+ Auf Thema antworten
Seite 24 von 53 ErsteErste ... 14 20 21 22 23 24 25 26 27 28 34 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 231 bis 240 von 527

Thema: Warum die AFD in den nächsten 10 Jahren untergehen wird

  1. #231
    in memoriam Benutzerbild von Praetorianer
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    22.040

    Standard AW: Warum die AFD in den nächsten 10 Jahren untergehen wird

    Zitat Zitat von Testosteronum Beitrag anzeigen
    Das ist eine Ausrede.

    Die AFD hat 35.000 Mitglieder und zahlreiche weitere Anhänger. Die AFD ist also nicht auf die "mediale Unterstützung" der Lamestream-Medien angewiesen.
    Wenn die AFD-Anhänger Reklame für die AFD und für Lösungsansätze machen würden.
    Allerdings ziehen es die AFD-Anhänger vor, Reklame für linke Parteien, Politiker und für Probleme zu machen. Dass die AFD und mögliche Lösungen so auf der Strecke bleiben, begreifen sie einfach nicht.
    Und wenn der Bauer nicht schwimmen kann, liegt es an der Badehose.

    Deine ganzen Analysen sind derartig hohl und oberflächlich, dass es einen schüttelt.

    Die AFD beherrscht Twitter, Facebook und andere soziale Netzwerke, auf denen du ihnen vorwirfst, sich zu blamieren, wie keine andere Partei. Das Problem ist, dass die ü60-Generation nur über Staatsfunk, Tagesschau und Spiegel und Co. informiert werden und dort lesen, dass die AFD Nazis und Menschenfresser sind. Das bestätigen auch alle Wahlanalysen, diese Rentnergeneration ist für die AFD noch viel unerreichbarer als die Jugend.

    Psychologisch gesehen sind deine Beiträge unglaublich interessant und ein Paradebeispiel für Projektion. Du bist derjenige, der im Forum hier ausschließlich rummeckert und nie irgendeinen Lösungsvorschlag oder eine Idee zu irgendwas hat. Das projezierst du mit einem gerüttelten Maß an fehlender politischer Bildung und fehlendem Wissen auf die AFD (mit zum Teil hahnebüchenen Unsinn, den du schreibst, um dir die Welt passend zu machen).

    Wenn die Grünen oder die Linken die besseren Lösungen haben deiner Meinung nach, dann wähl die doch einfach, aber nerv hier nicht rum.
    Buffalo buffalo Buffalo buffalo buffalo buffalo Buffalo buffalo!

  2. #232
    in memoriam Benutzerbild von Praetorianer
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    22.040

    Standard AW: Warum die AFD in den nächsten 10 Jahren untergehen wird

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Mit dieser Behauptung beweist du, dass du niemals in Marketing, "Reklame" (heisst eigentlich Werbung...) und PR zu tun hattest, denn sonst wüsstest du, dass vergleichende Werbung und die Herabsetzung eines Mitbewerbers in Deutschland untersagt ist.



    Wenn ich schreibe, dass die Grünen der personifizierte Untergang Deutschlands sind, ist der Lösungsansatz auch unausgesprochen klar: Die Grünen müssen weg.

    Deutlicher geht es wirklich nicht mehr.
    Der ganze Vergleich, den er bringt, hinkt, weil bei den sog. "etablierten Parteien" nur noch von einer Einheitspartei gesprochen werden kann. Es gibt keine Differenzen in wesentlichen Punkten. Es gibt nur EIN Konkurrenzprodukt und keine Palette.

    Wodurch die AFD allerdings Schwierigkeiten bekommen könnte, ist die Beobachtung durch den V-Schutz. Meine Prognose, die AFD wird dadurch zu einer 8-10% - Partei schrumpfen, aber erheblich radikaler auftreten.
    Buffalo buffalo Buffalo buffalo buffalo buffalo Buffalo buffalo!

  3. #233
    Mitglied Benutzerbild von laurin
    Registriert seit
    19.03.2006
    Beiträge
    15.073

    Standard AW: Warum die AFD in den nächsten 10 Jahren untergehen wird

    Die AfD behandelt alle Themen. Nur ist das nicht in unseren Mainstream-Medien zu finden. Man muß die AfD-Seiten aufsuchen.

    zum Beispiel:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Die Klima-Ideologen in der EU bedrohen 100.000 Arbeitsplätze in Deutschland

    Das „Center Automotive Research“ (CAR) rechnet einem aktuellen Welt-Bericht nach damit, dass aufgrund von neuen EU-Klimavorschriften bis zu 100.000 Arbeitsplätze sowohl direkt bei den Autobauern wegfallen, als auch indirekt bei den Zulieferern.
    Weiß ist das Schiff, das wir lieben!

  4. #234

    Standard AW: Warum die AFD in den nächsten 10 Jahren untergehen wird

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Der gemeinsame Nenner ist das Dagegen. Dir reicht das nicht. Du willst ein Dafür. Und kritisierst die AfD für ein Fehlen desselben. Ob und wie es zustandekommen kann, sagst Du allerdings nicht, sondern behauptest nur, es habe eben gefälligst da zu sein. Das ist keine Lösung des Problems!
    Es wird doch wohl ein paar Dinge geben, die alle AFD-Mitglieder befürworten. Also kann die AFD auch Reklame für diese Dinge machen.

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Wieso ist für beinahe zwei Drittel der AfD-Wähler (Stand irgendwann 2017) Kriminalität wichtig, wo sie doch Jahrzehnte hatten, sich daran zu gewöhnen?
    Weil sie noch davon ausgehen, dass die AFD sich für Lösungen einsetzt. Noch...

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Probleme haben im Gegensatz zu deiner Behauptung nämlich die Angewohnheit, sich ständig zu steigern und irgendwann unerträglich zu werden. Dann erst ist die Stimmung reif für Veränderungen und für das Anpacken radikaler Lösungen. Dazu müssen sich aber erst die begleitenden Variablen grundlegend ändern. Um beispielsweise der absolut irrsinnigen Verschleuderung von Geld durch die herrschende Junta überdrüssig zu werden, müssen die Menschen in diesem Land erstmal aus ihrem Wohlstand herausfallen und kein Geld mehr für Lebensmittel haben. Dann erst steigt der Druck im Kessel an und führt in Kürze zu einer Explosion. Solange es immer noch allen relativ gut geht, muckt keiner auf - und gelegentliches Maulen und Schimpfen am Gartenzaun, am Stammtisch oder in Foren geht im allgemeinen Rauschen unter. In Abwandlung eines alten Sprichwortes: Ein voller Bauch zettelt keine Aufstände an.
    Diesen Unfug höre ich jetzt schon seit 30 Jahren und ich werde es auch die nächsten 30 Jahre noch hören, weil die Rechten unbedingt an Strategien festhalten wollen, die einfach nicht funktionen.

    Zitat Zitat von -jmw- Beitrag anzeigen
    Das sind Worthülsen, da kann man kein gemeinsames Programm draus stricken, welches dann auch gemeinsam befürwortet werden kann.
    Warum kann man das nicht?

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Mit dieser Behauptung beweist du, dass du niemals in Marketing, "Reklame" (heisst eigentlich Werbung...) und PR zu tun hattest, denn sonst wüsstest du, dass vergleichende Werbung und die Herabsetzung eines Mitbewerbers in Deutschland untersagt ist.
    Nein, es ist nicht mehr verboten.
    Aber es macht kaum einer, weil das keine besonders gute Werbestrategie ist.

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Wenn ich schreibe, dass die Grünen der personifizierte Untergang Deutschlands sind, ist der Lösungsansatz auch unausgesprochen klar: Die Grünen müssen weg. Deutlicher geht es wirklich nicht mehr.
    Gut, die Grünen müssen weg. Aber wer soll den Platz einnehmen? Eine andere linke Partei?
    Warum bist Du so felsenfest davon überzeugt, dass jemand automatisch Deine Partei wählt, nur weil Du sagst, dass die Grünen kacke sind?
    Was ist denn, wenn er zwar nicht mehr die Grünen wählt, sondern eine andere linke Partei? Dann hast Du das gleiche Problem wie vorher, nur "in grün".

  5. #235
    Mitglied
    Registriert seit
    22.08.2018
    Ort
    Autobahn in Deutschland
    Beiträge
    6.225

    Standard AW: Warum die AFD in den nächsten 10 Jahren untergehen wird

    Zitat Zitat von Testosteronum Beitrag anzeigen
    Es wird doch wohl ein paar Dinge geben, die alle AFD-Mitglieder befürworten. Also kann die AFD auch Reklame für diese Dinge machen.



    Weil sie noch davon ausgehen, dass die AFD sich für Lösungen einsetzt. Noch...



    Diesen Unfug höre ich jetzt schon seit 30 Jahren und ich werde es auch die nächsten 30 Jahre noch hören, weil die Rechten unbedingt an Strategien festhalten wollen, die einfach nicht funktionen.



    Warum kann man das nicht?



    Nein, es ist nicht mehr verboten.
    Aber es macht kaum einer, weil das keine besonders gute Werbestrategie ist.



    Gut, die Grünen müssen weg. Aber wer soll den Platz einnehmen? Eine andere linke Partei?
    Warum bist Du so felsenfest davon überzeugt, dass jemand automatisch Deine Partei wählt, nur weil Du sagst, dass die Grünen kacke sind?
    Was ist denn, wenn er zwar nicht mehr die Grünen wählt, sondern eine andere linke Partei? Dann hast Du das gleiche Problem wie vorher, nur "in grün".
    Du willst der deutschen Rechten immer noch helfen?Mitleid...Caritas...ja, begreift es doch endlich!!! .Denen ist nicht zu helfen...war es nicht...ist es nicht...wird es nicht sein.Wahre Patrioten findest Du in der vielgeschmähten Mitte.Aber die Linken denken doch auch über Deutschland nach...!? Und dann hantieren sie mit Mauer, Stacheldraht und Selbstschußanlagen.
    Pommes frites-Belgisches Weltkulturerbe

  6. #236

    Standard AW: Warum die AFD in den nächsten 10 Jahren untergehen wird

    Zitat Zitat von Praetorianer Beitrag anzeigen
    Die AFD beherrscht Twitter, Facebook und andere soziale Netzwerke, auf denen du ihnen vorwirfst, sich zu blamieren, wie keine andere Partei.
    Ich weiss, dass die AFD in sozialen Netzwerken sehr aktiv ist.
    Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass die AFD eine grottenschlechte PR-Arbeit macht.

    Zitat Zitat von Praetorianer Beitrag anzeigen
    Das Problem ist, dass die ü60-Generation nur über Staatsfunk, Tagesschau und Spiegel und Co. informiert werden und dort lesen, dass die AFD Nazis und Menschenfresser sind. Das bestätigen auch alle Wahlanalysen, diese Rentnergeneration ist für die AFD noch viel unerreichbarer als die Jugend.
    Na und? Wenn eine Gruppe für die AFD "unerreichbar" ist, kann sie sich immer noch auf Zielgruppen konzentrieren, die sie besser erreichen kann.
    Das macht sie ja auch, z.B. indem sie in sozialen Netzwerken so aktiv ist. Nur dummerweise macht sie das grottenschlecht.

    Zitat Zitat von Praetorianer Beitrag anzeigen
    Du bist derjenige, der im Forum hier ausschließlich rummeckert und nie irgendeinen Lösungsvorschlag oder eine Idee zu irgendwas hat.
    Ich mache Verbesserungsvorschläge. Ich zeige auf, was man anders und besser machen müsste.
    Aber die Rechten in Deutschland wollen unbedingt an Strategien festhalten, die einfach nicht funktionieren.

    Und wenn die AFD dann wieder in der Versenkung verschwunden ist, lag es natürlich am schlechten Wetter.

  7. #237
    in memoriam Benutzerbild von Praetorianer
    Registriert seit
    17.07.2005
    Beiträge
    22.040

    Standard AW: Warum die AFD in den nächsten 10 Jahren untergehen wird

    Zitat Zitat von Testosteronum Beitrag anzeigen
    Ich weiss, dass die AFD in sozialen Netzwerken sehr aktiv ist.
    Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass die AFD eine grottenschlechte PR-Arbeit macht.
    Nochmals, in sozialen Netzwerken ist sie weitgehend tonangebend und würde auch bei jeder Probeabstimmung über 30% vielleicht über 40% bekommen. AFD-Wähler und Aktivität in sozialen Netzwerken korrelliert stark. Wohingegen die Wählerschichten, die weitgehend über die etablierten Medien erreicht werden, die AFD nur in verschwindend geringem Maße wählen.

    Womit deine These widerlegt wäre, zum zweiten Mal.

    Na und? Wenn eine Gruppe für die AFD "unerreichbar" ist, kann sie sich immer noch auf Zielgruppen konzentrieren, die sie besser erreichen kann.
    Schön, dann steckst du in einem 25%-Ghetto fest. Wie dumm muss man eigentlich sein, um das Problem nicht zu erkennen?

    Das macht sie ja auch, z.B. indem sie in sozialen Netzwerken so aktiv ist. Nur dummerweise macht sie das grottenschlecht.
    Ich habe die These nun zweimal widerlegt, ein drittes Mal werde ich mich nicht wiederholen.



    Ich mache Verbesserungsvorschläge. Ich zeige auf, was man anders und besser machen müsste.
    Aber die Rechten in Deutschland wollen unbedingt an Strategien festhalten, die einfach nicht funktionieren.

    Und wenn die AFD dann wieder in der Versenkung verschwunden ist, lag es natürlich am schlechten Wetter.
    Du hast hier noch nie einen einzigen Verbesserungsvorschlag gebracht, dir fehlt - ohne dir zu nahe treten zu wollen - glaube ich auch einfach die intellektuelle Befähigung, dich inhaltlich mit Politik auseinanderzusetzen. Du projezierst dein eigenes Verhalten (nur Meckern und nie einen Lösungsvorschlag machen) in die AFD, womit du das ganze Gebaren der AFD natürlich schon vollkommen falsch analysierst und deine ganze Problemanalye für den Papierkorb ist.

    Und du kannst nichtmal auf einen einzige simple Frage antworten, was zeigt, wie sehr du dich in deiner Jammerhaltung einigeln willst, ich wiederhole sie noch einmal:

    Wenn die Linken, die Grünen, die SPD oder die CDU einfach die Lösungsvorschläge haben, die du für besser hältst, wieso wählst du dann nicht eine von diesen Parteien? Selbst dir müsste doch klar sein, wie lächerlich du dich machst. Du attestierst einer Partei, dass sie nur aus Idioten besteht und die anderen Parteien eben Lösungsvorschläge haben. Warum wählst du nicht die anderen Parteien?


    Es gibt genug reale Probleme bei der AFD, am Wetter liegt es bestimmt nicht. Allerdings auch nicht an deinen lächerlichen Projektionen.
    Buffalo buffalo Buffalo buffalo buffalo buffalo Buffalo buffalo!

  8. #238
    Käse-Pilze-Zwiebeln Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    A Number of Different Places
    Beiträge
    58.595

    Standard AW: Warum die AFD in den nächsten 10 Jahren untergehen wird

    Zitat Zitat von BrüggeGent Beitrag anzeigen
    Du willst der deutschen Rechten immer noch helfen?Mitleid...Caritas...ja, begreift es doch endlich!!! .Denen ist nicht zu helfen...war es nicht...ist es nicht...wird es nicht sein.Wahre Patrioten findest Du in der vielgeschmähten Mitte.Aber die Linken denken doch auch über Deutschland nach...!? Und dann hantieren sie mit Mauer, Stacheldraht und Selbstschußanlagen.
    Nun, man kann sich sicher auf den Standpunkt stellen, eine umfassende Internationalisierung des Landes sei das Beste; man muss es dieweil wohl nicht.
    Kalenderspruch, 30. Woche: Nicht jeder, der Gutes tut, macht nichts Schlechtes. -- Michael Heymig

  9. #239
    Käse-Pilze-Zwiebeln Benutzerbild von -jmw-
    Registriert seit
    18.06.2006
    Ort
    A Number of Different Places
    Beiträge
    58.595

    Standard AW: Warum die AFD in den nächsten 10 Jahren untergehen wird

    Zitat Zitat von Testosteronum Beitrag anzeigen
    Es wird doch wohl ein paar Dinge geben, die alle AFD-Mitglieder befürworten. Also kann die AFD auch Reklame für diese Dinge machen.
    Zum Bleistift?

    [...] Warum kann man das nicht?
    Weil man ein Schlagwort mit Inhalt füllen muss, damit es Programm werden kann. Ist man sich aber nur beim Schlagwort einig und nicht beim Inhalt, funktioniert das halt nicht.
    Kalenderspruch, 30. Woche: Nicht jeder, der Gutes tut, macht nichts Schlechtes. -- Michael Heymig

  10. #240

    Standard AW: Warum die AFD in den nächsten 10 Jahren untergehen wird

    Zitat Zitat von Praetorianer Beitrag anzeigen
    Nochmals, in sozialen Netzwerken ist sie weitgehend tonangebend und würde auch bei jeder Probeabstimmung über 30% vielleicht über 40% bekommen. AFD-Wähler und Aktivität in sozialen Netzwerken korrelliert stark. Wohingegen die Wählerschichten, die weitgehend über die etablierten Medien erreicht werden, die AFD nur in verschwindend geringem Maße wählen.
    Sind das Protestwähler oder feste Stammwähler, die auch in 10 Jahren noch die AFD wählen?

    Zitat Zitat von Praetorianer Beitrag anzeigen
    Schön, dann steckst du in einem 25%-Ghetto fest. Wie dumm muss man eigentlich sein, um das Problem nicht zu erkennen?
    Dazu müsste die AFD erstmal eine feste Stammwählerschaft von 25% haben. Darauf könnte man dann aufbauen.

    Zitat Zitat von Praetorianer Beitrag anzeigen
    Ich habe die These nun zweimal widerlegt, ein drittes Mal werde ich mich nicht wiederholen.
    Du bist also der Meinung, die AFD (und dazu zählen auch und vorallem die AFD-Anhänger) würde eine gute PR-Arbeit machen?
    Gut, dann zeige mir bitte mal Beispiele.

    Zitat Zitat von Praetorianer Beitrag anzeigen
    Du hast hier noch nie einen einzigen Verbesserungsvorschlag gebracht
    Ich habe sehr gute Verbesserungsvorschläge gemacht.

    Zitat Zitat von Praetorianer Beitrag anzeigen
    Wenn die Linken, die Grünen, die SPD oder die CDU einfach die Lösungsvorschläge haben, die du für besser hältst, wieso wählst du dann nicht eine von diesen Parteien? Selbst dir müsste doch klar sein, wie lächerlich du dich machst. Du attestierst einer Partei, dass sie nur aus Idioten besteht und die anderen Parteien eben Lösungsvorschläge haben. Warum wählst du nicht die anderen Parteien?.
    Ich wähle keine linken Parteien. Diese Parteien vertreten nichts, was ich befürworte.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Warum die BRD nicht so schnell untergehen wird.
    Von Klopperhorst im Forum Deutschland
    Antworten: 424
    Letzter Beitrag: 28.04.2019, 00:58
  2. Wie wird die BRD untergehen???
    Von Bulldog im Forum Innenpolitik
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 27.09.2012, 11:14
  3. Dritter Weltkrieg wird in den nächsten fünf Jahren auftreten
    Von dimu im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.01.2012, 15:14
  4. US-Studie: Europa wird in den nächsten Jahren mit Muslimen "geflutet"
    Von Candymaker im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 15:50
  5. Die Menschen werden Bush Fragen stellen ! Warum musste New Orleans untergehen ?
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 188
    Letzter Beitrag: 28.09.2005, 15:30

Nutzer die den Thread gelesen haben : 187

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben