+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 38

Thema: Entwendete Akten von Helmut Kohl bleiben Privateigentum

  1. #11
    Misanthrop Benutzerbild von Smoker
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    645

    Standard AW: Entwendete Akten von Helmut Kohl bleiben Privateigentum

    Akten sperren und der gleichen sollte per se illegal sein.
    Leben und sterben lassen...

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von Minimalphilosoph
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    3.303

    Standard AW: Entwendete Akten von Helmut Kohl bleiben Privateigentum

    Zitat Zitat von Smoker Beitrag anzeigen
    Akten sperren und der gleichen sollte per se illegal sein.
    Bis zum Ableben des Interessenten können sie gesperrt werden. Das würde viele Machtwechsel und politische Richtungsänderungen in ganz kurzen Zeiträumen bewirken.

    Das andere funktioniert nicht. Lobbyismus wäre zum Beispiel sinnlos. Aber so eine Aktenöffnung nach dem Ableben??
    "Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont" (Konrad Adenauer; rheinländischer Separatist)

    ... bei mir stehn die Bücher rechts im Regal, rechts im Regal, rechts im Regal.

  3. #13
    1813 Benutzerbild von Ansuz
    Registriert seit
    20.01.2018
    Ort
    Treue Herzen sehn sich wieder
    Beiträge
    8.860

    Standard AW: Entwendete Akten von Helmut Kohl bleiben Privateigentum

    Zitat Zitat von Tiravov Beitrag anzeigen
    Für welche Akten gilt die Sperre von 120 Jahren, wenn ich fragen darf?
    Kritik am Verfassungsschutz

    Warum bleibt die NSU-Akte 120 Jahre unter Verschluss?



    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Deutsche mit Vertriebenenhintergrund

    Wer abweichende Meinungen als moralischen, zu sanktionierenden Fehltritt betrachtet, schwimmt zwar im Zeitgeist mit, bestätigt jedoch das Ende der Diskursfähigkeit und somit von Freiheit und Vernunft.

  4. #14
    Mitglied Benutzerbild von Minimalphilosoph
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    3.303

    Standard AW: Entwendete Akten von Helmut Kohl bleiben Privateigentum

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Na, da der investigative Knilch von T-online ja richtig tief geschnüffelt... im Sumpf. Und warum bleiben die Akten denn nun unter Verschluss??
    "Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont" (Konrad Adenauer; rheinländischer Separatist)

    ... bei mir stehn die Bücher rechts im Regal, rechts im Regal, rechts im Regal.

  5. #15
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    13.445

    Standard AW: Entwendete Akten von Helmut Kohl bleiben Privateigentum

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Bananenrepublik oder was?

    Wer von den Juristen hierzuforum hat für diesen in meinen (jurist. Laie) Augen mit einem Rechsstaat nicht zu vereinbarenden Vorgang eine halbwegs nachvollziehbare Erklärung?

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ich sehe da kein Problem drin, was da die Kohls machen. Es ist seine Privatangelegenheit, wem er welche Informationen aus seinem Besitz weitergibt. Wir haben hier noch keinen Kommunismus, wo alles dem Staat gehört. Soll der Kommunistenschnüffler doch in ein öffentliches Archiv gehen.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  6. #16
    Geist ist geil Benutzerbild von Pillefiz
    Registriert seit
    31.05.2010
    Ort
    All überall
    Beiträge
    23.635

    Standard AW: Entwendete Akten von Helmut Kohl bleiben Privateigentum

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Ich sehe da kein Problem drin, was da die Kohls machen. Es ist seine Privatangelegenheit, wem er welche Informationen aus seinem Besitz weitergibt. Wir haben hier noch keinen Kommunismus, wo alles dem Staat gehört. Soll der Kommunistenschnüffler doch in ein öffentliches Archiv gehen.
    Was hat das mit Kommunismus zu tun? Du weißt, was ein Staatsdiener ist? Der Staat sind wir, die wir Abgeordnete wählen, um unsere Interessen zu vertreten! Da kann man doch wohl Rechenschaft verlangen!
    Der krumme Baum lebt sein Leben, der gerade Baum wird ein Brett

  7. #17
    WWG1WGA Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    66.639

    Standard AW: Entwendete Akten von Helmut Kohl bleiben Privateigentum

    Zitat Zitat von Minimalphilosoph Beitrag anzeigen
    Das ist die Geschichte. Hitlers Tagebücher entdeckt, Honeckers Pornosammlung... Wieso sollten Kohls Akten nicht für eine Auflagenerhöhung beim "Spiegel" dienen???
    "Ein Teil dieser Antworten würde die Bevölkerung verunsichern!"

    Thomas de Maizière

  8. #18
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    13.445

    Standard AW: Entwendete Akten von Helmut Kohl bleiben Privateigentum

    Zitat Zitat von Pillefiz Beitrag anzeigen
    Was hat das mit Kommunismus zu tun? Du weißt, was ein Staatsdiener ist? Der Staat sind wir, die wir Abgeordnete wählen, um unsere Interessen zu vertreten! Da kann man doch wohl Rechenschaft verlangen!
    Sehe ich nicht so. Seine privaten Aufzeichnungen sind seine privaten Aufzeichnungen. Wäre ja noch schöner, wenn jede öffentliche Person kein privates Eigentum mehr hätte.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  9. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    20.127

    Standard AW: Entwendete Akten von Helmut Kohl bleiben Privateigentum

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Sehe ich nicht so. Seine privaten Aufzeichnungen sind seine privaten Aufzeichnungen. Wäre ja noch schöner, wenn jede öffentliche Person nichts privates mehr hätte.
    Was die Bonzen wie Kohl oder Strauss machen, ist prinzipiell deren Privatabgelegenheit. Die stehen ohnhin über dem Gesetz. Als ob es irgendjemanden interssieren würde, dass der oberkorrupte Straus ein Privatvermögen von 300 Millionen in der Schweiz ( woher und warum wohl in der anonymen Schweiz ? ), Kohl zig hinterzogene Millionen auf schwarzen Kassen in Lichtenstein hatte, seine Witwe, das Kohl-Groupie Maike Kohl-Richter, fast 2 Millionen in bar auf ihr privates Konto bei der Sparkasse einbezahlt und sämtliche Ermittlungen und Anklagen wegen Geldwäsche durch massive Intervention aus Berlin auf den JM des Landes verhindert wurden. Aber wenn normale Leute, die ihre Kohle selber verdient haben und gnadenlos ausgepresst werden, nur eine Mark ihrer selbst erarbeiteten Kohle hinterziehen, steht die Steufa morgens um 5h im SZ.

    Die ach sooooo anständige, brave, ehrliche, keusche, fromme, mann-und kinderlose, tugendhafte Anette Shavan CSU - Merkels persönliche Intim-Freundin- hat als Bildungsministerin ( !!!! ) ihre Doktorarbeit plump und vorsätzlich gefälscht- ist also eine kleine billige Betrügerin- musste zurück treten, behielt natürlich ihre Pension in Höhe von 11.361,20 monatlich und wurde von ihrer Intim- Freundin Merkel mit einem Botschafterposten im Vatikan ( !!! ) versorgt. Gehalt: 18.432.12 pro Monat ohne Spesen. Alles Privatsache.

    Zitat Zitat von Ansuz Beitrag anzeigen
    Bananenrepublik oder was?
    Ja.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  10. #20
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    13.445

    Standard AW: Entwendete Akten von Helmut Kohl bleiben Privateigentum

    Zitat Zitat von cornjung Beitrag anzeigen
    Was die Bonzen wie Kohl oder Strauss machen, ist prinzipiell deren Privatabgelegenheit. Die stehen ohnhin über dem Gestz. Als ob es irgendjemanden interssieren würde, dass der oberkorrupte Straus ein Privatvermögen von 300 Millionen in der Schweiz ( woher und warum wohl in der anonymen Schweiz ? ), Kohl zig hinterzogene Millionen auf schwarzen Kassen in Lichtenstein hatte, seine Witwe, das Kohl-Groupie Maike Kohl-Richter, fast 2 Millionen in bar auf ihr privates Konto bei der Sparkasse einbezahlt und sämtliche Ermittlungen und Anklagen wegen Geldwäsche durch massive Intervention aus Berlin auf den JM des Landes verhindert wurden. Aber wenn normale Leute, die ihre Kohle selber verdient haben und gnadenlos ausgepresst werden, nur eine Mark ihrer selbst erarbeiteten Kohle hinterziehen, steht die Steufa morgens um 5h im SZ.

    Die ach sooooo anständige, brave, ehrliche, keusche, fromme, mann-und kinderlose, tugendhafte Anette Shavan CSU - Merkels persönliche Intim-Freundin- hat als Bildungsministerin ( !!!! ) ihre Doktorarbeit plump und vorsätzlich gefälscht- ist also eine kleine billige Betrügerin- musste zurück treten, behielt natürlich ihre Pension in Höhe von 11.361,20 monatlich und wurde von ihrer Intim- Freundin Merkel mit einem Botschafterposten im Vatikan ( !!! ) versorgt. Gehalt: 18.432.12 pro Monat ohne Spesen. Alles Privatsache.


    Ja.
    Wenn das wahr sein soll, dann soll sich der Kommunist mal etwas anstrengen und belastbares Material finden. Aber warum beschäftigt sich der Kommunist mit Tote ? Soll er doch mal Merkel auskundschaften.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Helmut Kohl tot!
    Von sunbeam im Forum Deutschland
    Antworten: 931
    Letzter Beitrag: 27.08.2017, 10:03
  2. Helmut Kohl - Ein Held (?!)
    Von ichhalt im Forum BRD und DDR
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 08.10.2013, 17:02
  3. Der undankbare Helmut Kohl.
    Von SAMURAI im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 11.08.2012, 11:59
  4. Behörde gibt Stasi-Akten über Helmut Kohl frei
    Von Roberto Blanko im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.03.2005, 13:04

Nutzer die den Thread gelesen haben : 102

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben