+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 27

Thema: Maskenzwang, für die gefälschten Produkte mit FFP2 Zertifikat

  1. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    26.12.2013
    Beiträge
    3.109

    Standard AW: Maskenzwang, für die gefälschten Produkte mit FFP2 Zertifikat

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    von Beginn an, wurde das als grosses Angstmacher Geschäft, mit korrupten Politikern überall augebaut, wie jetzt noch Medien schreiben. Deshalb hat man so vollkommen korrupte Leute, wie Jens Spahn eingesetzt

    Der "Blick" enthüllt gerade den Corona-Betrug, Zitat aus dem Artikel:



    "Doch Belgien zählte auch Tote in Altersheimen teils ohne Corona-Test."

    Quelle:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Aha!

    Also man gilt dort als Corona-Toter, nur weil man im Altenheim stirbt?

    Welchen Sinn ergibt das?
    Die primäre Behauptung des Artikels ist, der Sonderwegs Schwedens ohne kompletten Lockdown sei ein Irrweg gewesen und dieser Artikel präsentiert uns alle mit einem begleitendem positiven PCR-Testergebnis verstorbenen Schweden als angebliche "Corona-Tote". Belgiens Vorgehensweise, Tote in Alterheimen auch ohne diesen fehlerhaften Test als "Corona-Tote" zu zählen, wird im Artikel nur erwähnt, um zu suggerieren, daß deren Zahlen nur wegen dieser kreativen Zählweise höher seien und eigentlich in Schweden die Zahl der sog. "Corona-Toten" am höchsten sei und der Total-Lockdown der anderen europ. Länder somit der richtige Weg gewesen sei.

    Übrigens wurden (und werden?) nachweislich auch in Deutschland, Italien. in extremem Ausmaß in den USA und sehr wahrscheinl. in ausnahmslos allen europäischen Ländern auch Verstorbene ohne diesen aussagslosen positiven PCR-Test als "Corona-Tote" mitgezählt. Z.Bsp. wenn bei ihnen Schnupfen-/Grippesymptome vorlagen. Das ganze ist also ein alter Hut und um darauf zu verweisen sollte man nicht einen Artikel verlinken, der voll auf der Corona-Hysteriewelle reitet und den Total-Lockdown als heilsbringende Rettung darstellen. Die Intention des Artikels ist doch schon durch die Überschrift unmissverständlich.

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von ich58
    Registriert seit
    08.09.2014
    Ort
    Unterwegs
    Beiträge
    2.636

    Standard AW: Maskenzwang, für die gefälschten Produkte mit FFP2 Zertifikat

    Einer hat mal geschrieben , wenn einer nach einer Schießerei aus dem Fenster fällt und auf der Strasse noch von einem LKW überrollt wird und vorher gehustet hat, ist er ein Coronist.

  3. #13
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    36.461

    Standard AW: Maskenzwang, für die gefälschten Produkte mit FFP2 Zertifikat

    Zitat Zitat von ich58 Beitrag anzeigen
    Einer hat mal geschrieben , wenn einer nach einer Schießerei aus dem Fenster fällt und auf der Strasse noch von einem LKW überrollt wird und vorher gehustet hat, ist er ein Coronist.
    Richtig. Einmal haben sie sich im Radio verplappert. Es gab plötzlich keine Herzinfarkte mehr. Eine der häufigsten Todesursachen.

    Es stirbt auch niemand mehr an Krankenhauskeimen (40.000 pro Jahr) oder Lungenentzündung (30.000 pro Jahr).

    Es gibt, außer Unfall und Mord, offensichtlich nur noch eine einzige Todesursache

  4. #14
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.423

    Standard AW: Maskenzwang, für die gefälschten Produkte mit FFP2 Zertifikat

    Zitat Zitat von ich58 Beitrag anzeigen
    Einer hat mal geschrieben , wenn einer nach einer Schießerei aus dem Fenster fällt und auf der Strasse noch von einem LKW überrollt wird und vorher gehustet hat, ist er ein Coronist.
    In New York, ist man den Toten Corona Toten auch nach gegangen. Einer war kurz gesagt, erschossen worden. Das sind Alles von der Pharma Lobby, korrupten Regierungen, oder dem RKI, Christian Drosten erfundene Geschichte, Studien, die Nichts mit Wissenschaft zutun haben.


    Die kennen nur Betrug, Bestechung, deshalb tauchte ja Jens Spahn, Markus Söder, auch noch bei der berüchtigten Tamiflu Betrugs Firma Roche auf, mit Kostenloser PR, für Unfugs PCR Tests.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Auch in Bulgarien keine Corona Toten[/B], wie der prominente Chef Pathologe Dr Stoian Alexov, bei einer Internationalen Europa Konferenz bestätigte, wie ich es selbst herausfand, in mehreren Balkan Ländern. Da wird weiter mit gut geschmierten Medien nur noch herum gelogen und weiter Panik gemacht [Links nur für registrierte Nutzer]

    Mehrere Balkan Länder, haben keine Toten, Alles nur Show, wobei die Balkanesen, das selbst leicht überprüfen können, die haben oft gute Kontakte zu Ärzten und Krankenhäuser. Weltweit läuft diese PR Show für das Angst machen und die Wirtschaft zu ruinieren, ebenso der Kinder Terror und gegen Alte.

    Diese angeblichen Corona Toten, werden Europa weit erfunden und über Medien verbreitet, wie Kollegen in der Konferenz bestätigten. siehe in Deutschland u.a. Hamburg: Real Null Tote, durc Corona.

  5. #15
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.423

    Standard AW: Maskenzwang, für die gefälschten Produkte mit FFP2 Zertifikat

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Vor Monaten bekannt, kaum zu glauben, in Italien wird der Mafia Murks umgehend beschlagnahmt. Die Test Station, der Krankenkassen, wurde nun auch in München Zentrum abgebaut. Alles Betrug mit den Roche, Drosten Tests, niemand ging hin. Also musste als Absatz PR, Kostenlose Tests eingeführt werden, wo man Kinder mit zweimal Niesen, bei Heuschnupfen umgehend zum Testen schickt, aber nicht beim Haus Arzt, sondern Kinder Arzte

    Jens Spahn und sein Ministerium, dreht die gefakten Masken, also Krankenhäusern an auch noch in Bayern. Log herum, die wären überprüft

    [Bilder nur für registrierte Nutzer]

    Gekauft auch von Roche, der alten Tamiflu Betrugs Firma, wo Jens Spahn auftauchte, die Drosten/Roche nie valilierten Tests Millionen fach kaufte (3,5) obwohl die Tests, nicht einmal Viren anzeigen können, oder Corona sicher nachweisen können


    Wenig später sorgt ein Schutzmasken-Skandal für Aufsehen.
    Offenbar sind tausende mangelhafte Masken an Ärzte ausgeliefert worden.

    In Bayern sind offenbar zahlreiche Ärzte mit Tausenden mangelhaften Schutzmasken beliefert worden. Deutschlandweit lieferte das Bundesgesundheitsministerium mutmaßlich mindestens 800.000 unsichere Schutzmasken aus, wie eine am Donnerstag veröffentlichte Anfrage des Bayerischen Rundfunks (BR) an alle Kassenärztlichen Vereinigungen ergab. Demnach entsprachen die betreffenden Masken nicht den Anforderungen an die europäische Norm.

    „Wir haben rund 10.000 dieser Masken an Praxen ausgeliefert“, sagte ein Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Bayern (KVB). Der KVB sei vorab versichert worden, die Masken seien im Auftrag des Bundes geprüft worden. Die Zahl der im Freistaat betroffenen Arztpraxen sei nicht klar zu beziffern, sagte der Sprecher weiter. Ob möglicherweise auch Kliniken entsprechende Lieferungen des Bundes erhalten hatten, wisse er nicht. [Links nur für registrierte Nutzer]


    Der ganze Regierung Apparat, lügt nur noch herum, hat keine Skrupel mehr, was auch hier wieder besonders deutlich wird. Aus Absatz Gründen, wurde Masken Pflicht eingeführt, auch für Kinder, so Skrupellos ist man
    Jens Spahn, dümmer und korrupte geht es nicht mehr, aber die Skandale sind unendlich, wo ich aktuelle Skandal Sachen später erkläre


    Die Betrüger, werden nicht verhaftet, noch die Waren beschlagnahmt. Die Banden klagen jetzt sogar, das man ihre gefälschten Masken nicht bezahlt

    Maskenlieferanten klagen gegen Gesundheitsministerium – Streitwert mehrere Millionen Euro

    .............

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    as berichtet das Wirtschaftsmagazin „Capital“ (Heft 8/2020) unter Berufung auf das Landgericht Bonn. Demnach liegen dort mittlerweile rund 20 Klagen von Firmen vor, die auf ihr Geld warten.

    Der Großteil der Klagen wurde nach Angaben eines Gerichtssprechers bereits dem Ministerium zugestellt. Dieses hat nun die Gelegenheit zur Gegenäußerung.
    Streitwert sind mehrere Millionen Euro

    Die Streitwerte der meisten Klagen, hinter denen eher kleine und mittelgroße Maskenlieferanten stehen, betragen demnach 500.000 bis eine Million Euro.

    In einem Fall geht es um 2,5 Millionen Euro. Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hatte auf dem Höhepunkt der Coronakrise im Frühjahr in einem sogenannten Open-House-Verfahren Masken für mehr als eine Milliarde Euro bestellt.

    Dabei wurden 738 Zuschläge an Firmen erteilt, denen ein Abnahmepreis von 4,50 Euro netto je Maske der Schutzklasse FFP2 bei Lieferung zu einem fixen Termin garantiert wurde. Insgesamt bestellte Spahns Ministerium auf diesem Weg mehr als 200 Millionen FFP2-Masken und mehr als 60 Millionen einfachere OP-Masken.
    Qualität stimmte bei einigen Lieferungen nicht

    Bei der Abwicklung stellte das Ministerium allerdings fest, dass bei einigen Lieferungen die Qualität nicht stimmte und die Masken nicht zu gebrauchen waren. Daher beauftragte der Bund den TÜV mit einer Kontrolle der Masken und holte sich zur Unterstützung eine Prüffirma ins Haus.

    Dabei wurde auch klar, dass der im Open-House-Verfahren zugesagte Preis von 4,50 Euro je FFP2-Maske aus heutiger Sicht viel zu hoch war. Nach Informationen von „Capital“ lassen sich FFP2-Schutzmasken in China inzwischen für weniger als einen Euro beschaffen – etwa im Freihafen von Schanghai.

  6. #16
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.423

    Standard AW: Maskenzwang, für die gefälschten Produkte mit FFP2 Zertifikat

    Kostenlos, soll der Grippe Impfschrott entsorgt werden in Österreich. In Deutschland waren im März 2020: 22 Millionen Grippe Impfstoff Ampullen, unverkäuflch und fast jeder Arzt machte schon beim Empfang dafür Reklame

    17.07.2020 13:19 |
    Bundesländer
    >
    Wien
    Von Oktober bis März
    Wien bietet Grippeimpfung ab Herbst gratis an

    (Bild: APA/dpa/Roland Weihrauch)


    Die Grippeimpfung wird seitens der Bundeshauptstadt Wien im heurigen Jahr kostenlos angeboten. Von Oktober bis März können Bewohnerinnen und Bewohner der Bundeshauptstadt dieses Service in Anspruch nehmen. Eigene Impfstraßen sollen dafür eingerichtet werden. 400.000 Impfdosen habe man für diese Aktion angeschafft, hieß es. [Links nur für registrierte Nutzer]

    Komplett identisch Europa weit, diese Angstmacherei, was nur die NATO, der Pentagon organisieren kann und Geheimdienste, welche ja eng mit Bill Gates wie im Anthrax Betrug, schon Partner waren

    Geändert von navy (17.07.2020 um 13:02 Uhr)

  7. #17
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.423

    Standard AW: Maskenzwang, für die gefälschten Produkte mit FFP2 Zertifikat

    Neuer Masken Zwang in Supermärkten und wie in Deutschland; Partei Spezln, importieren, produzieren die überteuerten Betrugs Masken



    Noch bevor in Österreich eine neue Maskenpflicht verkündet wurde, die nicht nur unter Wissenschaftlern umstritten ist, sind einige Ungereimtheiten über die Nutznießer dieser Maßnahme aufgetaucht. Folgt man der Spur des Geldes, wird man sowohl in Oberösterreich als auch auf Bundesebene im Umfeld der ÖVP fündig.

    Unterstütze jetzt unsere Polizei mit dieser Petition:
    >> Polizisten sind keine Verbrecher! <<
    Bezahlte Anzeige

    Eine Bestandsaufnahme von Michael Mayrhofer

    Ein ehemaliger Wahlkampfmanager und enger Berater der ÖVP Oberösterreich, Walter S., soll im Zuge der Corona-Krise im April ein neues Unternehmen zum Handel mit medizinischen Schutzmaterialien gegründet haben. Bis dahin soll er im Handel mit Medizinprodukten keine Erfahrung gehabt haben. Dies berichtete die SPÖ-Zeitung „kontrast.at“ in mehreren investigativen Beiträgen.
    4,5 Millionen an Branchenfremden – ohne Ausschreibung

    Die Firma von S. erhielt den Zuschlag, obwohl seine Produkte das Land bis zu sechsmal so viel kosten sollten wie jene des Mitbewerbs. Mit Schutzmasken, OP-Überschuhen, Handschuhen und Schutzkitteln soll die Firma „S. & Partner International Trading Company“ laut kontrast.at ganze 4,5 Millionen Euro Umsatz gemacht haben – ohne Ausschreibung. Die SPÖ stellte deshalb den Vorwurf der schweren Untreue in den Raum. Die Wettbewerbsbehörde will den Vorgang nun prüfen.
    Palmers und Lenzing steigen in Maskenproduktion ein

    Auf Bundesebene kam es ebenso zu einer Firmengründung. Wie die patriotische Wochenzeitung „Wochenblick“ berichtete, schlossen sich die Unternehmen Palmers und Lenzing zusammen, um Schutzmasken herzustellen. Zunächst war von einer Produktion von 25 Millionen pro Monat die Rede, inzwischen will man die Kapazitäten sogar steigern. Unternehmerisch ist an dieser Entscheidung nichts zu kritisieren, sie sichert vermutlich Arbeitsplätze in den beiden Traditionsbetrieben.
    Frau von Palmers Chef ist Kurz-Büroleiterin

    Stutzig wird man allerdings, wenn man feststellt, dass die Frau des Palmers-Chefs seit langen Jahren Assistentin und Büroleiterin von Sebastian Kurz ist. Ein gewisser Informationsfluss wird hier wohl nicht zu vermeiden sein. Dementsprechend sorgt auch die Steigerung der Produktionskapazitäten eine Woche vor neuen Masken-Erlässen bei Beobachtern für Stirnrunzeln.
    Vorwürfe auch in Bayern....................... mit Video, wie die Geschäfts organisiert werden
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  8. #18
    Mitglied Benutzerbild von Shahirrim
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    HH
    Beiträge
    68.337

    Standard AW: Maskenzwang, für die gefälschten Produkte mit FFP2 Zertifikat

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Neuer Masken Zwang in Supermärkten und wie in Deutschland; Partei Spezln, importieren, produzieren die überteuerten Betrugs Masken



    Noch bevor in Österreich eine neue Maskenpflicht verkündet wurde, die nicht nur unter Wissenschaftlern umstritten ist, sind einige Ungereimtheiten über die Nutznießer dieser Maßnahme aufgetaucht. Folgt man der Spur des Geldes, wird man sowohl in Oberösterreich als auch auf Bundesebene im Umfeld der ÖVP fündig.
    ...

  9. #19
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.423

    Standard AW: Maskenzwang, für die gefälschten Produkte mit FFP2 Zertifikat

    Vollkommen identisches Betrugs System auch in der Schweiz, wie gekaufte Politiker einfach ignorierten, das Masken Zwang Unfug ist. Man bezog sich auf falsche Studien, was jeden echten Wissenschaftler sofort hellhörig machen sollte, identisch wie die frei erfundene Christian Drosten Studie, wea Nichts mit Wissenschaft zu tun hatte und man dann sogar für Kinder Masken Zwang einführte.

    Die Covid-19-Task Force übertrieb den Nutzen der Masken massiv
    Masken 3 Frauen

    Urs P. Gasche / 27. Jul. 2020 - Das wissenschaftliche Beratungsgremium des Bundesrats wollte ein Masken-Obligatorium. Übertreibung sollte wohl Druck erzeugen.

    Die Covid-19-Task Force übertrieb den Nutzen der Masken massiv

    Urs P. Gasche / 27. Jul 2020 - Das wissenschaftliche Beratungsgremium des Bundesrats wollte ein Masken-Obligatorium. Übertreibung sollte wohl Druck erzeugen.

    Die Maskenpflicht im öffentlichen Verkehr gilt in der Schweiz seit dem 6. Juli. Einen Nutzen solcher Hygienemasken hatte Daniel Koch vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) wiederholt abgestritten. Ganz anders die «Swiss National COVID-19 Science Task Force». Dieses Beratungsgremium des Bundesrats mit Experten aus der Wissenschaft, darunter Epidemiologen, Virologen und Infektiologen, drängte den Bundesrat, eine Maskenpflicht einzuführen.

    «Bis zu 80 Prozent weniger Ansteckungen»

    In einer Stellungnahme vom 1. Juli, an der sämtliche Expertengruppen der Task Force mitgearbeitet hatten, behauptete die Task Force, eine «systematische Auswertung» wissenschaftlicher Daten habe gezeigt, dass das Tragen von Hygienemasken das Infektionsrisiko um bis zu 80 Prozent verringere. Wörtlich auf Seite 9:

    «The use of face masks was found to result in a large reduction of infection of up to 80%»

    Man schütze mit Masken nicht nur andere, sondern auch sich selber, betonte die Task Force.

    Medien verbreiten gedankenlos die Schlagzeile

    Irgendjemand sorgte dafür, dass dieser Satz mit den «80 Prozent» umgehend den Weg in Medien fand. Zeitungen der Tamedia-Gruppe, vom «Tages-Anzeiger» bis zum «Zürcher Oberländer», dem Berner «Bund» und dem «Thuner Tagblatt» verbreiteten in einem identischen Artikel:

    «Die Science Task Force des Bundes verweist in einem neuen Bericht ... die Masken könnten die Übertragungsraten insgesamt um bis zu 80 Prozent senken»..............................

    Ein Blick in diese Studie zeigt schnell, dass nirgendwo von «bis zu 80 Prozent» die Rede ist..................................

    Wertlose Information

    Die alleinige Angabe des relativen Nutzens («80 Prozent Risikoreduktion») ist unseriös. Das illustriert das folgende Beispiel:

    Eine relative 80-prozentige Risikoreduktion kann heissen, dass sich beispielsweise von 5000 Personen beim Kontakt mit Infizierten dank der Maske 310 statt sonst 1740 anstecken (kann zum Beispiel in einem geschlossenen Club zutreffen, in dem sich ein stark Ansteckender aufhält).
    ....................................
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  10. #20
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.423

    Standard AW: Maskenzwang, für die gefälschten Produkte mit FFP2 Zertifikat

    Masken für Kinder über 7 Jahre, ist hoch kriminelle. Selbst Holland, hat erst Masken für Kinder, wenn sie 13 Jahre alt sind. Viele Länder, wie auch Neuseeland, Ungarn, haben den Blödsinn abgeschaftt, oder wie Schweden, Finnland nie begonnen. Politiker manipulieren die schwere Kritik von Lehrern, Kinder Schutz Vertretern und Ärzten, Wissenschaftlern, man hat ja Christian Drosten

    STAATLICHER KINDESMISSBRAUCH

    Maskenpflicht an Schulen in den Bundesländern


    Uli Gellermann



    Nein, es ist keine sexuelle Gewalt, die den Kindern angetan wird, wenn sie zum Tagen von Masken gezwungen werden. Aber es ist ganz sicher eine andere Form von Gewalt, wenn man Kinder zwingt, in den Schulen Masken zu tragen. Der Vorwand ist die bekannte Lüge, man wolle damit den erwachsenen Rest der Gesellschaft vor einem Virus schützen, dessen Gefährlichkeit unzureichend belegt ist. Doch selbst wenn man die behauptete Gefährlichkeit ernst nimmt: Eine Studie aus Island kam zum Ergebnis, dass Kinder, die jünger als zehn Jahre alt sind, sehr viel seltener infiziert sind als Erwachsene. Eine vom Land Badenwürttemberg beauftragte Studie zeigt, dass Kinder seltener an COVID-19 erkranken und auch seltener durch das SARS-CoV-2-Virus infiziert werden. Auch eine niederländische Studie kommt zum Schluss: "Derzeit gibt es keine Hinweise darauf, dass Kinder eine wichtige Rolle bei der Covid-19-Epidemie spielen“.



    Kinder werden zu Seuchenträgern gestempelt



    Kinder, die ihr Gesicht nicht zeigen dürfen, Kinder, die wider besseres Wissen zu Seuchenträgern gestempelt werden, Kinder, denen man Mund und Mimik verbietet: Das ist die Lage der Kinder in den Schulen des größten deutschen Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Das Land Brandenburg will im Wettbewerb, 'wer geht noch brutaler gegen Kinder vor’ gleichziehen. Zwar müssen die Brandenburger Schüler die Masken nicht während des Unterrichts tragen, aber auf Fluren, in Gängen Treppenhäusern und Aulen ist die Maske verbindlich. Da will Mecklenburg-Vorpommern nicht abseits stehen: Dort müssen alle Schüler ab der 5. Klasse und deren Lehrer auf dem Schulgelände sowie in den Schulgebäuden Masken tragen. Auch Bayern, Baden-Württemberg und Hamburg haben angekündigt, „im Kampf gegen das Coronavirus“ eine Maskenpflicht in Schulgebäuden einzuführen. Was vor den entsetzten Augen von Eltern und Psychologen abläuft, ist in Wahrheit ein Kampf der Politbürokratie um den Spitzenplatz bei den Gewaltmaßnahmen gegen Kinder. Der Herr Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen will gerne Bundeskanzler werden. Mit Gewalt hofft er, seine Konkurrenten auszustechen.



    Die Mehrheit der Masken halten Viren nicht ab



    Dass die absolute Mehrheit der Masken die möglichen Viren nicht abhalten, wissen deren Hersteller genau: „Diese Masken bieten keinen Schutz gegen Viren oder Bakterien“, schreiben sie auf die Beipackzettel ihrer Masken. Das vermeidet Regressansprüche. So setzt sich im Kleingedruckten die Wahrheit durch: Zur Profitsicherung. - Das „Leibniz-Zentrum für Psychologische Information und Dokumentation“, eine hochachtbare Institution der Uni Trier, untersucht mit seiner Maskenstudie die psychische Gesundheit der Maskenträger und stellt „bereits eingetretene Folgeschäden im Rahmen der aktuellen Mund-Nasenschutz-Verordnungen“ fest. Die Studie bemerkt „die Verstärkung vorbestandener gesundheitlicher Probleme (posttraumatische Belastungsstörungen, Herpes, Migräne), und sprengte alle negativen Erwartungen der Untersuchung: „Der Mensch wird nicht mehr als Mensch, sondern als Gefahr wahrgenommen. - Mit den Masken wird ein sozialer Zündstoff geschaffen.“



    Die körperliche Unversehrtheit der Kinder wird beschädigt



    Initiativen wie „Eltern stehen auf“ ([Links nur für registrierte Nutzer]) wollen die geistige und körperliche Unversehrtheit ihrer Kinder verteidigen und organisieren sich rund um den Artikel 1. 1 Abs. 1 des Grundgesetz, der die Menschenwürde proklamiert und sie beharren auf dem Artikel 2 des Grundgesetzes, der das Recht auf körperliche Unversehrtheit verlangt. Denn die Würde der Kinder, die ihr Gesicht zwangsweise verbergen müssen, wird beschädigt.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Medikamenten Zulassung: mit gefälschten klinischen Studien
    Von navy im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.12.2014, 17:35
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 20.12.2013, 18:52
  3. Afghanistan: EU spricht von 1,5 Millionen gefälschten Stimmen
    Von heizer im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.09.2009, 14:23
  4. Mazedonier verspeist Paßfoto aus seinem gefälschten Ausweis
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 13:15

Nutzer die den Thread gelesen haben : 99

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben