+ Auf Thema antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 41

Thema: Hongkonggrippe-Singapurgrippe

  1. #31
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    51.683

    Standard AW: Hongkonggrippe-Singapurgrippe

    Zitat Zitat von laurin Beitrag anzeigen
    Wie ich bereits schrieb, war ich 1969 zur Zeit der Hongkong-Grippe neunzehn Jahre alt. Ich erinnere mich überhaupt nicht daran und weiß es nur, weil ich vor ein paar Wochen davon gelesen habe. Keiner meiner Altersgenossen erinnert sich daran! Nicht einer!

    Es gab keinerlei Maßnahmen, es wurden keine Schulen geschlossen, Restaurants geschlossen, Veranstaltungen abgesagt. Da standen keine Notbetten in den Fluren der Krankenhäuser. Wir haben diese Grippe mit 50.000 Todesfällen nicht bemerkt.

    Die Asiatische Grippe 1957 mit 30.000 Todesfällen war wohl nur eine Randnotiz in den Medien (erfuhr ich in der Sendung neulich "Der Mensch und der Virus".
    Ich glaube, man hätte sich das Wirtschaftswunder auch nicht kaputt machen lassen.
    Wie wurde denn damals zuverlässig festgestellt, dass diese Personen an dieser Grippe gestorben sind bzw. dass diese Grippe die tatsächliche Todesursache war?

    Dem aktuellen hiesigen Duktus folgend, könnte man jetzt ja auch zu jenen Fällen behaupten, dass diese Leute damals sowieso schwere Vorerkrankungen hatten und deswegen zu einer besonders gefährdeten Risikogruppe gehörten.

    Ich möchte ganz gewiss keine falschen Postulate oder Vermutungen äussern, aber ich kann mich nicht erinnern, dass damals in meinem Verwandten- und Bekanntenkreis jemand an dieser Grippe gestorben ist.

  2. #32
    Mitglied Benutzerbild von kiwi
    Registriert seit
    17.04.2016
    Beiträge
    5.087

    Standard AW: Hongkonggrippe-Singapurgrippe

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Mehr Spinner ohne jegliches Zahlenverständnis.

    Oder anders: die Dummen vermehren sich am meisten

    ...ist doch ein uralter Spruch - dumm f.... gut
    Gruß Kiwi
    Einige kennen mich - viele können mich.

  3. #33
    Mitglied Benutzerbild von Kurti
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    20.990

    Standard AW: Hongkonggrippe-Singapurgrippe

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Wie wurde denn damals zuverlässig festgestellt, dass diese Personen an dieser Grippe gestorben sind bzw. dass diese Grippe die tatsächliche Todesursache war?

    (…)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hongkong-Grippe

    In der [Links nur für registrierte Nutzer] gab es im Winterhalbjahr 1969/70 den schwersten Ausbruch der Hongkong-Grippe – eine [Links nur für registrierte Nutzer].[Links nur für registrierte Nutzer] Genaue Fallzahlen sind damals im Gewirr der [Links nur für registrierte Nutzer] nicht erhoben worden, allerdings wurde im Nachhinein eine [Links nur für registrierte Nutzer] von rund 40.000 Toten für die Bundesrepublik festgestellt.[Links nur für registrierte Nutzer]
    Verursacht wurde die Hongkong-Grippe durch eine [Links nur für registrierte Nutzer] mit dem [Links nur für registrierte Nutzer] [Links nur für registrierte Nutzer] in der Variante A/Hong Kong/1/1968 H3N2.[Links nur für registrierte Nutzer] Im Vergleich zur verwandten [Links nur für registrierte Nutzer] von 1957 verlief die Hongkong-Grippe milder, weil die [Links nur für registrierte Nutzer] der meisten Menschen [Links nur für registrierte Nutzer] gegen das Influenzavirus [Links nur für registrierte Nutzer] enthielt, das 1957 die Asiatische Grippe ausgelöst hatte und dem Influenzavirus A/H3N2 ähnelte. Zum Stillstand kam die Ausbreitung der Hongkong-Grippe erst nach dem Erreichen einer [Links nur für registrierte Nutzer].[Links nur für registrierte Nutzer]


    Bislang ist noch nicht ausreichend nachgewiesen, ob das Covid-19-Virus überhaupt zu einer Herdenimmunität führt und somit eine Wiederansteckung im Bereich des Möglichen liegt.

    40-Tausend Opfer der Hongkong-Grippe entsprechen ca. 0,067% der seinerzeitigen Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland.
    Von einer Dunkelziffer von 2 Millionen Covid-19-Infizierter in der BRD ausgegangen, so entsprechen ca. 10-Tausend Opfer einer Todesrate von 0,5% - die Zahl der Opfer könnte noch weit höher liegen, wenn die technische und personelle Ausstattung der deutschen Krankenhäuser nicht vergleichsweise gut wäre.
    Whatever you do, do no harm!

  4. #34
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    34.652

    Standard AW: Hongkonggrippe-Singapurgrippe

    Zitat Zitat von Kurti Beitrag anzeigen
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hongkong-Grippe



    Bislang ist noch nicht ausreichend nachgewiesen, ob das Covid-19-Virus überhaupt zu einer Herdenimmunität führt und somit eine Wiederansteckung im Bereich des Möglichen liegt.

    40-Tausend Opfer der Hongkong-Grippe entsprechen ca. 0,067% der seinerzeitigen Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland.
    Von einer Dunkelziffer von 2 Millionen Covid-19-Infizierter in der BRD ausgegangen, so entsprechen ca. 10-Tausend Opfer einer Todesrate von 0,5% - die Zahl der Opfer könnte noch weit höher liegen, wenn die technische und personelle Ausstattung der deutschen Krankenhäuser nicht vergleichsweise gut wäre.
    [/FONT][/COLOR][/LEFT]
    Was ein Schwachsinn. Wie viele wurden denn vor (!) Corona "gerettet"? Keiner!

  5. #35
    GESPERRT
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    3.716

    Standard AW: Hongkonggrippe-Singapurgrippe

    Unglaublich, manche Beiträge.

    Eins lässt sich feststellen: Herdenblödheit ist nachweisbar.

  6. #36
    Verschwörungstheoretiker Benutzerbild von Nicht Sicher
    Registriert seit
    17.09.2011
    Ort
    Bananen Republik Deutschland
    Beiträge
    7.251

    Standard AW: Hongkonggrippe-Singapurgrippe

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Was ein Schwachsinn. Wie viele wurden denn vor (!) Corona "gerettet"? Keiner!
    3,1 Millionen, wie Auftragsstudien herausgefunden haben wollen und uns hier im Forum z.B. der Reichs-Adler erzählt. Sogar auf die erste Nachkommastelle genau haben sie es berechnet, woran man ihre Seriösität erkennen kann. Vielleicht werden es bald sogar 1,2345678 Milliarden sein. Dass man da nicht in der Lage ist, zwischen Korrelation und Kausalität zu unterscheiden, ist völlig egal. Die Abwesenheit von Belegen ist hier schon der Beleg.

    Und dann heulen die selben hier was von "Wissenschaftsfeindlichkeit", also der "Wissenschaft" wie sie oben beschrieben ist.
    Ausserdem sollte auch historisch argumentiert werden, nach der mathematischen Formel: 2019 = 1919 + 1929

  7. #37
    Mitglied Benutzerbild von Kurti
    Registriert seit
    06.02.2014
    Beiträge
    20.990

    Standard AW: Hongkonggrippe-Singapurgrippe

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Was ein Schwachsinn. Wie viele wurden denn vor (!) Corona "gerettet"? Keiner!
    Was soll die Frage, wenn du sie selbst beantwortest.
    Whatever you do, do no harm!

  8. #38
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    34.652

    Standard AW: Hongkonggrippe-Singapurgrippe

    Zitat Zitat von Kurti Beitrag anzeigen
    Was soll die Frage, wenn du sie selbst beantwortest.
    Weil Du Fragen nicht einmal kapierst.

  9. #39
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    34.652

    Standard AW: Hongkonggrippe-Singapurgrippe

    Zitat Zitat von Nicht Sicher Beitrag anzeigen
    3,1 Millionen, wie Auftragsstudien herausgefunden haben wollen und uns hier im Forum z.B. der Reichs-Adler erzählt. Sogar auf die erste Nachkommastelle genau haben sie es berechnet, woran man ihre Seriösität erkennen kann. Vielleicht werden es bald sogar 1,2345678 Milliarden sein. Dass man da nicht in der Lage ist, zwischen Korrelation und Kausalität zu unterscheiden, ist völlig egal. Die Abwesenheit von Belegen ist hier schon der Beleg.

    Und dann heulen die selben hier was von "Wissenschaftsfeindlichkeit", also der "Wissenschaft" wie sie oben beschrieben ist.
    Eben. Völlig schwachsinnige Zahlen. Passen aber zu Kurti

  10. #40
    Erleuchter und Erloeser Benutzerbild von ABAS
    Registriert seit
    27.09.2009
    Ort
    Im Land zum leben (Mecklenburg-Vorpommern)
    Beiträge
    41.596

    Standard AW: Hongkonggrippe-Singapurgrippe

    Zitat Zitat von Gratian Beitrag anzeigen
    Hab ich auf den sogenannten "Verschwörerseiten" nachgelesen. Das es im Grunde nur drum geht den Bankrott einer todkranken Finanzwelt dem Bürger plausibel zu machen. Auf jedenfall das die Politiker sagen können "Wir und unsere Unfähigkeit waren nicht schuld, daß die Wirtschaft kaputt ging. Sondern das böse Corona."
    Positiv denken! Immerhin koennen Volk und Staat eine wuerdige Abschiedsparty vom
    kaputten westlichen Finanzsystem feiern. Die gigantischen Schulden kann ohnehin Keiner
    jemals mehr tilgen. Also lasst uns das Kapital von Goldman-Sachs und Consorten die
    naechsten Jahre verschwenden.

    Wohlstand fuer Alle mit dem Kapital anderer!

    Es ist ja nicht so das es sich bei den Kapitalgebern von Volk und Staat um arme Leute
    handelt. Volk und Staat sollten daher beim ausgeben des Geldes keine Skrupel haben.

    Dispara, cobarde, (que) solamente vas a matar a un hombre!

    Schiess! Feigling, (weil) Du wirst blos einen Mann toeten!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 64

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben