User in diesem Thread gebannt : Daggu and Heisenberg


+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 43

Thema: Die Leviten lesen!

  1. #21
    mitGlied Benutzerbild von Axl
    Registriert seit
    15.06.2020
    Ort
    MittelErde
    Beiträge
    223

    Standard AW: Die Leviten lesen!

    Zitat Zitat von Neben der Spur Beitrag anzeigen
    Wer im Sternbild Löwe gezeugt wurde , kommt im Sternbild Taurus zur Welt.

    Levi ist das Siebengestirn , die Plejaden .
    ok, ich bin offensichtlich zu doof für biblische Astronomie und werde dumm sterben müssen

  2. #22
    mitGlied Benutzerbild von Axl
    Registriert seit
    15.06.2020
    Ort
    MittelErde
    Beiträge
    223

    Standard AW: Die Leviten lesen!

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Man sollte grundsätzlich vorsichtig sein, fremden Völkern oder anderen Zeiten mit aktuell modischen Moralvorstellungen zu messen, sowieso nicht, wenn die eigenen aus der plural-divers-tolerant-konstruktivistischen Relativitätslehre des zeitgenössischen Westens kommen.
    kann ich so unterschreiben

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Und natürlich ist Gott auch kein Liberaler. Wie jemand anderswo mal treffend schrub: How can something be immoral, let alone illegal, if God wills it? (Adrian Sol, Stormer, 070120)
    Tja, und genau hier fangen die Bauchschmerzen an, wie unterscheidet nun der Normalbenzinverbraucher höchste Stelle von willkürlicher politischer Führung?
    Das Glaubensprinzip bleibt sich ja irgendwie das Gleiche, oder?

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Insofern die wandernde Gemeinschaft nicht nur eine soziale, sondern auch eine politisch-theologische war, bedeutete Abfall ében auch Aufstand, der dann freilich mit Gewalt niedergerungen und gestraft werden musste.

    Dass man überhaupt einen abweichenden Kultus betreiben darf, ist ja auch eine vergleichweise neue Erfindung. Selbst dort, wo man gegenüber fremden Religionen halbwegs tolerant war, konnte nicht jeder tun und lassen, was er wollte im Sinne einer modernen "anarchischen" "Religionsfreiheit". Sondern wer gegen Kultvorschriften verstiess, bekam Ärger.
    Warum meuchelt der eigentlich nicht allene, bei den Ägyptern hat er doch och gemacht, dann wäre doch hohes Handeln von politische Willkür so viel einfacher zu unterscheiden


    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Vestalische Nicht-mehr-Jungfrauen z.B. konnten auch schon mal lebendig begraben werden.
    Die E(rd)richtung war auch hier zu Gegend mal sehr populär

  3. #23
    Käse-Pilze-Zwiebeln Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    A Number of Different Places
    Beiträge
    58.590

    Standard AW: Die Leviten lesen!

    Zitat Zitat von Axl Beitrag anzeigen
    kann ich so unterschreiben
    Spannend finde ich hier die Identifikation: Man belehrt mich, nicht über andere Kulturen, Völker, Rassen (v.a. negativ) zu urteilen, tut es aber mit "der eigenen", obschon, um mal ein konkretes Beispiel der jüngeren Vergangenheit zu wählen, man beim Vergleich eines progressiven New Yorkers der 2010er mit dem ländlichen Alabama der 70er eigentlich ebenfalls von "zwei Kulturen" sprechen müsste. Dennoch war die Kritik an Herrn Roy Moore eben nicht "rassistisch", da ja angeblich Amerikaner Amerikaner kritisierten.

    Das heisst, wiedermal und wie so häufig: Gleich ist gleich und ungleich ungleich, wenn es interessierten Kreisen passt und sonst eben nicht bzw. umgekehrt.

    Kulturkampf halt...

    Tja, und genau hier fangen die Bauchschmerzen an, wie unterscheidet nun der Normalbenzinverbraucher höchste Stelle von willkürlicher politischer Führung?
    Das Glaubensprinzip bleibt sich ja irgendwie das Gleiche, oder?
    Erfahrungsgestütztes Vertrauen. Wenn jemand mit dem Knüppel wedelt und das Meer teilt sich, dann ist seine Behauptung, mit weiter oben zu sprechen, glaubhafter, als wenn Herr/Frau Müllermeierschulze plötzlich und ohne etwas vorzuweisen meint, er/sie sei ab sofort Gesandte/r von irgendwem/was.

    Warum meuchelt der eigentlich nicht allene, bei den Ägyptern hat er doch och gemacht, dann wäre doch hohes Handeln von politische Willkür so viel einfacher zu unterscheiden
    Hunderte und tausende Leute alleine umbringen, das geht doch per Hand gar nicht!

    Die E(rd)richtung war auch hier zu Gegend mal sehr populär
    Hat wohl auch eine gewisse didaktische Wirkung...
    Kalenderspruch, 30. Woche: Nicht jeder, der Gutes tut, macht nichts Schlechtes. -- Michael Heymig

  4. #24
    mitGlied Benutzerbild von Axl
    Registriert seit
    15.06.2020
    Ort
    MittelErde
    Beiträge
    223

    Standard AW: Die Leviten lesen!

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Spannend finde ich hier die Identifikation: Man belehrt mich, nicht über andere Kulturen, Völker, Rassen (v.a. negativ) zu urteilen, tut es aber mit "der eigenen", obschon, um mal ein konkretes Beispiel der jüngeren Vergangenheit zu wählen, man beim Vergleich eines progressiven New Yorkers der 2010er mit dem ländlichen Alabama der 70er eigentlich ebenfalls von "zwei Kulturen" sprechen müsste. Dennoch war die Kritik an Herrn Roy Moore eben nicht "rassistisch", da ja angeblich Amerikaner Amerikaner kritisierten.

    Das heisst, wiedermal und wie so häufig: Gleich ist gleich und ungleich ungleich, wenn es interessierten Kreisen passt und sonst eben nicht bzw. umgekehrt.

    Wie sagt doch der Nazarener so treffend: "Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?" Man sollt halt immer erst vor der eigene Türe kehren, bevor sich man anderer Leute Dreck annimmt.


    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Erfahrungsgestütztes Vertrauen. Wenn jemand mit dem Knüppel wedelt und das Meer teilt sich, dann ist seine Behauptung, mit weiter oben zu sprechen, glaubhafter, als wenn Herr/Frau Müllermeierschulze plötzlich und ohne etwas vorzuweisen meint, er/sie sei ab sofort Gesandte/r von irgendwem/was.
    Und genau an diesem Punkt kriege ich eben die wortwörtliche Glaubenskrise...

    Muhsäer steht in einem Meer aus Schilf, und nein, es ist kein Zufall, dass Schilf und Schiff im Deitschen ziemlich gleich geschrieben sind...


    Die Technologie war den Ägyptern bekannt so mit Ockhams Rasierer sind die Mäh-iten ganz gemütlich übers rote Meer geschilft. Das ganze Show mag spektakulär und wundersam ausgesehen haben, aber kein göttliches Eingreifen war von Nöten.

    Interessanterweise nennt sich Schilf bei den götlichen Hornochsen in Nord-Deitschland auch Reading-Gras oder so, und auf einmal sind wir wieder bei den heiligen Kühen.


    So, was wäre, wenn das goldne Kälbchen tatsächlich für einen entstehenden Konflikt zwischen Muh- und MähFolks steht und der dann mehr oder weniger geschickt aus den Aufzeichnung heraus geschrieben wurde?

    Das heilige Mana wäre dann noch so'n übersehener Hinweis

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Hunderte und tausende Leute alleine umbringen, das geht doch per Hand gar nicht!
    gemäß dem alten Buch gibt es eine Vielzahl von Methoden

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Hat wohl auch eine gewisse didaktische Wirkung...
    wenn man bedenkt, wieviele 'Namen auf -rich, -ric, -rick enden, mit Sicherheit
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Axl (23.06.2020 um 11:16 Uhr)

  5. #25
    Käse-Pilze-Zwiebeln Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    A Number of Different Places
    Beiträge
    58.590

    Standard AW: Die Leviten lesen!

    Zitat Zitat von Axl Beitrag anzeigen
    Wie sagt doch der Nazarener so treffend: "Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?" Man sollt halt immer erst vor der eigene Türe kehren, bevor sich man anderer Leute Dreck annimmt.
    Sollte man, ja.

    Und genau an diesem Punkt kriege ich eben die wortwörtliche Glaubenskrise...

    Moses steht in einem Meer aus Schilf, und nein, es ist kein Zufall, dass Schilf und Schiff im Deitschen ziemlich gleich geschrieben sind...
    Das eine ist PIE "umbiegen, in Form biegen", verwandt mit unserem "Korb", das andere ist PIE "ordnen, zerteilen".

    Da ist nicht viel Verwandtschaft.

    Die Technologie war den Ägyptern bekannt so mit Ockhams Rasierer sind die Mäh-iten ganz gemütlich übers rote Meer geschilft. Das ganze Show mag spektakulär und wundersam ausgesehen haben, aber kein göttliches Eingreifen war von Nöten.
    Das ist hier dann aber gar nicht die Frage, sondern: Haben die das so geglaubt? Wenn ja, gilt, was ich oben schrub.
    Interessanterweise nennt sich Schilf bei den götlichen Hornochsen im Nord-Deitschland auch Reading-Gras oder so, und auf einmal sind wir wieder bei den heiligen Kühen. [...]
    Verstehe ich nicht, was hat das mit Kühen zu tun?

    gemäß dem alten Buch gibt es eine Vielzahl von Methoden
    Wenn Du's alleine tun willst, bleiben Dir Hand, Knüppel, Stein, Schwert, Spiess und das war's so ziemlich. Damit gegen einen Haufen antreten?

    wenn man bedenkt, wieviel 'Namen auf -rich, -ric, -rick enden, mit Sicherheit
    Das ist rihhi, mächtig, vgl. Reichtum, reich an, reichhaltig, das Reich.
    Kalenderspruch, 30. Woche: Nicht jeder, der Gutes tut, macht nichts Schlechtes. -- Michael Heymig

  6. #26
    mitGlied Benutzerbild von Axl
    Registriert seit
    15.06.2020
    Ort
    MittelErde
    Beiträge
    223

    Standard AW: Die Leviten lesen!

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Das eine ist PIE "umbiegen, in Form biegen", verwandt mit unserem "Korb", das andere ist PIE "ordnen, zerteilen".

    Da ist nicht viel Verwandtschaft.
    oh doch, zumindest was die Wahl des Material angeht , weil nämlich ein altertümliches Boot aus Tier-Bälgern gebaut worden wäre. Aber das ist auch mehr eine nordische Technologie.

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Das ist hier dann aber gar nicht die Frage, sondern: Haben die das so geglaubt? Wenn ja, gilt, was ich oben schrub.
    Verstehe ich nicht, was hat das mit Kühen zu tun?
    Nuja, das angeblich "zufällig" entstanden Kälbchen ist eben eine MuhKuh und das hat Bedeutung
    In diesen alten Büchern gibt es keine Zufälle, sondern jedes Wort wurde bedächtig gewählt und steckt auch voll mit Metaphern, die wir heute nicht mehr so wirklich verstehen können, obwohl es den Niederschreibern klar war, was gemeint war.

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Wenn Du's alleine tun willst, bleiben Dir Hand, Knüppel, Stein, Schwert, Spiess und das war's so ziemlich. Damit gegen einen Haufen antreten?
    Hat der Höchstselbe nicht auch das ganze Ägypterheer ganz alleine dahingerafft, da sollten doch so'n paar Götzenabeter kein Problem sein, oder?

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Das ist rihhi, mächtig, vgl. Reichtum, reich an, reichhaltig, das Reich.
    Wenn du einen König auf einer Spielkarte betrachtest, dann hält der einen Apfel, für Reichtum und Gesundheit, aber auch ne Keule, für das Recht der Macht über Leben und Tod. So, Reich meint beides.

    Das man sich durchaus bereichern kann, wenn man Recht spricht bleibt unberührt

  7. #27
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    3.329

    Standard AW: Die Leviten lesen!

    Zitat Zitat von Axl Beitrag anzeigen
    oh doch, zumindest was die Wahl des Material angeht , weil nämlich ein altertümliches Boot aus Tier-Bälgern gebaut worden wäre. Aber das ist auch mehr eine nordische Technologie.



    Nuja, das angeblich "zufällig" entstanden Kälbchen ist eben eine MuhKuh und das hat Bedeutung
    In diesen alten Büchern gibt es keine Zufälle, sondern jedes Wort wurde bedächtig gewählt und steckt auch voll mit Metaphern, die wir heute nicht mehr so wirklich verstehen können, obwohl es den Niederschreibern klar war, was gemeint war.



    Hat der Höchstselbe nicht auch das ganze Ägypterheer ganz alleine dahingerafft, da sollten doch so'n paar Götzenabeter kein Problem sein, oder?



    Wenn du einen König auf einer Spielkarte betrachtest, dann hält der einen Apfel, für Reichtum und Gesundheit, aber auch ne Keule, für das Recht der Macht über Leben und Tod. So, Reich meint beides.

    Das man sich durchaus bereichern kann, wenn man Recht spricht bleibt unberührt
    Klingt immer ganz plausibel, was du so schreibst, aber es ist doch meistens ein rechter Käse. Beispiel gefällig? Bitte: Der "Reichsapfel" in der linken Hand des Königs hat so gar nichts mit einem Apfel zu tun und er symbolisiert auch keineswegs "Reichtum und Gesundheit". Dieser "Apfel" ist vielmehr ein Globus und er steht für den Weltherrschaftsanspruch des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation.
    Man sieht u.a. auch daran, dass die Weltherrschaft keineswegs des Adolfs ureigene Erfindung war. Er teilte diese Idee mit vielen ancient regimes. Umgesetzt und an die Wand gefahren, so wie jeder Versuch davor. Rekordverdächtig war nur die ultimativ kurze Zeit seiner Herrschaft und der ultimativ große Trümmerhaufen. Eine wahrhaft weltentrückte Leistung, wenn auch hier gelten darf "Leistung=Arbeit/Zeit".
    Erstaunlich, welche rechtsspektralen Bildungslücken sich ausgerechnet im HPF auftun.
    Auf, auf sprach der Fuchs zum Hasen, hörst du nicht den Jäger blasen!

    Bitte mit "www" voran kopieren: afd.de/mitwirken/mitglied-werden/

  8. #28
    mitGlied Benutzerbild von Axl
    Registriert seit
    15.06.2020
    Ort
    MittelErde
    Beiträge
    223

    Standard AW: Die Leviten lesen!

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Klingt immer ganz plausibel, was du so schreibst, aber es ist doch meistens ein rechter Käse. Beispiel gefällig? Bitte: Der "Reichsapfel" in der linken Hand des Königs hat so gar nichts mit einem Apfel zu tun und er symbolisiert auch keineswegs "Reichtum und Gesundheit". Dieser "Apfel" ist vielmehr ein Globus und er steht für den Weltherrschaftsanspruch des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation.
    Man sieht u.a. auch daran, dass die Weltherrschaft keineswegs des Adolfs ureigene Erfindung war. Er teilte diese Idee mit vielen ancient regimes. Umgesetzt und an die Wand gefahren, so wie jeder Versuch davor. Rekordverdächtig war nur die ultimativ kurze Zeit seiner Herrschaft und der ultimativ große Trümmerhaufen. Eine wahrhaft weltentrückte Leistung, wenn auch hier gelten darf "Leistung=Arbeit/Zeit".


    Erstaunlich, welche rechtsspektralen Bildungslücken sich ausgerechnet im HPF auftun.
    Klar, weil die Damaligen dachten die Erde is'ne Scheibe, steht der Appel für'n Globus
    Wo läßt du denken?

  9. #29
    Mitglied
    Registriert seit
    21.06.2014
    Beiträge
    20.251

    Standard AW: Die Leviten lesen!

    Zitat Zitat von Swesda Beitrag anzeigen
    Klingt immer ganz plausibel, was du so schreibst, aber es ist doch meistens ein rechter Käse....Erstaunlich, welche rechtsspektralen Bildungslücken sich ausgerechnet im HPF auftun.
    Bildungslücken ? Hauptsache, du versuchst nicht wieder Notwehr zu erklären.
    Wenn Wahlen nichts ändern könnten, würde man nicht alles versuchen, die Wahl der Rechten zu verhindern.

  10. #30
    Mitglied Benutzerbild von Swesda
    Registriert seit
    04.09.2019
    Beiträge
    3.329

    Standard AW: Die Leviten lesen!

    Zitat Zitat von Axl Beitrag anzeigen
    Klar, weil die Damaligen dachten die Erde is'ne Scheibe, steht der Appel für'n Globus
    Wo läßt du denken?
    "Die Damaligen" ist für dich wahrscheinlich eine eigene Rasse, oder was genau? Zur fraglichen Zeit war das Thema Scheibe schon lange rum ums Eck, sogar im kulturell sehr rückständigen Germanien.
    Auf, auf sprach der Fuchs zum Hasen, hörst du nicht den Jäger blasen!

    Bitte mit "www" voran kopieren: afd.de/mitwirken/mitglied-werden/

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. AFD im Bundestag die Leviten gelesen.
    Von Gurkenglas im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 756
    Letzter Beitrag: 23.09.2018, 12:48
  2. Erdogan liest den Medienmachern die Leviten
    Von Deniz Tyson im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.12.2014, 20:49
  3. Antworten: 139
    Letzter Beitrag: 29.11.2010, 19:17
  4. China liest den USA die Leviten
    Von Stechlin im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 16.03.2007, 02:04

Nutzer die den Thread gelesen haben : 81

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben