+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 11 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 101

Thema: 17. Juni, der vergessene Feiertag

  1. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    13.825

    Standard AW: 17. Juni, der vergessene Feiertag

    Zitat Zitat von Lichtblau Beitrag anzeigen
    Es wird sowieso immer meine Geschichte die ich selbst noch erlebt habe von anderen erzählt die gar nicht dabei waren.

    Es sind alles Erzählungen des Feindes.
    du warst schon 53 dabei
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    34.671

    Standard AW: 17. Juni, der vergessene Feiertag

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Ja, richtig. Aber Wayne?
    Also wen interessierts noch? Die Protagonisten sind fast alle schon tot, und den Migrantennachwuchs und die Smartphone-Zombies interessierts nicht mehr,
    was da auf alten Schwarz-Weiß-Aufnahmen in der Dinosaurier-Zeit zu sehen ist.

    ---
    Geschichte wiederholt sich.
    Also, wayne interessierts.


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

  3. #23
    mitGlied Benutzerbild von Axl
    Registriert seit
    15.06.2020
    Ort
    MittelErde
    Beiträge
    223

    Standard AW: 17. Juni, der vergessene Feiertag

    Zitat Zitat von kiwi Beitrag anzeigen
    der Zeitraum von 1945-49 nicht wirklich existiert.
    ..dafür wird der Zeitraum von 33-45 auf vielen TV Sender jede Woche neu durchgekaut.
    Ich habe meine Gehirnwaschmaschine großzügig meiner Ex überlassen. Die ist sowieso schon doof, da richtet das Ding kaum noch zusätzlichen Schaden an

  4. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    6.663

    Standard AW: 17. Juni, der vergessene Feiertag

    Zitat Zitat von Klopperhorst Beitrag anzeigen
    Ja, richtig. Aber Wayne?
    Also wen interessierts noch? Die Protagonisten sind fast alle schon tot, und den Migrantennachwuchs und die Smartphone-Zombies interessierts nicht mehr,
    was da auf alten Schwarz-Weiß-Aufnahmen in der Dinosaurier-Zeit zu sehen ist.

    ---
    Am 8.November 1989 haben auch die Aufständischen vom 17.Juni 1953 gewonnen.Heute erzählen ostdeutsche AfDler was von der "Gemütlichkeit" in der DDR.Das sind keine Patrioten...das ist eine verquere Mischung namens SED/AfD.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  5. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    13.825

    Standard AW: 17. Juni, der vergessene Feiertag

    Zitat Zitat von Buella Beitrag anzeigen
    Den Beitrag verbuche ich mal unter Satire.
    Ich hoffe, du hast das nicht ernst gemeint.
    der Genosse Blaulicht hat das durchaus ernst gemeint, anscheinend war er wohl selber dabei, wir sollten uns mal seinen Ausweis oder Geburtsurkunde zeigen lassen
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  6. #26
    HPF Server - Administrator Benutzerbild von Klopperhorst
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    58.098

    Standard AW: 17. Juni, der vergessene Feiertag

    Zitat Zitat von Buella Beitrag anzeigen
    Geschichte wiederholt sich.
    Also, wayne interessierts.
    Klar, aber diese Aufnahmen sind nichts, womit sich heutige junge Menschen noch identifizieren könnten.
    Die Menschen von damals sind ihnen so fern, schon von ihrer Art her, sie haben gar keinen Anknüpfungspunkt mehr.
    Ich verstehe ja, wenn Zeitzeugen noch daran erinnern wollen, weil sie selbst unter den Zuständen litten oder sogar Tote des Arbeiteraufstandes kannten.


    Jedoch ist es ebenso schwachsinnig, diese Sachen zu zelebrieren, wie irgendwelche KZ-Gedenkstätten zu besuchen.
    Beides ist Vergangenheit und für das Leben der heutigen und zukünftigen Generationen nicht mehr relevant.

    ---
    "Groß ist die Wahrheit, und sie behält den Sieg" (3. Esra)

  7. #27
    „Ich liebe – Ich liebe doch alle – alle Menschen – Na ich liebe doch – Ich setze mich doch dafür ein.“ Benutzerbild von Bolle
    Registriert seit
    17.07.2014
    Beiträge
    23.923

    Standard AW: 17. Juni, der vergessene Feiertag

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen
    Morgen ist es wieder so weit, zum 67. Feiertag sollten man den Menschen gedenken, die sich gegen das verbrecherische DDR-System wehrten und unter der Mithilfe des großen Bruders der DDR, dem russische Militär, zu Tode kamen.

    https://www.lpb-bw.de/17-juni


    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Ist ja durch den Tag der Deutschen Einheit im Oktober ersetzt worden. Logisch ist das natürlich Schwachsinn, weil es zwei völlig unterschiedliche Ereignisse waren.

    Ich glaube, mich erinnern zu können (hab die 0,8 Promille noch nicht erreicht), daß der 17. Juni mal als zusätzlicher Feiertag in der Diskussion war. Berlin?
    An Volksaufstände will man lieber nicht mehr erinnern! Es könnte ja jemand auf dumme Gedanken kommen.......
    besser Schwamm drüber!
    "Politiker und Journalisten. Das sind beides Kategorien von Menschen, denen gegenüber größte Vorsicht geboten ist: Denn beide reichen vom Beinahe-Staatsmann zu Beinahe-Verbrechern. Und der Durchschnitt bleibt Durchschnitt."

    Helmut Schmidt In einer Rede vor Studenten in Freiburg, 1995

  8. #28
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    15.008

    Standard AW: 17. Juni, der vergessene Feiertag

    Herzlichen Glückwunsch allen Überlebenden der kommunistischen Regime !
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  9. #29
    Valar morghulis Benutzerbild von Schlummifix
    Registriert seit
    05.04.2014
    Ort
    Zentrum für politische Blödheit
    Beiträge
    24.417

    Standard AW: 17. Juni, der vergessene Feiertag

    Oh ja...einen Volksaufstand bräuchten wir auch heute wieder. Millionen auf die Straße!

  10. #30
    Mitglied Benutzerbild von Buella
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    Wie gehabt: Südlich des Nordpols
    Beiträge
    34.671

    Standard AW: 17. Juni, der vergessene Feiertag

    Zitat Zitat von marion Beitrag anzeigen
    der Genosse Blaulicht hat das durchaus ernst gemeint, anscheinend war er wohl selber dabei, wir sollten uns mal seinen Ausweis oder Geburtsurkunde zeigen lassen
    oder das Parteibuch?


    "In Deutschland gilt derjenige als viel gefährlicher, der auf den Schmutz hinweist, als der, der ihn gemacht hat." - Carl von Ossietzky -

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Der vergessene 11.September
    Von black_swan im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 05.04.2016, 14:38
  2. Die vergessene Demographiedebatte der 70er
    Von Klopperhorst im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 13:36
  3. Der vergessene Holocaust...?
    Von Marduk im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 17.05.2005, 21:40

Nutzer die den Thread gelesen haben : 76

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben