergangsphase. „Sie ist auf Bundesebene eine kopflose Partei, der ein klares strategisches Zentrum mit eigener Autorität fehlt.“ Riexinger und Kipping sind zwar seit acht Jahren im Amt. Doch die Linke muss bald eine neue Parteiführung wählen und es ist unklar, ob die beiden auch in Zukunft an der Spitze der Linken stehen.
    Und wenn die Linke sich soweit hoch gearbeitet hat, daß sie in die Regierung kommt, dann.....

    wird sie den Sozialismus einführen wollen und den Kapitalismus abschaffen, damit auch die Wirtschaftskraft, aber lieber für alle arm, am Reichen saugen, aber der Sozialismus hat gesiegt. Und die Gleichheit aller Dinge kommt so recht zupaß. Wir werden dann Särge für alle in der gleichen Größe haben und wer nicht hinein paßt, wird passend gemacht....bissel Satire muß sein.

    Und wer zu kreativ ist, wird beschnitten - Humor muß sein.... :-)

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    20.12.2006
    Beiträge
    9.523

    Standard AW: Tagessspiegel: Linke und AfD in der Lausitz - wie man die AfD kalt stellt

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Mit sind in dem Artikel einige Passagen aufgefallen, die doch offen zeigen, warum man die AfD kalt stellen will.







    Das hat mit Demokratie nichts zu tun. Es sind bereits 5 Kandidaten der Afd nicht als Vizepräsident im Bundestag bestätigt und hier sieht man auch, warum - und weshalb - dabei sollte die Linke doch lieber ruhig sein, sie hat noch immer die Mauertoten verteidigt, alles, was Sozialismus ist, wird immer noch hoch gehalten.
    Ich dachte, in der Demokratie wählt der Bürger Vertreter in eine Versammlung, die dann Entscheidungen im Sinne seiner Wähler durchführen.

    Da lag ich offenbar falsch, wer die Linkspartei oder eine der anderen Blockflöten wählt, der soll die wählen um die "AfD kalt zu stellen".
    Wenn die AfD - Abgeordneten einen vernünftigen Antrag ins Parlament bringen, lehnt man den erst einmal aus Prinzip ab, um dann später den gleichen Antrag noch mal selber einzustellen. Hauptsache man hat nicht mit der AfD gestimmt.

    Wenn sich Gesetze dadurch verzögern und der Steuerzahler höhere Kosten hat, dann ist es egal.
    Man hat es doch der AfD mal so richtig gezeigt!

  3. #3
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    41.385

    Standard AW: Tagessspiegel: Linke und AfD in der Lausitz - wie man die AfD kalt stellt

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Mit sind in dem Artikel einige Passagen aufgefallen, die doch offen zeigen, warum man die AfD kalt stellen will.







    Das hat mit Demokratie nichts zu tun. Es sind bereits 5 Kandidaten der Afd nicht als Vizepräsident im Bundestag bestätigt und hier sieht man auch, warum - und weshalb - dabei sollte die Linke doch lieber ruhig sein, sie hat noch immer die Mauertoten verteidigt, alles, was Sozialismus ist, wird immer noch hoch gehalten.



    Und wenn die Linke sich soweit hoch gearbeitet hat, daß sie in die Regierung kommt, dann.....

    wird sie den Sozialismus einführen wollen und den Kapitalismus abschaffen, damit auch die Wirtschaftskraft, aber lieber für alle arm, am Reichen saugen, aber der Sozialismus hat gesiegt. Und die Gleichheit aller Dinge kommt so recht zupaß. Wir werden dann Särge für alle in der gleichen Größe haben und wer nicht hinein paßt, wird passend gemacht....bissel Satire muß sein.

    Und wer zu kreativ ist, wird beschnitten - Humor muß sein.... :-)
    Wer sich im politisch Mehrparteiensystem der transatlantischen Stricherparteien mit
    den Maechten des Kapitals ins Bett legen will, um als Regierungsmarionette eingesetzt
    zu werden, muss kopulationsfaehig sein.

    Die sind die Linken und die AfD gleichmassen nicht. Allerdings bemueht sich die AfD
    bei jeder sich bietenden Gelegenheit ihre Kopulationsfaehigkeit den anderen Parteien
    und den Maechten des Kapitals gegenueber anbiederlich zu behaupten.
    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.031

    Standard AW: Tagessspiegel: Linke und AfD in der Lausitz - wie man die AfD kalt stellt

    Zitat Zitat von Filofax Beitrag anzeigen
    Ich dachte, in der Demokratie wählt der Bürger Vertreter in eine Versammlung, die dann Entscheidungen im Sinne seiner Wähler durchführen.

    Da lag ich offenbar falsch, wer die Linkspartei oder eine der anderen Blockflöten wählt, der soll die wählen um die "AfD kalt zu stellen".
    Wenn die AfD - Abgeordneten einen vernünftigen Antrag ins Parlament bringen, lehnt man den erst einmal aus Prinzip ab, um dann später den gleichen Antrag noch mal selber einzustellen. Hauptsache man hat nicht mit der AfD gestimmt.

    Wenn sich Gesetze dadurch verzögern und der Steuerzahler höhere Kosten hat, dann ist es egal.
    Man hat es doch der AfD mal so richtig gezeigt!
    Allmählich zeigen sie ja auch, wie man das macht - gemeinsam, damit die AfD untergeht.

    Das ist ein Intrigenspiel größeren Ausmaßes.

    Und man hofft, daß die Mitglieder der AfD zu den anderen Parteien übertreten - ansonsten nimmt man auch gern Türken in die Reihen auf.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2018
    Ort
    Absurdistan
    Beiträge
    2.843

    Standard AW: Tagessspiegel: Linke und AfD in der Lausitz - wie man die AfD kalt stellt

    Zitat Zitat von Filofax Beitrag anzeigen
    Ich dachte, in der Demokratie wählt der Bürger Vertreter in eine Versammlung, die dann Entscheidungen im Sinne seiner Wähler durchführen.

    Da lag ich offenbar falsch, wer die Linkspartei oder eine der anderen Blockflöten wählt, der soll die wählen um die "AfD kalt zu stellen".
    Wenn die AfD - Abgeordneten einen vernünftigen Antrag ins Parlament bringen, lehnt man den erst einmal aus Prinzip ab, um dann später den gleichen Antrag noch mal selber einzustellen. Hauptsache man hat nicht mit der AfD gestimmt.

    Wenn sich Gesetze dadurch verzögern und der Steuerzahler höhere Kosten hat, dann ist es egal.
    Man hat es doch der AfD mal so richtig gezeigt!

    Man kann es einfacher sagen:

    "Man dem so genannten Souverän gezeigt, dass er machtlos ist."
    Man kann ein ganzes Volk eine Zeit lang belügen, Teile eines Volkes dauernd
    betrügen, aber nicht das ganze Volk dauernd belügen und betrügen.

    Abraham Lincoln (1809-1865)


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Die Linke stellt den Euro und die EU infrage
    Von Der Wirtschaftslibertarist im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 30.08.2015, 14:57
  2. Kupfervorkommen in der Lausitz!
    Von Candymaker im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 17.07.2011, 22:04
  3. Sensation: Achmadenidschad stellt Kriegstreiber Israel kalt
    Von Esreicht! im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 861
    Letzter Beitrag: 03.12.2009, 18:31
  4. Die Linke stellt Systemfrage
    Von Esreicht! im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 06.09.2007, 17:53

Nutzer die den Thread gelesen haben : 22

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben