+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 34

Thema: Die Pharisäer von der SPD

  1. #21
    Mitglied Benutzerbild von herberger
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    36.730

    Standard AW: Die Pharisäer von der SPD

    Sigi Pop ist kein Politiker mehr, also hat er auch sein sozialistisches Ideal wie alte Socken abgelegt? War er denn jemals ein Politiker mit einer inneren Einstellung oder war er immer einer der Sorte "Wer mich bezahlt dessen Lied ich singe"? Ob es viele Politiker in den Parlamenten gibt die ähnlich wie Sigi Pop gestrickt sind.

    Einer wie Edathy Zitat.

    "Ich sehe gerne Kinderpornos! So what"?
    Willst du an deutsche Knete ran, dann zünde deine Hütte an!

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von Reichs_Adler
    Registriert seit
    06.09.2012
    Beiträge
    760

    Standard AW: Die Pharisäer von der SPD

    Deshalb ist doch auch die ganze Diskussion um Amthor und ein mögl. Lobbyistengesetz lächerlicher bzw. überflüssig.
    Muss doch keiner meinen, dass Leute wie Amthor ihr Lobbyarbeit einstellen, nur weil es die Kohle dann nicht mehr zu ihrer Zeit als Abgeordneter gibt. Dann wird sich eben danach erkenntlich gezeigt, in Form von "Beratertätigkeiten" oder Vorstandsposten. Je nach Dauer der Zugehörikeit zum Bundes- oder Landtag müsste eine mehrjährige Sperre für solche "Jobs" verhängt werden. Alles andere ist doch wieder Augenwischerei.

  3. #23
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.467

    Standard AW: Die Pharisäer von der SPD

    Zitat Zitat von der Karl Beitrag anzeigen


    Nach [Links nur für registrierte Nutzer] war Gabriel seit März 2020 bis mindestens Ende Mai 2020 für Tönnies tätig gewesen. Gabriel erhielt demnach bislang offenbar ein Pauschalhonorar von 10.000 Euro im Monat sowie ein zusätzliches vierstelliges Honorar für jeden Reisetag. Die Tätigkeit sollte auf zwei Jahre angelegt sein, wurde aber vom früheren Vizekanzler aus privaten Gründen beendet. Das Unternehmen bestätigte Gabriels kurzes Engagement. Dabei sei es um Exportfragen gegangen. Weitere Details wollte ein Sprecher nicht nennen.

    Auch Gabriel bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur dpa, dass es "ein dreimonatiges Beratungsverhältnis" gegeben habe. Im Magazin "Spiegel" verteidigte er seine Tätigkeit. "Ich kann an dem Beratungsverhältnis mit einem großen Arbeitgeber nichts Problematisches erkennen", sagte er dem Nachrichtenmagazin. "Tönnies macht nichts Verbotenes." Zu seinem Honorar sagte er: "Für normale Menschen sind 10.000 Euro viel Geld. Aber in der Branche ist das kein besonders hoher Betrag. Ich bin kein Politiker mehr."

    -------------------

    Geht's nicht noch offensichtlicher?
    Jeder, der immer noch die SPD wählt, sollte sich diese Aussage verinnerlichen.
    Mit dieser Aussage, hat Gabriel jedem einfachen Arbeiter unverhohlen in's Gesicht gekotzt !

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Sigi Pop ist kein Politiker mehr, also hat er auch sein sozialistisches Ideal wie alte Socken abgelegt? War er denn jemals ein Politiker mit einer inneren Einstellung oder war er immer einer der Sorte "Wer mich bezahlt dessen Lied ich singe"? Ob es viele Politiker in den Parlamenten gibt die ähnlich wie Sigi Pop gestrickt sind.

    Einer wie Edathy Zitat.

    "Ich sehe gerne Kinderpornos! So what"?
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

  4. #24
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    14.961

    Standard AW: Die Pharisäer von der SPD

    Zitat Zitat von der Karl Beitrag anzeigen


    Nach [Links nur für registrierte Nutzer] war Gabriel seit März 2020 bis mindestens Ende Mai 2020 für Tönnies tätig gewesen. Gabriel erhielt demnach bislang offenbar ein Pauschalhonorar von 10.000 Euro im Monat sowie ein zusätzliches vierstelliges Honorar für jeden Reisetag. Die Tätigkeit sollte auf zwei Jahre angelegt sein, wurde aber vom früheren Vizekanzler aus privaten Gründen beendet. Das Unternehmen bestätigte Gabriels kurzes Engagement. Dabei sei es um Exportfragen gegangen. Weitere Details wollte ein Sprecher nicht nennen.

    Auch Gabriel bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur dpa, dass es "ein dreimonatiges Beratungsverhältnis" gegeben habe. Im Magazin "Spiegel" verteidigte er seine Tätigkeit. "Ich kann an dem Beratungsverhältnis mit einem großen Arbeitgeber nichts Problematisches erkennen", sagte er dem Nachrichtenmagazin. "Tönnies macht nichts Verbotenes." Zu seinem Honorar sagte er: "Für normale Menschen sind 10.000 Euro viel Geld. Aber in der Branche ist das kein besonders hoher Betrag. Ich bin kein Politiker mehr."

    -------------------

    Geht's nicht noch offensichtlicher?
    Da war sicher auch ein Korb mit Würstchen dabei ! Als Feinschmecker lässt er sich doch keine Wurst entgehen.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  5. #25
    Mitglied Benutzerbild von der Karl
    Registriert seit
    20.12.2016
    Beiträge
    3.598

    Standard AW: Die Pharisäer von der SPD

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Jeder, der immer noch die SPD wählt, sollte sich diese Aussage verinnerlichen.
    Mit dieser Aussage, hat Gabriel jedem einfachen Arbeiter unverhohlen in's Gesicht gekotzt !
    Yep - und diese Selbstgerechtigkeit kann ich ja auch überhaupt nicht ab - einfach widerlich.
    Schon lustig, dass die Linken immer noch einem bärtigen, arbeitslosen Rassisten nachlaufen.

  6. #26
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.746

    Standard AW: Die Pharisäer von der SPD

    Zitat Zitat von Bruddler Beitrag anzeigen
    Spätestens nach ihrem Ausscheiden aus der Politik lassen (ehemal.) SPD-Politiker ihre wahre Gesinnung erkennen.
    Nicht wahr, Herr Clement, Herr Schröder, und Herr Gabriel ?!

    grün: der käufliche Mensch, egal, welcher Partei er angehört - haben wir darüber nicht schon Jahrelang in dem Forum geschrieben.

  7. #27
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.746

    Standard AW: Die Pharisäer von der SPD

    Zitat Zitat von herberger Beitrag anzeigen
    Sigi Pop ist kein Politiker mehr, also hat er auch sein sozialistisches Ideal wie alte Socken abgelegt? War er denn jemals ein Politiker mit einer inneren Einstellung oder war er immer einer der Sorte "Wer mich bezahlt dessen Lied ich singe"? Ob es viele Politiker in den Parlamenten gibt die ähnlich wie Sigi Pop gestrickt sind.

    Einer wie Edathy Zitat.

    "Ich sehe gerne Kinderpornos! So what"?
    "Der Politiker ist angetreten, nur für das Wohl des Volkes zu arbeiten " - ein altes Zitat - ich erinnere mich.

    Wir haben andere Zeiten, wir reden von Utopien, für den Sozialismus - aber das sind sozialistische Parteien und trotzdem gieren sie als Menschen doch immer nur nach Reichtum - sie sind also nicht anders als die von ihnen verpönten Kapitalisten.

  8. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.746

    Standard AW: Die Pharisäer von der SPD

    Zitat Zitat von Merkelraute Beitrag anzeigen
    Da war sicher auch ein Korb mit Würstchen dabei ! Als Feinschmecker lässt er sich doch keine Wurst entgehen.
    Schröder bekam teure Zigarren und Pelzmäntel und was nicht noch alles....man wollte gleich sein denen, die man über Jahre verbal attackiert hat, nur die Hand, die hinter dem Rücken eine Kuhle bildete, die sah man nicht.

    Und von den Grünen ist der volle private Geldsack auch lieber als hohle Phrasen - und die Grünen sind längst im Verbund mit den Konzernen - da wackelt der Geldhaufen ihnen auch entgegen - man kann ja nicht genug kriegen, aber vom Kommunismus schwafeln, der einem so gefällt (Habeck bei Precht)

    Kommunismus/Sozialismus für die Arbeiter - heimlicher Kapitalismus für die Regierenden.

    Die Krumen unter dem Tisch für die (Hunde)=(Arbeiter)=(kleinen Leute)

  9. #29
    GESPERRT
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    13.366

    Standard AW: Die Pharisäer von der SPD

    Zitat Zitat von der Karl Beitrag anzeigen


    Nach [Links nur für registrierte Nutzer] war Gabriel seit März 2020 bis mindestens Ende Mai 2020 für Tönnies tätig gewesen. Gabriel erhielt demnach bislang offenbar ein Pauschalhonorar von 10.000 Euro im Monat sowie ein zusätzliches vierstelliges Honorar für jeden Reisetag. Die Tätigkeit sollte auf zwei Jahre angelegt sein, wurde aber vom früheren Vizekanzler aus privaten Gründen beendet. Das Unternehmen bestätigte Gabriels kurzes Engagement. Dabei sei es um Exportfragen gegangen. Weitere Details wollte ein Sprecher nicht nennen.

    Auch Gabriel bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur dpa, dass es "ein dreimonatiges Beratungsverhältnis" gegeben habe. Im Magazin "Spiegel" verteidigte er seine Tätigkeit. "Ich kann an dem Beratungsverhältnis mit einem großen Arbeitgeber nichts Problematisches erkennen", sagte er dem Nachrichtenmagazin. "Tönnies macht nichts Verbotenes." Zu seinem Honorar sagte er: "Für normale Menschen sind 10.000 Euro viel Geld. Aber in der Branche ist das kein besonders hoher Betrag. Ich bin kein Politiker mehr."

    -------------------

    Geht's nicht noch offensichtlicher?
    Wenn Tönnies diese Unkosten von der Steuer absetzen kann, blecht am Ende der Steuerzahler.

  10. #30
    AfD, was denn sonst ?! Benutzerbild von Bruddler
    Registriert seit
    12.09.2006
    Ort
    Schwabistan
    Beiträge
    87.467

    Standard AW: Die Pharisäer von der SPD

    Sie alle geben vor, "zum Wohle des deutschen Volkes" zu handeln. Dabei betreiben sie nix anderes, als nur Lobbyistenpolitik.

    Zitat Zitat von nurmalso2.0 Beitrag anzeigen
    Wenn Tönnies diese Unkosten von der Steuer absetzen kann, blecht am Ende der Steuerzahler.
    Er kann mein Lieber, er kann...
    https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=68193&d=1588598021

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sarrazin - und die Wut der Pharisäer
    Von Strandwanderer im Forum Deutschland
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 10:05

Nutzer die den Thread gelesen haben : 66

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben