+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 164 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 13 53 103 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 1632

Thema: e-KFZ: Verbrauchsanzeige - falsch oder richtig?

  1. #21
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    25.496

    Standard AW: e-KFZ: Verbrauchsanzeige - falsch oder richtig?

    Zitat Zitat von Panther Beitrag anzeigen
    Wenn du Physiker bist , dann bin ich der König von Tuwalu.....
    Hallo König von Tuvalu,

    wie wir alle sehen können ist deine Insel NICHT vom bösen Meeresspiegel-Anstieg aufgefressen worden.
    War ja auch alles FAKE!

    Freut mich!
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  2. #22
    Mitglied Benutzerbild von mick31
    Registriert seit
    14.02.2010
    Ort
    ABsuRDistan
    Beiträge
    12.298

    Standard AW: e-KFZ: Verbrauchsanzeige - falsch oder richtig?

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
    Ein H- Kennzeichen ist Antriebs-Art-unabhängig.
    Glaubst du echt ein einziges dieser Scheißhäuser fährt 10 Jahre????

    Wo ist Merkels Stasiakte?

  3. #23
    Mitglied Benutzerbild von Olliver
    Registriert seit
    13.12.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    25.496

    Standard AW: e-KFZ: Verbrauchsanzeige - falsch oder richtig?

    Zitat Zitat von mick31 Beitrag anzeigen
    Glaubst du echt ein einziges dieser Scheißhäuser fährt 10 Jahre????
    Bei E kann ich dir als Physiker und Mann der Praxis leider keine Auskunft geben,
    da ich sonst hier gesperrt werde.

    Aber vielleicht guckst du mal unter [Links nur für registrierte Nutzer]
    <a href=https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg target=_blank>https://pbs.twimg.com/profile_images...ably_small.jpg</a>

  4. #24
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    5.909

    Standard AW: e-KFZ: Verbrauchsanzeige - falsch oder richtig?

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
    Bei E kann ich dir als Physiker und Mann der Praxis leider keine Auskunft geben,
    da ich sonst hier gesperrt werde.

    Aber vielleicht guckst du mal unter [Links nur für registrierte Nutzer]
    Was mir in mobile auffällt sind die geringen Laufleistungen der meisten gebrauchten E-Autos, die meisten werden keine 8.000 im Jahr gefahren, während der Akku so oder so dahingammelt.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  5. #25
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    75.822

    Standard AW: e-KFZ: Verbrauchsanzeige - falsch oder richtig?

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen
    Was mir in mobile auffällt sind die geringen Laufleistungen der meisten gebrauchten E-Autos, die meisten werden keine 8.000 im Jahr gefahren, während der Akku so oder so dahingammelt.
    Ist halt blöd, wenn Du wegfährst und nicht weißt, wie Du wieder heimkommen sollst. Am Ende ist auch noch der Akku vom Schmardfon leer, wenn Du den Notdienst anrufen willst.
    „Die Windflügel sind Sakralbauten für ein neues Glaubensbekenntnis.“ (Hans-Werner Sinn)

  6. #26
    Mitglied Benutzerbild von mathetes
    Registriert seit
    17.11.2015
    Beiträge
    5.909

    Standard AW: e-KFZ: Verbrauchsanzeige - falsch oder richtig?

    Zitat Zitat von FranzKonz Beitrag anzeigen
    Ist halt blöd, wenn Du wegfährst und nicht weißt, wie Du wieder heimkommen sollst. Am Ende ist auch noch der Akku vom Schmardfon leer, wenn Du den Notdienst anrufen willst.
    Man muss E-Autos nicht schlechter reden als sie sind, wenn du nur im Radius von 100 Km unterwegs bist, wirst du schon wieder nach Hause kommen, die Frage ist eben, ob es der Umwelt hilft alle 10 Jahre ne halbe Tonne Akku zu verschleißen (das Auto drumrum geht ohne Akku dann natürlich auch in die Presse) und mit meinetwegen 80% Kohlestrom zu fahren. Solange E-Autos mit 9.000€ gefördert werden, kann man mit Leasing fianziell sogar einen guten Schnitt machen.
    "Wem es bestimmt ist unterzugehen, wird untergehen. Und wem es bestimmt ist herunterzufallen, wird fallen."

  7. #27
    I'm just fed up Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Gau Baden
    Beiträge
    53.706

    Standard AW: e-KFZ: Verbrauchsanzeige - falsch oder richtig?

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen
    Schon ärgerlich, aber wenn ich es richtig verstehe, zahlen die, die das Vorgängermodell fahren, weiterhin nur die Hälfte wie du? Oder würde sich das mit einer Ummeldung auch für diejenigen ändern?
    Sorry, aber diese Frage kann ich mangels Wissen über die Kfz-Steuergesetzgebung nicht beantworten.

    Vermutlich wird diese CO2-Steuer erst bei Neuwagen-Zulassungen erhoben.

    Nach kurzer Suche bin ich auf diesen Artikel gestoßen:

    Demzufolge soll ab 2021 der CO2-Ausstoß die hauptsächliche Bemessungsgrundlage der Kfz-Steuer für Neuwagen sein. Ab einem Kohlendioxid-Ausstoß von 96 Gramm je Kilometer greift demnach die verschärfte Klimakomponente. Ab 116 Gramm pro Kilometer soll die Kfz-Steuer stufenweise angehoben werden. Bereits zugelassene Autos bleiben von den Änderungen ausgenommen, so der Plan. Die Kfz-Steuerbefreiung für Elektroautos möchte die Bundesregierung parallel bis 2030 verlängern. Mehr zum Thema: Strengere EU-Grenzwerte für Neuwagen

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Ein völlig unüberschaubares Durcheinander. Vermutlich sogar absichtlich, damit niemand mehr so richtig durchblickt.

    Und die etwas intensivere Beschäftigung mit diesem Thema hat mich auf die Idee gebracht, dass mich meine Zollabteilung beschissen hat und man mir diese CO2-Steuer viel zu früh abgeknöpfte.

    So kommt es, wenn man diesen Strauchdieben eine Einzugsermächtigung für das Konto erteilt und dann - wie ich in diesem Fall - nicht aufpasst, sondern den Behörden vertraut ("die werden schon wissen, was richtig ist.....") und sich nicht sofort wehrt.

    Morgen werde ich mal ein längeres und ausführliches Telefonat mit meinem zuständigen Hauptzollamt führen und mir erklären lassen, aufgrund welchen Gesetzes man mir schon 2019 eine CO2-Steuer abgeknöpft hat, obwohl diese doch erst 2021 kommen sollte?

    Was für ein räuberisches Wegelagerer-Gesindel!

  8. #28
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    75.822

    Standard AW: e-KFZ: Verbrauchsanzeige - falsch oder richtig?

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
    Autokauf macht Spaß, vor allem,
    wenn du von deinem üppig gezahlten Steuergeld 10.000.- Euronen zurück kriegen kannst!
    .............


    Wie alt bist du?
    Diese 10000 Euro reichen doch gerade mal für die Mehrwertsteuer auf den Batteriepreis.
    „Die Windflügel sind Sakralbauten für ein neues Glaubensbekenntnis.“ (Hans-Werner Sinn)

  9. #29
    Selberdenker Benutzerbild von FranzKonz
    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    75.822

    Standard AW: e-KFZ: Verbrauchsanzeige - falsch oder richtig?

    Zitat Zitat von mathetes Beitrag anzeigen
    Man muss E-Autos nicht schlechter reden als sie sind, wenn du nur im Radius von 100 Km unterwegs bist, wirst du schon wieder nach Hause kommen, die Frage ist eben, ob es der Umwelt hilft alle 10 Jahre ne halbe Tonne Akku zu verschleißen (das Auto drumrum geht ohne Akku dann natürlich auch in die Presse) und mit meinetwegen 80% Kohlestrom zu fahren. Solange E-Autos mit 9.000€ gefördert werden, kann man mit Leasing fianziell sogar einen guten Schnitt machen.
    Schon. Aber wenn ich am Wochenende meine Eltern besuchen will, wird's schon verdammt eng.
    „Die Windflügel sind Sakralbauten für ein neues Glaubensbekenntnis.“ (Hans-Werner Sinn)

  10. #30
    Mitglied
    Registriert seit
    01.11.2012
    Ort
    Schwarzwald
    Beiträge
    16.120

    Standard AW: e-KFZ: Verbrauchsanzeige - falsch oder richtig?

    Zitat Zitat von Olliver Beitrag anzeigen
    Ein H- Kennzeichen ist Antriebs-Art-unabhängig.
    Was so weit richtig ist - ein H-Kennzeichen setzt aber, so zumindest die Vorgabe, voraus, dass am Fahrzeug wenig bis nichts geändert wurde odeer wird. Sprich - verbaust Du einen anderen Motor oder Getriebe ist nichts mehr mit H-Kennzeichen, lackierst Du das Kfz in einer Farbe, welche es nicht gab ist nicht mehr mit H-Kennzeichen, ja selbst wenn Du Felgen montierst, welche nicht den Originalfelgen entsprechend wird es schwierig und nun beginnt das e-Prloblem - Du wirst in 25 Jahren für Deinen Golf keinen Akku, welcher dem Original entspricht, mehr bekommen und damit ist es auch mit einem H-Kennzeichen. Dumme Sache mit den vorgaben

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.03.2015, 21:41
  2. Stellungnahmen des ZDJ - richtig oder falsch?
    Von hardStyler im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.06.2008, 07:40
  3. " One World " Richtig oder Falsch ?
    Von Wolf im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 262
    Letzter Beitrag: 24.04.2008, 15:42
  4. rot-grünes Prostitutionsgesetz: richtig oder falsch?
    Von Wurst im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 24.11.2006, 18:43
  5. Weblogs: falsch und richtig
    Von Gärtner im Forum Medien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2005, 00:45

Nutzer die den Thread gelesen haben : 156

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
nach oben