+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Warum hat der Kapitalismus über den Sozialismus gesiegt ?

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    04.06.2014
    Beiträge
    23.736

    Standard Warum hat der Kapitalismus über den Sozialismus gesiegt ?

    Ist das kapitalistische System flexibler, läßt es den Menschen mehr Freiheit - hat es einen größeren Anspruch an die Menschen ?

    Der Ausnahmezustand wurde zur Stunde der erlösungshungrigen Euphoriker. Skeptische Soziologen diagnostizierten eine „weltgeschichtliche Wende hin zu einer solidarischen Welt“, orthodoxe Ökonomen das „Ende der neoliberalen Epoche“, politische Romantiker sahen in den Wonnen des verordneten Konsumverzichts schon den Todesstoß für den Kapitalismus – ohne Konsum kein Wachstum, ohne Wachstum kein Kapitalismus – und den Aufbruch in ein Leben mit weniger Kompensationskäufen, weniger Arbeit und mehr Zeit.
    Will der Sozialismus/Kommunismus eine Gleichmachung, wie es der Mensch nicht will ? Zurück in die Steinzeit ? Sind wir alle gleich groß, gleich intelligent, gleich im Charakter, gleich in den Wünschen ?

    Entspricht der Kapitalismus mehr der Eigenheit des Menschen nach Entwicklung - geistiger, körperlicher, intellektueller ? Und vor allem technischer, Anspruch an das Wohlergehen des Menschen ?

    Kann der Kapitalismus den Ansprüchen des Menschen gerechter werden - durch mehr Kreativität, weil er daraus seinen Nutzen zieht ?

    Krisen sind Zeiten, in denen Menschen mehr als sonst bereit sind, Weltgeschehen und grundlegende Diagnosen wahrzunehmen, über Zusammenhänge zu stutzen und vielleicht nachzudenken
    Jede Krise ist eine Chance – für diejenigen, die sie nutzen. In jeder kommen neue Gedanken auf, können die Kräfteverhältnisse sich verändern, Strukturen sich lösen oder verhärten. In Krisenzeiten öffnen sich Fenster der Möglichkeit – nicht für alle, und auch nicht für lange Zeit.
    Wir leben in Gesellschaften von Ungleichen, sind mit unterschiedlicher Handlungsmacht ausgestattet, aber wir stehen auf verschiedene Weise vor Weggabelungen, wenn es um die Gestaltung der „neuen Normalität“ geht. Nur ein paar seien hier genannt:
    Der Mensch lehnt die Gleichmachung ab - er wird sein Individuum nicht ablegen wollen, es macht ihn aus - diese Eigenart, das Selbst - ich - ICH bin wer - ich habe Fähigkeiten, ich will leben und erleben - ich will gelten - als Mensch - in seiner Art.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    google: theosophie sunrise der mensch als individuum

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wir brauchen, so hört man oft, neue Visionen, neue Utopien, eine neue große Erzählung. Nun, die Zeiten sind nüchterner geworden. Die Humanisten von heute schreiben keine Märchen von idealen Inseln. Sie sitzen in Büros irgendwo in Brüssel oder Genf und verfassen knappe Vorlagen mit Spiegelstrichen oder PowerPoint-Präsentationen. Eine aus dem letzten Jahr hieß „Jenseits des Wachstums“ – und wurde gezeigt auf eine Tagung der OECD, dem Zusammenschluss der reichsten Demokratien der Welt.
    Wie also geht es weiter ?

  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    22.11.2019
    Beiträge
    1.505

    Standard AW: Warum hat der Kapitalismus über den Sozialismus gesiegt ?

    Der Kapitalismus war, ist leistungsfähiger

  3. #3
    Balkan Spezialist Benutzerbild von navy
    Registriert seit
    05.02.2006
    Ort
    auf See
    Beiträge
    13.271

    Standard AW: Warum hat der Kapitalismus über den Sozialismus gesiegt ?

    Wo soll der Kapitalismus gesiegt haben? siehe Albanien! 400.000 illegale Bauten, die Küste verwüstet, mit Geldwäsche Mafia Hotels und Lokalen und einer enormen Umwelt Verwüstung. 75 % der Wälder abgeholzt und weder die Krankenhäuser, noch die Müll Abfuhr funktioniert. Die Mehrheit der Bevölkerung will auswandern und ist ausgewandert. Kommunismus kann wie in der Mafia Klientel Republik Deutschland mit einer absurden Justiz, natürlich auch in diese falsche Richtung führen, wo man nur noch stiehlt, zuletzt: wirecarde, Philipp Amthor, oder die Corona Betrugs Abzocke, und über die Berater Mafia in Ministerien. Lufthansa, VW, Mercedes, und diese Staatsverschuldung: Pleite ist der Kapitalismus, mit über 20 Jahren einer absurden und falschen Wirtschafts Politik

  4. #4
    libertär Benutzerbild von Vitalienbruder
    Registriert seit
    08.01.2016
    Ort
    Gotland
    Beiträge
    2.117

    Standard AW: Warum hat der Kapitalismus über den Sozialismus gesiegt ?

    Der Kapitalismus hat nicht über den Sozialismus gesiegt, er hält nur geringfügig länger durch. Beide Systeme funktionieren nicht nachhaltig, weil beide am Tropf des verzinstes Schuldgeldsystems hängen, d.h. in immer schneller steigender Verschuldung versinken. Ein anderes System muss her!
    Die Machtgrundlage der Elite: das verzinste Schuldgeldsystem: https://youtu.be/H3DGEG3lOPk
    Wer das Geldsystem nicht versteht, bleibt politisch inkompetent!!!

  5. #5
    Nordlicht Benutzerbild von Sjard
    Registriert seit
    24.02.2014
    Ort
    Midgard
    Beiträge
    3.555

    Standard AW: Warum hat der Kapitalismus über den Sozialismus gesiegt ?

    Zitat Zitat von Vitalienbruder Beitrag anzeigen
    Der Kapitalismus hat nicht über den Sozialismus gesiegt, er hält nur geringfügig länger durch. Beide Systeme funktionieren nicht nachhaltig, weil beide am Tropf des verzinstes Schuldgeldsystems hängen, d.h. in immer schneller steigender Verschuldung versinken. Ein anderes System muss her!
    Genau, das wird auch irgendwann nicht mehr anders gehen. Und es tut sich ja schon einiges in dieser Richtung. Eine zinslose Währung muss irgendwann
    flächendeckend eingeführt werden, damit das Geldwesen wieder dem Menschen nutzt und nicht der Mensch dem Geldwesen.
    " Der demokratische Politiker übernimmt nicht die Ideen, an die er glaubt,
    sondern die, von denen er glaubt, daß sie siegen."

    Nicolas Gomez Davila ( 1913 - 1994 )

  6. #6
    Heimatsuchender Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    5.654

    Standard AW: Warum hat der Kapitalismus über den Sozialismus gesiegt ?

    Zitat Zitat von Vitalienbruder Beitrag anzeigen
    Der Kapitalismus hat nicht über den Sozialismus gesiegt, er hält nur geringfügig länger durch. Beide Systeme funktionieren nicht nachhaltig, weil beide am Tropf des verzinstes Schuldgeldsystems hängen, d.h. in immer schneller steigender Verschuldung versinken. Ein anderes System muss her!
    Ganz deiner Meinung! Beide Systeme sind in der Wirtschaftsgeschichte falsch abgebogen. In einem falschen Spiel gibt es keine richtigen Regeln. Das Problem begann schon mit der Aufweichung des absoluten Zinsverbots durch die Katholische Kirche vor ungefähr 300 Jahren. Wenn man diesen Fakt einem Volkswirt erklärt, wird man allerdings augenblicklich für bekloppt erklärt, denn ein Volkswirt kann sich ein zinsloses System normalerweise nicht vorstellen. Ihm bricht da gleich sein halbes ideologisches Fundament weg. Ob die Menschheit aber noch mal da hin kommt, wie im Hochmittelalter zu wirtschaften, darf stark bezweifelt werden. Die Nasen würden niemals drauf verzichten, und Musels haben das Kind nur umbenannt. Das wird so nichts mehr.
    Ein schönes Weib ohne Zucht ist wie eine Sau mit einem goldenen Haarband. (Sprüche 11:22)

  7. #7
    Geliefert wie bestellt!!! Benutzerbild von autochthon
    Registriert seit
    26.12.2013
    Ort
    Frankfurt/Main
    Beiträge
    33.131

    Standard AW: Warum hat der Kapitalismus über den Sozialismus gesiegt ?

    Zitat Zitat von navy Beitrag anzeigen
    Wo soll der Kapitalismus gesiegt haben? siehe Albanien! 400.000 illegale Bauten, die Küste verwüstet, mit Geldwäsche Mafia Hotels und Lokalen und einer enormen Umwelt Verwüstung. 75 % der Wälder abgeholzt und weder die Krankenhäuser, noch die Müll Abfuhr funktioniert. Die Mehrheit der Bevölkerung will auswandern und ist ausgewandert. Kommunismus kann wie in der Mafia Klientel Republik Deutschland mit einer absurden Justiz, natürlich auch in diese falsche Richtung führen, wo man nur noch stiehlt, zuletzt: wirecarde, Philipp Amthor, oder die Corona Betrugs Abzocke, und über die Berater Mafia in Ministerien. Lufthansa, VW, Mercedes, und diese Staatsverschuldung: Pleite ist der Kapitalismus, mit über 20 Jahren einer absurden und falschen Wirtschafts Politik
    Über dein Shitholecountry Albanien kann man getrost hinwegsehen.
    "... und alles kommt, wie's kommen muss.... " (Reinhard Mey "Der Gauckler")

  8. #8
    PDE-Lover Benutzerbild von Differentialgeometer
    Registriert seit
    07.08.2018
    Ort
    Vordertraunus
    Beiträge
    3.973

    Standard AW: Warum hat der Kapitalismus über den Sozialismus gesiegt ?

    Zitat Zitat von antiseptisch Beitrag anzeigen
    Ganz deiner Meinung! Beide Systeme sind in der Wirtschaftsgeschichte falsch abgebogen. In einem falschen Spiel gibt es keine richtigen Regeln. Das Problem begann schon mit der Aufweichung des absoluten Zinsverbots durch die Katholische Kirche vor ungefähr 300 Jahren. Wenn man diesen Fakt einem Volkswirt erklärt, wird man allerdings augenblicklich für bekloppt erklärt, denn ein Volkswirt kann sich ein zinsloses System normalerweise nicht vorstellen. Ihm bricht da gleich sein halbes ideologisches Fundament weg. Ob die Menschheit aber noch mal da hin kommt, wie im Hochmittelalter zu wirtschaften, darf stark bezweifelt werden. Die Nasen würden niemals drauf verzichten, und Musels haben das Kind nur umbenannt. Das wird so nichts mehr.
    Im Prinzip stimme ich euch zu: allerdings ist es schwer, mit einem System zu konkurrieren, in dem es einen Zins gibt. Rein spieletheoretisch: In den Zeit wo ich Geld verleihe, muss ich dafür entschädigt werden, denn ich könnte das Geld ja anlegen. Da muss eine Kompensation her. Was wirklich das System pervertiert, ist der Zinseszins.



  9. #9
    Heimatsuchender Benutzerbild von antiseptisch
    Registriert seit
    12.08.2017
    Beiträge
    5.654

    Standard AW: Warum hat der Kapitalismus über den Sozialismus gesiegt ?

    Zitat Zitat von Differentialgeometer Beitrag anzeigen
    Im Prinzip stimme ich euch zu: allerdings ist es schwer, mit einem System zu konkurrieren, in dem es einen Zins gibt. Rein spieletheoretisch: In den Zeit wo ich Geld verleihe, muss ich dafür entschädigt werden, denn ich könnte das Geld ja anlegen. Da muss eine Kompensation her. Was wirklich das System pervertiert, ist der Zinseszins.
    Vielleicht ist es an dem Punkt schon pervertiert, wo jemand so viel Geld hat, dass er es verleihen "muss".

    Vor einigen Wochen lief im Radio eine interessante Geschichte über die Art, wie sich ein Volk über Konsum definiert. Bis vor 150 Jahren war eine Art "Konsumscham" gang und gäbe. Man hatte je nach Schicht keine Güter offen zu zeigen, die einem standesgemäß nicht zustanden. Und auch Kaufmannsdynastien im Hochmittelalter hatten nicht offen rumzuprotzen, wie das heute der Fall ist. Reichtum führte zwar zu Macht, aber nicht zum Heil im Himmel. Was heute eindeutig pervertiert, ist die Kapitalakkumulation in den Händen ganz weniger. Ob mit Zins oder ohne. Dass die Nasen wegen ihrem Geldverleih zu horrenden Gebühren verhasst waren, geschah nicht ohne Grund. Es führte auf volkswirtschaftlicher Ebene eben zu unerwünschten Effekten. Die Menschen wussten es schon mal besser.
    Ein schönes Weib ohne Zucht ist wie eine Sau mit einem goldenen Haarband. (Sprüche 11:22)

  10. #10
    Aufklärer Benutzerbild von Eridani
    Registriert seit
    14.05.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    26.263

    AW: Warum hat der Kapitalismus über den Sozialismus gesiegt ?

    Zitat Zitat von Tutsi Beitrag anzeigen
    Ist das kapitalistische System flexibler, läßt es den Menschen mehr Freiheit - hat es einen größeren Anspruch an die Menschen ?
    Will der Sozialismus/Kommunismus eine Gleichmachung, wie es der Mensch nicht will ? Zurück in die Steinzeit ? Sind wir alle gleich groß, gleich intelligent, gleich im Charakter, gleich in den Wünschen ?
    Entspricht der Kapitalismus mehr der Eigenheit des Menschen nach Entwicklung - geistiger, körperlicher, intellektueller ? Und vor allem technischer, Anspruch an das Wohlergehen des Menschen ?
    Kann der Kapitalismus den Ansprüchen des Menschen gerechter werden - durch mehr Kreativität, weil er daraus seinen Nutzen zieht ?
    Der Mensch lehnt die Gleichmachung ab - er wird sein Individuum nicht ablegen wollen, es macht ihn aus - diese Eigenart, das Selbst - ich - ICH bin wer - ich habe Fähigkeiten, ich will leben und erleben - ich will gelten - als Mensch - in seiner Art.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    google: theosophie sunrise der mensch als individuum
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Wie also geht es weiter ?

    Will der Sozialismus/Kommunismus eine Gleichmachung, wie es der Mensch nicht will ? Zurück in die Steinzeit ? Sind wir alle gleich groß, gleich intelligent, gleich im Charakter, gleich in den Wünschen ?
    Ganz grob und allgemein: Im Sozialismus wird persönliche Leistung nicht belohnt, zumindest nicht in der Art, davon persönlichen Wohlstand zu erreichen.

    Im Prinzip wird hier ein ur-menschliches Prinzip unterdrückt: Meine Fähigkeit, etwas Besonderes zu leisten, meinem persönlichen Reichtum hinzuzufügen.
    Oder noch einfacher: Ich sammele Früchte, aber ich darf nur eine bestimmte, max. Anzahl von Früchten sammeln; alles andere wird mir weggenommen.

    Der Hang zur Gleichmacherei nimmt mir hier mein Interesse, persönlich meine Interessen und mein Talent voll auszureizen.
    Da nützt es auch nichts, dass der Sozialismus humaner ist, Kriminalität unterdrückt, so gut es geht.

    In der Gegenwart gleichen sich jedoch Kapitalismus und Sozialismus immer mehr (China).
    Beiden ist inzwischen gemeinsam, dass abweichende Meinungen, die dem System gefährlich werden können, immer stärker unterdrückt werden.

    Das Endstadium des Sozialismus ist oft der Faschismus.
    Das Endstadium des Kapitalismus ist die organisierte Kriminalität.

    MERKEL IST DIE MUTTER ALLER PROBLEME
    Das ist nicht mehr mein Land

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Kapitalismus oder Sozialismus?
    Von Psyche im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 07.04.2017, 22:03
  2. Der Kapitalismus hat gesiegt!
    Von John Shepard im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 14:03
  3. Sozialismus oder Kapitalismus?
    Von marc im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 03.08.2008, 13:08
  4. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 30.09.2007, 16:29
  5. Sozialismus und Kapitalismus
    Von ciasteczko im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.01.2006, 12:35

Nutzer die den Thread gelesen haben : 66

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben