+ Auf Thema antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 38

Thema: Die Grünen, erste Maßnahme, wenn.....

  1. #11
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    36.119

    Standard AW: Die Grünen, erste Maßnahme, wenn.....

    Zitat Zitat von Hay Beitrag anzeigen
    Ach dann fährt er lieber Bahn, erste Klasse, ach nein, natürlich nicht, er fliegt.
    Auch mal für 80 km, ja.

  2. #12
    Mitglied Benutzerbild von Hay
    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    12.911

    Standard AW: Die Grünen, erste Maßnahme, wenn.....

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Auch mal für 80 km, ja.
    Der fliegt auch mal gerne exklusiv in den Urlaub in den Regenwald und schimpft über den Massentourismus.

  3. #13
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    36.119

    Standard AW: Die Grünen, erste Maßnahme, wenn.....

    Zitat Zitat von Hay Beitrag anzeigen
    Der fliegt auch mal gerne exklusiv in den Urlaub in den Regenwald und schimpft über den Massentourismus.
    Auch das. Mit 2 Begleitern in einer 767

  4. #14
    Official Benutzerbild von Merkelraute
    Registriert seit
    22.10.2016
    Ort
    Karzer im Bundeskanzleramt
    Beiträge
    14.970

    Standard AW: Die Grünen, erste Maßnahme, wenn.....

    Zitat Zitat von Hay Beitrag anzeigen
    Ach dann fährt er lieber Bahn, erste Klasse, ach nein, natürlich nicht, er fliegt.
    Wegen CO2 dürfen auch Bahn und Flugzeug nur noch 120km/h schnell sein. Schneller dürfen nur noch die Grünen fahren, weil sie die Bessermenschen sind.
    Was wir hier in diesem Land brauchen, sind mutige Bürger, die die roten Ratten dorthin jagen, wo sie hingehören - in ihre Löcher. Franz Josef Strauß


  5. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    15.302

    Standard AW: Die Grünen, erste Maßnahme, wenn.....

    Zitat Zitat von Blackbyrd Beitrag anzeigen

    Dieses ewige rumpoltern der Grünen auf ein Tempolimit und damit Menschen bevormunden zu wollen macht diese Partei nicht attraktiver, es gibt wichtigere Probleme in Deutschland.
    Was die Frage aufwerfen könnte - was erwartest Du denn von einer rückwärtsgewandten Partei, welche noch in der Mitte des 19ten Jahrhunderts lebt und denkt.

    Gerade eine intelligente Verkehrslenkung wäre durch die zunehmende Digitalisierung heute nicht nur möglich, sondern sollte State of the Art sein bzw. werden - und was blubbert Habeck - stures Tempolimit, so denkt nur Einer der im hier und jetzt nicht angekommen ist, sondern im Gestern lebt, denkt und handeln will.

  6. #16
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    15.302

    Standard AW: Die Grünen, erste Maßnahme, wenn.....

    Zitat Zitat von JensF Beitrag anzeigen
    Das Thema ist sogar eine gute Chance für die FDP, sich endlich auch mal mit was Vernünftigem richtig gegen die Grünen und für das eigene freiheitsliebende bürgerliche Politlager zu profilieren. Kubickis diesbezügliches Abkanzeln der Grünen „...leben politisch hinter dem Mond“ war da ja zumindest schon einmal ein sehr guter Anfang. Wenn sie denen hier deutlich und ausdauernd genug widersprechen, dann könnte sie das sogar etwas aus ihrem 5% Loch herauszuholen. Ähnlich wie Westerwelle, der anno 2009 mit dieser Methode (damals in Sachen Pro-Atomstrom) ja auch schon viel Erfolg hatte!!! Das bürgerliche Lager würd's, wenn's deutlich genug gemacht wird, jedenfalls honorieren und den Grünen eher etwas kosten statt einbringen (wenn zumindest die Bürgerlichen ein bisschen ausdauernder darauf einprügeln).
    Dazu bräuchte die FDP aber auch kritische Medien hinter sich, welche Ihre Aufgabe darin sehen den bürger möglichst neutral zu informieren und keine selektive Berichterstattung zu betreiben.

    Nur EIN Beispiel:
    Tempolimit wegen CO2-Reduzierung. Folgt man allgemein zugänglichen Studien spart man damit 2, 3, vielleicht 4 Mio. Tonnen CO2 ein.
    Jetzt blicken wir in Frankreich - dort beträgt der CO2-Ausstoss je kwh Strom in etwa 70 gr. - in Deutschland, und daran sind die Grünen maßgeblich beteiligt, um die 500 gr. - also in etwa das siebenfache odeer in Zahlen - die Stromproduktion in Deutschland auf dem Level Frankreichs würde mehrere hundert Mio. Tonnen weniger CO2-Ausstoss bedeuten.

    Man finde den Fehler...ein Habeck und seine Kumpane, Kumpaninnen und Kumpandenden denken nicht nur in Peanuts, sondern sind für etliche heutige Mißstände direkt und unmittelbar verantwortlich - dies wird von den selektiv agierenden und handelnden Medien abeer nicht nur verschwiegen, nein, man manipuliert Meinungen indem man "Erfolge" feiert las würde ein Tabellenletzten sich als Meister proklamieren.

  7. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    26.08.2007
    Beiträge
    887

    Standard AW: Die Grünen, erste Maßnahme, wenn.....

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    Dazu bräuchte die FDP aber auch kritische Medien hinter sich, welche Ihre Aufgabe darin sehen den bürger möglichst neutral zu informieren und keine selektive Berichterstattung zu betreiben.

    Nur EIN Beispiel:
    Tempolimit wegen CO2-Reduzierung. Folgt man allgemein zugänglichen Studien spart man damit 2, 3, vielleicht 4 Mio. Tonnen CO2 ein.
    Jetzt blicken wir in Frankreich - dort beträgt der CO2-Ausstoss je kwh Strom in etwa 70 gr. - in Deutschland, und daran sind die Grünen maßgeblich beteiligt, um die 500 gr. - also in etwa das siebenfache odeer in Zahlen - die Stromproduktion in Deutschland auf dem Level Frankreichs würde mehrere hundert Mio. Tonnen weniger CO2-Ausstoss bedeuten.

    Man finde den Fehler...ein Habeck und seine Kumpane, Kumpaninnen und Kumpandenden denken nicht nur in Peanuts, sondern sind für etliche heutige Mißstände direkt und unmittelbar verantwortlich - dies wird von den selektiv agierenden und handelnden Medien abeer nicht nur verschwiegen, nein, man manipuliert Meinungen indem man "Erfolge" feiert las würde ein Tabellenletzten sich als Meister proklamieren.


    Kritische Medien gegenüber den Grünen, das wäre heute ungefähr sowas, wie wenn's damals kritische Medien gegenüber der SED in der ExDDR-Diktatur gegeben hätte.

    Leider, leider, ziemlich utopisch das, bzw. höchstens nur noch irgendwie über die AfD vorstellbar.

    Oder aber es wachsen ja vielleicht doch mal auch noch ein paar andere diesbezüglich über sich hinaus.

  8. #18
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    52.190

    Standard AW: Die Grünen, erste Maßnahme, wenn.....

    Zitat Zitat von BlackForrester Beitrag anzeigen
    (...)

    Nur EIN Beispiel:
    Tempolimit wegen CO2-Reduzierung. Folgt man allgemein zugänglichen Studien spart man damit 2, 3, vielleicht 4 Mio. Tonnen CO2 ein.
    Jetzt blicken wir in Frankreich - dort beträgt der CO2-Ausstoss je kwh Strom in etwa 70 gr. - in Deutschland, und daran sind die Grünen maßgeblich beteiligt, um die 500 gr. - also in etwa das siebenfache odeer in Zahlen - die Stromproduktion in Deutschland auf dem Level Frankreichs würde mehrere hundert Mio. Tonnen weniger CO2-Ausstoss bedeuten.
    Das ist nicht nur der übliche Äpfel-Birnen-Vergleich, sondern jetzt sind auch noch Pflaumen dazu gekommen....

    Auch ohne in diesen Kohlendioxid-Hype einstimmen zu wollen, ist es unsinnig, die Kfz-Emissionen und dazu noch die CO2-Emissionen von Kraftwerken in Frankreich mit denen in Deutschland vergleichen zu wollen.

    Der landesweite durchschnittliche CO2-Ausstoß von Kraftwerken liegt in Frankreich mit seinen geschätzt 70 % Kernkraft logischerweise weit unter dem von Deutschland mit überwiegend Kohle-, Öl- und Gas-Stromerzeugung.

    Dieser Unterschied hat überhaupt nichts mit den idiotischen Grünen zu tun, sondern mit zwei ganz einfach verständlichen Voraussetzungen: Anteil an Kernkraft an der gesamten Energieerzeugung sowie bei den Kfz an dem um Größenordnungen geringeren Kfz-Verkehr in Frankreich.

  9. #19
    CO2-Produzent Benutzerbild von Schwabenpower
    Registriert seit
    28.02.2015
    Ort
    Augsburg / Bad Salzungen
    Beiträge
    36.119

    Standard AW: Die Grünen, erste Maßnahme, wenn.....

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Das ist nicht nur der übliche Äpfel-Birnen-Vergleich, sondern jetzt sind auch noch Pflaumen dazu gekommen....

    Auch ohne in diesen Kohlendioxid-Hype einstimmen zu wollen, ist es unsinnig, die Kfz-Emissionen und dazu noch die CO2-Emissionen von Kraftwerken in Frankreich mit denen in Deutschland vergleichen zu wollen.

    Der landesweite durchschnittliche CO2-Ausstoß von Kraftwerken liegt in Frankreich mit seinen geschätzt 70 % Kernkraft logischerweise weit unter dem von Deutschland mit überwiegend Kohle-, Öl- und Gas-Stromerzeugung.

    Dieser Unterschied hat überhaupt nichts mit den idiotischen Grünen zu tun, sondern mit zwei ganz einfach verständlichen Voraussetzungen: Anteil an Kernkraft an der gesamten Energieerzeugung sowie bei den Kfz an dem um Größenordnungen geringeren Kfz-Verkehr in Frankreich.
    Wer hat denn gegen KKW protestiert? Wer will den alle KKW abschalten?

    Letztendlich getan hat es natürlich Merkel. Allerdings ging der Widerstand gegen "Atomkraft" von den Grünen aus. Deshalb wurden keine mehr gebaut bzw. erneuert.

  10. #20
    Für Volk und Vaterland Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    52.190

    Standard AW: Die Grünen, erste Maßnahme, wenn.....

    Zitat Zitat von Schwabenpower Beitrag anzeigen
    Wer hat denn gegen KKW protestiert? Wer will den alle KKW abschalten?

    Letztendlich getan hat es natürlich Merkel. Allerdings ging der Widerstand gegen "Atomkraft" von den Grünen aus. Deshalb wurden keine mehr gebaut bzw. erneuert.
    Natürlich haben zuerst die grünen Irren die geistige Voraussetzung für die bundesweite Abschaltung aller KKW geschaffen, aber entschieden hat das ganz alleine die wahlstimmengeile Wahnsinnige auf dem Kanzlerstuhl.

    Hätten wir dort einen Politiker, wäre das anders gelaufen.

    Aber darum ging es doch gar nicht, sondern um den wirklich unbedarften Vergleichsmix von Kfz und Stromerzeugung und die Gründe dafür.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 29.11.2016, 18:28
  2. Wenn denn der erste muslimische Kanzler da ist, dann...?
    Von Rockatansky im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14.03.2014, 14:23
  3. Die erste Muslima, der erste Abgeordnete aus Afrika
    Von Patriotistin im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 24.09.2013, 08:19
  4. Anti-Spekulanten Maßnahme
    Von Revoli Toni im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 17:12
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.11.2006, 21:58

Nutzer die den Thread gelesen haben : 107

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben