+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Besatzungskosten

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    05.09.2012
    Beiträge
    931

    Standard Besatzungskosten

    Auf der GMX-Seite hab ich jetzt gelesen. Deutschland sei für die USA der teuerste Stützpunkt.
    Dann hab ich mich an §120 GG erinnert
    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland. Art 120. (1) Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten und die sonstigen inneren und äußeren Kriegsfolgelasten nach näherer Bestimmung von Bundesgesetzen.
    Bring ich da was durcheinander oder stimmt die Aussage? In wiefern kann ich den §120 verstehen? Was versteht das GG unter Besatzungskosten? Die Kasernen (Gebäude, Verpflegung der GI's). Deren Waffen auch?
    Danke für die Aufklärung im voraus


    In Wikipedia steht
    Mit dem Inkrafttreten des [Links nur für registrierte Nutzer] am 5. Mai 1955 wurde die Besatzung beendet und die Bundesrepublik weitgehend [Links nur für registrierte Nutzer].[Links nur für registrierte Nutzer] Damit entfielen auch die Besatzungskosten.
    Jetzt bin ich doch etwas "desperat"

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von solg
    Registriert seit
    01.10.2015
    Beiträge
    8.324

    Standard AW: Besatzungskosten

    Zitat Zitat von Gratian Beitrag anzeigen
    Auf der GMX-Seite hab ich jetzt gelesen. Deutschland sei für die USA der teuerste Stützpunkt.
    Dann hab ich mich an §120 GG erinnert
    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland. Art 120. (1) Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten und die sonstigen inneren und äußeren Kriegsfolgelasten nach näherer Bestimmung von Bundesgesetzen.
    Bring ich da was durcheinander oder stimmt die Aussage? In wiefern kann ich den §120 verstehen? Was versteht das GG unter Besatzungskosten? Die Kasernen (Gebäude, Verpflegung der GI's). Deren Waffen auch?
    Danke für die Aufklärung im voraus
    Was würde das für einen Unterschied machen, wenn die Kosten für Verpflegung und Waffen inbegriffen wären?

    Und wo siehst du hier eigentlich das grundsätzliche Problem?
    Der Stromanbieter vermietet bzw. "verpachtet" seine Stromzähler ja auch an seine Kunden.
    Gabs denn jemals ernstzunehmenden Protest seitens irgendwelcher Verbraucherschutzzentralen?

    Oder ist hier vielmehr der von Merkelraute und mir seit Längerem beobachtete USA-Hass der Hauptbeweggrund?
    Die USA hat uns jetzt 20 Jahre vor dem Islam beschützt, und nun beschützen sie uns wieder vor dem neuaufkommenden chinesischen und russischen Kommunismus. Dass dieser Schutz mit Kosten verbunden ist, verstehen solche linksroten Socken wie du leider noch nicht!
    Franz Josef Strauß hätte dich in Grund und Boden gegrantelt für solche unüberlegten und oberflächlichen Fragen!

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    17.10.2015
    Beiträge
    13.843

    Standard AW: Besatzungskosten

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Was würde das für einen Unterschied machen, wenn die Kosten für Verpflegung und Waffen inbegriffen wären?

    Und wo siehst du hier eigentlich das grundsätzliche Problem?
    Der Stromanbieter vermietet bzw. "verpachtet" seine Stromzähler ja auch an seine Kunden.
    Gabs denn jemals ernstzunehmenden Protest seitens irgendwelcher Verbraucherschutzzentralen?

    Oder ist hier vielmehr der von Merkelraute und mir seit Längerem beobachtete USA-Hass der Hauptbeweggrund?
    Die USA hat uns jetzt 20 Jahre vor dem Islam beschützt, und nun beschützen sie uns wieder vor dem neuaufkommenden chinesischen und russischen Kommunismus. Dass dieser Schutz mit Kosten verbunden ist, verstehen solche linksroten Socken wie du leider noch nicht!
    Franz Josef Strauß hätte dich in Grund und Boden gegrantelt für solche unüberlegten und oberflächlichen Fragen!
    wohl eher bist du es der nichts merkt, die USAMER schützen nur sich selber, weil die eigentlich niemand braucht, hörst du hier



    ab min 1.30
    Toleranz gegen Intolerante ist einfach nur dumm ( Hamed Abdel Samad )
    Der Islam denkt nicht in Jahrzehnten sondern in Jahrhunderten ( PSL - RIP)
    Toleranz & Apathie sind die letzten Tugenden einer sterbenden Gesellschaft (Aristoteles)

  4. #4
    GESPERRT
    Registriert seit
    16.10.2019
    Beiträge
    3.710

    Standard AW: Besatzungskosten

    Zitat Zitat von solg Beitrag anzeigen
    Was würde das für einen Unterschied machen, wenn die Kosten für Verpflegung und Waffen inbegriffen wären?

    Und wo siehst du hier eigentlich das grundsätzliche Problem?
    Der Stromanbieter vermietet bzw. "verpachtet" seine Stromzähler ja auch an seine Kunden.
    Gabs denn jemals ernstzunehmenden Protest seitens irgendwelcher Verbraucherschutzzentralen?

    Oder ist hier vielmehr der von Merkelraute und mir seit Längerem beobachtete USA-Hass der Hauptbeweggrund?
    Die USA hat uns jetzt 20 Jahre vor dem Islam beschützt, und nun beschützen sie uns wieder vor dem neuaufkommenden chinesischen und russischen Kommunismus. Dass dieser Schutz mit Kosten verbunden ist, verstehen solche linksroten Socken wie du leider noch nicht!
    Franz Josef Strauß hätte dich in Grund und Boden gegrantelt für solche unüberlegten und oberflächlichen Fragen!
    Manche Antworten kann man sich kneifen, wenn man am Thema nicht interessiert ist und/oder in diesem Falle die doch recht eindeutigen Fragen nicht beantworten kann und/oder will.

    Stromzaehler, Strauss und Schutz vor Kommunismus...

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    2.803

    Standard AW: Besatzungskosten

    Zitat Zitat von Gratian Beitrag anzeigen
    Auf der GMX-Seite hab ich jetzt gelesen. Deutschland sei für die USA der teuerste Stützpunkt.
    Dann hab ich mich an §120 GG erinnert
    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland. Art 120. (1) Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten und die sonstigen inneren und äußeren Kriegsfolgelasten nach näherer Bestimmung von Bundesgesetzen.
    Bring ich da was durcheinander oder stimmt die Aussage? In wiefern kann ich den §120 verstehen? Was versteht das GG unter Besatzungskosten? Die Kasernen (Gebäude, Verpflegung der GI's). Deren Waffen auch?
    Danke für die Aufklärung im voraust
    Das Bundes-Innenministerium antwortet darauf folgendermaßen:

    Art. 120 GG regelt u.a. die Kriegsfolgelasten. . Besatzungskosten sind ein Unterfall der Kriegsfolgekosten. Mit dem am 26. Mai 1952 unterzeichneten sog. Deutschlandvertrag wurde die Bedeutung dieser grundgesetzlichen Regelung begrenzt. Der Deutschland-vertrag bestimmt in Artikel 1, dass das Besatzungsregime durch die drei alliierten Siegermächte beendet wurde und keine Besatzungskosten mehr zu zahlen waren. Die heutigen Kosten der Stationierung von Truppen anderer Staaten in Deutschland sind. Verteidigungslasten, fallen also nicht unter Art. 120 GG.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von HansMaier.
    Registriert seit
    15.04.2011
    Ort
    Stenkelfeld
    Beiträge
    6.764

    Standard AW: Besatzungskosten

    Zitat Zitat von Großmoff Beitrag anzeigen
    Das Bundes-Innenministerium antwortet darauf folgendermaßen:



    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Selbstverständlich zahlen wir auch weiterhin für unsere Besetzung, das Geld
    kommt nur aus einem anderen Topf.
    MfG
    H.Maier
    "Es gehört zum Schwierigsten, was einem denkenden Menschen auferlegt werden kann,
    wissend unter Unwissenden den Ablauf eines historischen Prozesses miterleben zu müssen,dessen unausweichlichen Ausgang er längst mit Deutlichkeit kennt.
    Die Zeit des Irrtums der anderen, der falschen Hoffnungen, der blind begangenen Fehler wird dann sehr lang." - Carl Jacob Burckhardt (Schweizer Historiker) -

  7. #7
    Geliefert wie bestellt!!! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    33.316

    Standard AW: Besatzungskosten

    Zitat Zitat von HansMaier. Beitrag anzeigen
    Selbstverständlich zahlen wir auch weiterhin für unsere Besetzung, das Geld
    kommt nur aus einem anderen Topf.
    MfG
    H.Maier
    Kannst du darlegen, aus welchem?
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  8. #8
    HPF Moderator Benutzerbild von Deutschmann
    Registriert seit
    18.05.2007
    Ort
    Im Ländle
    Beiträge
    62.333

    Standard AW: Besatzungskosten

    Wäre überhaupt mal interessant was diese Kosten eigentlich sind. Kürzlich habe ich gelesen dass sich Polen bereit erklärt hat, die Stationierungskosten der 9000 US-Soldaten zu übernehmen. Zumindest soll das Trump gesagt haben. Also - was fällt alles darunter?

  9. #9
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    36.453

    Standard AW: Besatzungskosten

    Zitat Zitat von autochthon Beitrag anzeigen
    Kannst du darlegen, aus welchem?
    Steht doch da: Verteidigung

  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Großmoff
    Registriert seit
    13.08.2019
    Ort
    Todesstern
    Beiträge
    2.803

    Standard AW: Besatzungskosten

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Steht doch da: Verteidigung
    Dann könnte man den besagten Artikel ja streichen.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.01.2016, 16:48
  2. Antworten: 417
    Letzter Beitrag: 29.09.2014, 20:39

Nutzer die den Thread gelesen haben : 61

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben